Literatursammlung von PR-Mechatronics.com für SBC- Bremssteuergeräten
Anschlüsse Bremsleitungen
Achtung: Niemals an einer Aktivierten SBC Einheit Wartungsarbeiten
durchführen, Verletzungsgefahr !!!
Warnhinweise für die Arbeiten an der SBC/EHB Bremsenhydraulik.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass diese Einheit nur durch geschultes
Fachpersonal gewartet werden darf. Jeder Selbstreparatur/Einbau Versuch
lässt die Garantie erlöschen. Sollte der Anwender keine schulische
Unterweisung speziell für dieses Gerät nachweisen können und dadurch Fehler
beim Einbau oder bei der Inbetriebnahme entstehen, treten wir von jeglicher
Haftung ab.
Es wird drauf hingewiesen dass dies keine Reparaturanleitung oder
Arbeitsanweisung für den Umgang mit EHB Geräten ist, sondern eine
Literatursammlung die lediglich durch uns zusammengestellt wurde um die
Komplexität dieser besonderen Bremse von Mercedes darzustellen .
Das SBC Steuergerät muss vor Beginn der Wartungsarbeiten mit einem dafür
spezifischen Diagnosecomputer ( Star Diagnose ) deaktiviert werden. Geräte
die nicht deaktiviert wurden stehen weiterhin unter Hochdruck und
verursachen anschließend nach der Reparatur Softwareprobleme die durch uns
aus der Ferne nicht beseitigt werden können, dafür benötigen wir dann das
ganze Fahrzeug bei uns im Hause.
Sollten Sie jedoch bedenken haben oder keine Fachwerkstatt kennen, bitten
wir sie einen Termin mit uns zu vereinbaren um diese Reparatur bei uns im
Hause ordnungsgemäß durchführen zu lassen.
Die Erfahrung hat gezeigt das alle durch uns eingebauten Geräte keine
Probleme mehr aufwiesen, auch weit über den vereinbarten Garantiezeitraum
hinweg!
Die Bremsleitungen dürfen nicht vertauscht werden! Bitte Abbildung beachten!
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Alle Versandstopfen an der SBC entfernt?
Bremsleitungen müssen nach der Abbildung angeschlossen werden !
Starterbatterie noch genügend Leistung?
Starterbatterie voll geladen?
Stützbatterie noch genügend Leistung?
Stützbatterie voll geladen?
Großes Ladegerät an Hauptbatterie angeschlossen?
Kleines Ladegerät an Stützbatterie angeschlossen?
Bin ich auf SBC-Bremse (Sensotronic Brake Control) geschult?
Wenn nein dann bitte jetzt aufhören und die Entlüftung einer geschulten
Person/Werkstatt übergeben.
Wurde die SBC vor Ausbau deaktiviert?
Wenn nein dann jetzt nur mit Star Diagnose/Bosch KTS/Gutmann Mega Macs Tester
nachholen bevor Entlüftung begonnen wird! (Zwingend erforderlich)!
Alle Bremsleitungen noch in Ordnung, dicht und nicht durchgerostet (vor allem die
Leitung hinten links)?
Alle Bremssättel gangbar, kein klemmen der Sättel?
Alte Bremsflüssigkeit vollständig aus dem Bremsflüssigkeitsbehälter ausgesaugt?
Oben die wichtigsten Kriterien für den beginn einer erfolgreichen Entlüftung!
Einbaustelle der Stützbatterie
Start der Entlüftungsprozedur im einzelnen!
•
•
•
•
•
•
Ein Netzteil mit min. 30 Ampere Leistung an die voll geladene Batterie anschließen.
Ist kein Netzteil verfügbar mit dieser Kapazitätsreserve dann ein zweites Fahrzeug
mit laufenden Motor mittels Überbrückungskabeln an das Bordnetz anschließen.
Ein Netzteil mit min. 5 Ampere an die voll geladene Stützbatterie anschließen.
Es empfiehlt sich jedoch die Stützbatterie zu erneuern da diese in 80% der fälle
nicht mehr genügend Leistung bringt um eine Störungsfreie Entlüftung zu
gewährleisten.
Bremsenentlüftungsgerät anschließen und auf min.2 Bar druck einstellen.
Achten Sie darauf das min. 4L Bremsflüssigkeit sich im Gerät befinden und der
Bremsflüssigkeitsauffangbehälter mindestens 5 Liter alte Flüssigkeit fassen kann.
