Algorithmische Mathematik I 9.¨Ubung

Werbung
Wintersemester 2014/15
Professor Dr. S. Hougardy
Dr. U. Brenner
Forschungsinstitut für Diskrete Mathematik
Universität Bonn
Algorithmische Mathematik I
9. Übung
1. Beweisen Sie die folgenden Aussagen:
(a) Seien (V, E1 ) und (V, E2 ) zwei Wälder mit |E1 | < |E2 |. Dann gibt es eine Kante
e ∈ E2 \ E1 , so dass (V, E1 ∪ {e}) ein Wald ist.
(b) Seien (V, F1 ) und (V, F2 ) zwei Branchings mit 2|F1 | < |F2 |. Dann gibt es eine
Kante e ∈ F2 \ F1 , so dass (V, F1 ∪ {e}) ein Branching ist.
(c) Die Aussage aus b) wird falsch, wenn man die Bedingung 2|F1 | < |F2 |“ durch
”
2|F | ≤ |F2 |“ ersetzt.
(3+2+2 Punkte)
” 1
2. Sei G ein zusammenhängender ungerichteter Graph, r ∈ V (G), und T ein durch
Tiefensuche ausgehend von r gefundener aufspannender Baum. Für u, v ∈ V (G)
bezeichne Puv den u-v-Weg in T . Zeigen Sie: Für alle Kanten {x, y} ∈ E(G) gilt
x ∈ V (Pry ) oder y ∈ V (Prx ).
(3 Punkte)
3. (a) Zeigen Sie, dass jeder ungerichtete Graph mit n Knoten und mehr als
Kanten einen Kreis der Länge höchstens 4 besitzt.
1 32
n
2
(b) Beweisen Sie, dass eine Folge natürlicher Zahlen d1 , . . . , dn mit d1 ≥ d2 ≥
· · · ≥ dn genau dann die Gradfolge eines Graphen ist (d.h. es gibt einen Graph
G mit V (G) = {v1 , . . . , vn } und |δ(vi )| = di für alle i ∈ {1, . . . , n}), wenn
d2 − 1, d3 − 1, . . . , dd1 +1 − 1, dd1 +2 , . . . , dn dies ist.
(4+3 Punkte)
4. Zeigen Sie, wie man zu einem gegebenen ungerichteten Graphen G mit n Knoten
und m Kanten einen kürzesten Kreis in G in Zeit O(nm) berechnen kann. (3 Punkte)
Abgabe: Montag, den 8.12.2014, vor der Vorlesung.
Herunterladen
Random flashcards
Laser

2 Karten anel1973

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Erstellen Lernkarten