Bereit für bessere Entscheidungen. Veränderungen

advertisement
Bereit für bessere
Entscheidungen.
Veränderungen erfolgreich gestalten
Integrierte und durchgängige
Corporate Performance ManagementLösungen von Microsoft
Inhaltsverzeichnis
Interview mit Christian Mehrtens
4
Die Entmystifizierung von Corporate Performance
Management
Wozu braucht man Performance Management?
6
Corporate Performance Management heute
7
Sie wollen wissen, was war, was ist und was sein wird?
Die Microsoft-Technologie
9
Wie kann Software Ihre Unternehmensleistung fördern?
Übersicht BI-Partner
12
Wie hilft Microsoft bei der Umsetzung einer passenden
CPM-Strategie?
Zusammenfassung
Microsoft – die Quintessenz für erfolgreiche CPMUnterstützung
15
Die Entmystifizierung von Corporate Performance Management
Interview mit Christian Mehrtens,
Direktor Business Group Information Worker,
Microsoft Deutschland GmbH
Herr Mehrtens, auf der weltweiten
Leistung steigern und gleichzeitig Kosten senken, das klingt
ersten BI Konferenz im Mai 2007
wie der Wunschtraum jedes Unternehmers, bleibt aber
®
hat Microsoft angekündigt, dass
oftmals doch nur eine Marketingblase. Warum soll man aus-
für Business Intelligence und Cor-
gerechnet Microsoft in dieser Thematik Glauben schenken?
porate Performance Management
ein neues Zeitalter anbricht. Was
Wir steigern mittlerweile unbestritten die Produktivität der
bedeutet das konkret?
Mitarbeiter auf der Frontend-Seite durch unsere Office-Anwendungen. Parallel verzeichnen wir ein rasantes Wachstum
Wir sind der Meinung, dass Unter-
auf unserer Backend-BI-Plattform. Letzteres führen wir neben
nehmen für Corporate Performance
der ausgereiften und skalierbaren Technologie vor allem auf
Management heute zu viel Geld be-
die Senkung der Betriebskosten durch unser Plattform-Ange-
zahlen und dafür zu wenig Leistung
bot zurück.
erhalten. Deshalb hat sich Microsoft
zum Ziel gesetzt, Technologien für
Was hat denn Microsoft Office mit BI oder CPM zu tun?
die betriebswirtschaftliche Performance- und Prozessmessung und -steuerung zu demokratisieren. Im Zeitalter der
Microsoft Excel® ist doch der heimliche Marktführer unter den
wertorientierten und zielgerichteten Unternehmensführung
BI-Tools! Nicht ohne Grund versuchen unsere Marktbegleiter
ist es doch nur konsequent, wenn ein Mitarbeiter, der an
in diesem Segment, sich möglichst eng mit Excel zu verzahnen.
bestimmten Zielvorgaben gemessen wird, auch Zugang zu
Mit Office 2007 haben wir bereits den ersten Schritt zur
den entsprechenden Technologien und Möglichkeiten erhält
Reduzierung der Kosten getan und ermöglichen zum Beispiel
– und somit auch zu den für die Zielerreichung notwendigen
den direkten Zugriff auf mehrdimensionale Datenwürfel. Und
Informationen. Nur dann kann die Vision einer leistungsorien-
das ohne zusätzliche Kosten für ein weiteres Werkzeug oder
tierten Unternehmensführung erfolgreich umgesetzt werden
Add-In, aber mit freier Analyse innerhalb Excel auf Basis einer
und das gesamte Unternehmen durchdringen.
konsistenten und transparenten Datenhaltung. Das ist die
konsequente Verbindung einer BI/CPM-Backend-Lösung mit
Wie will Microsoft diese Idee der Demokratisierung von
einer bekannten und unternehmensweit beliebten Frontend-
CPM durchsetzen?
Anwendung. Im nächsten Schritt vervollständigen wir die
Idee einer wirklichen unternehmensweiten CPM-Anwendung.
Mit unserem Ansatz sind wir in der Lage, die beiden größten
Denn wir schaffen die Möglichkeit, alle relevanten CPM- und
Hemmnisse für erfolgreiches CPM aus dem Weg zu räumen.
BI-Prozesse wie Performance Management, Forecasting,
Microsoft wird die derzeit marktüblichen CPM-Kosten pro
Planung und Reporting im Rahmen der Office-Programme
User radikal reduzieren und gleichzeitig die Akzeptanz und
zu erledigen. Programme wie Excel oder Word sind jedem
die Benutzerfreundlichkeit von BI- und CPM-Anwendungen
Wissensarbeiter vertraut und an jedem Arbeitsplatz vorhan-
deutlich steigern.
den. Allein die Kosten für Schulungen, Weiterbildungen und
Lizenzen können so extrem reduziert werden. Mit dem neuen
PerformancePoint™ Server liefern wir zudem eine umfassende,
schnell einzuführende und im Vergleich zu marktbegleitenden
Systemen extrem kostengünstige CPM-Plattform.
