6. Internationales Johannes-Messner-Symposium

Werbung
Ich/wir brauche/n Unterkunft für
 das gesamte Symposium (Do-Sa)
 Do/Fr  Fr/Sa  zusätzliche Übernachtung bis So
Ich/wir wolle/n übernachten im
 Missionshaus St. Gabriel  Hotel Babenbergerhof  Pension Lowatschek
Ich/wir bitte/n um Abholung vom Bahnhof Mödling
am
um
Bitte die Anmeldung senden an:
per Post: Johannes Messner-Gesellschaft, c/o Institiut für Sozialethik an der Kathol.-Theol.
Fakultät der Universität Wien, z. H. Frau Romana Bartl, 1010 Wien, Schenkenstraße 8-10
per Mail an Michael Dräger: [email protected]
bitte hier abtrennen
mit freundlicher Unterstützung von
gefördert durch
Mensch
und Naturrecht
in Evolution
8. Internationales
Johannes-Messner-Symposium
vom 20.-23.9.2007
Missionshaus St. Gabriel
Mödling bei Wien
Veranstalter:
Johannes-Messner-Gesellschaft, Wien
Japanische Johannes-Messner-Gesellschaft
an der SVD-Universität Nanzan, Nagoya (Japan)
Joseph-Höffner-Gesellschaft, Bonn
SVD Theologische Hochschule St. Gabriel, Mödling
Impressum: Johannes-Messner-Gesellschaft, Prof. DDr. Rudolf Weiler c/o c/o Insitut für Sozialethik an der Kathol.-Theol.
Fakultät der Universität Wien, 1010 Wien, Schenkenstraße 8-10, Tel.: +43 (0)1 4277-31001(Frau Romana Bartl)
in Verbindung mit
Gesellschaft für Ganzheitsforschung, Wien
Internationales Theologisches Institut
(für Studien zu Ehe und Familie), Gaming
Tagungsverlauf:
Donnerstag, 20.9.2007
19.00 Uhr Begrüßung und Eröffnung des Symposiums
Einleitungsvortrag ins Thema Prof. DDr. Rudolf Weiler,
Präsident der Johannes-Messner-Gesellschaft, Wien
Freitag, 21.9.2007
06.30 Uhr Laudes
06.45 Uhr Hl. Messe mit der Ordensgemeinschaft
09.00 Uhr Hauptreferat Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Anton Rauscher SJ,
Direktor der Katholisch-sozialwissenschaftlichen Zentralstelle
in Mönchengladbach
„Benedikt XVI. und das natürliche Sittengesetz“
+ Diskussion
10.30 Uhr Hauptreferat Prof. Dr. Karl-Heinz Peschke SVD,
Phil.-Theol. Hochschule St. Gabriel
„Unwandelbarkeit und Dynamik des Naturrechts“
+ Diskussion
12.00 Uhr MITTAGSPAUSE
15.00 Uhr Hauptreferat Prof. Dr. Lothar Roos,
Vorsitzender der Joseph-Höffner-Gesellschaft, Bonn
„Christliche Naturrechtsphilosophie im Spannungsfeld von
Relativismus und Fundamentalismus“
16.15 Uhr Diskussion unter dem Vorsitz von
Prof. Dkfm. Dr. Dr. h.c. J. Hanns Pichler, M.Sc.,
Vorstand der Gesellschaft für Ganzheitsforschung
18.30 Uhr Abendessen
19.30 Uhr gemütliches Beisammensein, Kamingespräche
Anmeldekarte
für das 8. Internationale Johannes-Messner-Symposium
vom 20.-23.9.2007 im Missionshaus St. Gabriel
Ich melde folgende Personen verbindlich zur Teilnahme am Symposium an
(bitte Namen, Adresse, Telefon oder Handy sowie e-mail-Adresse eintragen):
 Ich/wir nehme/n am gesamten Symposium teil.
Ich/Wir nehme/n an folgenden Tagen teil:
 Donnerstag abends
 Freitag
 Samstag
Ich/Wir nehme/n am Mittagessen teil:
 Freitag, ____ Personen
 Samstag, _____ Personen
bitte hier abtrennen
Publikationen
(können bei der Johannes-Messner-Gesellschaft bzw. am Symposium erworben werden)
Johannes Messner, ausgewählte Werke (hrsg. Von Anton Rauscher und Rudolf Weiler in
Verbindung mit Alfred Klose und Wolfgang Schmitz)
Band 1: Kulturethik mit Grundlegung durch Prinzipienethik und Persönlichkeitsethik
Band 2: Frühschriften: W. Hohoffs Marxismus. Studien zur Erkenntnislehre der
nationalökonomischen Theorie/Sozialökonomik und Sozialethik. Studie zur Grundlegung
einer systematischen Wirtschaftsethik.
