Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Diercke Weltatlas
Klassenstufe 5
Lernbereich 1: Unsere Erde
Kennen der Bewegungen der Erde und ihrer
Folgen
Erde als Planet, Schrägstellung der
Erdachse
Einblick gewinnen in Abbildungsarten der Erde
Weltraumbild, Globus, Weltkarte
Kennen der Gliederung der Erde in Kontinente
und Ozeane
Lage und Lagebeziehungen
Windrose
Kennen der Verfahren zur Orientierung im
Schulatlas
Arbeit mit Inhaltsverzeichnis, Register
und Kartenzeichen
Einblick gewinnen in das Leben der Menschen
in unterschiedlichen geographischen Räumen
Begegnung mit gegensätzlichen
Lebensräumen und Lebensweisen
Orientierung auf dem Globus – Gradnetz der Erde: 10.1
Pole u. Magnetfeld der Erde: 238.3 (> Schrägstellung Erdachse)
Die Erde aus Mondsicht: 322.2
Die Bahn der Erde um die Sonne: 322.5
Größenvergleich der Planeten unseres Sonnensystems: 323.8
Umlaufbahnen um die Sonne: 323.9
Orientierung auf dem Globus – Gradnetz der Erde: 10.1
Orientierung auf Karten – Himmelsrichtungen und Koordinaten:
10.2
Kartenprojektionen: 11.4
Kartennetzentwürfe: 11.5
Erde – Physische Übersicht: 240/241.1
Die Erde im Weltall: 260/261 (> u. a. Weltraumbilder)
Indischer und Pazifischer Ozean – Physische Übersicht:
204/205.1
Erde – Physische Karte: 240/241.1
Orientierung auf Karten – Himmelsrichtungen und Koordinaten:
10.2 (> Windrose)
Kartenverzeichnis/Kartenverzeichnis nach Sachgruppen: 2–9
Kartenlesen – Vom Bild zur Karte: 12
Kartenlesen – Eine thematische Karte lesen und auswerten: 13
Kartenlesen – Signaturen in der Wirtschaftskarte: 14
Kartenlesen – Wirtschaftskarten auswerten: 15
Kartenlesen – Physische Karte auswerten: 16
Register/Sachwortregister: 286–319
Weltbild der Kulturerdteile nach A. Kolb und J. Newig: 279.3
[sowie – je nach Fragestellung – grundsätzlich alle Atlaskarten]
Lernbereich 2: Orientierung in Deutschland
Kennen der Lage, Größe und Gliederung
Deutschlands
Braunschweig 2015
Atlasarbeit, Erfassen von
Lagebeziehungen, Größenvergleiche
Deutschland – Satellitenbild: 18.1
Deutschland – Physische Übersicht: 19.2
Deutschland nördlicher/mittlerer/südlicher Teil – Physische Karte:
20–25
Deutschland – Physische Übersicht: 26/27
Seite 1 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
- Bevölkerung – Bevölkerungsverteilung
- Nachbarländer
- Großlandschaften und typische Reliefformen
Diercke Weltatlas
Zuordnung ausgewählter Landschaften
zu Tiefland, Mittelgebirge, Hochgebirge
- politisch-administrative Gliederung
Bundesländer und Landeshauptstädte
Kennen von Berlin als Bundeshauptstadt
Beherrschen des Lesens einfacher
thematischer Karten
Hauptstadtfunktionen
Luftbilder, Karten großen Maßstabs
Karte als generalisierte Darstellung der
Wirklichkeit
- vom Bild zur Karte
- Entfernungsbestimmung mittels Maßstableiste
Deutschland – Verwaltungsgliederung: 28/29
Bundesrepublik Deutschland nach dem 3.10.1990: 83.9
Europa – Politische/Physische Übersicht: 85.5, 86/87.1
Erde – Physische/Politische Übersicht: 240/241.1, 282/283.1
Deutschland – Bevölkerungsdichte 2015: 82.1
Europa – Politische Übersicht: 85.5
Deutschland – Physische Karte: 19.1
Deutschland – Physische Übersicht: 26/27
Deutschland nördlicher/mittlerer/südlicher Teil – Physische Karte:
20–25
Mitteleuropa – Geologie/Eiszeitformen: 89.3
Deutschland – Verwaltungsgliederung: 28/29
Bundesrepublik Deutschland nach dem 3.10.1990: 83.9
Hauptstadt Berlin: 38/39.1-3
Kartenlesen - Eine thematische Karte lesen und auswerten: 13
Kartenlesen – Signaturen in der Wirtschaftskarte: 14
Kartenlesen – Wirtschaftskarten auswerten: 15
Kartenlesen – Physische Karte auswerten: 16
Kartenlesen – Vom Bild zur Karte
Lindau – Luftbild:12.1
Lindau – Karte: 12.2 (> Maßstab 1:7 000)
Kartenlesen – Mit dem Maßstab arbeiten: 17
Maßstäbe:17.3
Messen in Karten: 17.4
Entfernungen auf Globen und Karten: 17.5
Lernbereich 3: Nord- und Ostseeküste
Kennen der Gliederung des Küstenraumes in
Inseln und Halbinseln
Kennen der Wirkung exogener Kräfte
- Steil- und Flachküste
Braunschweig 2015
Vergleich Nordsee und Ostsee
Deutschland nördlicher Teil – Physische Karte: 20/21
Nordsee – Wattenküste: 32.1
Ostsee – Boddenküste: 33.5
Nord- und Ostsee – Küstenformen: 91.4
Profilskizzen
Ostsee – Boddenküste: 33.5
Europa – Küstenformen: 90.1
Europa – Küsten und Flüsse: 90.2
Nord- und Ostsee -Küstenformen: 91.4
Danziger Bucht – Haffküste: 91.5
Seite 2 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
- Wattenküste
Diercke Weltatlas
Gezeiten
- Maßnahmen des Küstenschutzes
Einblick gewinnen in den Wirtschaftsraum Küste
Hafenstandorte, Fischereiwirtschaft,
Tourismus
Kennen der Bedeutung des Tourismus und
seiner Auswirkungen auf die Umwelt
Nordsee – Wattenküste: 32.1
Das Wattenmeer – Gezeiten: 33.4
Nordsee – Wattenküste: 32.1
Nordstrander Bucht – Naturschutz: 32.2
Landgewinnung, Küstenschutz: 32.3
Niederlande – Neulandgewinnung: 121.3
Deutschland – Wirtschaft: 30/31 (> Schiffbau, Fischverarbeitung)
Nordsee – Wattenküste: 32.1
Ostsee – Boddenküste: 33.5
Hamburg: 34/35 (> u. a. Unterelbe Wirtschaft, Hamburger Hafen)
Deutschland – Tourismus:62.2
Langeoog (Ostfriesland) – Tourismus an der Küste: 63.2
Deutschland – Schiffsverkehr: 64.4 (> u. a. Güterumschlag)
Rostock – Seehafen: 65.6
Europa – Tourismus: 105.3
Skandinavien/Baltikum – Wirtschaft: 108/109.2
West- und Mitteleuropa – Wirtschaft: 118/119
Nordsee – Erdöl und Erdgasförderung: 120.1
Randstad – Raumstruktur, Raumordnung: 123.2
Rotterdam – Hafen: 123.3
Nordsee – Wattenküste: 32.1
Ostsee – Boddenküste: 33.5
Deutschland – Tourismus:62.2
Langeoog (Ostfriesland) – Tourismus an der Küste: 63.2
Methode des Anfertigens von Profilskizzen
Lernbereich 4: Tiefland
Einblick gewinnen in die Vielfalt des Naturraums
- Landschaften
- Gewässernetz
Braunschweig 2015
Lüneburger Heide, Altmark, Oderbruch,
Leipziger Tieflandsbucht
Flüsse, Seen, Kanäle
Deutschland – Satellitenbild: 18.1
Deutschland – Physische Karte: 19.2
Deutschland nördlicher/mittlerer Teil – Physische Karte: 20/21,
22/23
Deutschland – Physische Übersicht: 26/27
Deutschland – Landschaften: 52.1
Deutschland – Klimaregionen: 54.1
Deutschland – Landwirtschaft: 56.1
Deutschland – Böden: 57.2
Gröningen (Sachsen-Anhalt) – Strukturwandel in der Börde: 57.4
Seite 3 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Diercke Weltatlas
Deutschland – Biologische Gewässergüte: 61.4
Deutschland – Gewässerstrukturgüte (> Einzugsgebiete)
Europa – Küsten und Flüsse: 90.2
Kennen ausgewählter landwirtschaftlicher
Nutzungsmöglichkeiten in Abhängigkeit von den
natürlichen Bedingungen
- Ausgewählte Landwirtschaftsgebiete
- Magdeburger Börde
Kennen des Dorfes als ländliche Siedlungsform
Funktionswandel des Dorfes
Sich positionieren zur Bedeutung der
Braunkohle und den Auswirkungen des Abbaus
- Entstehung und Verbreitung der Braunkohle
- Abbau und Verwendung
- Rekultivierung
Einfluss von Relief und Boden auf die
Nutzung
Veränderung der Erwerbsstruktur,
Flächenumgestaltung, Urbanisierung
Zusammenhang Ökonomie – Ökologie
ausgewähltes Beispiel
Gröningen – Strukturwandel durch Privatisierung: 57.4
Cloppenburg/Vechta – Agrartechnologie für
Veredelungswirtschaft: 59.5
Rechterfeld – Veredelungsbetriebe: 59.2
Deutschland nördlicher Teil – Physische Karte: 20/21
Deutschland – Landschaften: 52.1 (> Löss)
Deutschland – Landwirtschaft: 56.1
Deutschland – Böden: 57.2
Neu-Anspach (Hessen) – Siedlungsschwerpunkt: 76.1
Anspach – Wandel der Dorfstruktur: 76.2
Lauchröden – Dorferneuerung: 76.3
Dorfformen: 77.5
Hohensaaten (Brandenburg) – Überalterung: 81.8
Deutschland – Wirtschaft/Energie: 30/31
Industrieraum Halle-Leipzig 1960/2015: 42.1, 43.2
Geiseltal – Landschaftswandel 1980/2015: 42.2
Deutschland und Nachbarländer – Stromerzeugung: 66.1 (>
Braunkohle)
Rheinisches Braunkohlenrevier: 67.2, 5 (Nordrevier –
Grundwasserabsenkung, Rheinischer Braunkohletagebau)
Entstehung von Kohle (Inkohlungsreihe): 67.3
Profil durch einen Tagebau: 67.4
Lernbereich 5: Ausgewählte Ballungsgebiete
Kennen der Stadt als Siedlungsform
- Funktionen der Stadt
- Stadt-Umland-Beziehungen
Braunschweig 2015
Wahl eines Fallbeispieles
Zentralität, Versorgungs- und
Pendlerströme, Naherholung
Deutschland – Raumordnung: 72.1
Fallbeispiele:
Hamburg: 34/35
Region Hannover: 36
Industrieraum Braunschweig-Wolfsburg: 37
Hauptstadt Berlin: 38/39
Ballungsraum Rhein-Ruhr: 40/41
Seite 4 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Einblick gewinnen in die Gliederung einer
Volkswirtschaft
Kennen der Merkmale und der Entwicklung von
Ballungsgebieten in Deutschland
- Ruhrgebiet: Herausbildung und
Strukturwandel
- München: Wachstumsindustrien
Diercke Weltatlas
Dienstleistung, Industrie, Landwirtschaft
und Bergbau
Standortfaktoren
Halle/Leipzig: 42/43
Dienstleistungsregion Rhein/Main und Frankfurt/Main: 44/45
Walldorf – Suburbaner Raum: 47.3
Metropolregion Stuttgart: 48/49
München und Alpenvorland: 50/51
Freiburg im Breisgau: 69.7-8 (> nachhaltige Stadtentwicklung)
Bremen – Stadt-Umland-Wanderung: 71.4
Deutschland – Phasen der Stadtentwicklung: 74.1
Regensburg – Historische Entwicklung: 74.2
Karlsruhe – Barocke Stadtanlage: 74.3
Dortmund – Innenstadt 1858/1945/2015: 75.4
Dresden – Innenstadt 1858/1945/2015: 75.5
Großraum Nürnberg – Siedlungsentwicklung: 77.4
Großraum Nürnberg – Phasen der Urbanisierung: 77.6
Münster – Strukturen einer deutschen Großstadt: 78.1
Münster – Stadtzentrum und angrenzende Stadtteile: 78.2
Essen-Margarethenhöhe – Gartenstadt: 79.3
Viernheim – Rhein-Neckar-Zentrum: 79.4
München-Neuperlach – Großwohnsiedlung: 79.5
Düsseldorf (Oberbilk) – Migrantenviertel: 81.7
Deutschland – Wirtschaftsstruktur: 70.1
Deutschland – Wirtschaft: 30/31
Ballungsraum Rhein-Ruhr – Strukturwandel: 40/41.1-4
Emscher Landschaftspark – Landschaft d. Strukturwandels: 73.4
München Hightech-Standorte: 51.2
Lernbereich 6: Mittelgebirgsland
Einblick gewinnen in die Vielfalt des Naturraums
- Landschaften
- Gewässernetz
Braunschweig 2015
Harz, Schwäbische Alb, Thüringer
Becken, Oberrheinische Tiefebene
Deutschland – Satellitenbild: 18.1
Deutschland – Physische Karte: 19.2
Deutschland mittlerer/südlicher Teil – Physische Karte: 22/23,
24/25
Deutschland – Physische Übersicht: 26/27
Deutschland – Landschaften: 52.1
Oberrheingraben und Schichtstufenland – Landschaftsbild: 53.2
Seite 5 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Diercke Weltatlas
Deutschland – Klimaregionen: 54.1
Deutschland – Landwirtschaft: 56.1
Deutschland – Böden: 57.2
Deutschland – Biologische Gewässergüte: 61.4
Deutschland – Gewässerstrukturgüte (> Einzugsgebiete)
Einblick gewinnen in ausgewählte Gesteine
Granit, Basalt, Sandstein, Gneis
Kennen ausgewählter Nutzungen des
Mittelgebirgslandes
- Wasserspeicher
- Forstwirtschaft
Merkmale, Vorkommen, Heimatbezug
Mitteleuropa – Geologie/Eiszeitformen: 89.3
Bezug zu Sachsen
Stauniederschläge, Talsperren,
Gefahren
Rohstoff Holz und seine Verwendung,
Funktion des Waldes
Niederschläge im Jahr: 55.3 (> Stauniederschläge)
Deutschland – Energie: 66.1 (> Wasserkraftwerke)
Deutschland – Wirtschaft: 30/31 (Holzindustrien)
Deutschland – Landwirtschaft: 56.1 (> Wald, Forstwirtschaft)
Zusätzliche Einkommensquellen von Landwirten: 58.2
(> Forstwirtschaft)
Wahlpflicht 1–3: Exkursion im Heimatraum – Städt./Ländl. Raum/Natürliche Umwelt
Anwenden der Kenntnisse zur Kartenarbeit
- Stadtplan / Wegeskizze
- Kartierung
- topographische Karte
Braunschweig 2015
Einnorden, Exkursionsroute
Flächennutzung, Gebäudenutzung
kartographische Skizzen
Grundlagen:
Orientierung auf Karten – Himmelsrichtungen und Koordinaten:
10.2
Vom Bild zur Karte: 13.1-2 (Beispiel Lindau)
Eine thematische Karte lesen und auswerten: 13
Physische Karten auswerten: 16
Seite 6 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Diercke Weltatlas
Klassenstufe 6
Lernbereich 1: Europa im Überblick
Kennen der Lage, Größe und Gliederung
- Großlandschaften
- Inseln, Halbinseln, Gewässernetz
räumliche Vielfalt, Größenverhältnisse
Abgrenzungskriterien zur natur- und
kulturräumlichen Gliederung Europas
- EU und Osterweiterung
Einblick gewinnen in die kulturelle und
wirtschaftsräumliche Vielfalt
- Bevölkerungsverteilung
- Sprachen
- Lebensweisen
Gemeinsamkeiten und Unterschiede
zwischen den europäischen Völkern
Bevölkerungsdichte
Sitten und Gebräuche
Lesen und Beschreiben thematischer
Karten
Europa – Politische Übersicht: 85.5
Europa – Physische Übersicht: 86/87.1
Teilräume Europas physisch:
Island/Skandinavien/ Baltikum: 106.1-2
Mitteleuropa: 110/111
Alpenländer:114/115
Niederlande/Belgien/Luxemburg:122.1
Britische Inseln: 124.1
Frankreich: 128/129.1
Iberische Halbinsel 132/133.1
Apenninenhalbinsel: 134/135.1
Balkanhalbinsel:138/139
Europäische Zusammenschlüsse: 84.4
Europäische Union: 100/101.1-5
Europa – Wirtschaft: 98.1
Europäische Union: 100/101.1-5
Europa – Bevölkerung: 102.1
Bevölkerungsstruktur und -dynamik: 102.2
Europa – Sprachen: 84.3
Weltbild der Kulturerdteile nach A. Kolb und J. Newig: 279.3
Methodik:
Wirtschaftskarte auswerten: 15
Lernbereich 2: Klima und Vegetation in Europa
Einblick gewinnen in die Beleuchtungsverhältnisse der Erde
Polarzone, gemäßigte Zone,
Tropenzone
Entstehung von Polartag und Polarnacht
Einfall der Sonnenstrahlen
Kennen der Veränderungen von Temperatur
und Niederschlag von Nord nach Süd
- Abfolge der Klimazonen nach Neef
Braunschweig 2015
Erde – Landschaftszonen (ökozonale Gliederung): 254/255
Die Bahn der Erde um die Sonne: 322.5
Tagesbogen der Sonne: 322.6
Niederschläge im Juli/im Januar: 246.3, 247.4 (> Grafiken
Tageslänge)
Erde – Landschaftszonen (ökozonale Gliederung): 254/255 (>
Globusdarstellungen mit Globalstrahlung)
Klimate der Erde nach E. Neef: 248.1
Seite 7 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Diercke Weltatlas
- Beeinflussung der Zonalität durch das Relief
und den Golfstrom
- Auswirkungen auf die natürliche Vegetation:
Tundra, Borealer Nadelwald, Laub- und
Mischwald, Hartlaubgewächse
Vegetationszonen und deren
Erscheinungsbild
Kennen der Arbeitsmethode Zeichnen und
Auswerten eines Klimadiagramms
Vergleich mit dem Heimatraum
Klimadiagramm nach Walter/Lieth
Übertragen der Kenntnisse zum Klima auf die
Anpassungsmerkmale der Vegetation am
Beispiel einer ausgewählten Zone
Herstellen einfacher Zusammenhänge
zwischen Klima und Vegetation
Europa – Physische Übersicht: 86/87.1
Europa – Klima: 94/95.1-5
Weltmeere – Wasserzirkulation: 250.1
Nordatlantische Oszillation (NAO): 250.2
Europa – Landwirtschaft: 96/97.1 (> Bodennutzung)
Erde – Landschaftszonen (ökozonale Gliederung): 254/255
Erde – Ökozonen: 258/259.1
Erde – Reale Vegetation: 260/261.1
Klimadiagramme (ausgewählte Stationen in Europa):
Deutschland: 52
Europa: 94
Erde – Landschaftszonen (ökozonale Gliederung): 254/255 (u.a.
