PowerPoint-Präsentation

Werbung
Jahresbericht 2016
Jahresprogramm 2017
Innovationspark Biel/Bienne
Dienstag, 4. April 2017
Dr. Ruedi Meier, Präsident energie-cluster.ch
Dr. Frank Kalvelage, Geschäftsleiter energie-cluster.ch
Monbijoustrasse 35, 3011 Bern | 031 333 24 69 | [email protected]
Wissenstransfer 1/6
Matchmaking / Coaching
 Resultat: 20 Coaching, 100 Matchmaking
 Highlights



Umsetzung der Plusenergie-Verkaufsstelle (Coop), Gewinner des
Watt D’Or Award 2016, Innovative Lösungen für Heizen und Kühlen
von Geschäften und Kühltheken
Pendellüftung bei effizientem Wohnbau, eine Neuanwendung im
Komfortlüftungsbereich: Kommunikation in Fachgremien und
Klärung über vor- und Nachteile sowie Einsatzmöglichkeit in der
Schweiz
Industrielle Abwärmenutzung, Machbarkeit, Wirtschaftlichkeit von
Systemen zur Verstromung von Niedertemperatur-Abwärme
Jahresbericht 2015
Wissenstransfer 2/6
Innovationsgruppen – Highlights
 IG PEG



Fördern Photovoltaik in der Fassade zur Winterlochvermeidung.
Farbige Module, semitransparente Module, zugeschnittene Module
ermöglichen neues Design der Gebäude.
Überblick der Berechnungstools für Dimensionierung und
Renditeberechnung für Fachleute und Investoren.
Diskussion der PEG Definition mit SIA, Minergie und BFE
 IG KL



Einführung der EU-Energieettikette, Überarbeiten der deklarierten
Komfortlüftungsgeräte, integrieren der Etikette in die Deklaration
Potential und Einsatzgebiete der Pendellüftungen als günstige
Alternative zur Komfortlüftung
Tools zur vereinfachten Planung
Jahresbericht 2015
Wissenstransfer 3/6
Innovationsgruppen
 IG Sp/WT



Diskussion über den Einsatz und Potential für ErdwärmesondenRegenerierung durch Wärmepumpe im Sommer/Kühlen der Gebäude im
Sommer durch Erdwärmesonden
Unterstützen des Projektes SENSAI (Projekt HSLU) zum Beispiel bei dem
Einsatz von Phasenwechselmaterialien für thermische Speicher
Kommunikation durch Kurse und Veranstaltung der Wärmepumpe und
Speicher als Netzstabilisierungselement (Regellast).
 IG HLWD



Untersuchen der gefahren der Aerogel Verarbeitung auf der Baustelle
(Stäube) durch Mikropartikel (Lungenkrebs). Kommunikation der
Ungefährlichkeit
Diskussion zur Grauen Energieberechnung, Wiederverwertung existierenden
Baumaterials
Aerogel Made in Switzerland (EMPA Versuchsanlage)
Jahresbericht 2015
Wissenstransfer 4/6
Innovationsgruppen
 IG sHA
 Finalisieren des Leitbildes der IG
 Definieren was ein Hausautomationssystem beinhalten.
Festlegen des Fokus auf der Gebäudeinfrastruktur als
Parameter.
 Abgrenzen der Schnittstellen zur Wohneinheit (Google
Apple, Amazon) sowie dem Areal (Stromversorger, Telecom,
Wärme Wasser Abwasserversorgung)
 Erarbeiten einer ersten Matrix zur Definition von
Hausautomationssysteme
Jahresbericht 2015
Wissenstransfer 5/6
CTCC Bern
 Coaching MatchMaking





Einsatz von Nano Flow Cell Batterien für die Elektromobilität als Beitrag für
Cleantech
Ersatz von Ozon im Schwimmbad (Seniorenheims Egghölzli Bern) durch
Elektrolytisches Verfahren (Bakterien und Legionellen Bekämpfung)
Einsatz von Bifacialen PV Modulen am Mont Soliel mit der ersten
schweizerischen Messstelle für Bifaciale Module
Start Up Unterstützung Enerhaus (Software zur Eigenverbrauchsregelung)
Unterstützung der geplanten Plusenergie-Siedlung in Köniz mit 200
Wohneinheiten
 Screening




Erweitern der Cleantech Datenbank um 60 Firmen aus dem Kanton Bern
Derzeit über 420 Kontakten
Eine der grössten Datenbank in diesem Bereich in der Schweiz
Akteure aus allen zehn Cleantech-Bereichen
Jahresbericht 2015
Wissenstransfer 6/6
CTCC Bern
 4. Berner Cleantech-Treff






