Stückinfo: Die Ministerpräsidentin

Werbung
Die Ministerpräsidentin
Uraufführung im ATZE Musiktheater am 9. Januar 2016 // ab 9 Jahren
Theaterbuch / Regie: Thomas Sutter. Musikalische Leitung: Doro Gehr. Bühnenbild:
Jochen G. Hochfeld. Kostümbild: Marie Landgraf. Dramaturgie: Göksen Güntel.
Choreographie: Eliane Hutnacher. Liedkompositionen/-texte: Thomas Sutter. Licht: Uli
Müller, Sabrina Münzberg. Ton: Jasper Diederich, Hartwig Nickola. Mit: Guylaine Hemmer,
Moritz Ross, Mathieu Pelletier, Natascha Petz, Konstanze Kromer, Michael Jussen, Aciel
Martinez Pol, Jasmin Hoffhaus, Balthasar Effmert, Nikolaus Herdieckerhoff.
Der Vater der 12-jährigen Hannah Frederiksen soll die Wahlkampagne für die neu
gegründete Partei „Stimme der Zukunft“ organisieren. Die Wahlen stehen bevor, und die
geheimnisvolle Partei will ein Kind an die Spitze der Regierung stellen – seine Tochter!
Richtig ernst nehmen kann Hannah das anfangs nicht, doch schon bald ist die
(mediengesteuerte) Öffentlichkeit von ihr begeistert, weil sie geradeheraus sagt, was sie
denkt. Eine echte Unterstützung für sie ist ihr bester Freund Fred, der das alles für eine „voll
fette Kiste“ hält. Auch Henrieke, die „fiese Zicke“ an ihrer Schule, steigt nach anfänglichem
Widerwillen in die verrückte Kampagne mit ein. Eine turbulente Politik-Talkshow im
Fernsehen und die Abstimmung im Abgeordnetenhaus über die Änderung des Wahlrechts
gehören zu den Highlights der Inszenierung.
Als Hannah nach mehreren Verwicklungen tatsächlich gewählt wird, fängt das Abenteuer
Politik erst richtig an, denn Hannah muss ein Kabinett zusammenstellen und ein
Regierungsprogramm entwerfen. Als erstes streicht sie das Familienministerium, ein
Bürgertelefon wird eingerichtet und u.a. ein Streitministerium ins Leben gerufen. Hannahs
ATZE Musiktheater * Leitung PR/Kommunikation * Tom Müller-Heuser * tmh@atzeberlin.de * 030 – 614 021 62
Regierung lässt sich gut an, doch noch hat sie den geheimnisvollen Parteigründer nicht zu
Gesicht bekommen. Als sie den Gründer der „Stimme der Zukunft“ endlich kennenlernt,
verläuft diese Begegnung sehr überraschend – und zieht Konsequenzen nach sich, die
Hannahs Leben eine erneute Wendung verleihen.
Die Inszenierung beruht auf der gleichnamigen norwegischen Buchvorlage (2007 bei
Gerstenberg erschienen). Im Kern der ebenso spannend wie glaubwürdig erzählten
Geschichte wird das Gedankenexperiment durchgespielt, was passieren würde, wenn ein
Kind sich zur Wahl des Ministerpräsidenten aufstellen lassen dürfte und tatsächlich die Wahl
gewinnt. Eine mitreißende, höchst unterhaltsame Einführung in die Welt parlamentarische
Demokratie und die Macht der Medien. Diese Macht wird u.a. durch das Mikrofon von
Fernsehmoderator Stängel symbolisiert, das als Zepter und Lanze Einsatz findet.
Theaterbuch-Autor, Regisseur und Komponist liegen in Händen von Theaterleiter Thomas
Sutter, dessen letzte Inszenierung „Spaghettihochzeit“ mit dem „IKARUS 2014“ als
herausragende Berliner Theaterinszenierung für Kinder ausgezeichnet wurde. Die
Produktion von „Die „Ministerpräsidentin“ erlaubt es ihm, Themen wie Zukunftsvisionen bis
ATZE Musiktheater * Leitung PR/Kommunikation * Tom Müller-Heuser * tmh@atzeberlin.de * 030 – 614 021 62
hin zum Wahlrecht für Kinder kindgerecht zur Diskussion zu stellen. Gleichzeitig vereint die
Inszenierung alle Aspekte, die dem ATZE Musiktheater wichtig sind: Kindern die Welt in all
ihren Facetten zu zeigen, ihnen den Rücken zu stärken und Mut zu machen, sich
einzubringen und für ihre Wünsche und Bedürfnisse einzustehen.
In Berlin ist das Medieninteresse schon jetzt sehr groß. Die Uraufführung wird von rbb
Fernsehen, INFOradio und der taz präsentiert. Parlamentspräsident Ralf Wieland und Susann
Rüthrich (Vorsitzende der Kinderkommission im Bundestag) unterstützen die Produktion.
Über das ATZE Musiktheater
ATZE feiert im Frühling 2016 sein 30-jähriges Jubiläum. Von 1986 bis 1995 war ATZE mit
Liederprogrammen für Kinder enorm erfolgreich. Bis heute wurden 18 Musik-CDs veröffentlicht. Seit 1996
hat sich ATZE als Musiktheater für Familien entwickelt und gilt als größtes und beliebtestes Berliner
Theater für Kinder im Grundschulalter. Das ATZE Musiktheater wurde 2014 in Berlin von ca. 90.000
Zuschauern besucht. Bei ATZE Gastspielen und Tourneen im gesamten Bundesgebiet kamen weitere ca.
25.000 Zuschauern pro Jahr hinzu. 2010 erhielt das Theater von der INTHEGA (dem bundesweiten
Interessenverband aller Städte mit Theatergastspielen) den Sonderpreis für „richtungsweisendes Kinderund Jugendtheater“. Die Produktion „Keloglan und die 40 Räuber“ wurde mit dem Sonderpreis der Jury beim
„junge ohren preis 2011“ ausgezeichnet. Die ATZE Inszenierungen „Frau Holle“ (2012) und
„Spaghettihochzeit“ (2014) wurden jeweils mit dem IKARUS als herausragende Berliner
Theaterinszenierung für Kinder ausgezeichnet.
ATZE Musiktheater * Leitung PR/Kommunikation * Tom Müller-Heuser * tmh@atzeberlin.de * 030 – 614 021 62
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Laser

2 Karten anel1973

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Erstellen Lernkarten