Kiew, Brest, Málaga)
Europa – Klima: 94/95.1-5
Landwirtschaft: 96/97.1 (> Bodennutzung)
Teilräume Europas – Wirtschaft (> Bodenbedeckung):
Island/Skandinavien/Baltikum: 108/109
West- und Mitteleuropa: 118/119
Südwesteuropa: 130/131
Südosteuropa/Türkei/Kaukasus: 142/143
Osteuropa: 144.1
Lernbereich 3: Im Norden Europas
Kennen der Staaten und Hauptstädte
Skandinavien, Baltikum
Kennen von glazialen Abtragungs- und
Ablagerungslandschaften
- Aufbau und Entstehung eines Gletschers
ausgewählte Beispiele, Erweiterung auf
Mittel- und Osteuropäisches Tiefland
Inlandeis
- Oberflächenformen und deren Entstehung:
Fjord, Fjell, Schäre, Glaziale Serie
Arbeit mit Blockprofilen, Anfertigen von
Profilskizzen
Braunschweig 2015
Europa – Politische Übersicht: 85.5
Europa – Physische Übersicht: 86/87.1
Island/Skandinavien/Baltikum – Physische Karte: 106/107.1-2
Mitteleuropa – Physische Karte: 110/111
Europa – Landschaft zur letzten Kaltzeit (Würm/Weichsel,
vor 18 000 Jahren): 88.1
Deutschland – Landschaften: 52.1
Mitteleuropa – Geologie/Eiszeitformen: 88/89.3
Europa – Küstenformen: 90.1(> Fjordküste, Schärenküste)
Nord- und Ostsee – Küstenformen: 91.1 (> Fjordküste,
Schärenküste)
Fjordküste: 107.3
Seite 8 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Diercke Weltatlas
- Entstehung des Lössgürtels
- Bedeutung der Oberflächenformen und der
Lössgebiete für den Menschen
Einblick gewinnen in die Raumwirksamkeit der
holzverarbeitenden Industrie
Schifffahrt, Verkehrsbauten, Tourismus,
Landwirtschaft
Wahl eines Raumbeispiels:
Auswirkungen auf Wirtschaft,
Architektur, Lebensweise
Deutschland – Landschaften: 52.1
Europa – Landschaft zur letzten Kaltzeit (Würm/Weichsel,
vor 18 000 Jahren): 88.1
Mitteleuropa – Geologie/Eiszeitformen: 88/89.3
Europa – Landwirtschaft: 96.1
Europa – Tourismus: 105.3
Skandinavien/Baltikum – Wirtschaft: 108/109.2
Saimaasee – Produktionsverflechtung in der Holzindustrie: 109.3
Waldnutzungs- und Forstwirtschaftsformen: 260.2
Lernbereich 4: Europa zwischen Atlantik und Ural
Kennen der Staaten, Hauptstädte und
Landschaften
Kennen der Veränderungen von Temperatur
und Niederschlag von West nach Ost
Klimatypen der gemäßigten Zone nach Neef
Übertragen der Kenntnisse zur Klimadifferenzierung auf die Anpassungsmerkmale der
Vegetation am Beispiel der Steppen
Auswerten von Klimadiagrammen,
Lesen u. Beschreiben themat. Karten
Übertragen der Kenntnisse zur Entwicklung von
Ballungsgebieten auf Merkmale
altindustrialisierter Räume
Mittelengland, Elsass-Lothringen,
Oberschlesisches Industriegebiet
Braunschweig 2015
Herstellen einfacher Zusammenhänge
zwischen Klima und Vegetation,
Umgestaltung durch den Menschen
Europa – Politische Übersicht: 85.5
Europa – Physische Übersicht: 86/87.1
Teilräume physisch:
Island/Skandinavien/ Baltikum: 106.1-2
Mitteleuropa: 110/111
Alpenländer:114/115
Niederlande/Belgien/Luxemburg:122.1
Britische Inseln: 124.1
Frankreich: 128/129.1
Iberische Halbinsel 132/133.1
Apenninenhalbinsel: 134/135.1
Balkanhalbinsel:138/139
Nordasien: 168/169
Europa – Klima: 94/95
Klimate der Erde nach E. Neef: 248.1
Europa – Landwirtschaft: 96/97.1
Europa – Bodentypen: 97.2
Südosteuropa/Türkei/Kaukasus – Wirtschaft: 142/143
Osteuropa – Wirtschaft: 144.1
Dobre (Ukraine) - Agrargroßbetrieb: 145.4
Erde – Böden: 256/257.1
Erde – Ökozonen: 258/259.1
Erde – Reale Vegetation: 260/261.1
Saarland, Lothringen, Luxemburg – Wirtschaft 1957/2015: 46.1-2
Oberschlesisches Industriegebiet: 112.2
West- und Mitteleuropa – Wirtschaft: 118/119
Seite 9 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Diercke Weltatlas
Kennen der wirtschaftlichen und kulturellen
Bedeutung von Metropolen
Paris, London, Moskau
Eingriffe des Menschen in die Natur
Küstenschutz und Neulandgewinnung in den
Niederlanden
Einblick gewinnen in die Arbeitsmethode
Auswerten von Satellitenbildern
Deltaplan, Zuidersee-Projekt
Nord- und Mittelengland – Strukturwandel: 125.4
Europa – Wirtschaft: 98.1 (> Wirtschaftszentren)
London/Paris: 126/127.1-4
Moskau – Übersicht/Innere Stadt: 145.1+2
Niederlande –Neulandgewinnung: 121.3
Niederlande – Entwässerung: 121.4
Niederlande/Belgien/Luxemburg – Physische Karte: 122
Satellitenbilder:
Deutschland: 18
Europa – Ballungsräume bei Nacht: 27.3
Europa – Durchzug eines Frontensystems: 93.5
Lernbereich 5: Im Alpenraum
Kennen der Lage und Gliederung
Staaten und Hauptstädte
Anwenden der Kenntnisse zu Zusammenhängen zwischen Klima und Vegetation auf die
Höhenstufung der Vegetation
Satellitenbild Alpen
Beschreiben von Bildern
Übertragen der Kenntnisse zum glazialen
Abtragungsgebiet auf die Gletscher in d. Alpen
Beurteilen der Bedeutung des Tourismus und
seiner Auswirkungen auf Landschaft und
wirtschaftliche Entwicklung
Rollenspiel
Entwicklung zum Massentourismus
Kennen der Raumwirksamkeit des Verkehrs
Verkehrsbauten, Umweltauswirkungen
Europa – Physische Übersicht: 86/87.1
Alpenländer – Physische Karte: 114/115
Europa – Klima: 94/95.1-5
Europa – Landwirtschaft: 96/97.1
Alpen – Tourismus: 116.1 (> Bodenbedeckung, Höhenstufen der
Alpen)
Inntal – Alpine Vorlandvergletscherung: 53.3
Mitteleuropa – Geologie/Eiszeitformen: 88/89.3
Rhonegletscher (Schweiz) – Gletscherrückzug: 116.2
Alpenvorland – Wirtschaft/Naherholungsraum: 50.1
Bayerische Alpen – Umweltgefährdung: 60.3
Deutschland – Tourismus: 62.1
Werdenfelser Land – Tourismus in den Alpen: 63.4
Alpen – Tourismus: 116.1
Oberpinzgau – Tourismus und Naturschutz: 117.3
St. Ulrich – Tourismus und Umweltbelastung: 117.4
Alpen – Transitverkehr und Raumstruktur: 104.2
Alpen – Tourismus: 116.1 (> Verkehr)
Lernbereich 6: Im Süden Europas
Kennen der Staaten und Hauptstädte,
Landschaften und Gewässernetz
Braunschweig 2015
Europa – Politische Übersicht: 85.5
Europa – Physische Übersicht: 86/87.1
Teilräume Südeuropas – physisch:
Frankreich: 128/129.1
Iberische Halbinsel 132/133.1
Seite 10 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Diercke Weltatlas
Apenninenhalbinsel: 134/135.1
Balkanhalbinsel:138/139
Kennen der Erscheinungen von Vulkanismus
und Erdbeben sowie deren Auswirkungen auf
das Leben der Menschen
Aufbau eines Schichtvulkans –
Arbeit mit Modellen
Beschreibung eines Vulkanausbruchs
Anwenden der klimatischen Kenntnisse auf die
landwirtschaftliche Nutzung
- Bewässerungsfeldbau
- Trockenfeldbau
Sonderkulturen
Regenfeldbau
Übertragen der Kenntnisse zum Tourismus in
den Alpen auf den Mittelmeerraum
Europa – Küsten und Flüsse: 90.2
Donaudelta: 90.3
Lagune von Venedig/Podelta: 135.3
Gacko Polje (Kroatien) – Karstformen und Karstquellen: 137.3
Deutschland – Naturgefahren: 60.1
Europa – Tektonik: 88.2
Mitteleuropa – Geologie/Eiszeitformen: 88/89.3
Golf von Neapel – Leben am Vulkan: 136.2 (> Grafik:
Ausbruchstypen von Vulkanen)
Istanbul – Erdbebengefährdete Megastadt: 140.2
Schnitt durch die Erdkruste (schematisch): 240/241.3
Erde – Geotektonik: 242/243.2
Erde – Erdbeben und Vulkanismus: 242/43.3
Europa – Klima: 94/95
Europa – Landwirtschaft: 96/97.1
Südwesteuropa – Wirtschaft: 130/131
Südosteuropa/Türkei/Kaukasus – Wirtschaft: 142/143
Südfrankreich – Planungsschwerpunkte im europäischen
Sunbelt: 129.3
Huerta von Murcia - Bewässerungslandwirtschaft: 133.2
El Ejido (Almería) – Treibhausanbau: 133.3
Argolis (Griechenland) – Landschaftswandel: 137.3
Südostanatolien – Bewässerungsprojekt (westlicher Teil): 141.6
Donaumündung – Deltaküste: 90.3 (> Tourismus)
Europa– Tourismus: 105.3
Balearen – Tourismus: 105.4
Südfrankreich – Planungsschwerpunkte im europäischen
Sunbelt: 129.3
Südwesteuropa – Wirtschaft: 130/131 (> Tourismus)
Venedig – Stadt auf dem Wasser: 135.2
Lagune von Venedig, Podelta - Küstenlandschaften: 135.3
Wahlpflicht 1: Wirtschaftliche Zusammenarbeit in Europa
Braunschweig 2015
Seite 11 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Einblick gewinnen in die länderüberschreitenden Kooperationsbeziehungen bei der
Herstellung eines europäischen Produktes
Diercke Weltatlas
Arbeit mit Fallbeispielen, z. B. Airbus,
Ariane-Projekt, Volkswagen
Arbeit mit Nachschlagewerken, Internet
Global Player Volkswagen: 37.3 (> Produktionsstätten)
Saarland/Lothringen/Luxemburg – Wirtschaft 2015: 46.2
Deutschland – Raumordnung: 72.1
(> grenzüberschreitende Zusammenarbeit, Euregio)
Europäischer Produktionsverbund A380: 101.7
Untersuchung des Staates nach
Leitfragen und Präsentation der
Ergebnisse
[Je nach Fragestellung und Länderbezug diverse Karten aus dem
Europakapitel]
Übersichtskarten Europa: 84-105
Teilräume mit Nachbarstaaten – physisch:
Skandinavien/ Baltikum: 106.2
Mitteleuropa: 110/111
Alpenländer:114/115
Niederlande/Belgien/Luxemburg:122.1
Frankreich: 128/129.1
Teilräume mit Nachbarstaaten – Wirtschaft:
Skandinavien/Baltikum: 108/109.2
West- und Mitteleuropa: 118/119
persönliche Interessen: Erholung,
Sport, Kultur
Angebote des Zielgebietes
mögliche Zielgebiete (Deutschland/Europa):
Nordsee – Wattenküste: 32.1 (> u. a. Seebäder)
Ostsee – Boddenküste: 33.5 (> u. a. Seebäder)
Alpenvorland – Wirtschaft/Naherholungsraum: 50.1
Deutschland – Tourismus/ 62.1
Langeoog (Ostfriesland) – Tourismus an der Küste: 63.2
Spreewald – Tourismus im Biosphärenreservat: 63.3
Werdenfelser Land – Tourismus in den Alpen: 63.4
Donaumündung – Deltaküste: 90.3 (> Tourismus)
Europa Tourismus: 105.3
Balearen – Tourismus: 105.4
Alpen – Tourismus: 116.1
Oberpinzgau – Tourismus und Naturschutz: 117.3
St. Ulrich – Tourismus und Umweltbelastung: 117.4
Südfrankreich – Planungsschwerpunkte im europäischen
Sunbelt: 129.3
Südwesteuropa – Wirtschaft: 130/131 (> Tourismus)
Wahlpflicht 2: Ein Nachbarstaat Deutschlands
Einblick gewinnen in ausgewählte
naturräumliche, wirtschaftliche und kulturelle
Faktoren eines Nachbarstaates Deutschlands
Wahlpflicht 3: Planung einer Reise
- Kriterien zur Auswahl einer Reise
Braunschweig 2015
Seite 12 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
- Reiseverlauf
Diercke Weltatlas
Verkehrsmittel, Route
Venedig – Stadt auf dem Wasser: 135.2
Lagune von Venedig, Podelta – Küstenlandschaften: 135.3
Erde – Tourismusformen und Reiseziele: 272.1
Deutschland – Verkehr: 64.1–4
Europa – Verkehr: 104.1
Alpen – Transitverkehr und Raumstruktur: 104.2
Europa – Tourismus: 105.3 (> Kreuzfahrtrouten)
Erde – Tourismusformen und Reiseziele: 272.1
(> Kreuzfahrtrouten)
Wahlpflicht 4: Verkehr in Europa
Einblick gewinnen in das Verkehrsnetz Europas
Straßen- und Schienennetz,
Wasserstraßen, Flugnetz
Beurteilen eines Verkehrsprojektes in Europa
und dessen Auswirkungen auf die Umwelt
Euro-Tunnel, Brückenbauten,
Alpenübergänge
Braunschweig 2015
Deutschland – Verkehr: 64.1–4
Europa – Verkehr: 104.1
Frankreich – Bahnverkehr: 129.2
Europa – Verkehr: 104.1
Alpen – Transitverkehr und Raumstruktur: 104.2
Alpen – Tourismus: 116.1
Randstad – Raumstruktur, Raumordnung: 123.2
Seite 13 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Diercke Weltatlas
Klassenstufe 7
Lernbereich 1: Bewegung und Aufbau der Erde
Riftzonen, Tiefseegräben
Kartenlesen – Gradnetz und Orientierung: 10/11
Erde – Physische Übersicht: 240/241.1
Erde – Politische Übersicht: 282/283.1
Erde – Zeitzonen: 10.3 (> polständige Azimutal-Abbildung)
Erde – Zeitzonen: 283.3 (> Winkels Entwurf)
Niederschläge im Juli/im Januar: 246.3, 247.4 (> Grafiken
Tageslänge)
Erde – Landschaftszonen (ökozonale Gliederung): 254/255
Die Bahn der Erde um die Sonne: 322.5
Tagesbogen der Sonne: 322.6
Hawaii – Vulkaninsel: 199.2
Schalenbau der Erde: 240.2
Schnitt durch die Erdkruste: 240.3
Erdgeschichte und Kontinentaldrift: 242.1
Erde – Geotektonik: 242/243.2
Erde – Erdbeben und Vulkanismus: 242/243.3
Größenvergleiche
Afrika – Politische Übersicht: 146.4
Afrika – Physische Übersicht: 147.5
Afrika nördlicher/südlicher Teil – Physische Karte: 154-157
Beherrschen von Lagebestimmungen mit Hilfe
des Gradnetzes
Beherrschen des Berechnens von Zeitunterschieden zwischen den Zeitzonen
Kennen der Herausbildung und der Merkmale
der Beleuchtungszonen
thermische Jahreszeiten
Beachtung der wahren Ortszeit,
Sommerzeit, Datumsgrenze
unterschiedliche Tageslängen
Kennen wesentlicher Grundlagen der
Plattentektonik
Herstellen von Zusammenhängen zw.
