PRIVAT-NERVEN-KLINIK - KLINIK DR. FONTHEIM LIEBENBURG

Werbung
TRADITION – BEGEGNUNG –
ENTWICKLUNG
PRIVAT-NERVEN-KLINIK
KRANKENHAUS | HEIM | TAGESKLINIKEN | AMBULANZEN
Angehörigengruppe
Alle sechs Wochen findet für Angehörige unserer Patienten an
einem Freitagabend eine Gruppe statt. Sie dient der Wissensvermittlung zum Thema Depression und zum Umgang mit der
Erkrankung als Angehöriger.
Kontaktaufnahme für Vorgespräche oder Fragen
Case Manager
Tel. 0 53 46 8129 20
[email protected]
Ärztliche Leitung
Dr. med. Florian Hädrich
Ltd. Oberarzt
Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie und Neurologie
Pflegerische Leitung
Jana Cepelak, Markus Hemelt
PRIVAT-NERVEN-KLINIK
DR. MED. KURT FONTHEIM
Lindenstraße 15, 38704 Liebenburg
Tel. 0 53 46 810
Fax 0 53 46 8113 34
www.klinik-dr-fontheim.de
[email protected]
ABTEILUNG FÜR DEPRESSION
Version 5/2015
Ursachen der Depression
Ähnlich vielfältig wie die unterschiedlichen Erscheinungsformen der Depression sind auch ihre Ursachen.
Biologische Erklärungsmodelle
...nehmen eine Störung der Botenstoffe im Gehirn an. Es
wird eine Fehlanpassung des Gehirns an eine chronische
Ausschüttung von Stresshormonen vermutet. Genetische
Veranlagung sowie körperliche Erkrankungen können zur
Entstehung einer Depression beitragen. Bei bestimmten
Depressionsformen kommt es zu einer Fehlregulation der
„inneren Uhr“, sodass biologische Rhythmen gestört sind.
Psychologische Ursachen
...spielen bei der Entstehung einer Depression häufig eine
entscheidende Rolle. Es entsteht ein Teufelskreis aus sozialem Rückzug und einem Verlust von positiv verstärkenden
Erlebnissen. Bestimmte Denkstile bestimmen das Erleben
eines depressiven Patienten und führen zur Aufrechterhaltung der Erkrankung. Gewisse Persönlichkeitsmerkmale
wie z. B. eine übermäßige Abhängigkeit von Zuwendung
stellen bedeutsame Risikofaktoren dar.
Körperliche Ursachen
Verschiedene neurologische oder internistische Erkrankungen können – oft als einziges Symptom – eine Depression
auslösen.
TRADITION – BEGEGNUNG –
ENTWICKLUNG
PRIVAT-NERVEN-KLINIK
PRIVAT-NERVEN-KLINIK DR. MED. KURT FONTHEIM | KRANKENHAUS | HEIM | TAGESKLINIKEN | AMBULANZEN | PRIVAT-NERVEN-KLINIK DR. MED. KURT FONTHEIM
Sehr geehrte Damen und Herren,
Unser Behandlungsangebot
die Depression ist die häufigste psychische Erkrankung. Nach
neueren Schätzungen erkranken bis zu 25% der Frauen und bis
zu 17% der Männer irgendwann im Verlauf ihres Lebens an einer
Depression.
Unsere Depressionsstation in Haus 8 ist speziell für die Behandlung
von depressiven Patienten ausgerichtet. Zu Beginn einer Behandlung erfolgt eine genaue Diagnostik in Bezug auf psychiatrische und
körperliche Erkrankungen. Das multiprofessionelle Team besteht aus
Ärzten, Psychologen, Sozialarbeitern sowie speziell geschulten Gesundheits- und Krankenpflegern. Die Behandlung umfasst verschiedene Bausteine und wird für jeden Patienten individuell angepasst.
Hierbei werden insbesondere psychiatrische Begleiterkrankungen,
z. B. Angststörungen, Persönlichkeitsmerkmale sowie körperliche
Erkrankungen, berücksichtigt.
