Präsentation Kolumbien - Gustav-Adolf-Werk

Werbung
Kolumbien ist ein
multiethnisches und
multikulturelles Land
Leertaste weiter
Gut zu wissen
Name: Republik Kolumbien
Kontinent: Südamerika
Größe: 1.141.000 km²
Hauptstadt: Bogotá D.C
Präsident: Juan Manuel Santos
Einwohnerzahl: 46.927.125 Millionen
Währung: Kolumbianischer Peso
Amtssprachen: Spanisch
Leertaste weiter
Wo liegt Kolumbien?
Leertaste weiter
Die Naturregionen
Kolumbien steht in Bezug auf Artenvielfalt an
zweiter Stelle in der Welt.
Kolumbien kann man in fünf geographische
Klimazonen unterteilen und jede hat ihre ganz
spezifische Landschaft, Fauna und Flora. Dazu
gehören die Regionen der Anden, der Karibik, des
Pazifiks, des Amazonas und der Llanos Orientales.
Leertaste weiter
Die Regionen
Anden
Orinokogebiet
Amazonasgebiet
Leertaste weiter
Bekannte Städte in Kolumbien
Monserrate
Torre Colpatria
Candelaria
Bogotá D.C
Bolivar Platz
Leertaste weiter
Typisches Haus
Medellín
Parkleuchten
Leertaste weiter
Convention Center
Julio Cesar Turbay Ayala
Historische Stadt
Leertaste weiter
Barranquilla
Shakira
Leertaste weiter
Cali
Caycedo Platz
Salsa Tanzen
Leertaste weiter
Essen
Jede Region verfügt so über ihre eigene
kulinarische Spezialität z.B.: arepa, ein rundes
Fladenbrot aus Maismehl, das statt Brot gegessen
wird, tamales, Maisteig gefüllt mit Fleisch,
Hühnchen und Gemüse, in einem Bananenblatt
gar gekocht, wird oft auch zum Frühstück
gegessen, sancocho de pescado, Suppe mit
großen Fischstücken, wird vor allem an der Küste
gegessen und viele weitere Köstlichkeiten.
Leertaste weiter
Empanadas
Bandeja Paisa
Ajíaco Santafereño
Sancocho de
Pescado
Arepas
Tamales
Leertaste weiter
Trinken
Die Kolumbianer trinken Limonaden, Säfte
oder
Kaffee
zu
den
Mahlzeiten.
Kolumbianischer Kaffee ist sehr gut und
weltberühmt. Außer dem ausgezeichneten
Kaffee werden überall hervorragende
Fruchtsäfte angeboten. Vor allem in den
Küstenregionen und in heißen Gegenden
werden die Säfte mit frischen Früchten,
Zucker und Milch oder Wasser gemischt.
Leertaste weiter
Kaffe
Naturale Säfte
Limonada (Wasser + Zitrone und Zucker)
Leertaste weiter
Tanz und Musik
Tanzen und Musik sind zwei weitere
wichtige Dinge im Leben der
Kolumbianer.
Außer
der
traditionellen Kultur, Kleidung und
Mahlzeiten hat jede Region auch ihre
typische Musik: an der Atlantikküste
tanzt man Cumbia und Vallenato, im
Valle de Cauca rund um Cali Salsa
und in Los Llanos Música Llanera.
Kleidung beim Cumba Tanzen: dieser tanzende Mann repräsentiert die afrokolumbianischen
Gruppen und die Frau repräsentiert die indigenen Gruppen, welche in Kolumbien wohnen.
Leertaste weiter
Evangelische-Lutherische
Kirche in Kolumbien
Leertaste weiter
Seit Oktober 1936 besteht die
Evangelisch-Lutherische Kirche in
Kolumbien
Die IELCO zählt heute 2700
Gemeindeglieder in 14 Gemeinden und 11
Missionsorten.
Leertaste weiter
Pastorinnen und Pastoren der IELCO
Eduardo Martínez,
Bischof der IELCO
Leertaste weiter
Die Gruppen unserer Gemeinde
Kindergottesdienst
Leertaste weiter
Jugendgruppe
Leertaste weiter
Frauengruppe
Leertaste weiter
In diesen zwei
Regionen ist die
IELCO vertreten.
Die meisten
Gemeinden befinden
sich in der Haupstadt
Bogotá.
Leertaste weiter
Kirchen und befreundete
Organisationen
Leertaste weiter
Seit 50 Jahren befindet sich
Kolumbien im Bürgerkrieg
Leertaste weiter
Hauptstadt
Einwohner: 7 bis 10 Millionen
Höhe: 2640 m ü. M.