Plattentektonik und der Verbreitung von
Vulkanismus und Erdbeben
- Schalenbau der Erde
- Bau der Lithosphäre
- Bewegung der Platten an mittelozeanischen
Rücken und Subduktionszonen
Lernbereich 2: Afrika im Überblick
Kennen der Lage, Größe u. Gliederung Afrikas
- Großlandschaften
- ausgewählte Länder
Besonderheiten des Natur- und Kulturraumes
- Merkmale von Oberflächengestalt und
Gewässernetz
- Bevölkerungsentwicklung und
Bevölkerungsverteilung
- wirtschaftliche Bedeutung in der Welt
Braunschweig 2015
Becken-Schwellen-Relief, Gräben,
Hochgebirge
ausgewählte Indikatoren
Afrika – Physische Übersicht: 147.5
Afrika nördlicher/südlicher Teil – Physische Karte: 154-157
Afrika – Bevölkerung: 146.2
Unter-Ägypten – Bevölkerung: 152.1
Johannesburg (Gauteng) – Bevölkerungsgruppen: 152.4
Erde – Bevölkerung: 276-277.1-3
Haushaltsgrößen u. Kulturerdteile: 279.3
Afrika nördlicher/südlicher Teil – Wirtschaft: 158-161
Erde – Nahrungsgüter und Beschäftigte in der Landwirtschaft:
262.1
Erde – Agrarrohstoffe, Wirtschaftsfaktor Landwirtschaft: 262.2
Seite 14 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Diercke Weltatlas
- historische Entwicklung
Kennen der Methode Zeichnen eines Profils
vereinfachtes Profil mit
Höhenschichtkarte
Erde – Energierohstoffe/Energieverbrauch: 264.1
Erde – Metallische Rohstoffe/Rohstoffabhängigkeit: 265.3
Erde – Welthandel nach Ländern und Warengruppen: 266/267.1
Erde – Globalisierte Wirtschaft: 268.1
Erde – Globale Fragmentierung (nach Scholz, 2012): 270.1
Erde – Global Cities: 270.2
Erde – Wirtschaft: 274.2
Afrika im 15.–17. Jahrhundert/1914/1918: 146.1+3
Afrika – Politische Übersicht: 146.4
Erde – Politische und militärische Bündnisse: 280.1
Erde – Vereinte Nationen/United Nations (UN): 280.2
Methodik:
Zeichnen eines Höhenprofils: 16.2
Lernbereich 3: Klima und Vegetation Afrikas
Kennen der Entstehung und der Merkmale der
Klimate Afrikas
Auswerten von Klimadiagrammen
- thermische Entstehung von Hoch- und
Tiefdruckgebieten und von Wind
- Passatkreislauf und dessen jahreszeitliche
Verlagerung
- hygrische Jahreszeiten
- Tages- und Jahreszeitenklimate
Luftmasse
Übertragen der Kenntnisse zu Klimazonen
Europas und Afrikas auf die Gliederung der
Erde in Klimazonen nach Neef
Klimadiagramme aus versch. Zonen
stetige und Wechselklimate
Einfluss von Klimafaktoren
Übertragen der Kenntnisse zur
Klimadifferenzierung auf die
Anpassungsmerkmale der Vegetation
Merkmalszusammenhänge zwischen
Klima, Vegetation, Boden und
Wasserhaushalt
- Halbwüsten und Wüsten
Anfertigen von Schemaskizzen
Braunschweig 2015
Klimadiagramme afrikanischer Stationen:
151.5 (El Fasher), 244 (In Salah) 255 (Kairo, Ghat, Abeche,
Bamako, Illorin, Douala)
Afrika – Temperaturen in Januar/Juli: 148.1-2
Afrika – Niederschläge im Jahr: 148.3
Afrika – Passatzirkulation und Dürregefahr: 148.4
Jahreszeiten- und Tageszeitenklimate: 245.3
Niederschläge im Juli/Januar: 246.2, 247.4 (> Windsysteme)
Windsysteme – Atmosphärische Zirkulation (schematisch): 249.2
Luftdruck und Winde im Januar/Juli: 248.3, 48.4
Erde – Landschaftszonen: 254/255 (> Jahreszeitenklima,
Tageszeitenklima)
Europa – Klima: 80/81
Afrika – Klima: 132
Klimadiagramme: 226/227 unten
Klimate der Erde nach E. Neef: 230.1
Niederschläge im Juli/Januar: 246.2, 247.4
Klimate der Erde nach E. Neef: 248.1
Erde – Landschaftszonen: 254/255
Erde – Böden: 256/257.1
Erde – Ökozonen: 258/259.1
Erde – Reale Vegetation: 260/261.1
Afrika – Landwirtschaft: 149.5
Seite 15 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Wüstenarten und deren Entstehung
Diercke Weltatlas
Einfluss des geolog. Baus und Reliefs
- Savannen
- Tropischer Regenwald
Übertragen der Kenntnisse zu den Höhenstufen
der Vegetation in den gemäßigten Breiten auf
die Tropen
Auswertung Satellitenbild
Erweiterung auf die Tropen Amerikas
El Fasher (Sudan) – Desertifikation: 151.5
Afrika nördlicher/südlicher Teil – Wirtschaft: 158-161
Erde – Landschaftszonen: 254/255
Erde – Desertifikation (Wüstenbildung): 257.3
Erde – Ökozonen: 258/259.1
Erde – Reale Vegetation: 260/261.1
Afrika – Landwirtschaft: 149.5
Afrika nördlicher/südlicher Teil – Wirtschaft: 158-161
Erde – Ökozonen: 258/259.1
Erde – Reale Vegetation: 260/261.1
Afrika – Landwirtschaft: 149.5
Afrika nördlicher/südlicher Teil – Wirtschaft: 158-161
Erde – Ökozonen: 258/259.1
Erde – Reale Vegetation: 260/261.1
Kilimandscharo/Meru (Tansania): Natur- und Kulturlandschaft:
151.6
Vegetationsprofil der Erde: 258
Lernbereich 4: Afrika südlich der Sahara
Übertragen der Kenntnisse zu Klima, Vegetation
und Wasserhaushalt auf landwirtschaftliche
Nutzungsmöglichkeiten in
- wechselfeuchten Tropen
• Nomadismus
• Desertifikation im Sahel
- immerfeuchten Tropen
• Shifting cultivation
• Plantagenwirtschaft
Braunschweig 2015
ökonomische, ökologische und soziale
Aspekte
Afrika – Landwirtschaft: 149.5
Okavango-Binnendelta (Botsuana) - Weltnaturerbe: 150.4
El Fasher (Sudan) – Desertifikation: 151.5
Kilimandscharo/Meru – Natur- und Kulturlandschaft: 151.6
Afrika nördlicher/südlicher Teil – Wirtschaft: 158-161
Erde – Desertifikation (Wüstenbildung): 257.3
Agrarwirtschaft: 262.1+2
Naivasha (Kenia) – Rosenanbau für den EU-Markt: 269.3
Afrika – Landwirtschaft: 149.5
Cote d’Ivoire – Kakaoanbau: 150.2
Kongobecken – Landwechselwirtschaft: 150.3
Kilimandscharo/Meru – Natur- und Kulturlandschaft: 151.6
Afrika nördlicher/südlicher Teil – Wirtschaft: 158-161
Erde – Agrarwirtschaft: 262.1+2
Seite 16 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Diercke Weltatlas
Konflikte, Migration, Bürgerkriege,
einseitige Exportstruktur
Europa – Migration: 103.3
Ceuta – Spanische Exklave in Afrika: 103.4
El Fasher (Sudan) – Desertifikation: 151.5 (> Darfur-Konflikt)
Fourways (Johannesburg) – Fragmentierung: 152.3
Johannesburg (Gauteng) – Bevölkerungsgruppen: 152.4
Welthandel nach Ländern und Warengruppen: 266.1 (> Exporte)
Naivasha (Kenia) – Rosenanbau für den EU-Markt: 249.3
Erde – Migration: 254.2
Kennen der Lage und Gliederung
ausgewählte Länder und Hauptstädte
Erweiterung auf Südwestasien
Merkmale des Natur- und Kulturraumes
Islam
Afrika – Politische Übersicht: 146.4
Afrika – Physische Übersicht: 147.5
Afrika nördlicher Teil – Physische Karte: 154/155
West- und Südasien – Physische Karte: 174/175
Weltbild der Kulturerdteile nach A. Kolb und J. Newig: 279.3
Afrika nördlicher Teil – Wirtschaft: 158/159
West- und Südasien – Wirtschaft: 176/177
Erde – Religionen: 278.1 (> Muslime)
Europa – Migration: 103.3
Naher Osten: 178/179 (Israel/Palästina)
Naher und Mittlerer Osten – Konfliktstrukturen: 281.5
Erde – Migration: 279.4
Gizeh – Tourismus und Stadtwachstum: 152.2
Jerusalem – Altstadt: 179.4
Modell der orientalisch-islamischen Stadt: 180.1
Damaskus: 180.2
Mekka – Haram-Moschee: 180.3
Mekka – Pilgerstadt: 180.4
Dubai – Ausbau zur Global City: 181.7
Euphrat und Tigris – Wassernutzung: 141.5
Afrika – Klima/Landwirtschaft: 148/149
Unter-Ägypten – Bevölkerung: 152.1 (> Kulturland)
Bodenversalzung: 141.3 (> Grafik)
Bewässerungsarten: 141.4 (> Grafik)
Ouargla – Brunnenoase: 150.1
Oasentypen: 181.5 (> Grafik)
Al Hasa – Wandel einer Quelloase: 181.6
Einblick gewinnen in wirtschaftliche und soziale
Probleme an einem ausgewählten
Raumbeispiel
Lernbereich 5: Arabischer Raum
- Konfliktregion
- traditionelle orientalische Stadt im Wandel
Übertragen der Kenntnisse zu Klima, Vegetation
und Wasserhaushalt auf landwirtschaftliche
Nutzungsmöglichkeiten
Oasenwirtschaft im Wandel
Braunschweig 2015
Zusammenhänge Siedlung – Religion
Hinweis auf westliche Einflüsse
traditionelle und moderne
Bewässerungssysteme
Seite 17 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Kennen der Bedeutung von Erdöl und Erdgas
für die Förderländer
- Förderung und Transport
- Erdöl als wirtschaftl. und politischer Faktor
- Umweltgefahren
Diercke Weltatlas
OPEC
Auswerten von Statistiken
Afrika nördlicher Teil – Wirtschaft: 158/159 (> Erdöl, Erdgas)
West- und Südasien – Wirtschaft: 176/177
Erde – Energierohstoffe/Energieverbrauch: 264.1 (> u. a. OPEC)
Erde – Treibhausgas Kohlenstoffdioxid: 264.2
Welthandel nach Ländern und Warengruppen: 266.1
Wahlpflicht 1: Republik Südafrika
Kennen von Merkmalen des Natur- und
Kulturraumes
wirtschaftliche Bedeutung
- Rohstoffreichtum
historische Entwicklung
- Siedlungssystem
ethnische Gliederung einer Stadt
Afrika – Klima/Landwirtschaft: 148/149 (Übersicht)
Afrika südlicher Teil – Physische Karte: 156/157
Afrika südlicher Teil – Wirtschaft: 160/161
Afrika südlicher Teil – Wirtschaft: 160/161
Erde – Energierohstoffe/Energieverbrauch: 264.1 (> Südafrika)
Erde – Metallische Rohstoffe/Rohstoffabhängigkeit: 265.3
(> Südafrika)
Afrika – Bevölkerung: 146.2 (> Südafrika)
Fourways (Johannesburg) – Fragmentierung: 152.3
Johannesburg (Gauteng) – Bevölkerungsgruppen: 152.4
Weltbild der Kulturerdteile nach A. Kolb und J. Newig: 279.3
(> Südafrika)
Wahlpflicht 2: Tourismus als Wirtschaftsfaktor
Kennen des Ferntourismus als Wirtschaftsfaktor
für die Zielländer
- ökonomische Bedeutung
- räumliche Verteilung
Auswahl eines Landes
Okavango-Binnendelta (Botsuana) - Weltnaturerbe: 150.4
Gizeh – Tourismusentwicklung und Stadtwachstum: 152.2
Damaskus – Orientalische Stadt im Wandel: 180.2
Dubai – Ausbau zur Global City: 181.7
Himalaya – Tourismus am Mount Everest: 183.5
Bali – Tourismus: 193.5
Erde – Tourismusformen und Reiseziele: 272.1
Erde – Weltflugverkehr: 272.2
Phuket (Thailand) – Tourismusorte: 273.3
Thailand – Entwicklung einer Tourismus-Destination: 273.4
Wahlpflicht 3: Australien
Merkmale des Natur- und Kulturraumes
Braunschweig 2015
Australien: 200-203
Weltbild der Kulturerdteile nach A. Kolb und J. Newig: 279.3
(> Australien)
Erde – Religionen: 278.1
Erde – Sprachen: 278.2
Seite 18 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Diercke Weltatlas
Wahlpflicht 4: Polargebiete
Kennen der natürlichen Besonderheiten
Braunschweig 2015
Vergleich Arktis und Antarktis
Polargebiete: 238/239
Seite 19 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Diercke Weltatlas
Klassenstufe 8
Lernbereich 1: Asien im Überblick
Kennen der Lage, Größe u. Gliederung Asiens
- Großlandschaften, Inseln, Halbinseln,
Gewässernetz
- ausgewählte Staaten
räumliche Vielfalt, Größenvergleiche,
Zeitzonen
Asien – Politische Übersicht: 162.1
Asien – Physische Übersicht: 162/163.3
Teilräume Asiens physisch:
Nordasien: 168/169
West- und Südasien: 174/175
Ostasien: 184/185
Südostasien:194/195
Zeitzonen: 283.3
Südasien – Religionen: 183.4
Weltbild der Kulturerdteile nach A. Kolb und J. Newig: 279.3
Erde – Religionen: 278.1
Erde – Sprachen:278.2
krasse Gegensätze in Natur und
Gesellschaft, Rolle der Frau,
Kinderarbeit
West- und Südasien – Physische Karte: 174/175
West- und Südasien – Wirtschaft: 176/177
Südasien – Entwicklungsunterschiede: 182.1
Südasien – Religionen: 183.4
Weltbild der Kulturerdteile nach A. Kolb und J. Newig: 279.3
(> u. a. Heiratsalter)
West- und Südasien – Physische Karte: 174/175
Bangalore – Weltmarktintegration u. Fragmentierung: 182.3
Asien – Politische Übersicht: 162.1
Südasien – Religionen: 183.4 (> Flüchtlingsbewegungen)
Asien – Politische Übersicht: 162.1
Erde – Sprachen: 278.2 (> Indien)
Umbalacheri (Indien) – Landbesitz/Anbau: 182.2
Südasien – Religionen: 183.4
Erde – Religionen: 278.1
Asien – Niederschläge im Jahr: 164.3
Südasien – Sommermonsun: 164.4
Erde – Niederschläge im Juli/Januar: 246.3, 247.4 (> Monsun)
Asien – Wirtschaft: 166/167.1 (> Hightech-Industrie)
West- und Südasien – Wirtschaft: 176/177
Einblick gewinnen in die kulturelle Vielfalt
Asiens
Lernbereich 2: Indien
Einblick gewinnen in die Besonderheiten des
Natur- und Kulturraums Indiens
- Lage, Größe, Großlandschaften und
ausgewählte Großstädte
- historische Entwicklung
- staatliche Gliederung und sprachliche Vielfalt
- Hinduismus und Kastenwesen
Kennen des tropischen Monsuns und seiner
Auswirkungen auf das Leben der Menschen
Arbeit mit Klimadiagrammen und
thematischen Karten
Einblick gewinnen in die Entwicklung von
Software-Industriezentren
Bangalore – das Silicon Valley Indiens
Braunschweig 2015
Seite 20 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Diercke Weltatlas
Bangalore – Weltmarktintegration u. Fragmentierung: 182.3
Welthandel nach Ländern und Warengruppen: 266/267.1
Globalisierte Wirtschaft: 268/269.1
Erde – Globale Fragmentierung (nach Scholz, 2012): 270/271.1
Erde – Global Cities: 270/271.2
Globale Warenketten (am Beispiel Jeans): 271.4
- Standortfaktoren
- Einbindung in den Weltmarkt und Folgen
Lernbereich 3: Volksrepublik China
Kennen von Großlandschaften und
Gewässernetz
Entstehung der Großen Ebene
Einblick gewinnen in die Besonderheiten des
Natur- und Kulturraums
Aufschüttungsebene
- Lage, Größe, ausgewählte Großstädte
kulturelle Leistungen
- historische Entwicklung
Sich positionieren z. Bevölkerungspolitik Chinas
Bevölkerungsstruktur/-entwicklung/-verteilung
Simulation am PC
Lesen einer Bevölkerungspyramide
Kennen der Auswirkungen des
Wirtschaftswachstums
- soziale und ökologische Auswirkungen
- globale Auswirkungen
- Maßnahmen zur Überwindung von regionalen
Disparitäten
Westchina – Entwicklungsprogramm
Joint venture
Ostasien – Physische Karte: 184/185
Ostasien (China) – Wirtschaft: 186/187.1
Huang He – Umweltbedingungen: 188.3
Jangtsekiang – Drei-Schluchten-Projekt: 189.6
Huang He – Umweltbedingungen: 188.3
Ostasien – Physische Karte: 184/185
Weltbild der Kulturerdteile nach A. Kolb und J. Newig: 279.3
(> China)
Ostasien – Physische Karte: 184/185
Peking (Beijing) – Übersicht/Innenstadt: 188.1-2
Shanghai – Wirtschaftsmetropole: 189.4
Asien – Politische Übersicht: 162.1
Asien – Bevölkerung: 162.2
Erde – Bevölkerung: 276/277.1-4
Weltbild der Kulturerdteile nach A. Kolb und J. Newig: 279.3
(> China)
Bevölkerungsdiagramme: 276.1 (> u. a. China)
Asiatisch-pazifischer Wirtschaftsraum – Arbeitsmigration: 167.3
Ostasien (China) – Wirtschaft: 186/187.1
Shanghai – Wirtschaftsmetropole: 189.4
Pudong – Hightech-Park Zhangjiang: 189.5
Jangtsekiang – Drei-Schluchten-Projekt: 189.6
Welthandel nach Ländern und Warengruppen: 266/267.1
Globalisierte Wirtschaft: 268/269.1
Erde – Globale Fragmentierung (nach Scholz, 2012): 270/271.1
Erde – Global Cities: 270/271.2
Globale Warenketten (am Beispiel Jeans): 271.4
Lernbereich 4: Der asiatisch-pazifische Wirtschaftsraum
Braunschweig 2015
Seite 21 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Diercke Weltatlas
Kennen ausgewählter Staaten und Hauptstädte
sowie Inseln
Einblick gewinnen in den asiatisch-pazifischen
Wirtschaftsraum
- Lage, Abgrenzung
- Leben mit Naturgefahren
- Stellung in der Weltwirtschaft
Arbeit mit Tabellen, Diagrammen,
statistischem Material aus dem Internet
Kennen der dynamischen Wirtschaftsentwicklung an einem ausgewählten Staat
- Wirtschaftsstruktur
- Ursachen für den wirtschaftlichen Aufstieg
Japan, „Kleine Tiger“
Asien – Politische Übersicht: 162.1
Ostasien – Physische Karte: 184/185
Südostasien – Physische Karte: 194/195
Asien – Wirtschaft: 166/167.1
Ostasien – Wirtschaft: 186/187
Ostchina/Korea/Japan – Wirtschaft: 190/191
Südostasien – Wirtschaft: 196/197
Kobe – Neulandgewinnung: 192.2 (> Erdbebengefährdung)
Erde – Geotektonik: 242/243.2
Erde – Erdbeben und Vulkanismus: 242/243.3
Erde – Naturgehfahren und Naturrisiken: 252.2
Japan – Tohoku-Beben mit Tsunami (11.3.2011): 253.4
Welthandel nach Ländern und Warengruppen: 266/267.1
Globalisierte Wirtschaft: 268/269.1
Erde – Globale Fragmentierung (nach Scholz, 2012): 270/271.1
Erde – Global Cities: 270/271.2
Asiatisch-pazifischer Wirtschaftsraum – Arbeitsmigration: 67.3
Ostchina/Korea/Japan – Wirtschaft: 190/191
Tokio – Megalopolis: 192.1
Kobe – Neulandgewinnung: 192.2
Stadtstadt Singapur – Global City: 193.3
Ophir (West-Sumatra) – Ölpalmenplantage: 193.4
Südostasien – Wirtschaft: 196/197.1
Japan – Rohstoffabhängigkeit: 267.3
Wahlpflicht 1: Probleme der Raumnutzung am Aralsee
Probleme der Raumnutzung am Aralsee
Baumwollanbau und seine Auswirkungen
Nordasien – Wirtschaft: 170/171
Aralsee – Landschaftswandel 1960/2015: 173.5
Wahlpflicht 2: Ozeanien
Einblick gewinnen in die Inselwelt Ozeaniens
- Inselbildung
- Lebensbedingungen
- Umgang mit natürlichen Ressourcen
Braunschweig 2015
Südostasien – Physische Karte: 194/195 (> u. a. Palau,
Mikronesien)
Südostasien – Wirtschaft: 196/197 (> u. a. Palau, Mikronesien)
Australien und Ozeanien – Physische Übersicht: 198/199
Hawaii – Vulkaninsel: 199.2
Maloelap-Atoll (Marshall-Inseln): 199.3
Australien/Neuseeland – Wirtschaft: 202/203.1 (> u. a. Vanuatu,
Neukaledonien)
Seite 22 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Diercke Weltatlas
Indischer und pazifischer Ozean – Physische Übersicht:
204/205.1
Wahlpflicht 3: Die Kulturpflanze Reis
Einblick gewinnen in Anbau, Verarbeitung und
Bedeutung der Kulturpflanze Reis
Afrika – Landwirtschaft: 149
Afrika nördlicher/südlicher Teil – Wirtschaft: 159-161
Asien – Landwirtschaft: 164/165.5
West- und Südasien – Wirtschaft: 176/177
Ostasien – Wirtschaft: 186/187
Umbalacheri – Landbesitz/Anbau: 182.2
Ostchina/Korea/Japan – Wirtschaft: 190/191
Ophir (Sumatra) – Ölpalmenplantage: 193.4 (> Nassreisanbau)
Südostasien – Wirtschaft: 196/197.1
Kalifornien – Landwirtschaft: 221.5
Südamerika – Wirtschaft: 232/233
Tinajones (Peru) – Bewässerung: 235.5
Erde – Agrarregionen: 261.3
Erde – Nahrungsgüter und Beschäftigte in der Landwirtschaft:
262.1
.