Band 3: Spirituelle Schriften: Das Wagnis des Christen/Das unbefleckte Herz – Litanei
und Betrachtungen nach Kardinal J.H. Newman und M.J. Scheeben
Band 4: Widersprüche in der menschlichen Existenz.Tatsachen,Verhängnisse,Hoffnungen
Band 5: Vom Sinn der menschlichen Gesellschaft
Band 6: Menschenwürde und Menschenrecht
Die Wiederkehr des Naturrechts und die Neuevangelisierung Europas (hrsg. Von
Rudolf Weiler) mit Beiträgen von Rudolf Weiler, Rüdiger Feulner, Anton Rauscher, Herbert
Schambeck, Klaus Stern, Boguslaw Banaszak und Mariusz Jablonski, Alfred Klose, Norbert
Hartl.
Für die Veranstaltung verantwortlich:
Johannes-Messner-Gesellschaft
Präsident Prof. DDr. Rudolf Weiler (Leitung)
Dipl.-Päd. Michael Dräger (Organisation), Tel.: 0699 1945 1271, Mail: [email protected]
c/o Insitut für Sozialethik an der Kathol.-Theol. Fakultät der Universität Wien
1010 Wien, Schenkenstraße 8-10
Tel.: +43 (0)1 4277-31001(Frau Romana Bartl)
Teilnahmebeitrag:
Mitglieder und geladene Gäste haben freien Eintritt
Teilnahmebeitrag für Gäste:
€ 20,- für Tageskarte
€ 30,- für gesamtes Symposium
Ermäßigter Beitrag für Studenten:
€ 10,- (Tageskarte) bzw. € 15,- (für gesamtes Symposium)
Unterkunft/Verpflegung im Missionshaus St. Gabriel:
Vollpension € 32,- (einfache Zimmer mit Bett & Schreibtisch, Dusche/WC am Gang)
Teilnahme am Mittag- bzw. Abendessen möglich: Mittagessen € 9,-, Abendessen € 7,Weitere Übernachtungsmöglichkeiten in Mödling:
Hotel Babenbergerhof, Babenbergergasse 6, A-2340 Mödling, Tel.: +43(0)2236/222 46
Übernachtung mit Frühstück im Einzelzimmer ab € 75,-; im Doppelzimmer ab € 95,Frühstückspension Lowatschek, Dr. Karl Giannoni-Gasse 16a, A-2340 Mödling
Tel+Fax.: +43(0)2236/86 96 86, Übernachtung mit Frühstück ab € 22,Anreise:
Mit der Südbahn:
Bis Bahnhof Mödling - Gehzeit vom Bahnhof Mödling nach St. Gabriel ca. 15 Minuten.
Westautobahn:
A1- beim Knoten „Steinhäusl“ abzweigen auf die A21 Richtung Wien-Süd/Ost – Graz – Budapest – Ausfahrt
Brunn am Gebirge – Richtung Maria Enzersdorf/Mödling - (siehe grüne Hinweistafeln „St. Gabriel“)
Südautobahn:
A2 - Ausfahrt Mödling/Shopping City Süd - 1. Ampel: links einbiegen, Richtung Mödling, 2. Ampel: rechts
einbiegen, nach Mödling - 3. Ampel: geradeaus – Kreisverkehr, erste rechts in die Grenzgasse einbiegen - St.
Gabriel (roter Ziegelbau)
Vom Flughafen Wien-Schwechat:
City Air Terminal Bus bis Wien Mitte - Schnellbahn S1 oder S2 (Richtung Wr. Neustadt) nach Mödling.Oder:
Schnellbahn S7 bis Wien Rennweg - Schnellbahn S1oder S2 (Richtung Wr. Neustadt) nach Mödling.
Oder: CAT (City Airport Train) bis Wien Mitte - Schnellbahn S1 oder S2 (Richtung Wr. Neustadt) nach Mödling.