Offizielle Gliederung: 20 Bezirke
Klima: 6°- 19°
Leertaste weiter
Präsident
von 10 August 2010 bis 10 August 2014
Leertaste weiter
Währung
1 EUR
2.394 COP
Neue Münzen, 2012
Leertaste weiter
Die Bevölkerung
Indigene
Zigeuner
Afrokolumbianer
Keine ethnische
Identifikation
Dane 2005
Leertaste weiter
Sprache
Leertaste weiter
Die Karibik
Dieses Gebiet erstreckt sich über 1.600 km entlang der Karibikküste.
Dazu gehören:
Urwälder im Golf von
Urabá
Sierra Nevada
de Santa Marta
5.770 Metern ü.d.M.
die Wüste La Guajira
San Andres y Providencia Insel
Leertaste weiter
Afrokolumbianische Frau
Indigene Männer – Kogui
Santa Marta
Indigene Frau - Wayú
Leertaste weiter
La Guajira
Die Anden
Die Andenkordillere gilt als längste Bergkette der Welt. Im
kolumbianischen Gebirgsmassiv, das wichtigste Wassereinzugsgebiet
des Landes, trennt sie sich in drei Bergketten, die von Süden nach
Norden das kolumbianische Territorium durchqueren und eine
zerklüfteteTopographie mit Gipfeln von über 5.300 Metern ü.d.M.,
ausgedehnten Hochebenen, tiefen Schluchten und weiten Tälern
bildet.
Diese drei von ewigem Schnee bedeckten Kordilleren, mit feuchten
Páramos, Andenwäldern, kargen Gebieten und Sümpfen, sorgen für
vielfältige Klimazonen und fruchtbare Böden, die enorm viele
verschiedene Nahrungsmittel hervorbringen. In dieser Region
konzentriert sich der größte Teil der Bevölkerung des Landes
Leertaste weiter
Andenkordillere
Bauern
Cauca Fluss
Kaffe
Leertaste weiter
Der Pazifik
Entlang ihrer 1.300 km gehört die Pazifikküste zu den
regenreichsten Gegenden der Welt, mit einer jährlichen
Niederschlagsmenge von mehr als 10.000 mm³. In Richtung
Norden, wo das Gebirge von Baudó in den Ozean tritt und dabei
Buchten und Haffe bildet, trifft man auf ein Urwaldgebiet mit
einer großen Artenvielfalt an Pflanzen und Tieren.
Das Gebirge von Baudó
Pazifikküste
Leertaste weiter
56 km von der Küste entfernt liegen die Inseln Gorgona
und Gorgonilla, zum Staatlichen Naturpark erklärt. Hier
treffen aus dem Südpazifik die typischen Buckelwale
ein. Mehr als 300 km von der Küste entfernt befindet
sich das Eiland Malpelo, ein Felsen, der aus dem Ozean
auftaucht, umgeben von einer beeindruckenden
Unterwasserwelt.
Insel Gorgona
Eiland Malpelo
Leertaste weiter
Das Orinokogebiet
Diese ausgedehnte Gegend, die bis zum Orinoko-Fluss an
der Grenze zu Venezuela reicht, ist eine nach Osten
ausgedehnte, ebene Grassteppe voll wild wachsender
Pflanzen und Wälder. Sie wird von zahlreichen
Schluchten und reißenden Flüssen durchbrochen und
umfasst mehr als 230.000 km², also 20% des gesamten
Landesgebiets. Im Südwesten der Region erhebt sich das
Gebirge La Macarena, ein von den Anden abgespaltenes
Gebirge mit großer Artenvielfalt. Hier fließen natürliche
Elemente der Anden-, Amazonas- und Orinokoregion
zusammen.
Leertaste weiter
Orinoko-Fluss
das Gebirge La Macarena
Leertaste weiter
Das Amazonasgebiet
Es ist eine weite Tiefebene von mehr als 6,8
Millionen km², von denen 400.000 km² zu
Kolumbien gehören. Dieses weit ausgedehnte
Urwaldgebiet gilt als Lunge der Erde und ist eine
der größten Genbanken für Pflanzen- und
Tierarten. Es wird von zahlreichen indigenen
Volksstämmen bewohnt, die die Lebensform ihrer
Vorfahren weiter verfolgen.
Leertaste weiter
Indianerhäuptling - Ticunas
Urwald
Indigene Cocoma - Cauca
Leertaste weiter
Quellen
•
•
•
•
http://www.gobiernoenlinea.gov.co
http://www.colombia.travel/de
http://www.travel-kolumbien.de
http://www.dane.gov.co
von Lizbeth Zulanlly Chaparro Camargo
Herunterladen
Explore flashcards