Braunschweig 2015
Seite 23 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Diercke Weltatlas
Klassenstufe 9
Lernbereich 1: Nordamerika
Kennen der Lage, Größe und Staaten
- Bevölkerung
- Großlandschaften
W-O-Profil durch Nordamerika mittels
Höhenschichtenkarte
- Gewässernetz
Kennen klimatischer Besonderheiten in
Nordamerika und deren Auswirkungen auf das
Leben der Menschen
Nord- und Mittelamerika – Klima: 208.1-4
Nord- und Mittelamerika – Landwirtschaft: 209.5
Hurrikan Katrina: 213.2
Kalifornien – Landwirtschaft/Wasserwirtschaft: 221.1-2
Beurteilen der USA als Wirtschaftsmacht
- Stellung in der Welt
Auswerten statistischen Materials
- Entwicklung der Wirtschaftssektoren
Tertiärisierung, alte und moderne
Industrieregion
- Agrobusiness in den Great Plains
Kennen von Strukturen und Prozessen
nordamerikanischer Städte
- Veränderungen innerhalb der Stadtregion
- städtische Agglomerationen
Braunschweig 2015
Weltbild der Kulturerdteile nach A. Kolb und J. Newig: 279.3
(> Angloamerika)
Erde – Politische Übersicht: 282.1
Erde – Länder, Flaggen und Statistik: 284-285
USA – Bevölkerung: 210.1–4
Erde – Bevölkerung: 276/277.1-3
Amerika – Physische Übersicht: 206-207
USA/Kanada – Physische Karte: 212.1
Modell der nordamerikanischen
Stadtregion, Suburbanisierung
Vergleich selbst gewählter Beispiele
Erde – Welthandel nach Ländern und Warengruppen: 266/67.1
Erde – Globalisierte Wirtschaft: 268.1
Erde – Globale Fragmentierung (nach Scholz, 2012): 270.1
Erde – Global Cities: 270.2
Nord- und Mittelamerika – Wirtschaft: 211.5
Alberta (Kanada) – Ölsandabbau: 214.1
Silicon Valley – Computerindustrie: 214.2
USA/Kanada – Wirtschaft: 214.3
Nordoststaaten der USA – Wirtschaft: 216.1
USA – Entwicklung der Automobilindustrie: 217.2
Nord- und Mittelamerika – Landwirtschaft: 209.5 (> Great Plains)
Great Plains – Landnutzung: 220.1
Kuner Feedlot ( Colorado) – Rindermastbetrieb: 220.2
Texhoma (Oklahoma) – Farmwirtschaft: 220.3
Strukturmodell der nordamerikanischen Stadt/Downtown: 222.1
Detroit – Nutzung und Veränderung einer Downtown: 217.3
USA – Bevölkerungsdichte/Bevölkerungswanderung: 210.3
Manhattan (New York) – Global City: 218.1
Seite 24 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Diercke Weltatlas
New York: Kulturgeprägte Wohngebiete/ Bevölkerungsdichte:
219.2+3
Washington D.C. – Machtzentrum: 219.4
Los Angeles – Stadtlandschaft/Downtown: 222.2-3
Amerika – Physische Übersicht: 206.1 (klare Höhenlinien in der
Karte)
Methode Zeichnen eines Profils
Lernbereich 2: Lateinamerika
Kennen der Lage, Größe und Gliederung
- Bevölkerung
- Großlandschaften und Gewässernetz
- kulturräumliche Prägung
Lateinamerika: indianische
Hochkulturen, Einflüsse aus Europa
und Nordamerika
- ausgewählte Staaten
Sich positionieren zur Erschließung
Amazoniens
- Naturraumpotenzial
- Ziele, Maßnahmen und Ergebnisse der
Raumerschließung
Braunschweig 2015
Agrarkolonisation
Weltbild der Kulturerdteile nach A. Kolb und J. Newig: 279.3
(> Lateinamerika)
Erde – Politische Übersicht: 282.1
Erde – Länder, Flaggen und Statistik: 284-285
Mittel- u. Südamerika – Staaten und Bevölkerungsgruppen: 228.3
Mittel- u. Südamerika – Bevölkerung: 228.4
Erde – Bevölkerung: 276/277.1-3
Mittelamerika – Physische Karte: 224.1
Südamerika – Physische Karte: 230/231
Mittel- u. Südamerika – Entdeckungszeitalter: 228.1
Mittel- u. Südamerika – Nationalstaaten um 1825: 228.2
Mittel- u. Südamerika – Staaten und Bevölkerungsgruppen: 228.3
Weltbild der Kulturerdteile nach A. Kolb und J. Newig: 279.3
Mittelamerika – Wirtschaft: 226/227.1
Honduras – Aquakulturen: 226.2
Kuba – Außenwirtschaft: 227.3
Mittel- u. Südamerika – Staaten und Bevölkerungsgruppen: 210.3
(Übersicht)
Kolumbien – Konflikte: 229.5
Bogotá – Sozialstruktur und Wohnqualität: 229.6
Venezuela – Entwicklung: 229.7
Ciudad Guayana – Entwicklungspol: 229.8
Brasilien – Regionale Entwicklungsunterschiede: 236.1
Südamerika – Wirtschaft: 232/33
Amazonien – Eingriff in den tropischen Regenwald: 237.4
Rondônia – Agrarkolonisation: 237.5
Erde – Ökozonen: 258/259.1
Erde – Reale Vegetation: 260/261.1
Erde – Waldnutzungs- und Forstwirtschaftsformen: 260.2
Erde – Agrarregionen: 261.3
Seite 25 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Kennen von Problemen der Metropolisierung
Ursachen und Folgen
Diercke Weltatlas
Vergleich des Metropolisierungsgrades
mehrerer Staaten einschließlich
Europas
Serra dos Carajás (Brasilien) – Rohstofferschließung 1981/2014:
265.4
Entwicklungsmodell der lateinamerikanischen Stadt: 223.4
Mexiko-Stadt – Hochlandmetropole: 223.5
Südamerika – Bevölkerung: 232/233.4
Curitiba – Nachhaltige Stadtentwicklung: 236.2
Rio de Janeiro – Segregation: 236.3
Brasília – Hauptstadt seit 1960: 237.6
Ciudad Juárez (Mexiko) – Maquiladora-Industrie: 268.2
Vergleich des Metropolisierungsgrades mehrerer Staaten:
Erde – Global Cities: 270.2
Erde – Bevölkerung: 276/277.1-3
Wahlpflicht 1: Die Inuit in Kanada
Einblick gewinnen in das Leben der
Ureinwohner früher und heute
Herstellen von Zusammenhängen
zwischen Naturbedingungen und
Lebensformen der Menschen
Nord- und Mittelamerika – Landwirtschaft: 209.5
Nord- und Mittelamerika – Wirtschaft: 211.5
Nordpolargebiet (Arktis) – Naturraum: 238.1
Anfertigen eines Werbeprospektes zu
einem ausgewählten Beispiel
Yosemite – Nationalpark: 221.7
Anbaubedingungen, Anbaugebiete
Afrika – Landwirtschaft: 149.5
Kilimandscharo/Meru (Tansania) – Natur- und Kulturlandschaft:
151.6
Afrika nördlicher/südlicher Teil – Wirtschaft: 158-161
Asien – Landwirtschaft: 164.5
Nord- und Mittelamerika – Landwirtschaft: 209
Mittelamerika/Südamerika – Wirtschaft: 226/227.1, 232/233
Erde – Nahrungsgüter und Beschäftigte in der Landwirtschaft:
262.1
Wahlpflicht 2: Nationalparks in den USA
Einblick gewinnen in das Nationalparkkonzept
der USA an einem selbst gewählten Beispiel
Wahlpflicht 3: Die Kulturpflanze Kaffee
Einblick gewinnen in den Anbau und die
Vermarktung des Kaffees
Braunschweig 2015
Seite 26 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Diercke Weltatlas
Klassenstufe 10
Lernbereich 1: Das Weltmeer und seine Nutzung
Kennen der Größe sowie der horizontalen und
vertikalen Gliederung
Kennen globaler und regionaler Auswirkungen
des Weltmeeres auf das Klima
hypsometrische Kurve
Schelf
Klimadiagramme, Einfluss des
Weltmeeres auf den Klimawandel
- Meeresströmungen
Auswerten von Satellitenbildern
- Entstehung der Küstenwelten
- El Nino Southern Oscillation
Beurteilen der Nutzung des Weltmeeres als
Wirtschaftsraum an einem ausgewählten
Beispiel
Rohstoffquelle, Nahrungsquelle,
Verkehrsraum
Erde – Physische Übersicht: 240/241.1
Indischer Ozean/Pazifischer Ozean – Physische Übersicht: 204.1
Klimawandel im 21. Jahrhundert: 250.2
Erde – Klimadiagramme: 244
Erde – Klimate der Erde: 244/245.4 (> Meeresströmungen)
Weltmeere – Meeresspiegeländerung: 251.6
Europa – Temperaturen im Januar/im Juli: 94.1-2 (> Golfstrom)
Erde – Klimate der Erde: 244/245.4 (> Meeresströmungen)
Weltmeere – Wasserzirkulation: 250.1
Nordatlantische Oszillation – Winterliche Wettersysteme: 250.2
Nordsee – Wattenküste: 32.1
Ostsee – Boddenküste: 33.5
Europa – Küstenformen: 90/91.1
Europa – Küsten und Flüsse: 90.2
Donaumündung – Deltaküste: 90.3
Nord- und Ostsee – Küstenformen: 91.4
Danziger Bucht – Haffküste: 91.5
Skandinavien – Fjordküste: 107.3
Hawaii – Vulkaninsel: 199.2
Maloelap (Marshall-Inseln) - Atoll: 199.3
Tropisches Wettergeschehen – El Niño und La Niña: 205.2
Nordostbrasilien – El Niño-Jahr (extreme Dürre): 234.4
Skandinavien/Baltikum – Wirtschaft: 108/109.2 (> Erdöl, Erdgas)
West- und Mitteleuropa – Wirtschaft: 118/119 (> Erdöl, Erdgas)
Nordsee – Erdöl und Erdgasförderung: 120.1
Nordpolargebiet/Südpolargebiet: 220.1, 221.4
Erde – Fleischproduktion/Fischerei: 241.3
Nordatlantik – Fischfang: 241.4
Globalisierte Wirtschaft: 248.1 (> u. a. Containerrouten)
Lernbereich 2: Naturraum Sachsen
Kennen der naturräumlichen Gliederung
Sachsens
Braunschweig 2015
Einordnung in die Naturräume
Deutschlands
Deutschland – Physische Karte: 19
Deutschland mittlerer Teil – Physische Karte: 22/23 (> Sachsen)
Deutschland – Physische Übersicht: 26/27
Seite 27 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Kennen der Entstehung ausgewählter
Oberflächenformen durch exogene Vorgänge
Diercke Weltatlas
Tiefland, Lösshügelland,
Elbsandsteingebirge
Deutschland – Landschaften: 52.1
Europa – Landschaft zur letzten Kaltzeit (Würm/Weichsel, vor
18000 Jahren: 88.1 (> Löss)
Mitteleuropa – Geologie/Eiszeitformen: 88/89.3
Deutschland – Bodentypen: 57.2
primärer, sekundärer, tertiärer,
quartärer Sektor
Einordnung Sachsens
Landwirtschaftsgebiete Sachsens
Landschaftspflege
Deutschland – Wirtschaftsstruktur: 70.1
Übertragen der Kenntnisse zu den exogenen
Vorgängen auf die Entstehung regional
bedeutender Bodentypen
Lernbereich 3: Wirtschaftsraum Sachsen
Anwenden des Modells der Wirtschaftssektoren
(nach Fourastie) auf Deutschland
Beurteilen von natürlichen und
gesellschaftlichen Einflussfaktoren auf die
landwirtschaftliche Nutzung
- Boden, Klima
Übertragen der Kenntnisse zu Standortfaktoren
auf die Standortwahl von Industrie- oder
Dienstleistungsbetrieben
Kennen der Methode der fragengeleiteten
Raumanalyse am Beispiel eines
Wirtschaftsraumes
- Herausbildung und Wandel der Standortfaktoren, Strukturwandel, Perspektiven
- Einordnung in das Raumordnungskonzept
Anwenden der Kenntnisse zur Bevölkerungsstruktur und -entwicklung bei der Analyse der
Bevölkerung Deutschlands
ausgewählte Beispiele
Deutschland – Landwirtschaft: 56.1
Deutschland – Verarbeitung landwirtschaftlicher Produkte: 57.3
Deutschland – Klimaregionen: 54
Deutschland – Böden: 55.2
Deutschland – Landwirtschaftliche Betriebssysteme: 58.1
Deutschland – Wirtschaft: 30/31
Industrieraum Halle-Leipzig: 42.1, 43.2
Berücksichtigung europäischer
Verflechtungen
Raumwirksamkeit politischer
Entscheidungen
Industrieraum Halle-Leipzig 1960/2015: 42.1, 43.2
Bevölkerungspyramiden
Überalterung, Schrumpfung,
Zuwanderung
Deutschland – Raumordnung: 66.1
Deutschland – Bevölkerungsdynamik und -struktur: 80/81.1-8
Deutschland – Bevölkerungsdichte 2015: 82.1
Deutschland – Altersaufbau: 82.5 (> Bevölkerungspyramiden)
Lernbereich 4: Europa im Wandel
Kennen räumlicher Disparitäten Europas
- ausgewählte Ursachen
- Maßnahmen zur Überwindung
Braunschweig 2015
kritische Bewertung von Modellen zur
europäischen Raumstruktur, GIS
Europa – Wirtschaft: 98.1
Europa – Raummodelle: 99.2
Europäische Union – Beschäftigungsstruktur/Wirtschaftskraft/
Arbeitslosigkeit/Bevölkerungsentwicklung: 100.1-4
Europäische Union – Regionale Entwicklungsunterschiede: 101.5
Shannon (Irland) – Regionaler Wachstumspol: 101.6
Seite 28 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Diercke Weltatlas
Warschau – Innenstadt: 112.1
Polen – Oberschlesisches Industriegebiet: 112.2
Wien-Bratislava – Wandel der Grenzregion: 113.3
Raab – Handel und Gewerbe 1980/2015: 113.4
Europäische Zusammenschlüsse: 84.4
Europa – Migration: 103.3
Osteuropa – Konflikte (2014): 281.4
staatliche und wirtschaftliche Entwicklung
ehemaliger sozialistischer Länder
- Auflösung von Staaten und Neuorientierung
Wahlpflicht 1: Analyse eines städtischen Raumes
Gestalten einer Exkursion in der Region
Auswahl von Schwerpunkten:
Standortfaktoren, räuml. Gliederung,
Veränderung der Flächennutzung,
Raumordnung; Kartierung
Deutschland – Raumordnung: 72.1
Deutschland – Phasen der Stadtentwicklung: 74.1
Regionale Fallbeispiele städtischer Raum:
Industrieraum Halle-Leipzig 1960/2015: 42.1, 43.2
Halle-Silberhöhe (Sachsen-Anhalt) – Stadtrückbau: 39.4
Leipzig – Innenstadtentwicklung: 43.5
Dresden 1804/1945/2015: 75.5
Wahlpflicht 2: Analyse eines ländlichen Raumes
Gestalten einer Exkursion in der Region
Auswahl von Schwerpunkten: Funktion,
Wandel der dörflichen Struktur,
Dorferneuerung, Flächennutzungsplan
Kartierung
Deutschland - Dorfformen: 77.5
Regionale Fallbeispiele ländlicher Raum:
Hohensaaten (Brandenburg) – Überalterung: 81.8
Lauchröden (Thüringen) – Dorferneuerung: 76.3
Auswahl von Schwerpunkten:
wirtschaftliche, soziale und kulturelle
Verflechtungen, Standortfaktoren,
Infrastrukturmaßnahmen
Kartierung
Saarland, Lothringen, Luxemburg – Wirtschaft 1957/2015: 46.1-2
Deutschland – Raumordnung: 72.1
(> Grenzüberschreitende Zusammenarbeit, Euregio)
Wien-Bratislava – Wandel der Grenzregion: 113.3
Wahlpflicht 3: Analyse einer Euroregion
Gestalten einer Exkursion in der Region
Braunschweig 2015
Seite 29 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Diercke Weltatlas
Jahrgangsstufe 11 – Grundkurs
Lernbereich 1: Geodynamische Prozesse
Kennen des Aufbaus des Erdkörpers
Bedeutung der Seismologie
Kennen der Grundzüge der Plattentektonik
- Ursachen der Plattentektonik
Isostasie
- Vulkanismus und Erdbeben an destruktiven,
konstruktiven und konservierenden
Plattengrenzen
Entstehung von Magma in Abhängigkeit
von Temperatur und Druck
Einordnung aktueller endogener
Ereignisse und Reliefstrukturen
- Wilson-Zyklus
Einblick gewinnen in erdgeschichtliche Zeittafel
Kennen von gebirgsbildenden Prozessen
- Entstehung eines Falten- und Deckengebirges
- Entstehung eines Bruchschollengebirges
Auswerten plattentektonischer Profilskizzen
Gestalten des Gesteinskreislaufs als Ergebnis
des Zusammenwirkens endogener und
exogener Prozesse
Einordnung des Zerfalls von Pangäa
Alpen
Erzgebirge
