Planeten – Mobile

Werbung
Planeten – Mobile
Um die Größe der Planeten zu veranschaulichen gibt es verschiedene Möglichkeiten:
-
Styropor-Kugeln in verschiedenen Größen: bei der Wahl der Größe können
vielleicht die im Planetarium-Wien von Prof. H. Mucke genannten
Größenvergleiche helfen:
Merkur
Kirsche
Venus
Apfel
Erde
Apfel
Mars
Marille
Jupiter
große Melone
Saturn
kleinere Melone
Uranus
Zuckermelone
Neptun
Zuckermelone
Pluto
Pfefferkorn
Die Kugeln können mit Plakatfarben bemalt werden: Merkur (grau-braun), Venus (rot), Erde (blau mit
Wolken), Mars (rot-braun), Jupiter (braun-weiß gestreift, mit „rotem Auge“= Wirbelsturm), Saturn (gelbbraun; Ringe aus gelbem Karton basteln), Uranus (grün-braun mit Ringen), Neptun (dunkelblau), Pluto
(hellblau)
-
aus Papp-Kreisen mit folgenden Durchmessern:
Merkur: 1 cm
Venus, Erde: 4 cm
Mars: 2 cm
Jupiter: 48 cm
Saturn: 38 cm
Uranus: 20 cm
Neptun: 20 cm
Pluto: 8 mm
Für jeden Planeten zeichnet man mit Zirkel auf Pappe zweimal einen Kreis mit dem angegebenen
Durchmesser und schneidet diese 18 Kreise aus.
Die farbliche Gestaltung kann mit Deckfarben w.o. erfolgen.
Jeder Kreis wird vom Rand bis zum Mittelpunkt eingeschnitten.
Die beiden Kreise für jeden Planeten steckt man genau rechtwinkelig zueinander stehend zusammen.
Oben in jeden nun fertigen Planeten wird ein kleines Loch gestochen und eine Schnur durchgefädelt.
Nun können die Planeten an einer Stange aufgehängt werden – in der richtigen Reihenfolge und mit
ausreichend Platz dazwischen, damit sie nicht zusammenstoßen.
Die Sonne hätte im Verhältnis zu den Planeten einen Durchmesser von 4 Metern und ist daher in
diesem Modell nicht zu berücksichtigen.
© Monika Blecher
<< zurück
Herunterladen
Explore flashcards