Echte Trinkschokolade
120 g Zartbitterschokolade
900 ml Milch
1 Prise Salz
1 EL Zucker
2 TL Schokoladestreusel
Die Schokolade fein reiben und in 100 ml heißem Wasser glatt rühren. Die Milch mit 1 Prise
Salz erhitzen, jedoch nicht kochen lassen. Die gelöste Schokolade und den Zucker
einrühren. Topf vom Herd ziehen und den Inhalt mit dem Schneebesen schaumig
aufschlagen. Die Trinkschokolade in vorgewärmte Tassen füllen, mit Schokostreuseln
bestreuen und sofort servieren.
Butter-Trüffel
150 g Schlagsahne
60 g Zucker
1 Msp. Salz
ausgekratztes Mark einer Vanilleschote
450 g Halbbitter-Kuvertüre
250 g Butter
außerdem: Backpapier, Halbbitter-Kuvertüre, Kakaopulver
Sahne mit Zucker, Salz und Vanillemark aufkochen. Die kleingeschnittene Kuvertüre
zugeben und unter ständigem Rühren schmelzen. Von der Kochstelle nehmen und abkühlen
lassen. Butter in einer Schüssel schaumig rühren. Die geschmolzene Kuvertüre zugeben. Mit
einem Schneebesen so lange rühren, bis eine homogene Masse entstanden ist.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Butter-Trüffel-Masse in einem Spritzbeutel mit
Lochtülle Nr. 8 füllen und 60 Kugeln auf das Backblech spritzen. Kalt stellen. Trüffel in die
geschmolzene Kuvertüre tauchen und anschließend im Kakaopulver wälzen.
Schokoladenkuchen
200 g Butter
250 g dunkle Schokolade
200 g Zucker
6 Eier
Butter für die Form
Ofen auf 200°C vorheizen. Die Schokolade zusammen mit der Butter und dem Zucker
schmelzen, bis die Masse cremig wird. Sechs Eier gut darunter schlagen. Backform
einfetten, die Schokoladenmasse einfüllen und 15 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 200°C
backen
Auskühlen lassen und den Kuchen zum Servieren stürzen. Den Kuchen mit leicht
gezuckerten Himbeeren und Erdbeeren garnieren. Der Kuchen kann zusätzlich auch mit
Puderzucker oder Schokoladenstreuseln dekoriert werden.
Herunterladen

Rezepte aus dem Schokoladenmuseum