Zum Ansatz von clusterorientierten Informationssystemen (CORIS)

Werbung
clusterorientiertes
Informationssystem
Zum Ansatz von clusterorientierten
Informationssystemen (CORIS)
Cluster rücken seit kurzer Zeit in den Fokus der regionalen Wirtschaftspolitik. In den letzten Monaten wurde verstärkt auch von der Bayerischen Staatsregierung die Förderung von Clustern als wirtschaftspolitische Zukunftsstrategie genannt.
Ein zentraler Baustein eines Clustermanagements ist ein auf die praktischen Bedürfnisse abgestimmtes Informationssystem. In diesem Zusammenhang wird auf CORIS, das im Wirtschaftsraum Ostbayern bereits eingeführte Cluster-Orientierte Regionale Informations-System, eingegangen.
Was ist ein Cluster?
Unter einem Cluster versteht man ein oft branchenübergreifendes spezialisiertes Netzwerk von Unternehmen und unterstützenden Institutionen in einer Region.
Cluster bestimmen in zunehmendem Maße die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit eines Wirtschaftsraums. Die gezielte Förderung von Clustern zahlt sich sowohl für die beteiligten Unternehmen als
auch für die gesamte Region aus.
Was ist CORIS?
CORIS
- ist ein webbasiertes Instrument, das aussagekräftige strukturierte Informationen zur Verfügung
stellt.
- identifiziert die Cluster der Region.
- macht die vielfältigen Wirtschaftsbeziehungen innerhalb des Unternehmenssektors sowie zwischen
Unternehmen, Forschungseinrichtungen und weiteren Institutionen plastisch sichtbar.
- bietet cluster-relevante firmenspezifische Informationen mit umfassenden Suchfunktionen an.
- ist als moderiertes und mehrschichtiges Informationssystem konzipiert, dessen Funktionalität
- laufend erweitert und aktualisiert wird.
Die CORIS-Webseite (www.coris-online.de) besteht aus drei miteinander
verbundenen Kernelementen:
Intelligente Standortkarten basieren auf dem Konzept des Clusters und machen die industriellen Netzwerke in Ostbayern sichtbar.
- Datenblätter bieten detaillierte Informationen über Unternehmen und Einrichtungen, zu Kunden und
Zulieferern, Kooperationen, Netzwerken und Kontakten.
- Die Suchfunktion ist ein flexibles Instrument zur Informationssuche und kann individuell konfiguriert
werden.
clusterorientiertes
Informationssystem
Welche Zielgruppen hat CORIS?
Unternehmen und Institutionen innerhalb der Cluster
- Sie finden in CORIS eine Plattform, um sich mit den besonderen Kompetenzen, Produkten,
Spezialisierungen und Kontakten aussagekräftig im Internet zu präsentieren.
- Ihre Einbettung in die vorhandenen Netzwerke oder Cluster tritt deutlich hervor und lässt sie in
einem großen räumlichen und wirtschaftlichen Zusammenhang aufscheinen.
Kooperationspartner suchende Unternehmen
- Sie können sich über mögliche Geschäftspartner informieren.
- Viele der Kooperationsdatenblätter können als best-practice-Beispiele für erfolgreiche Zusam
menarbeit gelesen werden und Modell stehen für weitere Netzwerke.
Existenzgründer und potenzielle Investoren von außerhalb der Region
- CORIS liefert Strukturinformationen über den Wirtschaftsraum Ostbayern, die für eine Investi
tionsentscheidung und Standortwahl ausschlaggebend sein können.
- Die Intelligenten Standortkarten geben einen Überblick über die geographische Verteilung der
clusterspezifi-schen Kompetenzen und Wertschöpfungsketten.
Absolventen der regionalen Bildungseinrichtungen
- Sie können potenzielle Arbeitgeber identifizieren, die ihnen bisher nicht bekannt waren.
- Dies kann möglicher Abwanderung Hochqualifizierter in die Ballungsräume entgegenwirken.
Einrichtungen der Wirtschaftsförderung und des Standortmarketings
- Die Daten in CORIS liefern die Grundlage für strategische und clusterorientierte Regionalent
wicklung.
- Die spezifischen Kompetenzfelder des Wirtschaftsraums werden in das Bewusstsein der
Öffentlichkeit gerückt.
- Durch das Aufzeigen der bestehenden Netzwerkstrukturen kann der Wirtschaftsraum als attrak
tiver Standort für Investoren vorgestellt werden.
Vorteile des Konzepts
Mit CORIS-Ostbayern steht ein voll funktionsfähiges Demonstrationsprojekt zur Verfügung:
Der möglichen Skepsis von Seiten der Unternehmen bezüglich der Bereitstellung von Informationen
kann durch die praktische Vorführung der Funktionsweise des Systems und der nachweisbaren handfesten Vorteile bei der Anbahnung von Geschäftskontakten begegnet werden.
www.coris-online.de
Die Lösung ist schnell zu realisieren:
Das CORIS-Team verfügt über eine mehrjährige Erfahrung mit dem effizienten Aufbau eines clusterorientierten regionalen Informationssystems. Nach einer kurzen Einführungs- und Trainingsphase
kann umgehend mit der Eingabe der clusterspezifischen Unternehmensinformationen begonnen
werden. Dies führt in einem überschaubaren Zeitraum zu sichtbaren Ergebnissen.
