Stellenausschreibung Im Geschäftsbereich des Ministeriums für

Werbung
Stellenausschreibung
Im Geschäftsbereich des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Mecklenburg-Vorpommern ist beim Staatlichen Amt für Landwirtschaft und
Umwelt Vorpommern in der Abteilung Naturschutz, Wasser und Boden die Stelle
einer Sachbearbeiterin/ eines Sachbearbeiters
im Dezernat 43 - Staatlicher Wasserbau, Bau- und Unterhaltungsaufgaben für
Küsten- und Hochwasserschutz
zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Dienstort ist Stralsund.
Aufgabengebiet:
Bedienung und Betreibung des Sperrwerks Greifswald
(Das Sperrwerk Greifswald ist Teil der Küstenschutzanlagen für die Hansestadt
Greifswald und besteht aus einem Drehsegment mit 21m lichter Breite als Hauptverschluss des Ryck und 2 jeweils 17m breite Schiebetore als Nebenverschlüsse.)
Hierzu gehören:
Bedienung des Sperrwerks
 Selbstständige Überwachung der Betriebszustände Vor-Ort bzw. über
Fernüberwachung (mit Hilfe IT-gestütztem System) für den Normalbetrieb
für die baulichen Anlagen, technischen Einrichtungen, Notfall – und
Sicherheitseinrichtungen, Störungsmanagement
 Sturmflutbetrieb (Ereignisfall) -Selbstständige Bedienung der Verschlusseinrichtungen im Ereignisfall einschließlich aller dazu erforderlichen
Nebenleistungen Vor-Ort, Überwachung der Gesamtanlage während des
Ereignisfalls, Wiederherstellung des Normalbetriebs nach dem Ereignisfall
 Selbstständige Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von praktischen Funktionskontrollen des Sperrbauwerks
Betreibung des Sperrbauwerkes
Schaffung der Voraussetzungen für eine bedarfsgerechte Bedienung; Anlagenmanagement aller Anlagen und Einrichtungen, die für die Betreibung des Sperrbauwerkes
erforderlich sind (bauliche Anlagen, Maschinenbautechnik, Aggregate, Steuerungstechnik, Außenanlagen) mit folgenden Aufgaben:
 Selbstständige Erarbeitung von Aufgabenrahmen für an Fremdfirmen zu
vergebenen Ingenieur- und sonstigen Leistungen zu Bestand- und Defizitanalysen, technische Planungen, wirtschaftliche Betrachtungen
 Mitwirkung bei der Aufstellung von Kostenplänen und Kostenfortschreibung,
 Selbstständige Durchführung von Abstimmungen, Verhandlungen und Verträgen mit Dritten, soweit dies für die Bedienung und Betreibung erforderlich ist,
 Vorbereitung und Mitwirkung bei Ausschreibungen und der Vergabe von
Bau und Lieferleistungen sowie Wartungsverträgen,
 Selbstständige Durchführung von Bauherrenaufgaben bei der Ausführung
der Leistungen, Abrechnung, Abnahme und beim Nachtragsmanagement





Selbstständige Organisation der Überwachung der Funktionstüchtigkeit aller Anlagenteile des Sperrbauwerkes durch Kontrolle der Wartungsintervallen und Revisionsuntersuchungen (Bauwerksinspektion), Teilnahme an
Überprüfungen, Auswertung und Treffen von Schlussfolgerungen
Fortschreibung von Anforderungen an die Überwachungs- und Bediensysteme (z.B. Erarbeitung und Fortschreibung von Organisationsabläufen, Datenerzeugung, Protokollierung, Archivierung, Prozessführung, Berichte)
Fachliche Anleitung und selbstständige Einsatzplanung des Bedienpersonals mit selbstständiger Organisation, Vorbereitung und Durchführung von
