Psychische Betreuung für Organtransplantierte

Werbung
Psychische Betreuung für
Organtransplantierte
Mehr als 12.000 Patienten warten auf ein SpenderOrgan. Jährlich werden mehr als 4.000 Organe transplantiert.
Doch mit der Transplantation sind diese Menschen
keinesfalls geheilt, sie brauchen weiterhin eine intensive
Betreuung. Doch nicht nur eine medizinische Betreuung
ist notwendig. "Wer die psychische Dimension einer
Transplantation vernachlässigt, gefährdet den Erfolg der
gesamten medizinischen Behandlung". Dieser Auffassung
ist Monika Konitzer, die Präsidentin der Psychotherapeutenkammer
NRW. Doch häufig wüssten weder die betroffenen
Patienten noch ihre behandelnden Ärzte, an wen
sie sich wenden könnten. Abhilfe soll eine Datenbank
schaffen, welche mit dem Thema vertrautenTherapeuten
listet. Sie wird von der Kammer gemeinsam mit dem Bundesverband
der Organtransplantierten aufgebaut.
“Bisher sind bereits rund 200 Adressen von Psychotherapeuten
erfasst, die Erfahrung mit dem Thema Organspende
und Transplantation haben", berichtet Burghard Trapp
vom Bundesverband. Ärzte, aber auch betroffene Patienten
können sich an den Bundesverband oder die Kammer
wenden, um in der Nähe der Wohnortes geeignete Therapeuten
zu finden.
Informationen über erfahrene Psychotherapeuten erhalten
Sie bei der Psychotherapeuten Kammer NRW
Telefon 0211 52 28 47 0
info@ptk-nrw.de oder
Bundesverband der Organtransplantierten
Telefon 0203 44 20 10
geschaeftsstelle@bdo-ev.de
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Laser

2 Karten anel1973

Erstellen Lernkarten