Externe Stellenausschreibung

Werbung
LANDESKRIMINALAMT
Az.: 120-0305.3-7 (Kennziffer 520 Datenanalyse)
Sb.: Dieter Zimber
Tel.: 0711/5401-2121
27. Februar 2017
Externe
Stellenausschreibung
Beim Landeskriminalamt Baden-Württemberg sind in der Abteilung 5 (Cybercrime
und Digitale Spuren) bei der
Inspektion 520
(Digitale Spuren)
Arbeitsbereich Datenanalyse
am Dienstort Stuttgart zwei Stellen mit
Master of Science bzw. Master of Engineering
in Informatik
oder einer anderen für den höheren informationstechnischen Dienst geeigneten
Fachrichtung (Diplom-Abschluss Universität oder vergleichbarer MasterAbschluss)
zu besetzen.
Die Stelleninhaberin / der Stelleninhaber arbeitet als Datenanalystin / Datenanalyst
unterstützend in polizeilichen Ermittlungsverfahren sowie projektorientiert im Bereich
Forschung, Entwicklung und Management von IT-Fachanwendungen im Bereich Datenanalyse.
Taubenheimstraße 85 · 70372 Stuttgart · Telefon 0711 5401-0 · Telefax 0711 5401-3355
[email protected] polizei.bwl.de · www.lka-bw.de · www.polizei-bw.de
-2-
Die Aufgaben sind im Wesentlichen:
· die im Auftrag von Ermittlungsstellen umzusetzende forensische Aufbereitung
und Analyse strukturierter Daten (Schwerpunkt Telekommunikations-Daten) mit
Hilfe entsprechender IT-Fachanwendungen einschließlich Dokumentation und
Berichterstellung,
· verantwortlich geführte Entwicklung von IT-Fachanwendungen zur automatisierten Aufbereitung und Analyse digitaler Daten sowie damit einhergehendes Projektmanagement,
· Programmierung individueller Tools zur Aufbereitung oder Analyse digitaler Daten
auf Grundlage von Datenbanksystemen,
· Erstellung von Sachverständigen Gutachten zu durchgeführten Datenanalysen,
· Referententätigkeit,
· Vertretung der Arbeitsergebnisse vor Gericht.
Von Bewerberinnen / Bewerbern wird insbesondere erwartet:
· abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder Diplom) in Informatik oder einer anderen für den höheren informationstechnischen Dienst geeigneten Fachrichtung,
· Erfahrungen in der Datenbankprogrammierung (z. B.: MS SQL, MYSQL, Oracle),
· Verarbeitung von CSV und XML-Daten,
· Erfahrungen mit VB oder VBA.
Darüber hinaus sind wünschenswert:
· Kenntnisse zur ergonomischen Gestaltung von Anwendungsoberflächen,
· Erfahrungen mit REST-ful Services (Zugriff auf Funktionen über konkrete URI
bzw. URL),
· Kenntnisse zum Telekommunikationswesen (insbesondere Verkehrsdaten),
· Basiserfahrungen mit Scrum (Softwareentwicklung in kleinen überschaubaren
Teilschritten, bei dem die Verantwortung bei dem jeweiligen Programmierer liegt),
· Erfahrungen im Software-Projektmanagement und dementsprechender Software
(Ticketsysteme, Projektmanagementsysteme),
· Erfahrungen in der Softwareentwicklung mit Hilfe von Entwicklungsmustern (insbesondere MVC-Frameworks,
-3-
· Programmierung in der Microsoft Windows Umgebung mit Visual Studio,
· sicherer Umgang mit Versionsverwaltungssystemen wie git oder svn,
· Erfahrungen bei der Arbeit mit APIs,
· Kenntnisse in objektorientierter Programmierung,
· Erfahrungen bei Softwaretests.
Im persönlichen Anforderungsprofil wird erwartet:
· Selbstständiges Arbeiten sowie Kommunikations- und Teamfähigkeit,
· ein hohes Maß an Eigeninitiative und Leistungsbereitschaft,
· Fähigkeit zum sorgfältigen, strukturierten Arbeiten,
· überdurchschnittliche mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit,
· analytisches Denkvermögen,
· Einsatzbereitschaft auch außerhalb der regulären Arbeitszeit,
· Sprachkenntnisse Englisch in Wort und Schrift.
Wir bieten:
Eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit einem breit gefächerten Aufgabenfeld und
kontinuierlich neuen Herausforderungen an einem zukunftssicheren Arbeitsplatz.
Bei Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen erfolgt eine Einstellung im
Beamtenverhältnis in die Laufbahn des höheren informationstechnischen Dienstes.
Ansonsten erfolgt die Einstellung zunächst als Tarifbeschäftigte/r in der Entgeltgruppe
13 des Tarifvertrags der Länder für den öffentlichen Dienst (TV-L).
Die Ausschreibung steht unter dem Vorbehalt des Zugangs der Planstellen mit Inkrafttreten des Staatshaushaltsplans 2017.
Es handelt sich um Vollzeitstellen, die grundsätzlich teilbar sind. Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.
Auf die Erforderlichkeit einer Überprüfung nach dem Landessicherheitsüberprüfungsgesetz wird hingewiesen.
-4-
Für weitere Auskünfte stehen Ihnen Herr Lühning (Tel.: 0711/5401-2520) oder Herr
Kapphan (Tel.: 0711/5401-3990) gerne zur Verfügung.
Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 530 Datenanalyse bis spätestens 7. April 2017 per E-Mail mit nur einer Anlage
als pdf (max. 3 MB) an [email protected]
Falls Sie sich dennoch entscheiden, uns Ihre Bewerbungsunterlagen auf dem Postweg zukommen zu lassen, bitten wir Sie uns ausschließlich Kopien zuzusenden. Es
erfolgt keine Rücksendung von Bewerbungsunterlagen. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.
Herunterladen
Explore flashcards