4
Auch hier leben wir eine vollständige Integration von Backend
und Frontend. Wir sind aber nicht nur um eine vertikale Verzahnung bemüht, sondern auch um eine horizontale Integration. So werden wir beispielsweise dank unserer Akquisition
von SoftArtisans die Möglichkeit anbieten, direkt aus einer
Office-Anwendung heraus via Drag & Drop einen Reporting
Services-Bericht zu erstellen und zu publizieren.
Sie werden die marktbegleitenden Corporate Performance
Management-Lösungen also leistungsmäßig überflügeln?
Wir sind nicht naiv und unsere Kunden, die oftmals nicht zum
ersten Mal BI oder CPM einführen, sind das auch nicht. Der
Erfolg von Business Intelligence oder Corporate Performance
Management steht und fällt mit der qualitativ hochwertigen
und möglichst flexiblen Backend-Modellierung und den
dort anfallenden Betriebskosten sowie der Akzeptanz der
Anwender und Nutzer quer durch das Unternehmen. Unsere
Produktstrategie zielt genau auf diese Punkte ab und war
noch nie greifbarer als heute! Unsere Kunden können sich auf
die wesentlichen Erfolgsfaktoren konzentrieren, sie können
analytisch und zielorientiert arbeiten und schnell auf sich
ändernde Gegebenheiten wie Planänderungen, unvorhergesehene externe Ereignisse oder Gesetzesänderungen reagieren. Dazu trägt natürlich auch unser weitverzweigtes und
qualitativ hochwertiges Partnernetzwerk bei, welches zudem
die Umsetzungsrisiken senkt. Ja, wir sind der Überzeugung,
dass wir eine wichtige Rolle in diesem Markt spielen werden.
Herr Mehrtens, vielen Dank für das Gespräch.
5
Wozu braucht man Performance Management?
Damit Leistung zielorientiert in strategische
Wachstumsfelder gelenkt wird
im BI üblichen finanzorientierten Zahlen auch nicht-monetäre
Größen entlang der Leistungsprozesse eines Unternehmens
zur Analyse bereitgestellt. Damit fußt CPM direkt auf dem
Gute Ideen lassen sich einfach skizzieren: Das Top-Manage-
Begriff Performance Measurement, also der reinen Leistungs-
ment eines Unternehmens definiert strategische Ziele und
messung. Zum anderen erfolgt eine direkte Kopplung zwischen
Wachstumsfelder. Die Führungskräfte übertragen diese in
strategischem Programm und operativen Maßnahmen. So
konkrete Zielvorgaben auf alle Hierarchieebenen. Und: Jeder
kennt jeder Mitarbeiter anhand eines durchgängigen CPM-
Mitarbeiter erhält automatisch und über die IT gesteuert alle
Prozesses seine individuellen Zielvorgaben, weiß, was sie
Daten und Informationen, die er zur Erfüllung seiner Ziel-
bedeuten, wie er sie erfüllen kann und inwieweit er damit
vorgaben benötigt. So weit zur Theorie.
zum Erreichen des übergeordneten Gesamtziels beiträgt.
Konsequenterweise sollte ihm die IT alle hierzu notwendigen
In der Praxis stellt sich ein solcher Corporate Performance
Daten und Informationen über eine Lösung zur Verfügung
Management-Prozess als eine der größten Herausforderungen
stellen – eine Lösung, die dabei auch die Entwicklung und die
für die erfolgreiche Entwicklung eines Unternehmens dar, was
Fortschritte der jeweiligen Maßnahme dokumentiert.
nicht zuletzt empirisch durch eine Untersuchung des HarvardProfessors Davenport unterstrichen wird.
Der Erfolg Ihres Unternehmens fußt auf den Entscheidungen
Der Grund konnte bis dato einfach formuliert, aber nur schwer
Ihrer Mitarbeiter. Diese Entscheidungen wiederum sollten auf
entkräftet werden: Daten und aus ihnen ableitbare Informati-
verlässlichen Daten beruhen – und mit der Unternehmens-
onen sind für richtige Entscheidungen und effiziente Entschei-
strategie konform gehen. Die Beweglichkeit und Flexibilität in
dungsfindung unerlässlich. Allerdings stehen sie nicht – wie im
der Entscheidungsfindung hängen in hohem Maße davon ab,
Modell unterstellt – automatisiert für alle Prozesse und für alle
wie schnell Ihre Mitarbeiter die zur Entscheidung notwendigen
involvierten Mitarbeiter zur Verfügung – oder sie können nur
Daten finden und analysieren können – ganz unabhängig
mit einem unverhältnismäßig hohen manuellen Arbeitsauf-
davon, ob es sich um Daten aus Ihren ERP-Systemen,
wand generiert werden.