Schalenbau der Erde: 240.2
Schnitt durch die Erdkruste (schematisch): 240.3
Europa – Tektonik: 88.2
Kalifornien – Erdbeben: 207.2
Kalifornien – San-Andreas-Verwerfung: 207.3
Schnitt durch die Erdkruste: 240.3
Erdgeschichte und Kontinentaldrift: 242.1
Erde – Geotektonik/Erdbeben und Vulkanismus: 242/243.2+3
Schalenbau der Erde: 240.2
Schnitt durch die Erdkruste (schematisch): 240.3
Schalenbau der Erde: 240.2
Schnitt durch die Erdkruste: 240.3
Erde – Geotektonik/Erdbeben und Vulkanismus: 242/243.2+3
Erdgeschichte und Kontinentaldrift: 242.1
Erde – Geotektonik: 242/243.2
Erdgeschichte und Kontinentaldrift: 242.1
Europa – Tektonik: 88.2
Mitteleuropa – Geologie/ Eiszeitformen: 88/89.3
Schnitt durch die Erdkruste (schematisch): 240.3
Europa – Tektonik: 88.2
Mitteleuropa – Geologie/ Eiszeitformen: 88/89.3
Schnitt durch die Erdkruste (schematisch): 240.3
Lernbereich 2: Atmosphärische Prozesse
Grundlagen atmosphärischer Prozesse
- Wolkenbildung und Niederschlag
• Föhn
- thermische Entstehung von Gebieten
unterschiedlichen Luftdrucks
• Land-See-Windsystem
Braunschweig 2015
trocken- und feuchtadiabatischer
Temperaturgradient
Erde – Klima, Luftdruck und Winde: 248/249
Deutschland – Temperaturen/Niederschläge: 55.1+2
Europa – Temperaturen/Niederschläge: 94/95 (> u. a. Föhn)
Deutschland – Temperaturen im Jahr: 55.1 (Land-SeewindZirkulation
Tropisches Wettergeschehen – „El Niño“ und „La Niña“: 205.2
Nordostbrasilien – El Niño-Jahr (extreme Dürre): 234.4
Wirbelstürme: 252.3
Seite 30 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Diercke Weltatlas
- dynamische Entstehung von Gebieten
unterschiedlichen Luftdrucks
• Zyklone, Antizyklone
Westwindstrahlstrom, Corioliskraft
- Luftdruck- und Windgürtel der Erde
Überblick
Anwenden des Wissens über den Wärmehaushalt und die atmosphärische Zirkulation auf das
Wetter in Europa
Beherrschen der Methode Interpretation von
Wetterkarten
Nutzung elektronischer Medien
Kennen möglicher natürlicher u. anthropogener
Einflussfaktoren auf den Klimawandel
Einblick gewinnen in globale Auswirkungen des
Klimawandels
Europa – Wetter und Atmosphäre: 92/93.1-5
Windsysteme – atmosphärische Zirkulation: 249.2 (> Jetstream,
Corioliskraft)
Luftdruck und Winde im Januar/Juli: 248/249.3-4
Nordatlantische Oszillation – winterliche Wettersysteme: 250.2
Niederschläge im Juli/Januar: 246/247.3-4 (> Windsysteme)
Klimate der Erde nach E. Neef: 248.1
Luftdruck und Winde im Januar/Juli: 248/249.3-4
Windsysteme – Atmosphärische Zirkulation: 249.2
Europa – Wetter und Atmosphäre: 92/93.1-5
Europa – Klima: 94.1-5
Nordatlantische Oszillation – Winterliche Wettersysteme: 250.2
Wetterkarten:
Europa – Durchzug einer Frontenzyklone: 93.5
Hurrikan Katrina: 213.2
Anthropogene Einflussfaktoren:
Treibhausgas Kohlenstoffdioxid: 264.2
Rhonegletscher (Schweiz) – Gletscherrückzug 1874/2014: 116.2
Klimawandel im 21. Jahrhundert: 250.3
Weltmeere – Meeresspiegeländerungen: 251.6
Erde – Naturgefahren und Naturrisiken: 252.2 (> Auswirkungen
des Klimawandels)
Lernbereich 3: Globale Disparitäten und Verflechtungen
Beurteilen globaler Disparitäten
- Entwicklungsindikatoren zur Abgrenzung und
Differenzierung der Staaten der Erde
- Nutzung geographischer Informationssysteme
HDI, IHDI
WebGIS
- wirtschaftliche Kern- und Marginalräume
- Anwenden der fragengeleiteten Raumanalyse
zur Erklärung wirtschaftlicher und sozialer
Entwicklungen in einem Beispielland
Raumanalyse nach vorgegebenen
Leitfragen
Erde – Entwicklungsstand: 274/275.1-5
Erde – Bevölkerung: 276/277.1-4
Zugang zum Diercke Premium-Bereich: Impressum vorne
(> Diercke WebGIS)
Erde – Welthandel nach Ländern und Warengruppen: 266.1
Erde – Globalisierte Wirtschaft: 268.1
Erde – Globale Fragmentierung (nach Scholz, 2012): 270.1
Erde – Global Cities: 270.2
[Je nach Länderbezug u. Leitfragen diverse thematische Karten]
Lernbereich 4: Ressourcen und ihre Nutzung
Braunschweig 2015
Seite 31 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Kennen von Rohstoffen und Ressourcen
- Gliederungsmöglichkeiten
- Begrenztheit
Beurteilen globaler Verflechtungen bei der
Nutzung von Erdöl
- Export- und Importstaaten
- ökonomische und ökologische Auswirkungen
auf nationale Wirtschaften
- Rolle der OPEC
Braunschweig 2015
Diercke Weltatlas
Deutschland – Energie: 66.1
Deutschland – Sonnenenergie und
Geothermie/Windenergie/Biomasse: 68.1-3
Europa – Energie: 99.3
Erde – Agrarrohstoffe, Fleischproduktion/Fischerei: 262.2, 263.3
Erde – Energierohstoffe/Energieverbrauch: 264.1
Erde – Metallische Rohstoffe/Rohstoffabhängigkeit: 265.3
Nordsee – Erdöl und Erdgas: 120.1 (> erschöpfte Vorkommen)
Pilbara (Nordwestaustralien) – Eisenerzrevier: 200.2
Erde – Waldnutzungs- und Forstwirtschaftsformen: 260.2
Erde – Fleischproduktion/Fischerei: 263.3
Nordatlantik – Fischfang: 263.4
Erde – Energierohstoffe/Energieverbrauch: 264.1 (> Reichweiten)
Erde – Metallische Rohstoffe/Rohstoffabhängigkeit: 265.3
(> Reichweiten)
Europa – Energie: 99.3
Skandinavien/Baltikum – Wirtschaft: 108.2
West- und Mitteleuropa – Wirtschaft: 118/119
Nordsee – Erdöl und Erdgasförderung: 120.1
Nord-/Ostsee – Umweltbelastung: 121.3
Südosteuropa/Türkei/Kaukasus – Wirtschaft: 142/143
Osteuropa – Wirtschaft: 144.1
Afrika nördlicher/südlicher Teil – Wirtschaft: 158-161
Nordasien/West- u. Südasien – Wirtschaft: 170-171, 176-177
Südostasien – Wirtschaft: 196/197.1
Alberta – Ölsandbau: 214.1
Bakken-Formation (North Dakota) – Fracking: 220.4
USA/Kanada – Wirtschaft: 214.3
Mittelamerika/Südamerika – Wirtschaft: 226/227.1, 232/233
Venezuela – Entwicklung: 229.7 (> Erdöl)
Erde – Energierohstoffe/Energieverbrauch: 264.1
Erde – Treibhausgas Kohlendioxid (CO2): 264.2
Welthandel nach Ländern und Warengruppen: 266.1
Deutschland/Japan – Rohstoffabhängigkeit: 266/267.2-3
Erde – Energierohstoffe/Energieverbrauch: 264.1 (> OPEC)
Seite 32 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Kennen regionaler Probleme der Wasserversorgung an einem ausgewählten Beispiel
Wassergewinnung und Wasserverbrauch
Diercke Weltatlas
Südwestasien, Kalifornien,
Mittelmeerraum
Ruhrgebiet – Wasserwirtschaft: 41.4
Deutschland – Biologische Gewässergüte: 61.4
Nordrevier – Grundwasserabsenkungen: 67.2
Huerta von Murcia – Bewässerungslandwirtschaft: 133.2
El Ejido (Almeria) – Treibhausanbau: 133.3
Argolis (Griechenland) – Landschaftswandel 1930/2015: 137.4
Bodenversalzung/Bewässerungsarten: 141.3-4
Euphrat und Tigris – Wassernutzung: 141.5
Südostanatolien – Bewässerungsprojekt (westlicher Teil): 141.6
Ouargla (Algerien) – Brunnenoase: 150.1
Aralsee – Landschaftswandel 1960/2015: 173.5
Al Hasa – Wandel einer Quelloase: 181.6
Punjab – Bewässerung und Versalzung: 183.6
Südostaustralien – Wasserversorgung: 200.3
Kalifornien – Landwirtschaft/Wasserwirtschaft: 221.1-2
Tinajones (Peru) – Bewässerung: 235.5
Erde – Trinkwasser: 256.2
kontroverse Positionen zum
Klimawandel
Deutschland – Naturgefahren: 60.1
Deutschland – Klimaveränderung 1901-2000: 60.2
Erde – Klimawandel im 21. Jahrhundert: 250.3 (> Globaler
Klimawandel)
Erde – Naturgefahren und Naturrisiken: 252.2 (> Auswirkungen
des Klimawandels)
Wahlpflicht 1: Klimawandel in Sachsen
Kennen möglicher regionaler Folgen des
Klimawandels
Wahlpflicht 2: Entwicklungszusammenarbeit zum Abbau globaler Disparitäten
Einblick gewinnen in die Formen der
Entwicklungszusammenarbeit
staatliche Entwicklungshilfe, NonGovernmental Organization (NGO)
Erde – Entwicklungsstand der Staaten: 274.1-5
wirtschaftliche und nicht-wirtschaftliche
Ursachen an ausgewählten Beispielen
Deutschland – Migrationshintergrund: 80.1
Köln – Sozialräumliche Gliederung: 80.3
Altersaufbau: 80.4 (> Alterspyramiden mit Ausländeranteil)
Düsseldorf (Oberbilk) – Migrantenviertel: 81.4
Europäische Union – Bevölkerungsentwicklung: 100.4
(> Wanderungssaldo)
Europa – Migration: 103.3
Wahlpflicht 3: Internationale Wanderungen
Kennen gegenwärtiger Migrationsbewegungen
- Ursachen
- Folgen für die Herkunfts- und Zielländer
- Integration von Migranten in Deutschland
Braunschweig 2015
Einflüsse auf Bevölkerungsentwicklung
und -verteilung, Arbeitsmarkt,
Integrationsprobleme
Seite 33 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Diercke Weltatlas
Ceuta – Spanische Exklave in Afrika: 103.4
El Fasher (Sudan) – Desertifikation: 151.5 (> Darfur-Konflikt)
Asiatisch-pazifischer Wirtschaftsraum – Arbeitsmigration: 167.3
Südasien – Religionen: 183.4 (> Flüchtlingsbewegungen)
Australien – Ureinwohner/Einwanderung: 200.1
USA – Bevölkerung: 210.1-3
Erde – Migration: 279.4
Osteuropa – Konflikt (2014): 281.4
Naher Osten – Konfliktstrukturen: 281.5
Wahlpflicht 4: Planet Erde
Einblick gewinnen in Theorien zur Entstehung
der Erde und ihres Trabanten
- Gefährdung der Erde d. kosmische Einflüsse
Braunschweig 2015
Bedeutung geodynamischer Prozesse
im Vergleich mit anderen terrestrischen
Planeten des Sonnensystems
Nördlinger Ries
Die Erde im Weltall: 322-323.1-12
Deutschland – Landschaften: 52.1
Mitteleuropa – Geologie/Eiszeitformen: 88/89.3 (> Ries)
Seite 34 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Diercke Weltatlas
Jahrgangsstufe 12 – Grundkurs
Lernbereich 1: Geographische Zonen der Erde
Einteilung der Erde in geographische Zonen
Landschaftszonen
klimatische Großgliederung der Erde als Grundlage für die Einteilung in geographische Zonen
Landschaftssphäre als
Integrationsbereich
Beherrschen der Interpretation von
Klimadiagrammen
Typen des Jahresgangs von Lufttemperatur und
Niederschlag
Erde – Landschaftszonen (Ökozonale Gliederung): 254/255
Erde – Ökozonen: 258/259.1
Erde – Thermische Klimazonen/ Extrem- und Agrarklimate/
Jahreszeiten- und Tageszeitenklimate: 244/245.1-3
Klimate der Erde nach A. Siegmund u. P. Frankenberg:
244/245.4
Jahreszeitenklimate nach C. Troll u. K. H. Paffen: 246.1
Klimate der Erde nach W. Köppen/nach E. Neef: 247.2, 248.1
Klimadiagramme:
54 (Deutschland), 94 (Europa), 151.5 (El Fasher), 244, 254/255
(weltweit)
Thermoisoplethendiagramme:
255/256 (Erde-Landschaftszonen)
Lernbereich 2: Analyse der Raumnutzung in Landschaftszonen
Anwenden der fragengeleiteten Raumanalyse
zur Beurteilung ausgewählter Nutzungsformen
im Hinblick auf ihre Nachhaltigkeit
- in der kaltgemäßigten Nadelwaldzone
• Rohstofferschließung und -abbau
ökonomische, ökologische und soziale
Aspekte
Erde – Landschaftszonen (Ökozonale Gliederung): 254/255
Erdöl, Erdgas, Holz
Skandinavien/Baltikum – Wirtschaft: 108/109.2
Saimaasee – Produktionsverflechtung in der Holzindustrie: 109.3
Nordasien/Baikalsee – Wirtschaft: 170/171, 172.2
Alberta – Ölsandabbau/USA/Kanada – Wirtschaft: 214/215.1+3
Nordpolargebiet (Arktis) – Naturraum: 238.1
Erde – Waldnutzungs- und Forstwirtschaftsformen: 260.2
Erde – Agrarregionen: 261.3 (> Borealer Nadelwald)
Erde – Energierohstoffe: 264.1
Europa/Balearen – Tourismus: 105.3-4
Südfrankreich – Planungsschwerpunkte im europäischen
Sunbelt: 129.3
Südwesteuropa/Südosteuropa – Wirtschaft: 130/131, 142/143
Afrika – Landwirtschaft: 149
Kongobecken – Landwechselwirtschaft: 150.3
Afrika nördlicher/südlicher Teil – Wirtschaft: 158-161
Südostasien – Wirtschaft: 196/197.1
- in den mediterranen Subtropen
• Tourismus
- in den immerfeuchten Tropen
• agrarische Nutzung in Abhängigkeit von den
Bodenverhältnissen
Braunschweig 2015
Plantagenwirtschaft, shifting cultivation
Seite 35 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Diercke Weltatlas
Mittelamerika/Südamerika – Wirtschaft: 226/227.1, 232/233
Mittelamerika – Bananenanbau: 227.3
Amazonien – Eingriff in den tropischen Regenwald: 237.4
Erde – Landschaftszonen (ökozonale Gliederung): 254/255
Erde – Böden/Reale Vegetation: 256/257.1, 260/261.1, 261.3
Erde – Waldnutzungs- und
Forstwirtschaftsformen/Agrarregionen: 260.2, 261.3
Serra dos Carajás (Brasilien) – Rohstofferschließung: 265.4
Lernbereich 3: Bevölkerungsentwicklung und Verstädterung auf der Erde
Kennen der Ursachen und Folgen der globalen
Bevölkerungsentwicklung
- Unterschiede zwischen hoch entwickelten
Ländern und Entwicklungsländern
Kennen von Ursachen und Verlauf des
Verstädterungsprozesses in hoch entwickelten
Ländern und Entwicklungsländern
Braunschweig 2015
Bevölkerungspyramiden
Pull- und Pushfaktoren, natürliches
Bevölkerungswachstum,
Industrialisierung, Tertiärisierung
Erde –Bevölkerungsverteilung: 276.2
Erde – Bevölkerungsentwicklung: 276.3
Deutschland – Bevölkerungsstruktur und –dynamik: 80/81
Deutschland – Bevölkerungsdichte/Altersaufbau: 82.1, 5
EU – Bevölkerungsentwicklung: 100.4
Europa – Bevölkerung: 102.1
Europa – Bevölkerungsstruktur und –dynamik: 102.2
Türkei – Bevölkerung und Wirtschaft: 140.1
Afrika – Bevölkerung: 146.2
Unter-Ägypten – Bevölkerung: 152.1
Asien – Bevölkerung: 162.2
Japan – Bevölkerungsdichte: 167.2
USA – Bevölkerung: 210.1-4
Mittel- und Südamerika – Bevölkerung: 228.4
Bevölkerungsdiagramme:
80.4, 82.5 (Deutschland), 102.2 (Europa), 276.1 (Erde)
Wolfsburg/Berlin/Ruhrgebiet/Nürnberg: 37.4, 38/39, 77.4
Walldorf – Suburbaner Raum: 47.3
Großraum Nürnberg – Phasen der Urbanisierung: 77.6
Raab (Győr) – Handel und Gewerbe 1980/2015: 113.4
London/Paris: 126/127
Unter-Ägypten – Bevölkerung: 152.1
Gizeh – Tourismus und Stadtwachstum: 152.2
Peking – Verstädterung: 188.1
Shanghai – Wirtschaftsmetropole/Pudong – 189.4+5
Tokio – Megalopolis: 192.1
Stadtstaat Singapur – Global City: 193.3
USA – New York, Washington D.C.: 218/219
