Methoden in der TCM (Schröpfen, GuaSha, Moxen) und ihre

Werbung
Klagenfurt, im August 2015
Detailprogramm LG-Nr.: 16174
Methoden in der TCM (Schröpfen, GuaSha, Moxen)
und ihre praktische Anwendung in der
physiotherapeutischen Behandlung
19.09.2016 – 20.09.2016
Unterrichtszeiten:
Montag, 19.09.2016– Dienstag, 20.09.2016 jeweils 09.00 – 17.00 Uhr
Kurzinfo:
Dieser Kurs vermittelt Ihnen die theoretische Grundlagen der TCM Methoden und deren praktischen Anwendung.
Alle Methoden sind für den Patienten sofort spürbar und lassen sich gut und schnell in jede Behandlung integrieren.
Schröpfen ist eine altbewährte Heilmethode, die den Fluss von Qi, Blut und Lymphe anregt, hilft bei Stagnation,
Schmerzen, Verspannungen, Myalgien. Verschiedene Schröpfmethoden werden vorgestellt, die ein breites
Behandlungsspektrum ermöglichen, z.B. bei Wirbelsäulenschmerzen, Narbenbehandlung, Osteoporose, vor
chiropraktischen Eingriffen, zur vegetativen Regulation über Segmentzonen, Parästhesien, Neuralgien. Eine weitere
Methode ist das „Ascoplexieren“ über das Lymphsystem, sowie die effektive Schröpfkopfmassage.
Gua Sha (Schabetechnik) oder die Kunst mit Reibung wirkungsvoll Stagnation und Schmerz zu behandeln. Diese TCM
Technik eignet sich besonders gut gegen Beschwerden am Bewegungsapparat Muskel-und Gelenkschmerzen, aber
auch gegen grippale Infekte, ect.
Moxibustion: ist eine kombinierte Wärme- und Phytotherapie effektiv bei Schmerzen am Bewegungsapparat.
Inhalte 1. Tag:







Definition des Schröpfvorganges
Gegenüberstellung Schröpfen in der westlichen Medizin und in der TCM
Wirkung nach der westlichen Medizin und nach der TCM, Nebenwirkungen
Benötigte Materialien
Topographie der Schröpfzonen – (-Segmente)
Unterscheidung der heißen und kalten Gelosen
Praktisch: Schröpfzonenuntersuchung und Befunderhebung
LG-Nr.: 16174
Änderungen vorbehalten !!!









Indikationstopologie des trockenen Schröpfens, Fallbeispiele: positiv, negativ
Praktisch: Technik des trockenen Schröpfens
Theoretische Grundlagen der TCM
Einführung in die Meridianlehre
Akupunktur und Punktelokalisation
Diagnostik für die Schröpf-, Moxa- und Gua Sha Methode
Befunderhebung
Praktische Durchführung des trockenen Schröpfens
Indikation und Kontraindikationen der verschiedenen Schröpfmethoden
Inhalte 2. Tag:







Theorie: Schröpfkopfmassage
Praktische Durchführung der Schröpfkopfmassage anhand von Befund/Diagnostik
Das Lymphsystem behandeln mit dem „Ascoplexieren“
Indikation und Kontraindikationen
Praktisch: Technik des Ascoplexierens üben
Definition Moxibustion, Wirkungen, Indikationen und Kontraindikationen, Diagnostik und Befunderhebung
und praktisches Üben
Definition Gua Sha Technik , Wirkung, Indikation und Kontraindikationen, Diagnostik – Befunderhebung und
praktisches Üben
Referentinnen:
Kerstin SCHMITT, PT, Heilpraktikerin - D
Anne HUAINIGG, PT, Heilpraktikerin – D
Zielgruppe:
Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Ärzte
Unterrichtseinheiten:
16 UE
LG-Nr.: 16174
Änderungen vorbehalten !!!
Herunterladen
Explore flashcards