Smart Data
Nullgrenzkostengesellschaft
Digital Celling
Geographisches Informationssystem
Batterie als Netzersatz
Youtube Filme unter energiecluster.tv: https://www.youtube.com/watch?v=t8Wn-2H9n4&list=PLbS_2KLv7dEj7j9nAzh4-VWbNMRsGEYs7
Jahresbericht 2015
Weiterbildung
Veranstaltungen
 8 x Türöffner Events
 Jahrestagung
Kurse
 2 x Vertiefte Weiterbildung Komfortlüftung
 2 x Bauen Sanieren Energie Wirtschaftlichkeit
 3 x Aufbruch mit neuen Energiestandards
 5 x Plusenergie-Gebäude und Areale
 1 x Energie-Effizienz-Management
 1 x Hochleistungswärmedämmung
 2 x IT geführte Netze
Jahresbericht 2015
Export
Messen International
 Hannover Messe

Gemeinschaftsstand

Forum Energie
Messen National
 Bauen & Energie, Bern

Sonderschau Digitalisieren

Plusenergie-Gebäude
 Mitwirkung Veranstaltungsprogramm

ca. 20 Veranstaltungen

Plusenergie-Kongress

Herbstseminar
Jahresbericht 2015
Kommunikation
Newsletter
 18 Publikationen (Nr. 207- 225)

Deutsch und Französisch
Neue Webseite
 Inhalte weiter überarbeitet
 Neue Darstellung der News, Berichte, Medienmitteilungen etc.
 Neue Darstellung der Datenbanken PEG, KL und HLWD
 Neuaufbau der Firmendatenbank und Adressdatenbank für (ec & ctcc)
 Erweitern der Technologiematrix (speziell ctcc Themen)
Jahresbericht 2015
Wissenstransfer Ziele 2017
MatchMaking / Coaching
 Ausbau weiterer Technologievermittler (IG PEG, Digitaliseerung, BIM)
 Ziel: 10 Coaching, 70 Matchmaking
 Schwerpunkte

Cleantech (Energie, Effizienz, Nachhaltigkeit)

Disruptive Technologien
Innovationsgruppen


Überarbeiten der Deklaration (Darstellung, Kommunikation)
Neue Innovationsgrupppe

Digitaliserung für KMU (ctcc)

Building Information Modelling (BIM) in der Umsetzung (Installateure,
Baufirmen, Handwerker)
Überarbeiten der Datenbanken


Neues Design
Neue Darstellung der News, Berichte, Medienmitteilungen etc.
Jahresprogramm 2016
Wissenstransfer Ziele 2017
Neue Wege für Cleantech
 Technologien / Organisationen / Lernmethoden die die Welt verändern
Projekte / Studien
 Rual Solar Innovation

Denkmalgeschütztes Gebäude auf dem Land

Schrittweiser nachhaltiger Umbau zu einem Leuchtturmgebäude
(Plusenergie gemessen)
 Projekt KL

Schweizer Qualität in den europäischen Normen

Überarbeiten deklariert.ch im Einklang mit der Energieettikette,
Industrieanforderungen und Innovation
Geplante Studien / Anträge
 Monitoring
 Dämmen statt Pinsel
Jahresprogramm 2016
Wissenstransfer Ziele 2017
Existierende Kurse und & Veranstaltungen
 Fortführen, in gleicher Anzahl wie 2016
 Plusenergie-Gebäude als 2-Tageskurs; erweitern um BIM (Gesamtoptimierung
des Gebäudes)
 Programm inhaltlich überarbeiten
Neue Kurse 2017
 Komfortlüftung

Vertiefte Weiterbildung Komfortlüftung (FR)
 Plusenergie-Gebäude

Plusenergie-Gebäude (FR)
 Thermische und Elektrische Energiespeicher

1 Kurs (Bern)
 Monitoring nach MuKEN und Minergie

1 Kurs (Bern)
Jahresprogramm 2016
Export Ziele 2017
Messe International
 Hannover Messe

Gemeinschaftsstand

Einladung Swiss Pavillon Cleantech – Energie, Umwelt und Mobilität

Forum Schweizer Energieeffizienzmanagement
Messen National
 Bauen und Energie
 20 Veranstaltungen (u.a. Plusenergie-Kongress)
 Beraterstrasse
Jahresprogramm 2016
Kommunikation Ziele 2017
Soziale Medien
 Facebook, Twitter, Xing, LinkedIn
 Aktive Nutzung zur Information Verbreitung
 Aktive Nutzung zur Bewerbung
 Google Ads als Werbekanal
Patronatspartner
 Intensive Betreuung der Patronatspartner
 Vereinbarungen auf Gegenseitigkeit
Medienpartner
 Rahmenvereinbarungen mit Hauptpartnern
 Publireportagen
 Artikel und Medienmitteilungen
 Reine Anzeigenwerbung (reduziert)
Jahresprogramm 2016
Herzlichen Dank
Herunterladen
Explore flashcards