Die Französische Revolution und ihre Folgen

Werbung
Klasse 8a
Fach Geschichte
29. 04 .2015
Die Französische Revolution und ihre Folgen
1. Phase: Konstitutionelle Monarchie
Revolution breitet sich aus, es kommt zu
Bauernunruhen
Reformen der Nationalversammlung:
- Abschaffung des Feudalismus:
Kirchlicher/adliger Besitz wird
verstaatlicht, Privilegien und Titel werden
abgeschafft
- Menschenrechte, Verfassung
- Wahlspruch der Revolutionäre:
Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit
2. Phase: Republik / Jakobinerherrschaft
1792: Abschaffung der Monarchie, Errichtung
einer Republik
Schaffung des Nationalkonvents:
- Vom Volk gewählt, arbeitet in Ausschüssen,
Jakobiner an der Macht
1789 – 1791
Herrschaft des Direktoriums:
- Ende der Terrorherrschaft
- Verfassung mit Gewaltenteilung
- Wahlrecht (jedoch nach Einkommen)
- Bürgertum als Sieger der Revolution
- Soll Verfassung für Republik ausarbeiten
- Hinrichtung des Königs Ludwig XVI.
→ Kriege mit dem europäischen Ausland
→ Diktatur der Jakobiner: Terror
, um politische Andersdenkende
auszuschalten. Tausende werden umgebracht,
Der König versucht zu fliehen, wird
gefasst und gezwungen in Paris zu leben
und einen Eid auf die Verfassung zu
leisten
3. Phase: Direktorium
es herrscht ein Klima der Angst.
Folgen der Revolution:
- Abschaffung der Ständegesellschaft
(sozial)
- Leistung und Reichtum werden
wichtiger (wirtschaftlich)
- Wahlen, Menschenrechte (politisch)
Der Anführer der Jakobiner Robespierre wird
mit der Guillotine getötet.
1792 – 1794
1795 – 1799
Herunterladen
Explore flashcards