- Fern FH

Werbung
Ferdinand Porsche FernFH
BASISPRESSEINFORMATION
Wiener Neustadt, Stand: März 2015
Die Ferdinand Porsche FernFH
Kurzportrait: Das Wichtigste über die Ferdinand Porsche FernFH
Geschichte
Eigentümerstruktur
AbsolventInnenzahlen seit Gründung
Studienrichtungen
Aufgaben und Ziele
MitarbeiterInnenzahlen
Methode Fernstudium
Forschung und Lehre
Standorte
Das Management: Geschäftsführung und Kollegium
Die StudiengangsleiterInnen: Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Praxis
Kontakt für Rückfragen
currycom communications GmbH | Mag. Stefan Deller, MA und Katrin Wala, Bakk. | Mariahilfer Straße 99 | 1060
Wien | Tel.: 01 599 50 | E-Mail: [email protected] und [email protected]
FFH Gesellschaft zur Erhaltung und Durchführung von Fachhochschul-Studiengängen mbH | Lothringerstraße 4-8
| 1040 Wien | Tel.: 01 505 77 78 | Fax: 01 505 32 28 | E-Mail: [email protected] | HG Wien FN 274853x | UID
ATU 62482824 | www.fernfh.ac.at
1
1
Ferdinand Porsche FernFH | BASISPRESSEINFORMATION | Stand: März 2015
Ferdinand Porsche FernFH setzt auf Fernstudiengänge:
Die Zukunft des Studierens
Seit 2006 vereint die Ferdinand Porsche FernFH moderne Medien und Methoden
mit den sozialen Aspekten der Face-to-Face-Kommunikation zum Blended
Learning. Die Kombination von Präsenzveranstaltungen und Fernstudium
ermöglicht Studierenden nicht nur ein zeit- und ortsunabhängiges Studieren,
sondern schafft auch ein Gleichgewicht zwischen Studien- und (Berufs-)Alltag.
Der Grundstein für die erste Fern-Fachhochschule mit österreichischen Abschlüssen wurde
durch die Kooperation zweier anerkannter Bildungseinrichtungen gelegt: 2006 vereinten die
Humboldt Bildungsgesellschaft und die Fachhochschule Wiener Neustadt ihre langjährige
Erfahrung und ihr Fachwissen im Bereich Ausbildung und Lehre in einem gemeinsamen
Projekt – der Ferdinand Porsche FernFH. Seit 1. April 2015 ist die Fachhochschule Wiener
Neustadt alleinige Eigentümerin der Ferdinand Porsche FernFH. Mit ihren modernen
Hörsälen, Seminar- und Funktionsräumen ist die Fachhochschule Wiener Neustadt das
optimale Lern- und Lehrumfeld für die Präsenzphasen während des FernFH-Studiums.
Wirtschaftliche Studienrichtungen im Fokus
Die Studienschwerpunkte der Ferdinand Porsche FernFH liegen derzeit im wirtschaftlichen
Bereich: So wurde der Lehrbetrieb 2007 mit dem Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik,
der auch den rasanten Entwicklungen im Bereich der Informations- und
Kommunikationssysteme Rechnung trägt, offiziell eröffnet. Diesem folgte zwei Jahre später
ein entsprechender Masterstudiengang, der auf den im Bachelorstudiengang vermittelten
Grundlagen aufbaut und eine weitere Vertiefung und Spezialisierung der bereits erworbenen
Kenntnisse und Fähigkeiten ermöglicht.
Im gleichen Jahr erweiterte die FernFH ihr Studienangebot mit dem Bachelorstudium
Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie um einen weiteren, wirtschaftlich orientierten
Studiengang. Zusammen mit dem seit 2012 angebotenen, aufbauenden Masterstudiengang
stellt
dieser
die
erste
österreichische
Fachhochschulausbildung
dar,
die
wirtschaftspsychologisches Wissen mit soliden betriebswirtschaftlichen Inhalten kombiniert.
Seit dem Wintersemester 2014/15 bietet die Ferdinand Porsche FernFH den Studiengang
„Aging Services Management“ als Bachelorstudium an. Das Studiengangebot ist eine
Reaktion auf die gestiegene Lebenserwartung, sich verändernde Lebensmuster und
gesellschaftliche Rahmenbedingungen sowie den daraus resultierenden Handlungsbedarf zur
Weiterentwicklung von Angeboten zur Förderung der Lebensqualität im Alter.