BI-Anwendungen oder anderen Quellen handelt, die auf
Getrieben duch das Schlagwort „Business Intelligence“ (BI)
das gesamte Unternehmen verteilt sind.
versprachen die Anbieter entsprechender IT-Lösungen bisher,
Die Präzision der Entscheidungen, die in Ihrem Unternehmen
Daten aus der richtigen Quelle, z. B. einem extra für diese
gefällt werden, hängt von der Qualität der Informationen
Zwecke aufgebautem Data Warehouse (DWH), zur rechten Zeit
ab sowie von der Frage, wie leicht diese zu nutzen und zu
und in der gewünschten Aufbereitungsform an den rechten
verstehen sind. Ein CPM-System unterstützt genau diesen
Ort bzw. zum richtigen Mitarbeiter zu transportieren. Ganz
Prozess und ermöglicht zudem eine schnelle Korrektur bzw.
davon abgesehen, ob die Daten und damit die aus ihnen
Anpassung der Maßnahmen oder auch der strategischen
gewonnenen Informationen selbst richtig waren – BI ermög-
Verbesserungsprogramme, wenn es das Unternehmensumfeld
licht eine wichtige, aber deutlich begrenzte Sicht auf die
erfordert.
Dinge: denn der Fokus lautet Vergangenheit. Analyse und
Berichte in Ex-post-Sichtweise standen und stehen im Vorder-
Frei nach der bekannten Markenaussage eines schwedischen
grund der BI-Betrachtung. Doch ein Unternehmen sollte ziel-
Möbelherstellers wäre es dann erlaubt zu fragen: Verknüpfen
und damit zukunftsgerichtet geführt werden.
Sie noch oder entscheiden Sie schon? Wann entscheiden Sie
Die Idee des Corporate Performance Management geht zwei
sich für eine Microsoft CPM-Lösung?
entscheidende Schritte weiter. Zum einen werden neben den
Der CPM-Prozess
Strategie
entwickeln
6
Strategische
Programme
erarbeiten
Messgrößen
festlegen
Zielwerte
bestimmen
Strategische
Aktionen planen
und durchführen
Performance
überprüfen
CPM heute
Sie wollen wissen, was war, was ist und
was sein wird?
Gehen Sie den konsequenten Schritt.
Nach aktueller Lehr- und Expertenmeinung verbindet Corporate
Was ist Performance Management?
Berichten
Anpassen
Was ist passiert?
Wie können wir
es erreichen?
Performance Management alle Prozesse, Methoden, Kennzahlen und Systeme, die benötigt werden, um die Leistung
eines Unternehmens zu messen und zu verbessern. Wem
es gelingt, diesen Managementansatz erfolgreich mit einer
Rückblickend
Vorausblickend
stabilen, unternehmensweiten IT-Lösung zu stützen, der
kann alle erfolgsrelevanten unternehmerischen Prozesse
verbessern – und damit die Leistung des Unternehmens und
aller Mitarbeiter signifikant steigern.
Prüfen
Planen
Was passiert gerade?
Was soll passieren?
Analysieren
Microsoft ist es gelungen, eine entsprechende IT-Lösung zu
Warum?
entwickeln, die unternehmensweite Veränderungs-, Kontrollund Steuerungsprozesse bestmöglich unterstützt.
Im Kern der Architektur steht der strategische Ansatz, alle
relevanten Mitarbeiter in den CPM-Prozess einzubinden. Wer
weiß, was er zu einem Gesamtziel beitragen kann, wie er es
Buttom-up oder Top-down?
Beides. Und ideal aufeinander eingespielt
zu tun hat und in welcher Weise er davon profitiert, der ist
hochmotiviert, genau das zu leisten. Wenn dann alle IT-ge-
Effektives CPM orientiert sich an der Unternehmensstrategie,
stützten Tätigkeiten leicht von der Hand gehen, weil sie auf
ein klassischer Top-down-Ansatz. Das Unternehmen definiert,
bestens bekannten Anwendungen basieren, ist dem entspre-
wohin es will und wie es dorthin gelangt. Von dieser Strategie
chenden Unternehmen der entscheidende Schritt gelungen.
werden einzelne Ziele und entsprechende Vorgehensweisen
abgeleitet, sie durchziehen jedes Geschäftsfeld, reichen bis in
Die Mitarbeiter sind bereit und in der Lage, vergangene
die tiefsten Unternehmensebenen und sorgen für ein hohes
Entwicklungen zu analysieren und zu dokumentieren. Die
Maß an Verständnis und entsprechender Ausrichtung durch
erbrachten Leistungen werden erfasst und zu sogenannten
die Verantwortlichen.
Key Performance-Indikatoren (KPIs) zusammengeführt. Sie
versetzen Ihr Unternehmen in die Lage, direkt auf Verände-
Gleichzeitig dringen Informationen über den vergangenen
rungen zu reagieren – als Beispiel seien hier Abverkaufszahlen
und aktuellen Stand der Leistungen von unten durch die ein-
oder die Rentabilität pro Produkt, Kunde und Vertriebskanal
zelnen Hierarchiestufen nach oben. Ihr Unternehmen gewinnt
genannt –, und zwar ohne auch nur einmal mit der IT-Ab-
diese Informationen aus verlässlichen, konsistenten Daten, die
teilung telefonieren oder Verantwortlichkeiten identifizieren
aus unterschiedlichen Quellen wie beispielsweise ERP- oder
und abstimmen zu müssen. Schließlich können Sie analytische
anderen Drittsystemen generiert werden, und stellt sie im Ideal-
Planungen und Forecastings durchführen lassen, um den Blick
fall über eine entsprechende Data Warehouse-Architektur zur
auf die Zukunft und den Abgleich mit den strategischen
Verfügung. Die geeigneten Business Intelligence-Werkzeuge
Programmen zu ermöglichen. Dieser geschlossene Kreislauf
bieten umfangreiche Analyse- und Reporting-Anwendungen
beruht also auf drei wesentlichen, sich wechselseitig bedin-
und bereiten die benötigten Daten den Anforderungen der
genden Säulen: effektives Planen, sicheres Anpassen und
jeweiligen Empfänger entsprechend in Form entscheidungs-
Ausrichten sowie das grundsätzliche Fördern von effektiver
relevanter Informationen auf. So erhält jeder Entscheider in
Entscheidungsfindung und effizientem Handeln.