Das System wird kontinuierlich verbessert:
Jede CORIS-Region profitiert von Weiterentwicklungen der Funktionalitäten.
Das Konzept der Datenerfassung ist flexibel:
CORIS überlässt den eingetragenen Unternehmen und Einrichtungen die Entscheidung über die Detailliertheit der zur Verfügung gestellten Information. „Lücken“ in den Datenblättern können jederzeit
von den Nutzern nachträglich ausgefüllt werden. Ebenso sind jederzeit Aktualisierungen und Neueinträge über eine Online-Datenerfassung problemlos möglich.
clusterorientiertes
Informationssystem
Regionale Vernetzung:
Die Basierung auf einer gemeinsamen Datenbank ermöglicht die unmittelbare regionenübergreifende
Informationssuche nach einheitlich strukturierten Kriterien.
CORIS ist derzeitig konkurrenzlos:
Das Konzept der intelligenten Standortkarten, die Aufzeigung der Verbindungen zwischen Unternehmen sowie zwischen Unternehmen und unterstützenden Institutionen, die klar strukturierten Datenblätter und die individuell konfigurierbare Suchfunktion bietet entscheidende Vorzüge gegenüber
konventionellen Wirtschaftsdatenbanken.
Die Ausweitung von CORIS auf weitere bayerische Regionen erscheint besonders sinnvoll:
Die Darstellung von Wirtschaftsräumen nach dem Clusterkonzept und die Nutzung neuer Informationsmedien entspricht den Erfordernissen einer zeitgemäßen Wirtschaftsförderung, die sich auch in
den strategischen Aktivitäten der Bayerischen Staatsregierung widerspiegelt.
Grundsätze bei der Realisierung von CORIS in einer Region
- CORIS ist ein für alle Nutzer im Internet frei zugängliches Informationssystem. Die Einträge in die
Datenbank sind für alle Unternehmen und Institutionen einer Region kostenfrei. Dadurch wird eine
größtmögliche Akzeptanz, Präsenz und Reichweite geschaffen.
- CORIS ist ein moderiertes Datenbanksystem – die Einträge werden von (durch CORIS Regensburg)
geschulten Administratoren überprüft und gepflegt. Dies stellt die klare Struktur der Informationen
sicher und gewährleistet einen hohen Qualitätsstandard.
- Die Ausweitung von CORIS auf andere Gebiete setzt eine sinnvolle Kombination von zentraler und
dezentraler Aufgabenlösung voraus.
Grundsätzlich werden möglichst dezentrale Aufgabenlösungen angestrebt, die von Einrichtungen vor
Ort (z.B. Hochschulen, Kammern, Regionalmarketinginitiativen) organisiert werden. Dies ist insbesondere sinnvoll bei den in der Region anfallenden Datenrecherchen, der Öffentlichkeitsarbeit sowie der
Dateneingabe und kontinuierlichen Datenpflege. Zentrale Aufgabenlösungen sind lediglich dort erforderlich, wo es um die Einheitlichkeit des Gesamtsystems, die Einhaltung von hohen Qualitätsstandards, die Vorteile einer übergreifenden Suchfunktion in der Datenbank sowie um die Fortentwicklung
der Funktionalität geht.
clusterorientiertes
Informationssystem
CORIS und Clustermanagement
- Voraussetzung für ein Clustermanagement ist die Identifizierung, Analyse und Strukturierung von
Clustern sowie der Aufbau einer clusterorientierten Datenbasis.
- CORIS liefert mit der Komponente “Information & Kommunikation” eine der tragenden Säulen des
Clustermanagements.
- CORIS wirkt auch in die weiteren Aufgaben hinein:
- Unterstützung von Kooperationen
- Öffentlichkeitsarbeit
- Internationalisierung
- Qualifikation.
- Clusteridentifikation: Analyse der Stärken und Schwächen
- Clustermanagement: Unterstützung von Kooperationen, Öffentlichkeitsarbeit, Internationalisierung,
Qualifikation
- Clusterpolitik
- Kommunikation& Information im Cluster
Kontakt
CORIS
c/o Prof. Dr. Joachim Möller
Dipl.-Volkswirtin Nicole Litzel
Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre
Universität Regensburg
93040 Regensburg
http://www.coris-online.de
Dr. Hansjörg Lehner
Industriestrasse 8
5722 Gränichen
079 703 12 21
[email protected]
Stefan Hubeli
Stockmattstrasse 5
5000 Aarau
079 399 20 40
[email protected]
Herunterladen
Explore flashcards