Seite 36 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Beurteilen der Auswirkungen des Verstädterungsprozesses in Entwicklungsländern
Diercke Weltatlas
Marginalisierung, Segregation,
Metropolisierung, Disparitäten
Los Angeles – Stadtlandschaft: 222.2
Brasilien – Regionale Entwicklungsunterschiede: 236.1
Brasília – Hauptstadt seit 1960: 237.6
Erde –Verstädterung: 258.3
Unter-Ägypten – Bevölkerung: 152.1
Fourways (Johannesburg) – Fragmentierung: 152.3
Johannesburg (Gauteng) – Bevölkerungsgruppen: 152.4
Bogotá – Wohnqualität/Sozialstruktur: 229.6
Brasilien – Regionale Entwicklungsunterschiede: 236.1
Rio de Janeiro – Segregation: 236.3
Erde – Globale Fragmentierung: 270.1
Erde – Verstädterung: 277.3
Lernbereich 4: Stadtstrukturen und Stadtentwicklung in Deutschland
Kennen von Stadtentwicklungsetappen und der
räumlich-funktionalen Gliederung
- Urbanisierung, Sub- und Reurbanisierung
- Sozioökonomische Differenzierung
Braunschweig 2015
selbst gewähltes Beispiel, GIS
Hamburg – Altstadt und Hafencity: 35.3
Region Hannover: 36.1–3
Industrieraum Braunschweig-Wolfsburg: 37.1+2
Berlin: 38/39
Ballungsraum Rhein-Ruhr: 40/41
Wirtschaftsraum Halle-Leipzig: 42.1, 43.2
Leipzig – Innenstadtentwicklung: 43.5
Dienstleistungsregion Rhein-Main: 44/45
Metropolregion Stuttgart: 48/49
München/München-Neuperlach: 51.1–3, 79.5
Bremen – Stadt-Umland-Wanderung: 71.4
Deutschland – Phasen der Stadtentwicklung: 74.1
Regensburg – Historische Entwicklung: 74.2
Karlsruhe – Barocke Stadtanlage: 74.3
Dortmund 1858/1945/2015: 75.4
Dresden 1804/1945/2010: 75.5
Großraum Nürnberg – Siedlungsentwicklung: 77.4
Großraum Nürnberg – Phasen der Urbanisierung: 77.6
Münster – Strukturen einer deutschen Großstadt: 78.1
Münster – Stadtzentrum und angrenzende Stadtteile: 78.2
Essen-Margarethenhöhe – Gartenstadt: 79.3
Köln – Sozialräumliche Gliederung: 80.3
Düsseldorf – Migrantenviertel: 81.7
Seite 37 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Anwenden der Kenntnisse zum Strahlungs- und
Wärmehaushalt auf die Merkmale des
Stadtklimas
Beurteilen von Maßnahmen zur Verbesserung
des Stadtklimas
Diercke Weltatlas
Auswerten von Wärmebildern
Essen/Mülheim – Stadtklima: 55.4
Halle-Silberhöhe – Stadtrückbau: 43.4
Essen/Mülheim – Stadtklima: 55.4
Wahlpflicht 1: Stadtstrukturen
Kennen von Stadtstrukturen und
funktionsräumlichen Differenzierungen am
Beispiel der Heimatstadt
Exkursion
nachhaltige Stadtentwicklung
[Zu Stadtstrukturen vgl. Städtebeispiele zum Lernbereich 4
„Stadtstrukturen und Stadtentwicklung in Deutschland“]
Exkursion
z. B. Wasser oder Energie
nachhaltige Stadtentwicklung
Region Hannover – Flächennutzung und Raumplanung: 36.3
Berlin – Dienstleistungsstadt 2015: 38.2
Ruhrgebiet – Wasserwirtschaft: 41.4
Halle-Silberhöhe – Stadtrückbau: 43.4
Frankfurt am Main – Flughafen: 45.3 (> Fluglärm)
Stuttgart – Stadt- und Verkehrsentwicklung/Verkehrsbelastung:
49.3+4
Essen/Mülheim – Stadtklima: 55.4
Nordrevier – Grundwasserabsenkung: 67.2
Saebeck (Münsterland) – Nachhaltige Versorgung: 69.6
Solarregion Freiburg: 69.7
Quartier Vauban (Freiburg) – Nachhaltige Stadtentwicklung: 69.8
Nachhaltigkeit – regionale Beispiele als Netzdiagramm: 73.3
Emscher Landschaftspark – Landschaft des Strukturwandels:
73.3
Münster – Strukturen einer deutschen Großstadt: 78.1
( > Stadtmodell)
Kalifornien – Wasserwirtschaft: 221.6
Curitiba (Brasilien) – Nachhaltiges Verkehrskonzept: 236.2
Wahlpflicht 2: Stadtökologie
Kennen ökologischer Zusammenhänge in der
Stadt bzw. zwischen Stadt und Umland
- Versorgung
- Entsorgung
Wahlpflicht 3: Außereuropäische Stadttypen
Kennen von Stadtstrukturen und räumlichfunktionaler Gliederung der
- orientalisch-islamischen Stadt
Braunschweig 2015
Gizeh – Tourismusentwicklung und Stadtwachstum: 152.2
Jerusalem: 179.3+4
Modell der orientalisch-islamischen Stadt: 180.1
Seite 38 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Diercke Weltatlas
Damaskus – Orientalische Stadt im Wandel: 180.2
Mekka – Pilgerstadt/Haram-Moschee: 180.3+4
Dubai – Ausbau zur Global City: 181.7
Entwicklungsmodell der lateinamerikanischen Stadt: 223.4
Mexiko-Stadt – Hochlandmetropole: 223.5
Mexiko-Stadt – Innenstadt: 223.6
Bogotá –Sozialstruktur und Wohnqualität: 229.6
Curitiba – Nachhaltiges Verkehrskonzept: 236.2
Rio de Janeiro – Segregation: 236.3
Brasília – Hauptstadt seit 1960: 237.6
- lateinamerikanischen Stadt
Wahlpflicht 4: Tragfähigkeit der Erde
Einblick gewinnen in Tragfähigkeitsuntersuchungen der Erde
- Begriff Tragfähigkeit
- Ökologischer Fußabdruck
- Entwicklungsszenarien der Weltbevölkerung
Braunschweig 2015
Strategien zur Verringerung des
Naturverbrauchs
Nachhaltigkeit, WebGIS
Szenarienmethode
Erde – Klimadynamik und Weltmeere: 250/251
Erde – Böden und Wasserverfügbarkeit: 256/257
Erde – reale Vegetation und Landnutzung: 260/261
Erde – Agrarwirtschaft und Fischerei: 262/263
Erde – Energie und Umwelt: 264/265
Erde – Tourismus: 272/273
Erde – Gesundheit: 275.5
Erde – Bevölkerung:276/277
Seite 39 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Diercke Weltatlas
Jahrgangsstufe 11 – Leistungskurs
Lernbereich 1: Planet Erde
Kennen des Aufbaus und wichtiger
physikalischer Eigenschaften des Planeten Erde
- Schalenbau und Diskontinuitäten
- Erdmagnetismus
Kennen von Theorien zur Entstehung der Erde
und ihres Trabanten
geothermische Tiefenstufe
Lehre von der Isostasie
Bedeutung geodynamischer Prozesse
im Vergleich mit anderen terrestrischen
Planeten des Sonnensystems
- erdgeschichtliche Zeittafel
Schalenbau der Erde: 240.2
Pole und Magnetfeld der Erde: 238.3
Die Erde im Weltall: 322/323
Erdgeschichte und Kontinentaldrift: 242.1
Lernbereich 2: Theorien zur Geodynamik
Einblick gewinnen in fixistische Modellvorstellungen und frühe mobilistische Auffassungen
Kennen der Grundlagen der Plattentektonik
- Bewegungen der Lithosphärenplatten und
deren Ursachen
- Wilson-Zyklus
Anwenden der Kenntnisse über die
Plattentektonik zur Erklärung
- unterschiedlicher Erdbebenmuster und
Vulkantypen
- der Orogenese von Falten- und
Deckengebirgen
Braunschweig 2015
Kontraktionstheorie, geotekt. Zyklus,
Wegeners Theorie der Kontinentaldrift
Einordnung aktueller endogener
Ereignisse und Reliefstrukturen
Flach- und Tiefbeben, Schicht- und
Schildvulkane, Hot spot
Alpen
Erdgeschichte und Kontinentaldrift: 242.1
Europa – Tektonik: 88.2
Kalifornien – Erdbeben: 207.2
Kalifornien – San-Andreas-Verwerfung: 207.3
Schnitt durch die Erdkruste (schematisch): 240.3
Erdgeschichte und Kontinentaldrift: 242.1
Erde – Geotektonik/Erdbeben und Vulkanismus: 242/243.2+3
Japan – Tohoku-Beben mit Tsunami (3.11.2011): 253.4
Vulkanregion Laacher See –Nutzungskonflikte: 53.3
Europa – Tektonik: 88.2
Golf von Neapel – Leben am Vulkan: 136.2
Istanbul – Erdbebengefährdete Megastadt: 140.2
Kobe – Neulandgewinnung: 176.2 (> Erdbebengefährdung)
Hawaii – Vulkan: 199.2
Kalifornien – Erdbeben: 207.2
Kalifornien – San-Andreas-Verwerfung: 207.3
Schnitt durch die Erdkruste (schematisch): 240.3
Erdbeben und Vulkanismus: 242/243.3
Europa – Tektonik: 88.3 (u. a. alpidisches Gebirge)
Mitteleuropa – Geologie/Eiszeitformen: 89.3
Erde – Geotektonik: 242/243.2
Seite 40 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
- von Inselbögen und Grabenbrüchen
Diercke Weltatlas
Taphrogenese: Oberrheingraben
- der Entstehung von primären Erzlagerstätten
Beherrschen des Anfertigens und Auswertens
plattentektonischer Profilskizzen
Deutschland – Landschaften: 52.1
Oberrheingraben und Schichtstufenland – Landschaftsbild: 53.2
Europa – Tektonik: 88.3
Nordsee – Geologisches Profil: 120 unten (> Zentralgraben)
Erde – Geotektonik/Erdbeben und Vulkanismus: 242/243.2+3
Erde – Metallische Rohstoffe/Rohstoffabhängigkeit: 265.3
[sowie kontinentale Übersichtskarten Wirtschaft (> Bergbau)]
Plattentektonische Profile:
Kalifornien – San-Andreas-Verwerfung: 207.3
Schnitt durch die Erdkruste (schematisch): 240.3
Lernbereich 3: Grundlagen atmosphärischer Prozesse
Kennen der Grundlagen atmosphärischer
Prozesse
- Aufbau und Zusammensetzung der
Atmosphäre
- Strahlungs- und Wärmehaushalt der Erde
- Wolkenbildung und Niederschlag
- Entstehung von Wind
• Land-See-Windsystem
• Föhn
Ozonschicht
Zusammenhänge zur Lufttemperatur
Tages- und Jahresgang im
Thermoisoplethendiagramm
trocken- und feuchtadiabatischer
Temperaturgradient
Westwindstrahlstrom, Corioliskraft
Deutschland – Temperaturen im Jahr: 55.1 (Land-SeewindZirkulation, Föhn)
Deutschland – Niederschläge im Jahr: 55.3
Europa – Wetter und Atmosphäre: 92/93.1-6
Europa – Klima: 94/95.1-3
Föhnwind (regionale Windsysteme): 95.4
Tropisches Wettergeschehen – „El Niño“ und „La Niña“: 205.2
Nordostbrasilien – El Niño-Jahr (extreme Dürre): 234.4
Nordatlantische Oszillation – winterliche Wettersysteme: 250.2
Erde – Niederschläge im Juli/Januar: 246/247.3-4 (>
Windsysteme)
Erde – Luftdruck und Winde im Januar/Juli: 248/249.3-4
Windsysteme – Atmosphärische Zirkulation: 249.2
Thermoisoplethendiagramme: 221.6, 234.1-2, 254/255
Lernbereich 4: Atmosphärische Zirkulation und Klimawandel
Übertragen der Grundlagen der
atmosphärischen Prozesse auf die Entstehung
und Verbreitung der Luftdruck- und Windgürtel
Bedeutung der dynamischen Druckgebiete für
den globalen Wärmeaustausch
Anwenden des Wissens über den Wärmehaushalt und die atmosphärische Zirkulation auf das
Klima in den Tropen
- Passat: Entstehung und Aufbau
Braunschweig 2015
Modell der atmosphärischen Zirkulation
Interpretation von Klimadiagrammen
Erde – Niederschläge im Juli/Januar: 246/247.3-4 (>
Windsysteme)
Klimate der Erde nach E. Neef: 248.1
Erde – Luftdruck und Winde im Januar/Juli: 248/249.3-4
Windsysteme – atmosphärische Zirkulation: 249.2
Klimadiagramme (Auswahl tropischer Stationen):
Erde – Klimazonen: 244/245
Erde – Landschaftszonen: 255
Afrika – Passatzirkulation und Dürregefahr: 148.4
Seite 41 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Diercke Weltatlas
Erde – Niederschläge im Juli/Januar: 246/247.3-4 (>
Windsysteme)
Erde – Luftdruck und Winde im Januar/Juli: 248/249.3-4
Windsysteme – Atmosphärische Zirkulation: 249.2
Asien – Niederschläge im Jahr: 164.3
Südasien – Sommermonsun: 164.4
Erde – Niederschläge im Juli/Januar: 246/247.3- (> Monsun)
- Monsun
Anwenden des Wissens über den Wärmehaushalt und die atmosphärische Zirkulation auf das
Wetter und Klima in Europa
- Wettererscheinungen beim Durchzug einer
Zyklone
- antizyklonale Wettererscheinungen
- Großwetterlagen über Deutschland
- Begründung der regionalen Verbreitung von
Klimazonen und Klimatypen
Kennen der Haupttypen des Jahresgangs der
durchschnittlichen Lufttemperatur und der
Jahresniederschläge
Beherrschen der Interpretation von
Klimadiagrammen und Wetterkarten
Kennen der Grundlagen genetischer und
effektiver Klimaklassifikationen
Braunschweig 2015
Auswerten von Satellitenaufnahmen
Nordatlantische Oszillation – Winterliche Wettersysteme: 250.2
Mitteleuropa .Hauptluftmassen und Wetterlagen: 92.1
Entstehung dynamischer Druckgebilde: 92.2
Europa – Wetterkarten vom 18.4.2014: 92.3
Idealtypische Frontenzyklone (Querschnitt): 92.4
Europa – Durchzug einer Frontenzyklone: 93.5
Deutschland – Klimaregionen: 54.1
Deutschland – Temperaturen/Niederschläge im Jahr: 55.2-3
Europa – Klima: 94/95
Klimadiagramme weltweit:
Erde – Klimazonen: 244/245
Erde – Landschaftszonen: 254/255
Thermoisoplethendiagramme: 221.6, 234.1-2, 254/255
Klimadiagramme:
Deutschland – Klimaregionen: 54.1
Europa – Klima: 94.1
El Fasher (Afrika): 151.5
Chimboy (Usbekistan): 173.4
Al-Hasa (Saudi-Arabien): 181.6
Erde – Klimazonen: 244/245
Erde – Landschaftszonen: 254-2555
Wetterkarten:
Europa – Wetterkarten vom 18.4.2014: 92.3
Europa – Durchzug einer Frontenzyklone: 93.5
Hurrikan Katrina: 213.2
effektive Klimaklassifikationen:
Klimate der Erde nach A. Siegmund u. P. Frankenberg: 244/245
Seite 42 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Diercke Weltatlas
Jahreszeitenklima nach C. Troll und K. H. Paffen: 246.1
Klimate der Erde nach W. Köppen: 247.3
genetische Klimaklassifikation:
Klimate der Erde nach E. Neef: 248.1
Beurteilen anthropogener Einflüsse auf das
Klima
- Treibhauseffekt
Klimawandel im 21. Jahrhundert: 250.3
Treibhausgas Kohlenstoffdioxid: 264.2
Lernbereich 5: Globale Disparitäten und Verflechtungen
Beurteilen globaler Disparitäten unter Verwendung Geographischer Informationssysteme
- Entwicklungsindikatoren zur Abgrenzung und
Differenzierung der Staaten und
Staatengruppen der Erde
- wirtschaftliche Kern- und Marginalräume
Kennen von Ursachen, Merkmalen und
Auswirkungen der Globalisierung der Wirtschaft
- Strukturen der Weltwirtschaft
Braunschweig 2015
Wirtschaftssektoren
historische und aktuelle Gliederungen
und die damit verbundenen Interessen
Zugang zum Diercke Premium-Bereich: Impressum vorne
(> Diercke WebGIS)
Erde – Entwicklungsstand der Erde: 274/275
Erde – Bevölkerung: 276/277
Erde – Welthandel nach Ländern und Warengruppen: 266.1
Erde – Globalisierte Wirtschaft: 268/269.1
Erde – Globale Fragmentierung: 270/271.1
Erde – Global Cities: 270/271.2
Arbeitsteilung, Warenaustausch,
Zahlungsverkehr
Global Player Volkswagen: 37.6
Europäischer Produktionsverbund A380: 101.7
Bangalore (Indien) – Weltmarktintegration und Fragmentierung:
182.3
Mittelamerika – Bananenanbau: 227.4
Bogotá – Sozialstruktur und Wohnqualität: 229.6 (>
exportorientierter Blumenanbau)
Erde –Fleischproduktion/Fischerei: 263.3 (> u. a. int.