der Hierarchie Auskunft über Soll- und Ist-Zustände in Bezug
auf seinen Verantwortungsbereich im Rahmen der unternehmensweiten Leistungsmessung.
7
Gestalten von Performance
Management durch Fachanwender
Je nach Bedarf verfügt ein CXO über grafisch
ansprechend aufbereitete Cockpits oder
Dashboards zur schnellen, effektiven Übersicht.
Bei einem Teamleiter dagegen kommen die
Informationen in Berichts- und/oder Analyseform an und gewähren so die notwendige,
Analyst
Anwender
fundierte Einsicht in einen Sachverhalt.
Abgestimmt auf die jeweiligen Bedarfe der
Modeler
Excel
Outlook®
SharePoint®
Entscheiderebene schaffen stimmig zusammen-
Aufbau und Verwalten von PMAnwendungen
Dateneingabe,
Reporting,
Analyse
Workflow und
Benachrichtigung
Dashboard,
Scorecards
arbeitende BI-Tools damit die Grundlage für
effiziente Entscheidungen zur Erreichung der
vorgegebenen Ziele sowie für einen Abgleich
mit den Vorgaben auf jeder Unternehmensebene.
Performance Management geht weit über
die reine IT hinaus
So begegnen sich Business Intelligence- und
Corporate Performance Management-Prozesse
wie in zwei gegenläufigen Paternostern auf
Mitarbeiter,
Prozesse und
Applikationen
prozessorientiert
Strategie
Ziele
Definitionen
ihrem Weg von der Unternehmensspitze bis
nach unten und umgekehrt. CPM definiert die
Struktur und den Zusammenhang vom Unternehmensziel bis hin zum Teilziel des einzelnen
Abläufe
Anpassen
Planen
Mitarbeiters, BI liefert Daten, Inhalte und Werkzeuge wie Reporting-, Analyse- und Score-
Operative
Daten von LOBSystemen
IT-orientiert
8
profitiert von weitreichender, nachhaltiger
Scorecards
Planungsanwendungen
Analytik
Business Intelligence
Performance Management
carding-Tools zur Umsetzung. Das Unternehmen
Operative
Daten von LOBSystemen
Infrastruktur und
Plattformen
Zielausrichtung und Wertschöpfung über alle
Geschäftsbereiche und Hierarchiestufen hinweg.
Wann profitieren Sie von Ursache-WirkungsBeziehungen, effizienter Informationsaufbereitung und einem zielorientierten Unternehmenssteuerungssystem?
Microsoft-Technologie
Wie kann Software Ihre Unternehmensleistung fördern?
Indem sie jeden einzelnen Mitarbeiter
mit einbezieht.
Fortschritt gestalten – in bekannter
Umgebung
Ihnen und Ihren Mitarbeitern stehen mit Microsoft BI- und
CPM-Lösungen Frontend-Oberflächen zur Verfügung, die
Erfolgreiche Unternehmen zeichnen sich heute vor allem durch
Ihnen bestens vertraut sind, weil Sie bereits seit Jahren erfolg-
ihre Fähigkeit aus, komplexe Veränderungen frühzeitig zu er-
reich damit arbeiten. Microsoft Office 2007 bietet Ihnen die
kennen und so bald wie möglich aktiv zu gestalten, unabhängig
ideale Unterstützung und Integration für alle BI- und CPM-
davon, ob diese von außen oder aus dem Unternehmen heraus
Anwendungen. Der zeitliche und finanzielle Aufwand für
angestoßen werden. Da das Management von Veränderungs-
Software-Training fällt vergleichsweise gering aus und tendiert
prozessen für sich genommen bereits eine große Herausfor-
bei vielen Unternehmen gegen Null. Gleichzeitig wächst die
derung darstellt, nehmen all jene Faktoren eine besonders
Akzeptanz und Anwenderbereitschaft für CPM-Lösungen bei
wichtige Rolle ein, die im Rahmen der Veränderung Stabilität,
Ihren Mitarbeitern enorm, wenn es sich um bekannte und
Vertrauen und Orientierung ermöglichen – für die Unterneh-
gewohnte Benutzeroberflächen wie beispielsweise bei Excel
mensführung ebenso wie für jeden einzelnen Mitarbeiter.
