Einstieg zu den Nucleinsäuren

Werbung
Schülerfragen zu den Grundlagen der Genetik
Diese Fragen wurden von den SchülerInnen nach der Einführungsstunde (siehe: Arbeitsblatt
„Fragen zum Einstieg“) formuliert. Sie besitzen unterschiedliche Qualität (Fakten, Konditionen
und Funktionen).
Anmerkung: Siehe dazu die ppt der Vorlesung von Prof. Michael Anton: „Wissensmodell nach
Neber“ auf der CD unter Diverses  Allgemeine Hintergrundinformationen.
Die SchülerInnen sind der Beantwortung der Fragen dann selbst nachgegangen und haben die
Antwort auch den anderen mitgeteilt.
1. Wie manipuliere ich die DNA?
2. Warum ist die DNA nicht in Form einer einfachen Spirale eingedreht?
3. Welchen Einfluss kann radioaktive Strahlung auf die DNA haben?
4. Wie bestimmt die DNA die Augenfarbe?
5. Welchen Einfluss kann die Basenfolge auf die Augenfarbe haben?
6. Wieso unterscheiden sich nicht alle Basen der RNA von denen der DNA?
7. Welche Funktion hat die CH3-Gruppe?
8. Was bedeutet freie Hydroxygruppe am C2-Atom der RNA?
9. Warum ist gerade diese eine OH-Gruppe am Zucker entscheidend?
10.Ist es möglich mit Haushaltsmitteln, die für jedermann zugänglich sind, die
eigene DNA „sichtbar“ zu machen?
11.Warum zählt zu den Nucleotidtriphosphaten kein TTR, aber schon ATP, UTP?
12.Wieso bindet Adenin bei der DNA Thymin und bei der RNA Uracil?
13.Was ist die Z-DNA?
14.Was sind die genauen Aufgaben der RNAs und wie laufen sie ab?
15.Wie läuft die DNA-Replikation genau ab?
16.Welche Voraussetzungen/Faktoren sind bei der DNA-Replikation wichtig?
8ab, 2009; gesammelt E. Klemm
Herunterladen
Random flashcards
lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Erstellen Lernkarten