Gehzeit vom Bahnhof Mödling nach St. Gabriel ca. 15 Minuten
Samstag, 22.9.2007
06.45 Uhr Laudes und Hl. Messe mit der Ordensgemeinschaft
09.00 Uhr Hauptreferat Prof. Dr. Hideshi Yamada,
Nanzan-Universität in Nagoya,
Obmann der Japanischen Johannes-Messner-Gesellschaft
„Mensch und Naturrecht in Entwicklung
aus Sicht der japanischen Kultur“
+ Diskussion
10.30 Uhr Hauptreferat Prof. Dr. Josef Spindelböck, ITI Gaming
„Der Begriff ‚Entwicklung’ in der Soziallehre der Kirche“
+ Diskussion
12.00 Uhr MITTAGSPAUSE
15.00 Uhr Co-Referate von
 Bischofsvikar Msgr. Dr. Werner Freistetter,
Leiter des Instituts für Religion und Frieden
„Einführung zum Thema ,Völkerrecht und
internationale Ordnung’“
 P. Provinzial Dekan Prof. Dr. Bernd Werle, St. Augustin,
Frankfurt (angefragt)
15.45 Uhr Diskussionen und Stellungnahmen im Plenum
18.30 Uhr
Abendessen, anschl. Abschluss und Ausklang bei einem Glas Wein;
Abreise am selben Tag oder Sonntag (Teilnahme an der Hl. Messe der
Kommunität am Sonntag um 9 Uhr möglich)
Anmeldung von Diskussionsbeiträgen:
Diskussionsbeiträge von Teilnehmern können bereits bei der Anmeldung
angekündigt werden oder bis 1.12.2007 zur Publikation, die im Jahr 2008 erscheint,
im Umfang bis zu 15 Seiten nachgereicht werden. Das betrifft auch spontane
Wortmeldungen.
Internationale Symposien 1991-2003,
im Gedenken an Johannes –Messner veranstaltet:
4. Internationales Johannes-Messner-Symposium
„Gerechtigkeit in der sozialen Ordnung“
16. – 20. September 1997, in Brixen/Italien
1.Internationales Johannes-Messner-Symposium
Publikation: Hrsg. von Rudolf Weiler und Akira Mizunami, „Gerechtigkeit in der
„Die Einheit der Kulturethik in vielen Ethosformen“
sozialen Ordnung, Die Tugend der Gerechtigkeit im Zeitalter der Globalisierung“,
Wien/Neuwaldegg, im Februar 1991
Berlin 1999
Publikation: Hrsg.von Werner Freistetter und Rudolf Weiler, Berlin 1993, 182 Seiten
5. Internationales Johannes-Messner-Symposium
2.Internationales Johannes-Messner-Symposium
„Völkerrechtsordnung und Völkerrechtsethik“
„Interesse und Moral, Gegenpol oder Bundesgenossen?“
27 - 29. September 1999, in Wien
Wien/Neuwaldegg, im Februar 1993
Publikation: Hrsg. von Rudolf Weiler, Berlin 2000, 190 Seiten
Publikation :Hrsg. von Wolfgang Schmitz; Rudolf Weiler, Berlin 1994, 287 Seiten
6. Internationales Johannes-Messner-Symposium
3. Internationales Johannes-Messner-Symposium
„Wirtschaften – ein sittliches Gebot im Verständnis von Johannes Messner“
„Das Gemeinwohl in einer sich verändernden Welt (The Common Good in our
24. – 26. September 2001 in Wien und Heiligenkreuz.
Changing World)“, 25. – 30. September in Nagoya/Japan
Publikation: Hrsg. von Werner Freistetter und Rudolf Weiler, Berlin 2003
Publiziert in: Beiträge zum Naturrecht der Johannes-Messner-Gesellschaft im
Herold-Verlag-Wien, Beiträge zum Naturrecht, Band 2/1997, Hrsg. von Akira
Mizunami und Wolfgang Schmitz, 153 Seiten
7.Internationales Johannes-Messner-Symposium
„Sicherheit und Frieden als europäische Herausforderung“
2003 in Wien im Rahmen des mitteleuropäischen Katholikentages
Eingeschobenes internationales Symposium zur Neuveröffentlichung der
Habilschrift Johannes Messners, „Sozialökonomik und Sozialethik (1929)“
Ende Februar 1997 in Wien
„Johannes Messner – ein Pionier der Institutionen- und Systemethik“,
Publikation: Hrsg. von Wolfgang Schmitz, Berlin, 1999, 120 Seiten
Eingeschobenes Symposium zur Publikation des 6. Bandes Menschenwürde
und Menschenrecht (Ausgewählte Artikel)“, im April 2004 in Wien, Schottenring
Publikation: Hrsg. Freistetter, Klose, Weiler, „Naturrecht als HerausforderungMenschenrechte und Menschenwürde, nwVVerlag, Wien 2005. 97 Seiten
Herunterladen
Explore flashcards