Kontakt für Rückfragen
currycom communications GmbH | Mag. Stefan Deller, MA und Katrin Wala, Bakk. | Mariahilfer Straße 99 | 1060
Wien | Tel.: 01 599 50 | E-Mail: [email protected] und [email protected]
2
2
Ferdinand Porsche FernFH | BASISPRESSEINFORMATION | Stand: März 2015
Flexibel studieren mit Blended Learning
Sämtliche Studiengänge der Ferdinand Porsche FernFH sind nach der Methode des Blended
Learning ausgerichtet. Dieses verknüpft die Effizienz und Flexibilität des Fernstudiums mit
den sozialen Aspekten der Face-to-Face-Kommunikation. Um ihren Studierenden ein ortsund zeitunabhängiges Studium zu ermöglichen, setzt die FernFH auf eine Kombination
moderner Medien und Methoden. Dreh- und Angelpunkt des Studiums ist dabei der Online
Campus, über den die Studierenden Übungen, Podcasts, Chats und Foren für den Austausch
mit MitstudentInnen nutzen können.
Während rund 80 Prozent des Studiums ortsungebunden absolviert werden können,
bestehen die übrigen 20 Prozent aus obligatorischen Präsenzphasen. Je nach Studiengang
finden diese drei mal zwei Tage pro Semester entweder in den Räumlichkeiten der FernFH
oder in der Fachhochschule Wiener Neustadt statt. Die Präsenzeinheiten werden dabei
innerhalb des Semesters geblockt, um die Anwesenheit nur zu Beginn und zu den
Prüfungsterminen erforderlich zu machen und den StudentInnen höchstmögliche Flexibilität
bei der Gestaltung ihres Studien-Alltags zu ermöglichen.
Ziele, Inhalte und Aufbau des Studiums sind dabei optimal auf die Bedürfnisse berufstätiger
Studierender zugeschnitten und sollen die berufliche Tätigkeit neben dem Studium nicht nur
ermöglichen, sondern sogar explizit fördern: Ein hoher Praxisbezug, effiziente
Wissensvermittlung und umfassende Betreuungsleistungen zeichnen die Studiengänge der
Ferdinand Porsche FernFH aus. Angesprochen werden vorwiegend berufstätige
InteressentInnen, denen eine ausgewogene Mischung aus strukturierter Wissensvermittlung,
eigenverantwortlicher Problemlösungsfähigkeit und selbstständigem Erkenntnisgewinn
geboten wird.
Angewandte Forschung und praxisnahe Lehre
Anwandte Forschung und Entwicklung sind an der Ferdinand Porsche FernFH die Basis für
eine Lehre auf akademischem Niveau. Österreichs erste Fern-Fachhochschule setzt daher
seit Jahren auf überregionale und internationale Kooperationen mit anerkannten
Forschungsinstituten und -partnern. Dabei haben der Austausch zwischen diesen beiden
Bereichen sowie auch der Wissenstransfer zwischen unterschiedlichen wissenschaftlichen
Disziplinen hohen Stellenwert. Forciert und gefördert werden sollen dabei vor allem neue
Entwicklungen und Technologien. Aktuelle Forschungsschwerpunkte liegen beispielsweise im
Bereich der Virtualisierung von Arbeit und Lernen oder im Diversity Management.
Lehre und Forschung an der Ferdinand Porsche FernFH orientieren sich zudem stets am
aktuellen Stand der Wissenschaft. Sichergestellt wird die inhaltliche Qualität der Lehre unter
anderem auch durch die Auswahl der Lehrenden selbst, die neben ausgeprägten
Kontakt für Rückfragen
currycom communications GmbH | Mag. Stefan Deller, MA und Katrin Wala, Bakk. | Mariahilfer Straße 99 | 1060
Wien | Tel.: 01 599 50 | E-Mail: [email protected] und [email protected]
3
3
Ferdinand Porsche FernFH | BASISPRESSEINFORMATION | Stand: März 2015
Fachkenntnissen und didaktischen Fähigkeiten über einen akademischen Abschluss und
langjährige Praxiserfahrung verfügen müssen. Derzeit sind 131 nebenberuflich sowie 7
hauptberuflich Lehrende an der Ferdinand Porsche FernFH tätig. Um die Qualität aufrecht zu
erhalten, werden sowohl die gesamte Organisation als auch das Studienangebot der
Ferdinand Porsche FernFH einem permanenten Qualitätsverbesserungsprozess unterzogen.