oder Word handelt. Zudem profitiert Ihr Unternehmen von der
Innovationskraft und dem Anspruch des größten Softwareent-
Die Microsoft BI- und CPM-Architektur vereint drei mächtige
wicklers weltweit. Microsoft CPM-Lösungen arbeiten auf Basis
Pluspunkte: nahtlose Integration in das Microsoft Office
der IT-Strukturen, die in Ihrem Unternehmen etabliert sind,
System und damit hohe Produktivitätsvorteile, ein durch-
und bieten Ihnen zudem die Möglichkeit, jederzeit bereits
gängiges, aufeinander abgestimmtes Angebot und damit
bestehende Systeme, neue Entwicklungen und Innovationen
Effizienzvorteile sowie ein skalierbares, im Sinne der Microsoft
einzubinden.
Backoffice-Strategie abgestimmtes BI-Plattformkonzept und
damit Kostenvorteile.
Delivery
ration Content Manag
Collabo
emen
h
c
r
t
Sea
SharePoint Server
Reports
Dashboards
Excel
Workbooks
Analytic
Views
Scorecards
Plans
End User Tools & Performance Management Apps
Excel
PerformancePoint Server
BI-Plattform
Reports
Reports
SQL Server™ DBMS
SQL Server Integration Services
Microsoft
Dynamics
Oracle
SAP
Siebel
9
Steuern Sie Ihre Geschäftsentwicklung
nachhaltig
Zugriffsmöglichkeiten und unabhängig davon, ob die
Daten von einer relationalen, multidimensionalen oder
nutzerspezifischen Quelle stammen.
Microsoft CPM-Lösungen unterstützen Sie und Ihre Mitarbeiter bei der Verbesserung aller erfolgsrelevanten Prozesse.
Durch vereinfachte Zusammenarbeit
Der Microsoft Office SharePoint Server 2007 ist die Basis
Durch flexible, maßgeschneiderte Scorecards
für unternehmensweiten und sogar unternehmensüber-
Dokumentieren und analysieren Sie wichtige Daten aus er-
greifenden Datenaustausch, entsprechende Verbesserung
folgskritischen Bereichen wie Finanzen, operatives Geschäft,
der Informationslage und damit einhergehende, bessere
Kunden, Personal und anderen. Der Microsoft Office Perfor-
Grundlagen für erfolgreiche Entscheidungen. Auch liefert er
mancePoint Server 2007 bietet Ihnen Berichte, Charts, Gra-
die Basis für herausragende und effiziente Teamarbeit, ganz
fiken und Analyse-Werkzeuge sowie einfach adaptierbare
im Sinne einer leistungsorientierten Unternehmenskultur.
Vorlagen und eine Schnittstelle zur Betrachtung Ihrer KPIs:
Sie können historische und gegenwärtige Daten, Analysen
und Prozesse abgleichen und entsprechend entscheiden.
Durch fundierte Hintergrund- und Geschäftsanalysen
Verbessern Sie die Entscheidungsgrundlagen
in Ihrem Unternehmen
Wer Veränderungen und ihre Auswirkungen realistisch
einschätzen will, muss wissen, was passiert – und warum
Mit integrierten Reporting- und Analyse-Werkzeugen werden
es passiert. Die analytischen Komponenten des Microsoft
aus Daten wertvolle Informationen. Microsoft Office sorgt
Office PerformancePoint Server liefern die Antworten.
dafür, dass kritische Informationen genau dort ankommen,
Intuitive Datennavigation, herausragende Kalkulations-
wo Ihre Mitarbeiter wirken, zusammenarbeiten und Entschei-
möglichkeiten und patentierte Visualisierungen sorgen
dungen fällen.
für Verständnis und schnelle Einsicht – auch bei wirklich
großen Datenmengen.
Durch vertraute und bewährte Analyse-Werkzeuge
Nutzen Sie die Vorteile einer unternehmensweiten Analyse
Durch echte Einsicht
mit Office-Werkzeugen, die vielen Ihrer Mitarbeiter bestens
Sie wollen Beziehungen zwischen dem Leistungsgrad des
vertraut sind. Office Excel 2007 überzeugt durch schnellere
Unternehmens und wichtigen betriebswirtschaftlichen Auf-
Leistung, verbesserte Tabellenkapazitäten und intuitive
gaben bewerten, die Lücken oder Veränderungen analysie-
Formelbearbeitung. Auf Basis einer Live-Online-Verbindung
ren und Verbesserungspotentiale identifizieren? Hier helfen
zum Analyse-Werkzeug des SQL Server 2005 (Analysis
sowohl die generischen Komponenten der Analysis Services
Services) bietet Excel 2007 Zugriff auf ein Metadaten-
in Bezug zu Data Mining-Algorithmen wie auch der Office
modell, das sogenannte Unified Dimensional Model (UDM),
PerformancePoint Server 2007 für Planung, Budgetierung
mit dem Sie Geschäftslogiken, Kalkulationen und andere
und Forecasting, angereichert mit rollenspezifischen
Vorgaben individuell ausarbeiten können.