Schulungen, Nachbereitung und Erarbeitung von Festlegungen für die ordnungsgemäße Bedienung und Betreibung sowie selbstständige Organisation des Bereitschaftsdienstes für den Ereignisfall
Erarbeitung von Entscheidungsvorlagen für interne Dienstanweisungen zur
Bedienung und Betreibung des Sperrbauwerkes, Erarbeitung von Informationsketten im Zusammenwirken mit dem Hochwassermeldedienst des
StALU Vorpommern und ggf. Dritten einschließlich Aktualisierung
Selbstständige Fortschreibung eines internen Störungsmanagement
Anforderungen:
 ein mit einem Bachelorgrad oder gleichwertigen Abschluss abgeschlossenes
Ingenieurstudium mit Schwerpunkt Bauingenieurwesen Fachrichtung Tiefbau
bzw. Wasserbau oder mit Schwerpunkt Maschinen- bzw. Anlagenbau
 Kenntnisse im Stahlwasserbau
 Kenntnisse in der Maschinentechnik
 Kenntnisse in der Steuerungs- und Regeltechnik
 Kenntnisse im Vergaberecht und der Baubetriebswirtschaft
 Grundlagenkenntnisse des Natur- und Umweltschutzes
 Fähigkeit zu selbstständiger Arbeit, Durchsetzungsvermögen, Verhandlungsgeschick, Überzeugungsvermögen, Vermögen zur Beurteilung komplexer
sachlicher, rechtlicher und wirtschaftlicher Zusammenhänge, Entschlusskraft,
Verantwortungsbewusstsein
 Gute physische Konstitution, da Arbeitsaufgaben zeitweise unter erschwerten
Bedingungen im Freien zu erledigen sind (Sturm, niedrige Temperaturen, Regen oder Schnee)
 Führerschein und Fahrpraxis
Berufspraxis ist wünschenswert.
Es wird vorausgesetzt, dass die Bereitschaft besteht, sich die fehlenden Spezialkenntnisse, insbesondere technische Regelwerke, Fach- und Verwaltungsrecht anzueignen bzw. diese zu vertiefen.
Erwartet wird, dass die zukünftige Stelleninhaberin/der Stelleninhaber ihren/seinen
Wohnsitz im Amtsbereich hat oder nimmt.
Vorbehaltlich einer durchzuführenden Stellenbewertung entsprechen die Aufgaben
der Entgeltgruppe E 11 TV-L.
Teilzeitarbeit ist grundsätzlich nicht möglich.
Die Landesregierung ist bestrebt, den Anteil der Frauen in allen Teilen der Landesverwaltung, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen. Entsprechend
qualifizierte Frauen werden ausdrücklich aufgefordert, sich auf die ausgeschriebene
Stelle zu bewerben.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zur Beantwortung von fachlichen Fragen steht der Leiter der Abteilung Naturschutz,
Wasser und Boden, Herr Mikkat unter der Telefonnummer 03831 / 696-4102 zur
Verfügung.
Personalrechtliche Fragen beantwortet die Personalsachbearbeiterin Frau Götze
(Tel.: 03831 / 696-1001; j.goetze@staluvp.mv-regierung.de.
Das Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte ist von Bewerbern des
öffentlichen Dienstes in der Bewerbung ausdrücklich schriftlich zu erklären.
Der Umwelt zuliebe benutzen Sie bitte keine aufwendigen Bewerbungsmappen,
Plastikordner, Prospekthüllen oder ähnliches, sondern z. B. einfache Heftstreifen. Sie
können Ihre Bewerbung auch gerne auf eigenes Risiko in digitaler Form als E-Mail
an die angegebene E-Mail-Adresse richten.
Aussagefähige Bewerbungen mit aktuellem tabellarischen Lebenslauf, Zeugnis und Beurteilungskopien sowie sonstigen Nachweisen richten Sie bitte bis zum
15.01.2016 an das
Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Vorpommern
Dienststelle Stralsund
Badenstraße 18
18439 Stralsund
Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Erstellen Lernkarten