MaxBacti™ AF3 + A

Werbung
MaxBacti™ AF3
+ A3
erhöhte Aktive Zellzahl
optimierte Aktivierung
optimierte Adaption
2B FermControl GmbH
FERMENTATIONSTECHNOLOGIE & OENOLOGIE
V 02/13
Seite 1 von 2
GEFRIERGETROCKNETE BSA KULTUR
FÜR HOHE ALKOHOL- UND PHENOLGEHALTE
DIE LÖSUNG FÜR DEN BIOLOGISCHEN SÄUREABBAU IN ALKOHOLREICHEN WEINEN
Die Lösung für hohe Alkohol- und Phenolgehalte
™
MaloBacti AF3 ist ein weiterer Stamm aus der neuen
Generation gefriergetrockneter BSA Kulturen der
™
Gattung Oenococcus oeni. MaloBacti AF3 wurde auf
die besonderen Anforderungen des BSA in Weinen mit
hohen Alkoholgehalten und erhöhten Phenolgehalten
selektiert. Die besonderen Eigenschaften sind:
Sehr hohe Toleranz gegenüber hohen
Alkoholgehalten bis zu 17 Vol.%.
Hohe Toleranz auch gegenüber erhöhten
Phenolgehalten.
Für betont fruchtige und besonders würzige Weine.
3
Neues +A Verfahren
3
Zur Erzeugung von fruchtbetonten, würzigen Weißund Rotweinen mit hohen Alkohol- und Phenolwerten.
Erhöhte Lebendkeimzahl der Bakterien nach Beimpfung in den Wein.
Optimale Adaption an schwierige Bedingungen im
Wein bereits innerhalb 6-8 Stunden!
Das neue +A verfahren bietet
eine erhöhte aktive Zellzahl
mit einer bisher unerreicht
raschen Aktivierung bei perfektionierter Adaption der
Bakterien für die Beimpfung
in Wein oder Most.
BSA trotz hoher Alkoholwerte und erhöhten Phenolwerten
MLF in high Alcohol Regent DLR 2010
In der rechten Grafik der BSA in einem Regent 2010
des DLR Bad Kreuznach mit hohen Alkoholwerten:
4500
4000
3500
ppm malic acid
- 17,5 Vol.%
- pH-Wert: 3,6
- Gesamtsäure 7,4 g/l
- Phenole: 2984 ppm
3000
MaloBacti AF3
2500
2000
ViniFlora Oenos
1500
1000
In diesem direkten Vergleich wird verdeutlicht, dass
™
MaloBacti AF3 auch unter diesen deutlich erschwerten Bedingungen einwandfrei funktioniert.
500
0
0
10
20
30
Time (Days)
Wichtige Information
Zur Auflösung sind exakt 40 Ltr. Wasser für eine
1.000 hL-Packung und exakt 200 Ltr. Wasser für
eine 5.000 hL-Packung zu verwenden.
3
Zuerst das +A -Medium (1), danach die Bakterien
(2) in ungechlortes, nicht destilliertes Wasser einmischen.
Zusätzliche Informationen
Nach Aktivierung der Bakterien kann die Suspension
noch max. 5 Tage bei 4-6 °C aufbewahrt werden. Bei
erneuter Zugabe in den Wein muss die Mischung
nochmals aufgerührt und auf die Weintemperatur
angepasst werden, um einen Temperaturschock zu
vermeiden. Die Zugabe von SO2 kann unmittelbar
nach Beendigung des BSA vorgenommen werden.
Dies verhindert zuverlässig die Bildung flüchtiger
Säure durch unerwünschte Spontanbakterien. Die
™
Zugabe von Thiamin ( Vitamin B1 ) oder FermControl
zur ersten Gärung wird dringend empfohlen, um die
SO2-Bildung der Hefen zu senken.
Packungsinhalte
™
Erhältlich für 5.000 hL (oder MaloBacti CN1 für
25/250 hL) Wein oder Most, handlich verpackt in 5
Einheiten à 1.000 hL. Gefriergetrocknete BSA
Starterkulturen; Gattung Oenococcus oeni mit > 2 x
11
10 CFU/g. Stamm: 22582.
Haltbarkeit des Produktes
o
2 Jahre bei min. -18 C
4 Wochen bei +5 °C
5 Tage bei 4-6 °C, wenn Produkt bereits aktiviert
MaxBacti™ AF3
2B FermControl GmbH
FERMENTATIONSTECHNOLOGIE & OENOLOGIE
V 02/13
Seite 2 von 2
ANWENDUNGSHINWEISE
Oenologische Eigenschaften
SO2 : max. ges. < 60 mg /l bei pH 3,4
pH tolerant von pH 3,3 bis 4,2
Alkoholtolerant bis max. 17,0 Vol.%
Temperaturbereich: 15-26 °C
Für fruchtige und würzige Weine
1
2
1
2
40/200 L
Wasser
3
23-28°C
4
pH =
Wasser
ungechlort, nicht destilliert
40 Ltr.
1.000 hL - Packung
5.000 hL - Packung
200 Ltr.
Wasser mit 23-28 °C bereit halten.
1. +A3-Medium (Kammer 1) in Wasser
einmischen und auflösen.
2. Bakterien (Kammer 2) in die
Mischung, ca. 5-8 min. verrühren.
Aktivierung der Suspension während 6-8
Stunden bei 23-28 °C.
pH-Wert messen und notieren.
+A3 Medium
Bakterien
x2
pH ≤
1000/5000 hL
15-20°C
Während der Aktivierung die Suspension nochmals gut aufrühren.
5
Spätestens nach 8 Stunden ist der
pH-Wert bei 3,6-3,8. Somit sind die
Bakterien voll aktiviert. Überprüfung
mittels eines pH-Meters möglich.
6
Die Suspension nochmals gut
aufrühren und in 1.000 hL / 5.000
hL Wein einmischen. Wiederum gut
verrühren.
7
Halten Sie die Weintemperatur bei
ca. 15 – 20 °C
Beimpfen
1.000 hL
5.000 hL
Most / Wein
23-28 °C
40L/200L
Wasser
6-8 h
8
Herunterladen
Explore flashcards