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Star Diagnose anschließen und „Inbetriebnahme nach Tausch der Hydraulikeinheit
anwählen (SBC nicht aktivieren)“!
Als nächstes „Bremse entlüften anwählen und den Aufforderungen des Computers
folgen“.
Sollte die Spannung einbrechen während der Entlüftung äußert sich das mit
Kommunikationsstörungen zwischen dem Fahrzeug und dem Diagnosecomputer.
Prozedur wird dann abgebrochen wegen Unterspannung bei weniger als 11.7V
Bordspannung.
Das System wird Sie auffordern beim RAD hinten rechts zu beginnen, dann hinten
links.
Der Motor der SBC wird während der Entlüftung hinten ungewöhnlich laut sein und
die SBC fängt an stark zu vibrieren.
Dies ist völlig normal und kann Ignoriert werden.
Bei den vorderen Sätteln muss erst min. 5 mal per Bremspedal gepumpt werden
nachdem die Entlüftungsventile geöffnet wurden (wir empfehlen min. 7 mal zu
pumpen).
Bitte bis zum Schluss genau den Anweisungen der Diagnosecomputer folgen.
Nach einer erfolgreichen Entlüftung wird eine Geber- und Bremsgeberzylinder
Druckprüfung angefordert.
Sie müssen dabei den Computer an das Lenkrad hängen und die Bremse
durchgängig durchdrücken so wie es das Programm anfordert.
Langsam durchtreten bis 6 Bar aufgebaut sind, auf dem Pedal stehen bleiben, das
Programm schaltet dann in den nächsten Bereich ca. 14 Bar, und dann 20 Bar
Geberdruck.
Sollte diese Prozedur nach dem 4 Anlauf nicht funktionieren dann ist noch Luft im
System.
Entlüftung wiederholen ( kann bis zu drei mal nicht klappen nach dem die Anlage
offen war).
War die Kalibrierung erfolgreich, dann sollte das System auf Lufteinschlüsse geprüft
werden, sind diese Drücke anschließend im Sollbereich, dann kann die Einheit
aktiviert werden.
Die Fehler werden bei der Inbetriebnahme/Aktivierung automatisch gelöscht.
Liste Fehler am Fahrzeug selbst, die eine Entlüftung nicht möglich machen!
•
•
•
•
•
•
•
In einigen Fahrzeugen musste eine Umrüstung des SBC Kabelbaums vorgenommen
werden weil die Spannung im Gerät zusammengebrochen ist, evtl. bei solchen
Problemen die SBC Spannungsversorgung über die Parameter abrufen.
Wenn an der Batterie 12,4 bis 14,7 Volt anliegen darf die Einheit nicht weniger als
11,9 Volt intern anliegen haben.
Werte um 8 Volt deuten auf defekte im Kabelstrang hin.
Fehler in Verbindung mit Bremsdrücken weisen auf Luft im System hin.
Evtl. neue Hydraulikfehler/Ventilfehler deuten auf verschmutzte Bremsflüssigkeit
oder innen korrodierte oder verschmutze Bremsleitungen/Bremsflüssigkeitsbehälter
hin! Hierbei hat sich die von uns gespülte SBC verschmutzte Bremsflüssigkeit aus
Zuleitung, Behälter oder Entlüftungsgerät gezogen.
Abhilfe: Anlage mehrmals mit sauberer Bremsflüssigkeit spülen
Ist noch Luft im Druckspeicher dann die Entlüftungsprozedur mindestens 2 Mal
Wiederholen, das beansprucht bis zu 6 Liter Bremsflüssigkeit.
Pre-Drive-Check (PDC)
Nach jedem Weckruf der SBC wird ein PDC durchgeführt der folgendes beinhaltet:
-überprüfung Ist-Speicherdruck (ggf.korrigieren)
-drucksensoren (ob ca. 60BAR Druck an jedem Rad anliegen)
-anlage auf dichtheit prüfen
genereller Funktionstest der SBC
Sobald der Fahrer das Gaspedal betätigt wird der PDC abgebrochen.
Selbsttest der Ventile wird laufend
während der Fahrt durchgeführt. (Ca. alle 16 Bremsungen.)
Dies bedeutet dass wenn Sie die Anlage in betrieb genommen haben und nach
einigen Kilometern kommt die Fehlermeldung „Bremse defekt“ o.ä wieder dann
haben Sie immer noch Fehler am Fahrzeug selber oder Sie haben nicht alle
Prüfpunkten nacheinander ordnungsgemäß abgearbeitet!
