Die Wahl der Erde Empfehlenswert für Garten

Werbung
anbauen. Auch die Lage des Balkons ist
zu berücksichtigen: Nicht jede Pflanze
eignet sich für jeden Standort. Die
meisten Obstsorten etwa brauchen
reichlich Sonnenlicht. Salate, Mangold,
Radieschen oder Rucola kommen dagegen auch mit schattigen Plätzen gut
zurecht. Bei viel Wind eignen sich eher
niedrige Pflanzen wie Thymian, Schnittlauch oder Buschtomaten. Als relativ
pflegeleicht – und damit besonders für
Anfänger geeignet – gelten unter anderem Tomaten, Zucchini, Kartoffeln und
Chili. Eine Übersicht, welche Gemüseund Obstsorten wann ausgesät, gepflanzt und geerntet werden können,
zeigt der Kalender (siehe Grafik).
Die Wahl der Erde
Auch die Wahl der richtigen Blumen­
erde will gut bedacht sein: Eine gute
Erde muss ausreichend Wasser und
Nährstoffe speichern und stabil sein,
darf aber nicht zu sehr verdichten. Es
gibt verschiedene Erden für verschiedenen Pflanzen-Bedürfnisse: Aussaaterde
enthält beispielsweise im Gegensatz zu
normaler Blumenerde keinen oder nur
wenig Dünger, um die kleinen Setzlinge
zu schonen. Aus ökologischen Gründen
sollten Hobbygärtner auch immer darauf achten, nur als »torffrei« gekennzeichnete Blumenerde zu kaufen. Herkömmliche Erde besteht überwiegend
aus Torf, der in Mooren abgebaut wird.
Die Moore – in Deutschland Lebensraum vieler seltener Pflanzen und bedrohter Tiere – werden dabei entwässert und so zerstört. Torffreie Erden
bestehen dagegen überwiegend aus
Kompost, Rindenhumus, Holz-, Kokosoder Hanffasern.
Selbst mischen
Wer möchte, kann Blumenerde auch
selbst herstellen: Dazu kann einfache
Gartenerde, Kompost und Sand zu gleichen Teilen gemischt werden. Kompost
gibt es in vielen Städten günstig oder
sogar gratis bei Kompostwerken oder
Abfallentsorgern. Praktisch für die Lagerung sind auch Blumenerde-Briketts:
Sie bestehen aus einem Substrat, dem
unter Druck Wasser und Luft entzogen
wurde. Vor der Verwendung werden
die Briketts in Wasser gelegt, wo sie
sich vollsaugen und aufquellen.
Zu guter Letzt gehört zum GärtnerGrundwissen auch das richtige Gießen.
Generell gilt dabei: Wenn gegossen
wird, sollte es ausgiebig sein. Das Wasser soll nicht nur an der Oberfläche
bleiben, sondern auch in tiefe Erdschichten gelangen. Zudem ist der Zeitpunkt für die Bewässerung entscheidend: In der Mittagshitze verdunstet
das Wasser schnell an der Erdoberfläche, ein großer Teil des Wassers erreicht die Wurzeln dann nicht. Besser
ist es, entweder früh am Morgen oder
abends zu gießen, wenn Erde und Luft
abgekühlt sind. Natürlich kommt es
auch darauf an, ob die jeweilige Pflanzensorte viel oder wenig Wasser
braucht und verträgt und ob sie (über
den Mittag) in der Sonne oder im
Schatten steht und welche Wetterverhältnisse herrschen. /
Jan. Feb. März April Mai Juni
Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez.
Paprika
Radieschen
Salat
Tomate
Zucchini
Erdbeere
Pfirsich
Stachelbeere
Basilikum
Empfehlenswert für
Garten-Anfänger
Gartenbau-Ingenieurin
Mascha
Schacht liefert in »Balkon Basics –
Stadtgärtnern für Anfänger« praktische Anleitungen für Neueinsteiger. Die Autorin verschiedener Garten-Ratgeber gibt Tipps, welche
Pflanzen auf dem
Balkon besonders
gut wachsen und
dabei auch gut
aussehen.
Alle
wichtigen Aktivitäten
werden
Schritt für Schritt
erklärt, gegliedert
nach Jahreszeiten.
Daneben gibt es
Porträts pflegeleichter Pflanzen und
einen ausführlichen Aussaat- und
Pflanzkalender für Gemüse, Obst
und Zierpflanzen.
Mascha Schacht: Balkon Basics –
Stadtgärtnern für Anfänger
Reihe: Garten Extra, 160 Seiten, circa
400 Farbfotos, Broschur, Gräfe und Unzer
Verlag, 2015. ISBN: 978-3-8338-3936-8,
EUR 16,99.
In »Mein Küchenbalkon« liegt der
Fokus auf dem Anbau von Nutzpflanzen in der Stadt. Raum zum Wachsen
ist auch im kleinsten, schattigen Eck,
meint die Gärtnerin und Autorin Alex
Mitchell aus Großbritannien. Sie präsentiert inspirierende Ideen auf schönen Fotos und gibt
praktische Tipps. Für
alle
empfohlenen
Obst- und Gemüsesorten gibt es ausführliche Pflanz- und
Pflegeanleitungen
sowie Hinweise für
sonnige, schattige,
windige oder trockene Balkone. Tipps zur automatischen
Bewässerung, Recycling-Ideen und
Pflanzkombinationen sind auch für
geübte Gärtner neu.
Alex Mitchell: Mein Küchenbalkon
Petersilie
160 Seiten, 200 Farbfotos, Klappenbroschur,
Kosmos Verlag, Stuttgart, 2012.
ISBN 978-3-440-13088-9, EUR 19,99.
Rosmarin
Salbei
Schnittlauch
Thymian
Aussaat
Pflanzung
Ernte
Der optimale Zeitraum für das Aussäen, Pflanzen und Ernten ausgewählter Nutzpflanzen­
Grafik: Mathias Wosczyna
PTA-Forum 10 | PZ 20 | 2015
67
Herunterladen
Explore flashcards