Beeerdigung der Maus Jerrry\374

advertisement
Glanbrücker Dorfzeitung
Tiere und Menschen nehmen Abschied von der Maus Jerry
Am Freitag fand auf dem Friedhof in Glanbrücken die Beerdigung der Maus Jerry
statt. 7 Mäuse aus St. Julian, 9 aus Offenbach-Hundheim, 5 aus Eschenau und 2
aus Ulmet hatten den Weg zum Grab gefunden. Sogar aus Kusel war ein MäuseEhepaar angereist. Auch waren der Mäusefreund Marcel und weitere 5 Kinder aus
der 2a und natürlich der Pfarrer anwesend. Katzen wurden auf dem Friedhof
nicht gesehen.
Der 3-jährige Jerry war am Mittwoch vergangener Woche an den Folgen eines
Bisses des Katers Tom (5 Jahre alt) im Krankenhaus gestorben. Zum Kampf der
Tiere war es gekommen, weil Jerry behauptet hatte: „Die Hälfte von 52 ist 27!“.
Tom war der Meinung: “Die Hälfte von 52 ist 28!“ Der Streit endete tödlich.
In seiner Predigt schlug der Mäuse-Pfarrer vor: „Liebe Mäuse, diskutiert nicht
mit Katzen über Rechenergebnisse, sondern kauft euch einen Taschenrechner!“
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
Wie viele Tage sind seit der Beerdigung bis heute vergangen?
Wie viele Mäuse kamen zur Beerdigung nach Glanbrücken?
Wie viele Beine hatten all diese Mäuse zusammen?
Wie viele Menschen waren am Grab?
Wie viele Katzen schauten zu?
In welchem Jahr wurde der Kater Tom geboren?
Wann wird Kater Tom 10 Jahre alt?
Wie alt ist der Pfarrer?
Wer hatte die Aufgabe richtig ausgerechnet?
Hier ruht die Maus Jerry
Sie wurde nur ...... Jahre alt
und das Opfer einer
Rechenaufgabe
Geboren : ...................
Gestorben: ...................
Herunterladen