Fleischhandel)
Erde – Welthandel nach Ländern und Warengruppen: 266/267.1
Deutschland/Japan – Rohstoffabhängigkeit: 266.2, 267.3
Erde –Globalisierte Wirtschaft: 248.1
Ciudad Juarez (Mexiko) – Maquiladora-Industrie: 268.2
Naivasha (Kenia) – Rosenanbau für den EU-Markt: 269.3
Globale Warenkette (am Beispiel Jeans): 271.4
Seite 43 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Diercke Weltatlas
Anwenden der Kenntnisse über die
Globalisierung der Wirtschaft zur Erklärung von
Rückwirkungen auf den Standort Deutschland
Beurteilen gegenwärtiger
Migrationsbewegungen
- Ursachen
- Folgen für die Herkunfts- und Zielländer
VW, Siemens oder AMD
Global Player Volkswagen: 37.6
Deutschland – Rohstoffabhängigkeit: 266.2
wirtschaftliche und nicht-wirtschaftliche
Ursachen an ausgewählten Beispielen
- Integration von Migranten in Deutschland
Einflüsse auf Bevölkerungsentwicklung
und -verteilung, Arbeitsmarkt,
Integrationsprobleme
Europäische Union – Bevölkerungsentwicklung: 100.4 (>
Wanderungssaldo)
Europa – Migration: 103.3
Ceuta – Spanische Exklave in Afrika: 103.4
El Fasher (Sudan) – Desertifikation: 151.5 (> Darfur-Konflikt)
Asiatisch-pazifischer Wirtschaftsraum - Arbeitsmigration: 167.3
Südasien – Religionen: 183.4 (> Flüchtlingsbewegungen)
Australien – Ureinwohner/Einwanderung: 200.1
USA – Bevölkerung: 210.1-3
Erde – Migration: 279.4
Osteuropa – Konflikt (2014): 281.4
Naher Osten – Konfliktstrukturen: 281.5
Deutschland – Migrationshintergrund: 80.1
Köln – Sozialräumliche Gliederung: 80.3
Altersaufbau: 80.4 (> Alterspyramiden mit Ausländeranteil)
Düsseldorf (Oberbilk) – Migrantenviertel: 81.4
Europa – Migration: 103.3
Lernbereich 6: Analyse wirtschaftsräumlicher Entwicklungen
Anwenden der Arbeitsmethode der
fragengeleiteten Raumanalyse zur Erklärung
der Ursachen von wirtschaftlichen und sozialen
Entwicklungsdefiziten am Beispiel
- eines Schwellenlandes
- eines wirtschaftlich gering entwickelten
Landes
Braunschweig 2015
vergleichende Analyse der
Ausgangsbedingungen und
Entwicklungsstrategien
[Je nach Länderbezug u. Leitfragen diverse thematische Karten]
Raumbeispiel Türkei:
Türkei – Bevölkerung und Wirtschaft: 140.1
Südostanatolien – Bewässerungsprojekt (westlicher Teil): 141.6
Südosteuropa/Türkei/Kaukasus – Wirtschaft: 142/143
Raumbeispiel Ägypten (Entwicklungsland):
Unter-Ägypten – Bevölkerung: 152.1
Gizeh – Tourismus und Stadtwachstum: 152.2
Afrika nördlicher Teil – Wirtschaft: 158/159
Raumbeispiele China u. Indien (insb. Indien als Schwellenland):
Asien – Wirtschaft (Übersicht): 166.1
Asiatisch-pazifischer Wirtschaftsraum – Arbeitsmigration: 167.3
West- und Südasien – Wirtschaft: 176/177
Südasien – Entwicklungsunterschiede: 182.1
Umbalacheri (Indien) – Landbesitz/Anbau: 182.2
Bangalore – Weltmarktintegration und Fragmentierung: 182.3
Seite 44 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Beurteilen des Tourismus als Wirtschaftsfaktor
in einem Entwicklungsland
Anwenden der Arbeitsmethode der
fragengeleiteten Raumanalyse zur Erklärung
von regionalen Disparitäten in einem hoch
entwickelten Land
Diercke Weltatlas
Ostasien (China) – Wirtschaft: 186/187.1
Perlflussdelta – Wirtschaftskraft: 187.2
Peking (Beijing) – Verstädterung/Innenstadt: 188.1+2
Shanghai – Wirtschaftsmetropole: 189.4
Pudong – Hightech-Park Zhangjiang: 189.5
Raumbeispiele Kolumbien und Brasilien:
Kolumbien – Konflikte: 229.5
Bogota – Sozialstruktur und Wohnqualität: 229.6
Brasilien – Regionale Entwicklungsunterschiede: 236.1
Curitiba – Nachhaltiges Verkehrskonzept: 236.2
Rio de Janeiro – Segregation: 236.3
Amazonien – Eingriff in den tropischen Regenwald: 237.4
Rondonia – Agrarkolonisation: 237.5
Brasilia – Hauptstadt seit 1960: 237.6
Serra dos Carajas (Brasilien) – Rohstofferschließung: 265.4
Okavango-Binnendelta (Botsuana) - Weltnaturerbe: 150.4
Gizeh – Tourismus und Stadtwachstum: 152.2
Himalaya – Tourismus am Mount Everest: 183.5
Bali – Tourismus: 193.5
Erde – Tourismusformen und Reiseziele: 272/273.1
Erde – Weltflugverkehr: 272.2
Phuket (Thailand) – Tourismusorte: 273.3
Thailand – Entwicklung einer Tourismus-Destination: 273.4
Beispiel Deutschland:
Deutschland – Wirtschaftsstruktur (Übersicht): 70.1
Deutschland – Beschäftigte: 71.2
Deutschland – Arbeitslosigkeit und Binnenwanderung: 71.3
EU-Länder:
Erwerbsstruktur/Wirtschaftskraft/Arbeitslosigkeit/
Bevölkerungsentwicklung: 100.1–4
Regionale Entwicklungsunterschiede: 101.5
Lernbereich 7: Nutzung, Gefährdung und Schutz von Ressourcen
Kennen von Ressourcen und Rohstoffen
- Gliederungsmöglichkeiten
Braunschweig 2015
Deutschland und Nachbarländer – Stromerzeugung: 66.1
Deutschland –
Sonnenenergie/Erdwärme/Windenergie/Biomasse: 68.1-3
Europa – Energie: 99.3
Seite 45 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
- Begrenztheit
Diercke Weltatlas
statische und dynamische Lebensdauer
- Erkundung von Lagerstätten
Beurteilen von globalen Verflechtungen der
Erdölwirtschaft
- Ziele der Export- und Importstaaten
- Rolle der OPEC
- ökonomische und ökologische Auswirkungen
auf die nationalen Wirtschaften
Braunschweig 2015
geopolitische Auswirkungen von
Verfügbarkeit und Verteilung
Saimaasee – Produktionsverflechtung in der Holzindustrie: 109.3
Erde – Agrarwirtschaft und Fischerei: 262/263
Erde – Energierohstoffe/Energieverbrauch: 262.1
Erde – Metallische Rohstoffe/Rohstoffabhängigkeit: 265.3
Nordsee – Erdöl und Erdgas: 120.1 (> erschöpfte Vorkommen)
Pilbara (Nordwestaustralien) – Eisenerzrevier: 200.2
Erde – Waldnutzungs- und Forstwirtschaftsformen: 260.2
Erde – Fleischprod./Fischerei: 263.3
Nordatlantik – Fischfang: 263.4
Erde – Energierohstoffe/Energieverbrauch: 264.1 (> Reichweiten)
Erde – Metallische Rohstoffe/Rohstoffabhängigkeit: 265.3 (>
Reichweiten)
Deutschland – Rheinisches Braunkohlenrevier: 67.2-5
Deutschland – Sonnenenergie u. Geothermie: 68.1
Nordsee – Erdöl und Erdgas: 120.1
Australien – Ureinwohner/Einwanderung: 200.1 (> wichtige
Vorkommen von Bodenschätzen)
Pilbara (Nordwestaustralien) – Eisenerzrevier: 200.2
Alberta (Kanada) – Ölsandabbau: 214.1
Bakken-Formation (North Dakota) – Fracking: 220.4
Südpolargebiet: 239.4 (> Fundorte von Erzen und
Energierohstoffen)
Metallische Rohstoffe/Rohstoffabhängigkeit: 265.3
[sowie landesweite und (teil)kontinentale Übersichtskarten
Wirtschaft (> Bergbau)]
Europa – Energie: 99.3
Skandinavien/Baltikum – Wirtschaft: 108.2
West- und Mitteleuropa – Wirtschaft: 118/119
Nordsee – Erdöl und Erdgasförderung: 120.1
Nord-/Ostsee – Umweltbelastung: 121.3
Südosteuropa/Türkei/Kaukasus – Wirtschaft: 142/143
Osteuropa – Wirtschaft: 144.1
Afrika nördlicher/südlicher Teil – Wirtschaft: 158-161
Nordasien/West- u. Südasien – Wirtschaft: 170-171, 176-177
Südostasien – Wirtschaft: 196/197.1
Alberta – Ölsandbau: 214.1
Bakken-Formation (North Dakota) – Fracking: 220.4
USA/Kanada – Wirtschaft: 214.3
Seite 46 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Diercke Weltatlas
Mittelamerika/Südamerika – Wirtschaft: 226/227.1, 232/233
Venezuela – Entwicklung: 229.7 (> Erdöl)
Erde – Energierohstoffe/Energieverbrauch: 264.1 (> OPEC)
Erde – Treibhausgas Kohlendioxid (CO2): 264.2
Welthandel nach Ländern und Warengruppen: 266.1
Deutschland/Japan – Rohstoffabhängigkeit: 266/267.2-3
Beurteilen der Nutzung der Kohle als
Energieträger in Deutschland
- Entstehung, Lagerung und Verbreitung
Exkursion
- Raumwirksamkeit
Landschaftsveränderungen
Einblick gewinnen in Möglichkeiten künftiger
Energie- und Rohstoffversorgung
- regenerative Energien
- ozeanische Ressourcen
Kennen regionaler Probleme der Wasserversorgung an einem ausgewählten Beispiel
Wassergewinnung und Wasserverbrauch
Braunschweig 2015
Südwestasien, Kalifornien,
Mittelmeerraum
Deutschland und Nachbarländer – Stromerzeugung: 66.1
(> Bodenschätze)
Deutschland – Rheinisches Braunkohlenrevier: 67.2-5
Ruhrgebiet/Rheinisch-Westfälisches Industriegebiet: 40.1+2
Bochum – Strukturwandel 1956/2007: 41.3
Industrieraum Halle-Leipzig/Geiseltal: 42/43.1–3
Saarland/Lothringen/Luxemburg – Wirtschaft 1957/2007: 46.1-2
Nordrevier – Grundwasserabsenkung: 67.2
Profil durch einen Tagebau: 67.4
Rheinisches Braunkohlenrevier: 67.5
Emscher Landschaftspark – Landschaft d. Strukturwandels: 73.4
Deutschland – Sonnenenergie/Geothermie/Windenergie: 68.1-2
Deutschland – Biomasse/Energielandschaften: 68.3-4
Saerbeck (Münsterland) – Bioenergiepark: 69.5
Freiburg im Breisgau – Solarprojekte: 69.7
Quartier Vauban (Freiburg) – Nachhaltige Stadtentwicklung: 69.8
Europa – Energie: 99.3
Südpolargebiet: 239.4 (> Fundorte von Erzen/Energierohstoffen)
Energierohstoffe/Energieverbrach: 264.1
Ruhrgebiet – Wasserwirtschaft: 41.4
Deutschland – Biologische Gewässergüte: 61.4
Nordrevier – Grundwasserabsenkungen: 67.2
Huerta von Murcia – Bewässerungslandwirtschaft: 133.2
El Ejido (Almeria)– Treibhausanbau: 133.3
Argolis (Griechenland) – Landschaftswandel 1930/2015: 137.4
Bodenversalzung/Bewässerungsarten: 141.3-4
Euphrat und Tigris – Wassernutzung: 141.5
Seite 47 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Diercke Weltatlas
Südostanatolien – Bewässerungsprojekt (westlicher Teil): 141.6
Ouargla (Algerien) – Brunnenoase: 150.1
Aralsee – Landschaftswandel 1960/2015: 173.5
Al Hasa – Wandel einer Quelloase: 181.6
Punjab – Bewässerung und Versalzung: 183.6
Südostaustralien – Wasserversorgung: 200.3
Kalifornien – Landwirtschaft/Wasserwirtschaft: 221.1-2
Tinajones (Peru) – Bewässerung: 235.5
Erde – Trinkwasser: 256.2
Wahlpflicht 1: Entwicklungszusammenarbeit zum Abbau globaler Disparitäten
Einblick gewinnen in die Formen der
Entwicklungszusammenarbeit
staatliche Entwicklungshilfe, NGO
Erde – Entwicklungsstand der Staaten: 274.1-5
Erde – Wirtschaft: 274.2 (Öffentliche Entwicklungshilfe)
Ökosphäre, Sonnenstrahlung
lebensfeindliche Strahlung und
Schutzmechanismen der Erde
(Ozonschicht, Erdmagnetfeld)
Zusammenhang zwischen
Sonnenaktivitäten und Klima der Erde
Erdatmosphäre: 93.6
Pole und Magnetfeld der Erde: 238.3
Bahn der Erde um die Sonne: 322.5
Tagesbogen der Sonne: 322.6
Entwicklung des Lebens auf d. Festland
Erdgeschichte und Kontinentaldrift: 242.1
Entstehung der Gezeiten: 322.4
Deutschland – Landschaften: 52.1
Mitteleuropa – Geologie/Eiszeitformen: 88/89.3
Wahlpflicht 2: System Erde – Kosmos
Kennen der Bedeutung der Sonne für die Erde
- Sonne als Grundbedingung für das Leben
- Sonne als Gefahr für das Leben
Kennen der Bedeutung d. Mondes für die Erde
- Gezeitenwirkung
Einblick gewinnen in Impaktstrukturen
- Veränderungen von Landschaften durch
Impakte
Meteoriten
Nördlinger Ries …
Wahlpflicht 3: Europäische Union
Einblick gewinnen in die Erweiterung der
Europäischen Union seit ihrer Gründung
Kennen der Regional- und Strukturpolitik der EU
- Ziele und raumwirksame Instrumente
- Problemregionen und Regionalförderung
Braunschweig 2015
Europäische Zusammenschlüsse: 84.4
Fördermaßnahmen strukturschwacher
Räume, Umstrukturierung traditioneller
Industriegebiete, Konzept der
Euroregionen
Saarland/Lothringen/Luxemburg – Wirtschaft 1957/2007: 46.1-2
Deutschland – Raumordnung (Übersicht): 72.1
(> grenzüberschreitende Zusammenarbeit, Euregio)
Europa – wirtschaftliche Raummodelle: 99.2
Europäische Union – Beschäftigungsstruktur/Wirtschaftskraft/
Arbeitslosigkeit/Bevölkerungsentwicklung: 100.1–4
Europäische Union – Regionale Entwicklungsunterschiede: 101.5
Seite 48 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Diercke Weltatlas
Shannon (Irland) – regionaler Wachstumspol: 101.6
Polen:
Warschau – Innenstadt 1937/2015: 112.1
Polen – Oberschlesisches Industriegebiet: 112.2
Slowakei:
Wien-Bratislava – Wandel der Grenzregion: 113.3
Ungarn:
Raab – Handel und Gewerbe 1980/2015: 113.4
Bewerten der wirtschaftlichen und sozialen
Auswirkungen des EU-Beitritts am Beispiel von
zwei Transformationsländern
Wahlpflicht 4: Gefährdete Lebensräume der Erde
Einblick gewinnen in Arten von Gefährdungen
und ihre regionale Verbreitung
Beurteilen der Risikoanfälligkeit an
ausgewählten Beispielen
- Risikoanalyse
- Gegenmaßnahmen
Regionen mit ständigen Naturrisiken
und Regionen mit politischen
Spannungen
Risikofaktoren und Verwundbarkeit
Möglichkeiten und Grenzen für
erfolgreiches Risikomanagement
Regionen mit Naturrisiken:
Deutschland – Naturgefahren: 60.1
Bayerische Alpen – Umweltgefährdung: 60.2
Europa – Tektonik: 88.2
Mitteleuropa – Geologie/Eiszeitformen:88/89.3
Niederlande – Entwässerung: 121.4 (> Naturrisiko Überflutung)
Lagune von Venedig/Podelta: 135.2-3 (> Winterhochwasser)
Golf von Neapel – Leben am Vulkan: 136.2
Istanbul –Erdbebengefährdete Megastadt: 140.2
Bangladesch – Überschwemmungen: 183.7
Huang He – Umweltbedingungen: 188.3
Kobe – Neulandgewinnung: 192.2 (> Erdbebengefährdung)
Hawaii - Vulkaninsel: 199.2
Kalifornien – Erdbeben: 207.2
Kalifornien – San-Andreas-Verwerfung: 207.3
Nord- und Mittelamerika – Niederschläge im Jahr: 208.3 (>
Zugbahnen von Hurrikans)
Hurrikan Katrina: 213.2
Nordostbrasilien – El Niño-Jahr (extreme Dürre): 234.4
Erde – Erdbeben und Vulkanismus: 242/243.3
Regionen mit politischen Spannungen:
Europa – Migration: 103.3
Ceuta – Spanische Exklave in Afrika: 103.4
Belfast – Segregation: 125.2
El Fasher (Sudan) – Desertifikation: 151.5 (> Darfur-Konflikt)
Fourways (Johannesburg) – Fragmentierung: 152.3
Johannesburg (Gauteng) – Bevölkerungsgruppen: 152.4
Braunschweig 2015
Seite 49 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Diercke Weltatlas
Israel – Siedlungsgebiete: 178.2
Großraum Jerusalem/ Jerusalem Altstadt: 179.3-4
Südasien – Religionen: 183.4 (> Flüchtlingsbewegungen)
Kolumbien – Konflikte: 229.5
Erde – Migration: 279.4
Erde – Vereinte Nationen/United Nations (UN): 280.2
Militärmacht USA: 281.3
Osteuropa – Konflikt (2014): 281.4
Naher Osten – Konfliktstrukturen: 281.5
Länder, Flaggen und Statistik: 284/285 (> UNO-Missionen)
Braunschweig 2015
Seite 50 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Diercke Weltatlas
Jahrgangsstufe 12 – Leistungskurs
Lernbereich 1: Die Landschaft als System
Einblick gewinnen in Ziele, Aufgaben und
Handlungsfelder landschaftsökologischer
Forschung
Umweltverträglichkeitsprüfung,
Regionalplanung
Kennen der Evolution der Landschaftssphäre
Ur-, Natur- und Kulturlandschaft
Übertragen der Kenntnisse vom System Landschaft auf Geoökosysteme großen Maßstabs
Landschaft eines Flusstals oder
Bergkuppe
Braunschweig 2015
Themen in Auswahl (Deutschland/Europa):
Norddeutschland – Küstenlandschaften und Küstenschutz: 32/33
Region Hannover – Flächennutzung und Raumplanung: 36.3
Ruhrgebiet – Wasserwirtschaft: 41.1
Geiseltal 1980/2015: 42.2
Laacher See – Nutzungskonflikte: 53.3
Deutschland – Biologische Gewässergüte: 61.4
Deutschland – Gewässerstrukturgüte: 61.5
Oberrhein – Flussbegradigung 1850/2015: 61.6
Rhein bei Speyer – Hochwasserrückhalt: 61.7
Rheinisches Braunkohlenrevier: 67.2–5
Deutschland – Tourismus: 62.1 (> Nationalpark,
Biosphärenreservat)
Langeoog (Ostfriesland) – Tourismus an der Küste: 63.2
Spreewald – Tourismus im Biosphärenreservat: 63.3
Werdenfelser Land – Tourismus in den Alpen: 63.4
Deutschland – Nachhaltigkeit: 73.2+3
Emscher Landschaftspark – Landschaft d. Strukturwandels: 73.4
Rhonegletscher – Gletscherrückzug 1874/2014: 116.2
Oberpinzgau – Tourismus und Naturschutz: 117.3
St. Ulrich – Tourismus und Umweltbelastung: 117.4
Erde – Potenzielle natürliche Vegetation: 258/259
Erde – reale Vegetation/Landnutzung: 260/261
Landschaft eines Flusstals (Beispiele):
Unterelbe – Wirtschaft: 34.1
Oberrhein – Flussbegradigung 1850/2015: 61.6
Mittelmosel – Weinbau: 58.3
Spreewald – UNESCO-Biosphärenreservat: 63.3
Donaumündung – Deltaküste: 90.3
Fjordküste: 107.3
Lagune von Venedig/Podelta – Küstenlandschaften: 135.3
Kongobecken/Okavango-Binnendelta: 150.3+4
Bangladesch – Überschwemmungen: 183.7
Huang He/Jangtsekiang: 188.3, 189.6
Seite 51 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Funktionsweise eines Geoökosystems
Diercke Weltatlas
Gleichgewicht und Relativität von
Stabilität und Belastbarkeit
Landschaft einer Bergkuppe (Beispiele):
Rhonegletscher (Schweiz) – Gletscherrückzug: 116.2
Golf von Neapel – Leben am Vulkan: 136.2
Kilimandscharo/Meru – Natur- und Kulturlandschaft: 151.6
Himalaya – Tourismus am Mount Everest: 183.6
Hawaii – Vulkaninsel: 199.2
Themen in Auswahl (Deutschland/Europa):
Norddeutschland – Küstenlandschaften und Küstenschutz:
32/33.1-4
Oberrhein – Flussbegradigung 1850/2015: 61.6
Laacher See – Nutzungskonflikte: 53.3
Bayerische Alpen – Umweltgefährdung: 60.3
Spreewald – UNESCO-Biosphärenreservat: 63.3
Alpen – Tourismus und Umwelt: 116/117
Nordsee und Ostsee – Umweltbelastung: 121.3
Huerta von Murcia – Bewässerungslandwirtschaft: 133.2
El Ejido (Almeria) – Treibhausanbau: 133.3
Lagune von Venedig/Podelta – Küstenlandschaften: 135.3
Argolis (Griechenland) – Landschaftswandel: 137.4
Lernbereich 2: Waldentwicklung und -nutzung in Sachsen
Einblick gewinnen in die Entwicklung des
Waldes in Sachsen
Naturwald – Kulturwald
Sich positionieren zur forstwirtschaftlichen
Nutzung des Waldes
- Nachhaltigkeit
Deutschland – Satellitenbild: 18 (> Wald)
Deutschland – Wirtschaft: 30/31 (>Wald)
Deutschland – Landwirtschaft: 56.1 (> Wald, Forstwirtschaft)
Deutschland – Nachhaltigkeit: 73.2
Erde – Waldnutzungs- und Forstwirtschaftsformen: 260.2
(> globale Betrachtung)
Lernbereich 3: Nutzungsprobleme in der kaltgemäßigten Nadelwaldzone
Einblick gewinnen in Möglichkeiten der
ökologischen Gliederung der
Festlandsoberfläche der Erde
Braunschweig 2015
Ziele und Probleme großräumiger
Gliederungen der Erde
Landschaftszonen als ranghöchste
Einheiten der Landschaftssphäre
Erde – Landschaftszonen: 254/255
Erde – Ökozonen: 258/259.1
Erde –Reale Vegetation: 260/261.1
Erde – Agrarregionen: 261.3
Seite 52 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Anwenden der fragengeleiteten Raumanalyse
auf die Analyse der kaltgemäßigten
Nadelwaldzone und ausgewählter Teilräume
Überblick über globale Verbreitung und innere
Differenzierung
Merkmale und Wechselwirkungen der
Geofaktoren
Nutzungspotenziale, Nutzungsgrenzen und
Nutzungsansprüche
Diercke Weltatlas
Präsentation der Arbeitsergebnisse:
Moderationstechniken
typische Prozesse: z. B. Bodenbildung,
Wasserhaushalt
Bedeutung der natürlichen Waldbrände
Förderung von Erdöl und Erdgas in Westsibirien
- wirtschaftliche Bedeutung
- ökologische Auswirkungen
[Zur Raumanalyse der kaltgemäßigten Nadelwaldzone und
ausgewählter Teilräume bieten sich – je nach Fragestellung –
alle gelisteten Karten zum Lernbereich 3 „Nutzungsprobleme in
der kaltgemäßigten Nadelwaldzone“ an.]
