Akute Infektionen der unteren Atemwege

Werbung
58
Akute Infektionen
der unteren Atemwege
Zu akuten Infektionen der unteren Atemwege (acute lower
respiratory infections [ALRI]) gehören die Lungenentzündung
(Infektion der Lunge oder der Lungenbläschen) sowie die Infektionen
der Atemwege, z.B. akute Bronchitis und Bronchiolitis, Grippe sowie
Keuchhusten. Diese Infektionen gehören zu den meist verbreiteten
Krankheits- und Todesursachen bei Kindern und Erwachsenen
weltweit. Dabei ist möglich, dass die Bedeutung von akuten
Infektionen der unteren Atemwege sogar noch unterschätzt wird.
Eine Bronchiolitis ist in den ersten 12
Lebensmonaten der häufigste Grund für
die Aufnahme im Krankenhaus.
In der Europäischen Union (EU) ist
jährlich mit ca. 3.37 Millionen Fällen von
diagnostizierter Lungenentzündung zu
rechnen.
Mehr als 90% der mit Grippe in
Verbindung stehenden Todesfälle
betreffen Patienten in höherem Alter.
In Europa treten jährlich ca. 16.500.000
Fälle mit akuter Bronchitis auf.
Bei Kindern sind akute
Atemwegsinfektionen für
nahezu 50% aller Arztbesuche
und Krankenhausaufenthalte
verantwortlich.
Grippeviren können jährlich bis zu 20%
der Weltbevölkerung infizieren.
Wichtigste Empfehlungen
• Der verantwortungsvolle und bedachte
Einsatz von Antibiotika ist von
entscheidender Bedeutung, um Infektionen
Einhalt zu gebieten, die gegen den Einsatz
von Antibiotika resistent sind.
• Auch müssen neue bzw. wirksamere
Impfstoffe gegen Lungeninfektionen und
Viren durch verstärkte internationale
Kooperation entwickelt werden.
• Des Weiteren sind neue therapeutische
Strategien gegen medikamentenresistente
Bakterien vonnöten.
Published December 2013
Herunterladen
Explore flashcards