AP Winter 2016/17

Werbung
Abschlussprüfung
für Rechtsanwaltsfachangestellte
Winter 2016/17
Name:
Vorname:
Kenn-Nr.::
Ort:
Datum:
08.11.2016
Prüfungsfach:
Geschäfts- und Leistungsprozesse
Bearbeitungszeit:
60 Minuten
- Gesetzessammlung „Schönfelder“,
- Aktuelle Gesetzestexte ohne Erläuterung
und Kommentierungen,
- Taschenrechner,
- Gebührentabellen ohne Ausweis von
Auslagenpauschalen und Umsatzsteuer,
- Kalender
Zugelassene Hilfsmittel:
Erstkorrektur
Zweitkorrektur
Punkte
Punkte
Datum
Datum
Name, Unterschrift
Name, Unterschrift
2
Teil 1:
Aufgaben aus dem Bereich arbeitsorganisatorische Prozesse / Büro- und Verwaltungsaufgaben, elektronischer Rechtsverkehr, Auskünfte aus Registern
Aufgabe 1: 12 Punkte
Zur Erfüllung der von dem Mandanten übertragenen Aufgabe bedarf es wesentlicher
Informationen, die den Mandanten unmittelbar betreffen. Zur Informationsbeschaffung des Mandanten gehören:
…………………………………………………………………………………………………..
…………………………………………………………………………………………………..
…………………………………………………………………………………………………..
…………………………………………………………………………………………………..
…………………………………………………………………………………………………..
…………………………………………………………………………………………………..
…………………………………………………………………………………………………..
…………………………………………………………………………………………………..
…………………………………………………………………………………………………..
…………………………………………………………………………………………………..
…………………………………………………………………………………………………..
3
Aufgabe 2 : 14 Punkte
Informationen über den Schuldner lassen sich aus diversen Quellen beschaffen:
Informationsbeschaffung aus anderen Quellen
Post/Telefonbuch
Anfragen bei
Behörden
Anfragen bei Gerichten
Wohnungsverwaltung
Detektei
Aufgabe 3: 8 Punkte
Mit der Organisation der Kanzlei meint man das Geschehen in der Kanzlei zu ordnen
und festzulegen.
Nennen Sie Beispiele betrieblicher Regelungen!
1.
2.
3.
4.
4
Aufgabe 4 : 12 Punkte
Was verstehen Sie unter dem Begriff „elektronischer Rechtsverkehr“ ?
Antwort:
1.
2.
3.
4.
5
Aufgabe 5 : 8 Punkte
Bei der Überprüfung des Terminkalenders des Rechtsanwalts für den nächsten Tag
sehen Sie folgende Eintragung im Terminkalender:
14.00 – 15.00 Uhr
Besprechungstermin mit Mandantin Freimuth in Bergisch-Gladbach (ca. 95 km von
der Kanzlei entfernt)
(wegen der Behinderung der Mandantin findet der Termin bei ihr zuhause statt)
15:30 – 16:30 Uhr
Besprechung in der Familiensache Dr. Michel in der Kanzlei
Was fällt Ihnen auf und wie gehen Sie vor?
Antwort:
1.
2.
3.
4.
6
Aufgabe 6: 6 Punkte
Sie bekommen von Ihrem Rechtsanwalt den Auftrag, nach Abschluss eines Rechtsstreits vor dem Sozialgericht die von dem Mandanten vor Prozessbeginn ausgehändigten medizinischen Befundberichte und medizinischen Sachverständigengutachten, die der Mandant im Original übergeben hatte, wieder an diesen zurückzusenden.
Welche Versandart wählen Sie?
Begründen Sie ihre Antwort!
1.
2.
3.
7
Teil 2:
Aufgaben aus dem Bereich Rechnungs- und Finanzwesen
Aufgabe 7: 9 Punkte
Zur Finanzierung einer umfassenden Renovierung der Praxisräume nahm
Rechtsanwalt Müller ein durch eine Grundschuld gesichertes Abzahlungsdarlehen
beider Alpha-Bank über 50.000,00 € mit einer Laufzeit von fünf Jahren bei einem
Zinssatz von 2 % zum 01.07.2016 auf. Die Zinszahlungen und die anteilige Tilgung
(Hinweis: Tilgung erfolgt zeitlich quartalsmäßig linear) erfolgen jeweils am Ende
eines Quartals.
a) Wie hoch sind die quartalsweise zu zahlenden Zinsen vom 01.07. – 30.09.2016?
Lösung:
b) Wie hoch sind die quartalsweise zu zahlenden Zinsen vom 01.10. – 31.12.2016?
Lösung:
8
Aufgabe 8: 6 Punkte
Nehmen Sie für Rechtsanwalt Müller die entsprechenden Buchungen für die folgenden betrieblich veranlassten Fälle vor:
a. Banküberweisung der Einkommensteuer an das Finanzamt 4.500,00 €
b. Ein gemahnter Schuldner überweist zugunsten des Gläubigers 1.680,00 €,
dazu die berechneten Kosten von Rechtsanwalt Müllerin Höhe von 178,50 €
inkl. 19 % Umsatzsteuer;
insg. 1.858,50 € auf das betriebliche Kontokorrentkonto.
Lösung:
Aufgabe 9: 18 Punkte
Bilden Sie die Buchungssätze der Rechtsanwaltspraxis Dr. Müller zu den folgenden
Geschäftsfällen:
Nr.
1
2
Geschäftsfall
Gerichtskosten werden für den Mandanten Weber vorgelegt und vom
Bankkonto überweisen
4
150,00
Mandant Weber überweist insgesamt für Honorar, Umsatzsteuer und
die lt. Nr. 1 vorgelegten Gerichtskosten
auf das Bankkonto
3
Beträge in €
Die für den Monat Oktober 2016 anfallenden Sozialversicherungsbeiträge werden am 24.10.2016 vom Bankkonto an die zuständige Krankenkasse überwiesen
Fachliteratur wird für die Rechtsanwaltspraxis erworben (einschließlich enthaltener Umsatzsteuer) durch Barzahlung
1.200,00
984,00
9
59,90
5
Ein Schreibtisch wird am 01.08.2016 zu einem Preis von 1.487,50 €
einschließlich Umsatzsteuer erworben; am selben Tag erfolgt die Begleichung der Rechnung unter Abzug von 2 % Skonto durch Banküberweisung.
?
LÖSUNGEN:
Nr.
1
2
3
4
5
Buchungssatz
Punkte
10
Aufgabe 10: 7 Punkte
Ermitteln Sie für den lt. Aufgabe 9 (siehe Nr. 5) erworbenen Schreibtisch die folgenden Werte bzw. bilden Sie den Buchungssatz lt. Aufgabenstellung. Die Nutzungsdauer ist lt. amtlicher Tabelle mit 13 Jahren angegeben.
a.
b.
c.
d.
Ermitteln Sie die Bemessungsgrundlage für die Abschreibung.
Ermitteln Sie den jährlichen Abschreibungssatz in Prozent.
Ermitteln Sie den Abschreibungsbetrag für das Jahr 2016.
Bilden Sie den Buchungssatz für die Abschreibung am Ende des Jahres
2016.
LÖSUNG:
…………………………………………………………………………………………………..
…………………………………………………………………………………………………..
…………………………………………………………………………………………………..
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Erstellen Lernkarten