Erde – Ökozonen: 258/259.1
Erde – Reale Vegetation: 260/261.1
Erde – Klimazonen: 244/245
Erde – Landschaftszonen: 254/255
Erde – Böden: 256/257.1
Erde – Ökozonen: 258/259.1
Erde – Reale Vegetation: 260/261.1
Erde – Agrarregionen: 261.3
Europa – Landwirtschaft: 96/97.1
Europa – Bodentypen: 97.2
Europa – Erträge landwirtschaftlicher Produkte: 97.3
Skandinavien/Baltikum – Wirtschaft: 108/109.2
Saimaasee – Produktionsverflechtung in der Holzindustrie: 109.3
Asien – Landwirtschaft: 164/165.5
Nordasien – Wirtschaft: 170/171
Baikalsee – Wirtschaft: 172.2
Nord- und Mittelamerika – Landwirtschaft: 209.5
Alberta (Kanada) – Ölsandabbau: 214.1
USA/Kanada – Wirtschaft: 214/215.3
Nordpolargebiet: 238.1
Erde – reale Vegetation: 260/261.1 (> Anbaugrenzen)
Erde – Waldnutzungs- und Forstwirtschaftsformen: 260.2
Erde – Agrarregionen: 261.3 (> borealer Nadelwald)
Nordasien – Wirtschaft: 170/171
Baikalsee – Wirtschaft: 172.2 (> Südsibirien)
Nordpolargebiet: 238.1 (> Erdöl, Erdgas)
Lernbereich 4: Nutzungsprobleme in den Subtropen
Anwenden der fragengeleiteten Raumanalyse
auf die Analyse der Subtropen und
ausgewählter Teilräume
- Überblick über globale Verbreitung und innere
Differenzierung
Braunschweig 2015
Differenzierung in winter- und
immerfeuchte Subtropen
[Zur Raumanalyse der Subtropen und ausgewählter Teilräume
bieten sich – je nach Fragestellung – alle gelisteten Karten zum
Lernbereich 4 „Nutzungsprobleme in den Subtropen“ an.]
Erde – Klimazonen: 244/245
Erde – Jahreszeitenklimate nach C. Troll und K. H. Paffen: 246.1
Seite 53 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Diercke Weltatlas
- Merkmale und Wechselwirkungen der
Geofaktoren der mediterranen Subtropen
Beurteilen der Landschaftsdegradation und von
Maßnahmen zum Landschaftsschutz in den
mediterranen Subtropen
Sich positionieren zu Auswirkungen des
Massentourismus im Mittelmeerraum
Satellitenbilder
Erde – Landschaftszonen: 254/255
Erde – Böden: 256/257.1
Erde – Ökozonen: 258/259.1
Erde – Reale Vegetation: 260/261.1
Europa – Klima: 94/95
Europa – Landwirtschaft/Bodentypen: 96/97.1-2
Südwesteuropa – Wirtschaft: 130/131
Huerta von Murcia – Bewässerungslandwirtschaft:133.2
El Ejido (Almería) – Treibhausanbau: 133.3
Argolis (Griechenland) – Landschaftswandel: 137.3
Südosteuropa/Türkei/Kaukasus – Wirtschaft: 142/143
Erde – Desertifikation: 257.3
Europa/Balearen – Tourismus: 105.3-4
Südfrankreich – Planungsschwerpunkte im europäischen
Sunbelt: 129.3
Südwesteuropa – Wirtschaft: 130/131
Südosteuropa/Türkei/Kaukasus – Wirtschaft: 142/143
Lernbereich 5: Bevölkerungsentwicklung
Kennen der Ursachen und Folgen der globalen
Bevölkerungsentwicklung
- exponentielles Wachstum der
Weltbevölkerung
- Modell des demographischen Übergangs
Bedingungsfaktoren der
Bevölkerungsentwicklung
- Unterschiede zwischen hoch entwickelten
Ländern und Entwicklungsländern
• Bevölkerungsstruktur
• demographisches Vergleichs- und
Ablaufdiagramm
Bevölkerungspyramiden
Braunschweig 2015
Erde – Bevölkerungsverteilung: 276/277.2 (> Anstieg der
Weltbevölkerung)
Erde – Bevölkerungsentwicklung: 276.3
Modell des demographischen Übergangs:
Europa – Bevölkerungsstruktur und –dynamik: 102.2
Bedingungsfaktoren:
Erde – Entwicklungsstand der Staaten: 274/275.1-5
Deutschland – Bevölkerungsstruktur und –dynamik: 80/81
Deutschland – Bevölkerungsdichte/Altersaufbau: 82.1, 5
EU – Bevölkerungsentwicklung: 100.4
Europa – Bevölkerung: 102.1
Europa – Bevölkerungsstruktur und –dynamik: 102.2
Türkei – Bevölkerung und Wirtschaft: 140.1
Afrika – Bevölkerung: 146.2
Unter-Ägypten – Bevölkerung: 152.1
Asien – Bevölkerung: 162.2
Japan – Bevölkerungsdichte: 167.2
Seite 54 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Diercke Weltatlas
USA – Bevölkerung: 210.1-4
Mittel- und Südamerika – Bevölkerung: 228.4
Bevölkerungsdiagramme:
80.4, 82.5 (Deutschland), 102.2 (Europa), 276.1 (Erde)
Erde – Trinkwasser/Desertifikation: 256.2, 257.3
Erde – Waldnutzungs- und Forstwirtschaftsformen: 260.2
Erde – Agrarregionen: 261.3
Erde – Nahrungsgüter und Beschäftigte in der Landwirtschaft:
262.1
Erde – Agrarrohstoffe, Wirtschaftsfaktor Landwirtschaft: 262.2
Erde – Fleischproduktion/Fischerei: 263.3
Nordatlantik – Fischfang: 263.4
Erde – Energierohstoffe/Energieverbrauch: 264.1 (> Reichweite)
Erde – Treibhausgas Kohlenstoffdioxid: 264.2
Erde – Metallische Rohstoffe/Rohstoffabhängigkeit: 265.3
(> Reichweite)
Erde – Bevölkerungsverteilung: 276/277.2 (> Anstieg der
Weltbevölkerung)
Erde – Bevölkerungsentwicklung: 276.3
Erde – Verstädterung: 277.4
Einblick gewinnen in
Tragfähigkeitsuntersuchungen der Erde
- Entwicklungsszenarien der Weltbevölkerung
Lernbereich 6: Strukturen und Prozesse im städtischen Raum
Stadtentwicklungsetappen und räumlichfunktionale Gliederung einer sächsischen Stadt
Kennen von ausgewählten
Stadtentwicklungsprozessen
- Entstehung und Wandel der City
- Suburbanisierung in West- und
Ostdeutschland
- Reurbanisierung
- sozioökonomische Differenzierung
Braunschweig 2015
Exkursion
Leipzig – Innenstadtentwicklung: 43.5
Dresden – Innenstadt 1804/1945/2015: 75.5
Hamburg – Altstadt und Hafencity: 35.3
Region Hannover: 36.1–3
Industrieraum Braunschweig-Wolfsburg: 37.1+2
Berlin: 38/39
Ballungsraum Rhein-Ruhr: 40/41
Halle-Silberhöhe – Stadtrückbau: 43.4
Leipzig – Innenstadtentwicklung: 43.5
Metropole Frankfurt/Frankfurt-Höchst: 44.2, 45.4
Walldorf – Suburbaner Raum: 47.3
Metropolregion Stuttgart: 48/49
München/München-Neuperlach: 51.2–3, 79.5
Quartier Vauban (Freiburg) – Nachhaltige Stadtentwicklung: 69.8
Bremen – Stadt-Umland-Wanderung: 71.4
Deutschland – Phasen der Stadtentwicklung: 74.1
Seite 55 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Diercke Weltatlas
Regensburg – Historische Entwicklung: 74.2
Karlsruhe – Barocke Stadtanlage: 74.3
Dortmund – Innenstadt 1858/1945/2015: 75.4
Dresden – Innenstadt 1804/1945/2015: 75.5
Neuanspach: 76.1-2
Großraum Nürnberg – Siedlungsentwicklung: 77.4
Großraum Nürnberg – Phasen der Urbanisierung: 77.6
Münster – Strukturen einer deutschen Großstadt: 78.1
Münster – Stadtzentrum und angrenzende Stadtteile: 78.2
Essen-Margarethenhöhe – Gartenstadt: 79.5
Viernheim – Rhein-Neckar-Zentrum: 79.4
Köln – Sozialräumliche Gliederung: 80.3
Düsseldorf (Oberbilk) – Migrantenviertel: 81.7
Kennen von kulturgenetischen Stadttypen und
deren Wandel
- islamisch-orientalische Stadt
Gizeh – Tourismusentwicklung und Stadtwachstum: 152.2
Jerusalem: 179.3+4
Modell der orientalisch-islamischen Stadt: 180.1
Damaskus – Orientalische Stadt im Wandel: 180.2
Mekka – Pilgerstadt/Haram-Moschee: 180.3+4
Dubai – Ausbau zur Global City: 181.7
Entwicklungsmodell der lateinamerikanischen Stadt: 223.4
Mexiko-Stadt – Hochlandmetropole: 223.5
Mexiko-Stadt – Innenstadt: 223.6
Bogotá –Sozialstruktur und Wohnqualität: 229.6
Curitiba – Nachhaltiges Verkehrskonzept: 236.2
Rio de Janeiro – Segregation: 236.3
Brasília – Hauptstadt seit 1960: 237.6
- lateinamerikanische Stadt
Lernbereich 7: Verstädterung und Metropolisierung auf der Erde
Kennen von Ursachen und Verlauf des
Verstädterungsprozesses in hoch entwickelten
Ländern und Entwicklungsländern
Braunschweig 2015
Pull- und Pushfaktoren, natürliches
Bevölkerungswachstum,
Industrialisierung, Tertiärisierung
Wolfsburg/Berlin/Ruhrgebiet/Nürnberg: 37.4, 38/39, 77.4
Walldorf – Suburbaner Raum: 47.3
Großraum Nürnberg – Phasen der Urbanisierung: 77.6
Raab (Győr) – Handel und Gewerbe 1980/2015: 113.4
London/Paris: 126/127
Unter-Ägypten – Bevölkerung: 152.1
Gizeh – Tourismus und Stadtwachstum: 152.2
Peking – Verstädterung: 188.1
Seite 56 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Diercke Weltatlas
Beurteilen von Auswirkungen des
Verstädterungsprozesses in
Entwicklungsländern
Marginalisierung, Segregation,
Metropolisierung, Disparitäten
Einblick gewinnen in Zusammenhänge
zwischen Globalisierung und Stadtentwicklung
Konzentration von hochrangigen
Funktionen in wenigen Städten d. Erde
- Global Cities
- Amerikanisierung deutscher Städte
selbst gewählte Beispiele
Shanghai – Wirtschaftsmetropole/Pudong – 189.4+5
Tokio – Megalopolis: 192.1
Stadtstaat Singapur – Global City: 193.3
USA – New York, Washington D.C.: 218/219
Los Angeles – Stadtlandschaft: 222.2
Brasilien – Regionale Entwicklungsunterschiede: 236.1
Brasília – Hauptstadt seit 1960: 237.6
Erde – Verstädterung: 258.
Unter-Ägypten – Bevölkerung: 152.1
Fourways (Johannesburg) – Fragmentierung: 152.3
Johannesburg (Gauteng) – Bevölkerungsgruppen: 152.4
Bogotá – Wohnqualität/Sozialstruktur: 229.6
Brasilien – Regionale Entwicklungsunterschiede: 236.1
Rio de Janeiro – Segregation: 236.3
Erde – Globale Fragmentierung: 270.1
Erde – Verstädterung: 277.3
Erde – Globalisierte Wirtschaft: 268.1
Erde – Globale Fragmentierung: 270.1
Erde – Global Cities: 270.2
Rheinisch-Westfälisches Industriegebiet: 40.2
Frankfurt am Main – Dienstleistungsmetropole: 44.2
Randstad – Raumstruktur, Raumordnung: 123.2
London/Paris: 126/127
Istanbul – Erdbebengefährdete Megastadt: 140.2
Moskau – Übersicht/innere Stadt: 145.1+2
Dubai – Ausbau zur Global City: 181.7
Perlflussdelta – Wirtschaftskraft: 187.2
Peking (Beijing) – Verstädterung/Innenstadt: 188.1-2
Shanghai – Wirtschaftsmetropole/Pudong: 189.4-5
Tokio – Megalopolis: 192.1
Stadtstaat Singapur – Global City: 193.3
New York/Washington: 218/219
Los Angeles: 222.2-3
Frankfurt am Main – Dienstleistungsmetropole: 44.2
Lernbereich 8: Ökosystem Stadt
Braunschweig 2015
Seite 57 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Anwenden der Kenntnisse zum Strahlungs- und
Wärmehaushalt auf die Merkmale des
Stadtklimas
Beurteilen von Maßnahmen zur Verbesserung
des Stadtklimas
Sich positionieren zu Maßnahmen für eine
nachhaltige Stadtentwicklung
Leitbilder der Stadtentwicklung
Diercke Weltatlas
Auswerten von Wärmebildern
lokale Agenda 21, Exkursion
Essen/Mülheim – Stadtklima: 55.4
Halle-Silberhöhe – Stadtrückbau: 43.4
Essen/Mülheim – Stadtklima: 55.4
Region Hannover – Flächennutzung und Raumplanung: 36.3
Halle-Silberhöhe – Stadtrückbau: 43.4
Frankfurt am Main – Flughafen: 45.3 (> Fluglärm)
Stuttgart – Stadt- und Verkehrsentwicklung/Verkehrsbelastung:
49.3+4
Essen/Mülheim – Stadtklima: 55.4
Nordrevier – Grundwasserabsenkung: 67.2
Saebeck (Münsterland) – Nachhaltige Versorgung: 69.6
Solarregion Freiburg: 69.7
Quartier Vauban (Freiburg) – Nachhaltige Stadtentwicklung: 69.8
Nachhaltigkeit – regionale Beispiele als Netzdiagramm: 73.3
Emscher Landschaftspark – Landschaft des Strukturwandels:
73.4
Münster – Strukturen einer deutschen Großstadt: 78.1
( > Stadtmodell)
Curitiba (Brasilien) – Nachhaltiges Verkehrskonzept: 236.2
Wahlpflicht 1: Raumstrukturen in einem Land Lateinamerikas
Anwenden der Kenntnisse zu geodynamischen
und atmosphärischen Prozessen
Anwenden der Kenntnisse zur Analyse
wirtschaftsräumlicher Strukturen
Braunschweig 2015
Klimadiagramme,
Thermoisoplethendiagramme,
Profilskizzen
Nord- und Mittelamerika – Klima: 208.1-3
Südamerika – Klima: 234.1-3
Nordostbrasilien – El Niño-Jahr (extreme Dürre): 234.4
Erde – Klimate der Erde: 244/245.4
Klimadiagramm:
Cuzco (Peru): 244
Mittelamerika – Wirtschaft: 226/227.1
Honduras – Aquakulturen: 226.2
Kuba – Außenwirtschaft: 227.3
Mittelamerika – Bananenanbau: 227.4
Kolumbien/Venezuela – Räumliche Disparitäten: 229.5-8
Südamerika – Wirtschaft: 232/233
Südamerika – Intensive und extensive Landwirtschaft: 235.5-7 (>
Fallbeispiele)
Brasilien – 236/237, 265.4
Seite 58 von 59
Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800-5) –
Abgleich mit dem Lehrplan Gymnasium Geographie in Sachsen 2004/2009/2011
Lehrplan
Diercke Weltatlas
Ciudad Juárez (Mexiko) – Maquiladora-Industrie: 268.2
Wahlpflicht 2: Raumstrukturen in einem Land Afrikas
Anwenden der Kenntnisse zu geodynamischen
und atmosphärischen Prozessen
Klimadiagramme,
Thermoisoplethendiagramme,
Profilskizzen
Anwenden der Kenntnisse zur Analyse
wirtschaftsräumlicher Strukturen
Afrika – Klima: 148.1-4
Variabilität des Niederschlags in der Sahel-Zone: 151.5
Kilimandscharo/Meru – Niederschläge: 151.6
Klimadiagramme:
El Fasher: 151
In Salah: 244
Ghat, Abeche, Bamako, Ilorin, Douala: 255
Kairo: 255 (> Thermoisoplethendiagramm)
Afrika – Landwirtschaft: 149 (Übersicht)
Afrika – Ökozonale Landnutzung: 150/151 (> Fallbeipiele)
Afrika – Wirtschaft (Übersicht): 153
Afrika nördlicher/südlicher Teil – Wirtschaft: 158/159, 160/161
Naivasha (Kenia) – Rosenanbau für den EU-Markt: 269.3
Wahlpflicht 3: Raumstrukturen in einem Land Südostasiens
Anwenden der Kenntnisse zu geodynamischen
und atmosphärischen Prozessen
Anwenden der Kenntnisse zur Analyse
wirtschaftsräumlicher Strukturen
Braunschweig 2015
Klimadiagramme,
Thermoisoplethendiagramme,
Profilskizzen
Asien – Klima: 164.1–3
Klimadiagramme:
Singapur: 2 (> Thermoisoplethendiagramm)
Pontianak (Indonesien): 244
Asien – Landwirtschaft: 164/165.5
Wirtschaft (Übersicht): 166/167.1
Asiatisch-pazifischer Wirtschaftsraum – Arbeitsmigration: 167.3
Stadtstaat Singapur – Global City: 193.3
Ophir (Westsumatra) – Ölpalmenplantage: 193.4
Bali – Tourismus: 193.5
Südostasien – Wirtschaft/Borneo Wirtschaft 1980: 196/197.1-2
Seite 59 von 59
Herunterladen

Diercke Weltatlas (ISBN: 978-3-14-100800