10
Wichtig dabei für die Anwenderproduktivität: Sie müssen
bewegen selbst sehr große Datenvolumina mit erstaun-
kein technisches Know-how mitbringen, sondern verbleiben
licher Geschwindigkeit.
in der Logik ihres fachlichen Modells.
Durch branchenführendes OLAP und Data Mining
Durch verbesserte Analyse-Prozesse
Multidimensionale OLAP-Würfel (Online Analytical
Microsoft Office PerformancePoint Server 2007 heißt die
Processing) und intensives Data Mining – zwei echte
Lösung für alle, die sich im Kontext von Veränderungs-
Spezialdisziplinen der Analysis Services – helfen Ihnen
prozessen die Frage nach dem „Warum?“ stellen. Einfache
bei der stabilen und exakten Analyse von Daten aus
Navigation, patentierte Visualisierungen und beeindrucken-
jedem Data Warehouse oder jeder anderen Datenquelle.
de Kalkulationskapazitäten sorgen dafür, dass sich die
Mitarbeiter Ihres Unternehmens mit der Verbesserung der
Einfache Berichterstellung und -verteilung
Unternehmensleistung beschäftigen – anstatt mit dem
Die SQL Server 2005 Reporting Services speichern und
handverlesenen Analysieren und Aufbereiten von großen
verwalten Daten zentral. Was zur Folge hat, dass die
Datenmengen.
auf diesen Daten basierenden Berichte auf richtigen
und aktuellen Daten basieren. Der ideale Weg zu „einer
Durch zugriffssichere online-gestützte Analyse
einzigen Version der Wahrheit“ in Ihrem Unternehmen.
Mit Excel Services, der neuen, serverbasierenden Version
Die Erstellung und Verteilung der entsprechenden Berichte
von Office Excel 2007 sind Ihre Mitarbeiter in der Lage,
kann jedoch völlig individuell erfolgen, je nach Zielgruppe
Tabellen wesentlich effizienter aufzubauen, zu bearbeiten
und Informationsbedarf. Sie können entscheiden, ob die
und mit Kollegen auszutauschen – und das alles im Rahmen
Anwender sich selbst bedienen (Self-service Reporting)
einer effektiven Zugriffskontrolle via Webbrowser. Dieser
oder mit relevanten Berichten, qualitätsgesichert, kon-
browserbasierte Zugriff ermöglicht auch, die Tabellen-
frontiert werden sollen (Push-Konzept).
inhalte über ein Dashboard zu betrachten, zu verändern
und zu bewerten.
Durch maßgeschneidertes Entwickeln mit bekannten
Instrumenten
Das Business Intelligence Developer Studio® basiert auf der
beliebten Microsoft Visual Studio®-Entwicklungsumgebung
Verwalten Sie Ihre CPM-Infrastruktur
und ist die erste integrierte Entwicklungsplattform für BIAnwendungen. Ein Höchstmaß an vorbereiteten Projekt-
Der Bedarf nach einem möglichst schnellen, unbürokratischen
vorlagen für spezielle Konstruktionen auf der einen treffen
Zugriff auf alle relevanten Informationen für alle involvierten
ein Höchstmaß an individueller Entwicklungs- und Design-
Mitarbeiter und die zugriffsichere Verwaltung proprietärer
möglichkeit auf der anderen Seite. Und beide Seiten zahlen
Daten standen sich bisher oftmals als unlösbares Problem ge-
voll auf die erfolgreiche Steuerung und Kontrolle der
genüber. Der SQL Server 2005 baut eine sichere und effektive
Leistung Ihres Unternehmens ein.
Brücke zwischen diesen beiden berechtigten Ansprüchen und
bereichert damit den Wert Ihrer Unternehmensdaten und der
entsprechenden Analyse-Anwendungen in hohem Maße.
Durch leistungsfähige Datenintegration
Sie wollen Daten aus verschiedenen
Quellen im Unternehmen extrahieren,
transformieren und für Analyse- oder
Integrationszwecke bereitstellen?
Die Integration Services des SQL
Server 2005 tun genau das – und
11
Übersicht BI-Partner
Wie hilft Microsoft bei der Umsetzung einer
passenden CPM-Strategie?
Mit dem passenden Partner.
Schwerpunktthemen:
1. Effizientes Management entlang des analytischen
Informationslebenszyklus
2. Unterstützung entlang der gesamten BI- und CPM-
Bei folgenden IT- und Business-Consulting-Unternehmen
finden Sie kompetente Ansprechpartner, die Sie bei der
Planung, Vorbereitung, Umsetzung und Anpassung einer
Wertschöpfungskette
3. Durchdachtes Metadatenmanagement und Datenqualitätsmanagement
für Ihr Unternehmen passenden Corporate Perfomance
Management-Strategie unterstützen.