Die Symptome einer Depression können vielfältig sein. Häufig
sind dies eine niedergedrückte Stimmung, Verlust von Interesse
und Freude sowie eine Verminderung des Antriebs. Weitere Hinweise sind Konzentrationsstörungen, vermindertes Selbstwertgefühl, Schuldgefühle sowie Suizidgedanken, Schlafstörungen
sowie eine Appetitminderung. Oft äußert sich eine Depression
durch verschiedene körperliche Beschwerden wie Kopfschmerzen, Bauchbeschwerden, ein Brennen in der Brust usw.
Viele Menschen, die an Depressionen leiden, halten sich nicht für
psychisch krank und die Einsicht für eine ambulante fachärztliche
oder stationäre Behandlung fällt schwer. Viele glauben schwer
körperlich krank zu sein oder fühlen sich schuldig oder als Versager. Die immer noch mangelnde gesellschaftliche Akzeptanz
der Erkrankung und die aus der Depression selbst kommenden
Schuldgefühle sind hierfür verantwortlich. Dabei handelt es sich
bei der Depression um eine sehr gut behandelbare Erkrankung,
für die es zahlreiche und gut wirksame Behandlungsverfahren
gibt.
Folgende wichtige Behandlungsbausteine stehen zur Verfügung:
Biologische Therapieverfahren
Wir besitzen ausgewiesene Expertise für die pharmakologische Behandlung von Depressionen. Bei Bedarf erfolgt eine Neueinstellung
oder Umstellung der Medikation nach wissenschaftlich fundierten,
modernen Standards. Die sogenannte repetitive transcranielle Magnetstimulation (rTMS) ist ein Therapieverfahren, das wir erfolgreich
zur Behandlung von schweren Depressionen einsetzen. Hierbei
werden mit einer Spule kurze, magnetische Impulse abgegeben
und hierüber die Hirnrinde stimuliert. Das Verfahren ist gut wirksam
und gut verträglich. Weitere biologische Therapieverfahren sind die
Wachtherapie und die Lichttherapie.
Soziotherapie
Es erfolgt bei Bedarf eine umfassende Beratung und Unterstützung bei verschiedenen sozialen Problemen durch unsere
Sozialarbeiter, beispielsweise bei drohendem oder erfolgtem
Arbeitsplatzverlust, Schulden und Problemen während der Ausbildung. Bei entsprechender Indikation werden nachstationäre
soziotherapeutische Maßnahmen gebahnt.
Weitere Therapieverfahren Weitere wichtige Elemente unserer Behandlung sind Ergotherapie, Sport- und Bewegungstherapie, Krankengymnastik sowie
physikalische Therapie (Bäder, Massagen, weitere Anwendungen). Wir setzen außerdem Elemente aus der Traditionellen
Chinesischen Medizin (Akupunktur, Qi-Gong) ein. Wir bitten
unsere Patienten daher Sportbekleidung, Sportschuhe,
Bademantel und Badeschuhe mit zur Aufnahme zu bringen. Besonders wichtig ist für uns eine gute, tragfähige, therapeutische
Beziehung zu unseren Patienten. Auch bei der Behandlung
besonders schwerer oder chronischer Depressionen können
wir aufgrund unseres speziellen Behandlungsangebotes gute
Erfolge erzielen.
Psychotherapie
Die Psychotherapie erfolgt im Gruppen- und Einzelgespräch. Unsere
Psychotherapie ist ausgerichtet nach der kognitiven Verhaltenstherapie unter Einbeziehung der aktuellen Weiterentwicklungen.
Ebenso kommen psychodynamische und systemische Elemente
zum Einsatz. Es gibt eine psychoedukative Gruppe, die darauf
ausgerichtet ist, Wissen über die Erkrankung zu vermitteln. Zusätzlich
bieten wir eine psychoedukative Gruppe für Angehörige an. Weitere
Gruppenangebote dienen der Stärkung der sozialen Kompetenz, der
Problemlösung und der Reflexion.
SORGFÄLTIG
ACHTSAM
ZUGEWANDT
Herunterladen
Explore flashcards