Bei konventionellen Bremssystemen wird der Bremsdruck in den Rädern vom Fahrer über
den Hauptbremszylinder oder bei Stabilisierungseingriffen durch eine ESP-Hydraulik
erzeugt. Die Kurz elektrohydraulische Bremse SBC dagegen, speist die Bremsen aus einem
hydraulischen Hochdruckspeicher mit einem Bremsflüssigkeitsvorrat, der für mehrere
Bremsvorgänge ausreicht. Eine elektromotorisch betriebene Kolbenpumpe sorgt in dem
Gasmembranspeicher für einen geregelten Bremsflüssigkeitsdruck zwischen 140 und 160
bar. Beim Betätigen der Bremse oder bei Stabilisierungseingriffen durch das ESP errechnet
das Steuergerät mittels eines Softwarealgorithmus die gewünschten Sollbremsdrücke an
den einzelnen Rädern. Da es die notwendigen Bremsdrücke für jedes der vier Räder
getrennt ermittelt und auch einzeln misst, kann es den Bremsdruck über die
Raddruckmodulatoren an den einzelnen Rädern individuell regeln. Diese vier
Druckmodulatoren bestehen jeweils aus einem Einlass- und einem Auslassventil, gesteuert
über elektronische Endstufen. Die Schnittstelle zum Fahrer ist die Bremsbetätigungseinheit
(1). Sie misst über einen Wegsensor und einen Drucksensor am noch vorhandenen
Hauptbremszylinder, wie schnell und wie kräftig die Bremse betätigt wird. Diese
Informationen verarbeitet das Steuergerät und generiert daraus die Steuersignale für die
Raddruckmodulatoren (p). Im Normalfall ist der Hauptbremszylinder vom Bremskreislauf
abgekoppelt. Das gewohnte Pedalgefühl erzeugt ein Pedalwegsimulator (3). Bei
Stabilisierungseingriffen des ESP speist der Hochdruckspeicher ohne Zutun des Fahrers
den erforderlichen Bremsdruck schnell und präzise in die Radbremsen ein.
Warnung bei ESP Fehlern
•
•
•
•
•
ESP/ASR Fehler haben nichts mit der SBC zu tun!
Beide Geräte sind voneinander unabhängig.
Der Raddrehzahlsensor meistens hinten links kann trotz Erneuerung des Sensors
Fehler aufweisen, der Magnetimpulsring der Achswelle ist für diesen Fehler
verantwortlich.
Natürlich können auch alle anderen Impulsringe defekt sein, nur unsere Erfahrung
zeigt dass es in 90% der fälle hinten Links ist
Die Impulsringe kosten im Zubehör ca. 15€, die Einbauzeit etwa 2 bis 4 Stunden.
Impulsring
•
Sollte die Werkstatt trotz Schulung keinen Erfolg bei der Entlüftung haben kann
gegen eine zusätzliche Gebühr das Fahrzeug durch uns Entlüftet werden, die
Erfolgsquote für diese Reparatur lag bisher bei 100%
•
Bitte beachten Sie das Reklamationen für dieses Gerät nur mit Ausgedruckten
Protokollen möglich ist!
Dazu Benötigen wir einen Fehlerspeicherausdruck und einen Parameterausdruck
von der Betriebsspannung und Geberdrücken mit aktuellen Datum und
Uhrzeiten der Inbetriebnahme.
Kann kein Nachweis erbracht werden gehen Wir von Anwender Fehlern aus.
In der Regel sollte der Anwender eine Schulische Unterweisung oder
Seminarteilnahme bei Bosch/ATE im Bezug auf die SBC Bremse besitzen.
Unerfahrenes Personal wird in den meisten Fällen mit diesen System
Schwierigkeiten haben.
Wenn Sie bei Reklamationen nicht nachweisen können das die Anlage
durch eine Werkstatt mit geschultem Personal für SBC in betrieb
genommen wurde, entfällt jegliche Garantie. Wir müssen dann davon
ausgehen das Verschmutzungen in das Gerät gelangt sind oder falsches
Equipment wie falsche Diagnosetester, Entlüftungsgeräte, minderwertige
Bremsflüssigkeit o.ä benutzt wurden welches zu schwerwiegenden
Beschädigungen der SBC-Einheit führen kann.
•
•
•
•
•
Ihr PR-Mechatronics Team
Herunterladen

Achtung: Niemals an einer Aktivierten SBC Einheit