408016 BUNDESOBERSTUFENREALGYMNASIUM GRIESKIRCHEN

Werbung
Thema „Herz – Aufbau & Funktion“
- Erkläre mit Hilfe der vorliegenden Skizzen (einmal in situ, einmal präpariert) die wesentlichen Teile
des menschlichen Herzens.
-
Erläutere den Verlauf des Blutes durch das Herz, beginnend mit der rechten Herzseite, anschließend
mit der linken.
Rechtes Herz: In den rechten Vorhof münden die obere und untere Hohlvene. Sie
führen das sauerstoffarme Blut aus dem großen Kreislauf (Körperkreislauf) dem
Herzen zu. Von der rechten Herzkammer aus fließt das Blut über einen gemeinsamen
Stamm in die beiden Lungenarterien. Der Rückfluss in die rechte Kammer wird durch
die taschenförmige Pulmonalklappe verhindert. Die Lungenarterien führen das
sauerstoffarme Blut dem Lungenkreislauf (kleiner Kreislauf) zu.
Linkes Herz: Durch meist vier Lungenvenen fließt das in der Lunge mit Sauerstoff
angereicherte Blut in den linken Vorhof. Von hier aus gelangt es über eine weitere
Segelklappe, die Mitralklappe, zur linken Kammer. Der Ausstrom erfolgt durch den
sogenannten linksventrikulären Ausflusstrakt über eine weitere Taschenklappe
(Aortenklappe) und die Hauptschlagader (Aorta) in den Körperkreislauf.
-
Nenne die unterschiedlichen Herzklappen und unterscheide diese anhand ihrer Funktion.
Segelklappe (Atrioventrikularklappen): „Einlassventil“ - lässt Blut auch ohne große
muskuläre Arbeit in das Herz fließen, verhindern Blutrückfluss.
Taschenklappe (Semilunarklappe): „Auslassventil“ aktiv durch Muskeln gesteuert.
-
Gib einen kurzen Überblick über die häufigsten Herzerkrankungen und erläutere diese kurz!
Koronare Herzkrankheit
Bei Anstrengung oder Stress manchmal wird einem das Herz
zu eng. Schmerzen an
verschiedenen Körperstellen
weisen darauf hin - das Herz
bekommt nicht genügend
Sauerstoff.
Herzrhythmusstörungen
Das Herz schlägt in einem
bestimmten Rhythmus. Hier
werden Erkrankungen
beschrieben, bei denen der
normale Rhythmus des
Herzschlages unterbrochen
wird.
Angina pectoris
Auf diesen Seiten finden Sie
neben, einer Beschreibung der
Symptome, auch Tipps zur
Früherkennung.
Herzinfarkt
Der Herzinfarkt ist nicht länger
die "Manager-Krankheit".
Heute sind davon häufig sozial
schwächer gestellte Menschen
betroffen.
Perikarderkrankungen
Erkrankungen des Herzbeutels
können vielfältige Beschwerden
verursachen und sogar
lebensbedrohend sein.
Herzmuskelerkrankungen
Die Ursachen für
Erkrankungen des
Herzmuskels, die nicht auf
Durchblutungsstörungen
zurückzuführen sind, liegen
noch vielfach im Dunklen.
Herzschwäche
Wenn das Herz nicht mehr
genügend Kraft hat, spricht
man von Herzschwäche. Sie ist
eine häufige Folgeerscheinung
bei Herzerkrankungen.
Herzklappenfehler
Herzklappen erfüllen eine
wichtige Funktion. Können sie
diese Funktion nicht mehr
ausreichend erfüllen, kann das
ernsthafte Folgen haben.
Endokarderkrankungen Erkrankungen der
Herzinnenhaut
Infektiöse und nichtinfektiöse
Erkrankungen des Endokards
betreffen auch häufig die
Herzklappen.
„Das menschliche Immunsystem“
- Überlege, wovor uns das körpereigene
Immunsystem schützt!
Fremdkörper (Bakterien, Viren, Pilze, Parasiten) oder
als körperfremde Verbindungen (Toxine, Fremdeiweiße).
-
Empfehle kurz einige Möglichkeiten, wie man das Immunsystem stärken kann.
Gesunde Ernährung (Vitamine), wenig Stress, gute Nerven, …
-
Stellen Sie dar wie das Immunsystem organisiert ist, um effizient arbeiten zu können.
Es verwendet den Blutkreislauf, um schnell auf Veränderungen reagieren zu können.
-
Wesentliche Bestandteile des Immunsystems stellen die Leukozyten dar. Unterscheide die 3
wesentlichen Gruppen der Leukozyten.
Granulozyten, Monozyten (Makrophagen) und Lymphozyten.
Herunterladen
Explore flashcards