Management und Kollegium
Geleitet wird die Ferdinand Porsche FernFH von Mag. (FH) Axel Jungwirth. Jungwirth ist seit
Jänner 2010 Geschäftsführer der Ferdinand Porsche FernFH, wo er ab 2007 als Leiter des
Bereiches Administration sowie als Assistent der Geschäftsführung fungierte. Neben seinen
Managementaufgaben beschäftigt sich der Absolvent der Fachhochschule Wiener Neustadt
intensiv mit der Weiterentwicklung des Studienangebots der Ferdinand Porsche FernFH.
Im Studienjahr 2012/2013 wurde an der FernFH zudem ein Kollegium zur Durchführung und
Organisation des Lehr- und Prüfungsbetriebs eingerichtet. Dieses setzt sich aus gewählten
VertreterInnen der LeiterInnen der an der FernFH eingerichteten Studiengänge, des Lehrund Forschungspersonals sowie der Studierenden zusammen und ermöglicht einen
gesetzeskonformen Studienbetrieb.
Die StudiengangsleiterInnen: Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Praxis
Komplettiert
wird
das
Team
der
Ferdinand
Porsche
FernFH
durch
die
StudiengangsleiterInnen. Die Leitung des Bachelorstudienganges Wirtschaftsinformatik
obliegt seit 2010 Prof. (FH) DI Dr. Martin Staudinger. Die inhaltlichen Schwerpunkte des TU
Wien Absolventen sind Statistik, Mathematik und wissenschaftliches Arbeiten. Der an den
Bachelorstudiengang anknüpfende Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik wird seit
September 2014 interimistisch ebenfalls von Prof. (FH) DI Dr. Martin Staudinger geleitet.
Der Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie wird seit 2008 von
Mag. a Dr. in Christa Walenta geleitet, deren Forschungs- und Lehrschwerpunkte u.a. auf
Führungspsychologie
und
Managementthemen
sowie
Personalund
Organisationsentwicklung liegen. Ihr Kollege Mag. Dr. Herbert Schwarzenberger kümmert
sich seit 2012 um die Führung des Masterstudiums Betriebswirtschaft &
Wirtschaftspsychologie. Als Absolvent der Universität Wien ist Schwarzenberger dort bis
heute als Lektor tätig. An der Ferdinand Porsche FernFH beschäftigt sich der promovierte
Psychologe mit Steuer- und Entscheidungspsychologie, dem Konsumentenverhalten sowie
Arbeits- und Organisationspsychologie.
Als Leiterin des interdisziplinär angelegten Bachelorstudiengangs „Aging Services
Management“ konnte mit Mag.a Dr.in Karin Waldherr eine renommierte Expertin gewonnen
werden. In ihren Tätigkeitsbereich bringt die Absolventin des Studiums der Psychologie an
Kontakt für Rückfragen
currycom communications GmbH | Mag. Stefan Deller, MA und Katrin Wala, Bakk. | Mariahilfer Straße 99 | 1060
Wien | Tel.: 01 599 50 | E-Mail: [email protected] und [email protected]
4
4
Ferdinand Porsche FernFH | BASISPRESSEINFORMATION | Stand: März 2015
der Universität Wien ihre langjährige wissenschaftliche Erfahrung im Bereich „Public Health“
und als Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin mit ein.
Über die Ferdinand Porsche FernFH
Die Ferdinand Porsche FernFH ist eine hundertprozentige Tochterorganisation der Fachhochschule Wiener
Neustadt und wurde 2006 gegründet. Durch innovative Lern- und Lehrformen im Bereich Distance Learning
übernimmt die FernFH eine Vorreiterrolle beim Thema Fernstudium in Österreich. Die Ferdinand Porsche FernFH
ist die erste österreichische Fachhochschule, die mit dem Qualitätssiegel der internationalen Agentur zur
Qualitätssicherung im Hochschulbereich (FIBAA) ausgezeichnet wurde. Alle fünf derzeit angebotenen
Studiengänge sind durch die AQ Austria, die Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung Austria,
akkreditiert. Weitere Studiengänge befinden sich in Vorbereitung. In einer Online-Studie der euroSearch GmbH
unter 121 Personalverantwortlichen in führenden österreichischen Unternehmen, die im Juni 2014 vom
Wirtschaftsmagazin FORMAT beauftragt und publiziert wurde, erreichte die Ferdinand Porsche FernFH den ersten
Platz und wurde als „Beste Hochschule Österreichs im Wirtschaftsbereich“ bewertet.
Weitere Informationen auf www.fernfh.ac.at
5
5
Kontakt für Rückfragen
currycom communications GmbH | Mag. Stefan Deller, MA und Katrin Wala, Bakk. | Mariahilfer Straße 99 | 1060
Wien | Tel.: 01 599 50 | E-Mail: [email protected] und [email protected]
Herunterladen
Explore flashcards