pmOne AG
Lindenstr. 12a, 81545 München
Accenture GmbH/Avanade Deutschland GmbH
Tel.: +49 (89) 64 24 99-0
Maximilianstraße 35, 80539 München
www.pmOne.com
Tel.: +49 (89) 93081-68123
Ansprechpartner: Bernd Zimmermann
www.accenture.com bzw. www.avanade.com
Bernd.Zimmermann@pmone.com
Ansprechpartner: Tristan Werner
tristan.werner@accenture.com
Schwerpunktthemen:
1. Integrierte Unternehmensplanung
Schwerpunktthemen:
2. Konsolidierung und Managementreporting
1. Business Insight
3. Data Warehouse
2. Effizientes Reporting
3. Integrierte Unternehmensplanung
SKYTEC AG
Keltenring 11, 82041 Oberhaching
Alegri International Service GmbH
Tel.: +49 (89) 66667-612
Rablstraße 26, 81669 München
www.skytecag.com
Tel.: +49 (89) 666 107-100
Ansprechpartner: Tobias Schmidt
www.alegri.de
Tobias.Schmidt@skytecag.com
Ansprechpartner: Andreas Emhart
andreas.emhart@alegri.de
Schwerpunktthemen:
1. Management-Informationssysteme (Reporting und Analyse)
Schwerpunktthemen:
2. Corporate Performance Management
1. CIO Scorecard System zur proaktiven Steuerung der IT
3. Finanz-, Vertriebs-, SCM- und Personalcontrolling
2. Logistik Management Scorecard & Prozessportal
3. Qualitätsmanagement Scorecard & Prozessportal
syskoplan AG
Ahrensburgerstr. 5, 30659 Hannover
plus-IT GmbH
Tel.: +49 (511) 90291-0
Johannisstraße 8, 82418 Murnau
www.syskoplan.de
Tel.: +49 (8841) 48776-0
Ansprechpartner: Jörg Stephan
www.plus-it.de
joerg.stephan@syskoplan.de
Ansprechpartner: Dr. Ulrich Plogas
ulrich.plogas@plus-it.de
12
Schwerpunktthemen:
Schwerpunktthemen:
1. SAP Integration und Koexistenz von Microsoft BI und SAP
1. Unternehmens-Planung, -Reporting, -Analyse
2. Planungsprozesse und Performance Management
2. Konzeption und Implementierung von Management
3. Anwendungen im Controlling
Cockpit-/Dashboard-Lösungen
3. Entwicklung von Business-Intelligence-Strategien
Trivadis GmbH
Riem Arcaden/Neue Messe
DATALOG Software AG
Lehrer-Wirth-Str. 4, 81829 München
Zschokkestr. 36, 80687 München
Tel.: +49 (89) 99 27 59-41
Tel.: +49 (89) 579 30-100
www.trivadis.com
www.datalog.de
Ansprechpartner: Jan Richter
Ansprechpartner: Oliver Schreyer
Jan.Richter@trivadis.com
schreyer@datalog.de
Schwerpunktthemen:
Schwerpunktthemen:
1. Teilautomatisierter Aufbau von BI-Lösungen durch
1. Interaktives Reporting und Analyse
den Einsatz des Trivadis Analytics Builder
2. BI-Komplettlösungen für den Mittelstand inkl.
2. Enterprise Data Warehouse
3. Unternehmensplanung und Balanced Scorecards
Systempflege und Training
3. Master Data Management
DYMATRIX Consulting Group GmbH
Friedrichstraße 7, 70174 Stuttgart
inovex GmbH
Tel.: +49 (711) 22 007 88-10
Karlsruher Straße 71, 75179 Pforzheim
www.dymatrix.de
Tel.: +49 (7231) 3191-0
Ansprechpartner: Thomas Dold
www.inovex.de
t.dold@dymatrix.de
Ansprechpartner: Patrick Thoma
patrick.thoma@inovex.de
Schwerpunktthemen:
1. Analytisches CRM (Customer Relationship Management)
Schwerpunktthemen:
2. Business Performance Management
1. Corporate Performance Management
3. Web Intelligent
2. Prozessorientierte Business Intelligence
3. Real-time Business Intelligence
it innovations GmbH
Thomas-Mann-Str. 59, 90471 Nürnberg
cundus AG
Tel.: +49 (911) 98 89-121
Schifferstraße 190, 47059 Duisburg
www.it-innovations.de
Tel.: +49 (203) 3175-133
Ansprechpartner: Michael Deinhard
www.cundus.de
deinhard.michael@it-innovations.de
Ansprechpartner: Dr. Andreas Totok
andreas.totok@cundus.de
Schwerpunktthemen:
1. Personalcontrolling
2. Risikomanagement und Compliance
3. Real-time-/Right-time Business Intelligence
13
ixto GmbH
LogicaCMG GmbH & Co. KG
Friedrichstr. 128, 10117 Berlin
Walzmühlstraße 65, 67061 Ludwigshafen
Tel.: +49 (30) 2787407-25
Tel.: +49 (178) 8855-604
www.ixto.de
www.logicacmg.com/de
Ansprechpartner: Harald Becher
Ansprechpartner: Mohammad Fatemi
hbecher@ixto.de
mohammad.fatemi@logicacmg.com
Schwerpunktthemen:
Schwerpunktthemen:
1. Business Performance Management
1. Kennzahlensysteme/Reporting im IT-Management
2. Data Warehousing
2. Analytisches CRM
3. Reporting-Architektur, -Design, -Management
3. Kennzahlensysteme zur Konzernsteuerung
ORAYLIS GmbH
webtelligence GmbH
Kaistraße 7, 40221 Düsseldorf
Örlenstraße 16, 73650 Winterbach
Tel.: +49 (211) 17 94 56-25
Tel.: +49 (7181) 97727-0
www.oraylis.de
www.webtelligence.net
Ansprechpartner: Matthias Merten
Ansprechpartner: Michael Roedeske
m.merten@oraylis.de
michael.roedeske@webtelligence.net
Schwerpunktthemen:
Schwerpunktthemen:
1. Data Warehousing
1. Corporate Performance Management
2. Real-time Business Intelligence und Ad-hoc-Analysen
2. Reporting- und Portallösungen
3. Corporate Performance Management
3. Real-time Business Intelligence und Ad-hoc-Analysen
univine GmbH
Regionalbüro Süd
Draisstraße 11, 76307 Karlsbad
Tel.: +49 (7202) 937741
www.univine.de
Ansprechpartner: Eljakim Seemann
e.seemann@univine.de
Schwerpunktthemen:
1. Integrierte BI-Lösungen (Reporting, Analyse und
Planung)
2. KPI-Messung und -Visualisierung (BSC und Cockpits
mit Verlinkung zu unterschiedlichen BI-Systemen)
3. Hochglanzreporting (Vorstandsberichte, Verlinkung
ebenfalls möglich)
14
Zusammenfassung
Microsoft – die Quintessenz für erfolgreiche
CPM-Unterstützung
Eine der großen technologischen Herausforderungen bei der Implementierung eines umfassenden Performance Management-Prozesses liegt in den
Grenzen traditioneller BI-Systeme. Geschaffen für ausgebildete Analysten
eignen sich die bestehenden Lösungen für objektorientierte Abfragen,
Berichte und die Analyse historischer Daten. Dabei verfehlen sie jedoch die
Anforderungen zeitgemäßer Unternehmensführung und -steuerung. Geht es
heute doch darum, unternehmensweite, durchgängige Informationen über
die Unternehmensentwicklung bereitzustellen, im jeweils passenden Detaillierungsgrad sowie in einem Format, das viele Mitarbeiter leicht verstehen
und somit für zukunftsgerichtete Analysen verwenden können.
Corporate Performance Management-Lösungen von Microsoft unterstützen
Unternehmen darin, Strategien und operative Veränderungsprozesse erfolgreich aufeinander auszurichten. Sie verbessern die Prozess- und SystemPerformance, indem sie jedem Mitarbeiter dabei helfen, die wahren Treiber
des Unternehmens zu verstehen, passende Lösungen zu entwickeln und die
entsprechenden Pläne auszuführen, ganz gleich, ob sie einem Balanced
Scorecard-Ansatz folgen oder beispielsweise Beyond Budgeting favorisieren.
Ein wirkungsvoller Corporate Performance Management-Ansatz stellt sicher,
dass Wissensarbeiter durch das Erreichen ihrer Teilziele zur Erfüllung der unternehmensweiten Strategie beitragen. CPM versetzt Anwender in die Lage,
Entscheidungen zu treffen, die auf aktuellen und richtigen Informationen
beruhen – und gleichzeitig mit der strategischen Ausrichtung des Unternehmens konform gehen. Ein solcher Ansatz kann nur dann erfolgreich sein
und durchgeführt werden, wenn das gesamte Unternehmen beteiligt ist.
Menschen sind die entscheidenden Auslöser, Beschleuniger und Verbesserer
einer erfolgreichen leistungsorientierten Unternehmensführung. Technologische Lösungen wie Microsoft Corporate Performance Management-Applikationen schaffen eine bestmögliche Grundlage. Den eigentlichen Wert, die
eigentliche Leistung jedoch erzielen die Mitarbeiter. Mitarbeiter, denen die
richtigen Informationen im richtigen Format zur richtigen Zeit zur Verfügung
stehen und die über die entsprechenden Werkzeuge verfügen, um auf Basis
dieser Informationen schnell entscheiden und agieren zu können. Mitarbeiter,
die diesen Namen wirklich verdient haben. Sind Ihre Mitarbeiter bereit?
Gestern ...
Spezialisierte
BI-Tools
Heute ...
BI für jedermann
Microsoft Deutschland GmbH
Geschäftskundenbetreuung
Konrad-Zuse-Straße 1
85716 Unterschleißheim
Telefon: 0180 5 67 23 30 (0,14 Euro/Min. aus dem Festnetz der T-Com, aus dem Netz anderer Betreiber oder aus dem Mobilfunknetz ggf. höher)
Fax: 0180 5 22 95 54 (0,14 Euro/Min. aus dem Festnetz der T-Com, aus dem Netz anderer Betreiber ggf. höher)
E-Mail: BtoB@microsoft.com
www.microsoft.de/bi
Alle mit ® und ™ gekennzeichneten Bezeichnungen sind Marken oder eingetragene Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern.
Herunterladen