Langtext Kopfschmerz – 6013 Zeichen (inkl. Leerzeichen

Werbung
Langtext Kopfschmerz – 6013 Zeichen (inkl. Leerzeichen)
Heilpflanze überzeugt Ärzte und Patienten
Pfefferminzöl löst Spannungskopfschmerz
Kopfschmerzen inzwischen erlebt jeder zweite Deutsche regelmäßig, was es heißt, wenn
sich der Kopf anfühlt, als sei er in einen Schraubstock eingespannt. Sind die Schmerzen
drückend oder ziehend und verstärken sich auch bei körperlicher Aktivität nicht, handelt
es sich meist um Spannungskopfschmerzen. Alternativ zu chemisch-synthetischen
Schmerzmitteln wirkt 10%iges Pfefferminzöl in der Regel genauso gut und ist wesentlich
besser verträglich. Eine brandneue Studie hat gerade die starke und zuverlässige
Wirksamkeit dieser Naturarznei untermauert.
Wodurch werden Spannungskopfschmerzen ausgelöst? Betroffene stellen sich diese Frage
immer wieder. Zur Auswahl steht eine große Palette von Antworten. Häufig wird vor allem „das
Wetter“ dafür gescholten. Der Kopfschmerzexperte Prof. Dr. Andreas Straube, Leiter der
Kopfschmerzambulanz der Universitätsklinik München-Großhadern, jedoch betont, dass
Wettereinflüsse als Ursache überbewertet werden. Kopfschmerzen sind in seinen Augen meist
eine Art Stresserkrankung, eine Überreizung der Nerven und des Gehirns. Denn Stress steigert
im Gehirn den Abbau des Botenstoffes Serotonin. Dabei sinkt die Schmerzschwelle, das Gehirn
reagiert schneller und sensibler auf Schmerzimpulse. Da u.a. Ängste, Sorgen und
Verstimmungen verantwortlich sind für Spannungskopfschmerzen, erklärt das die in den
vergangenen Jahren feststellbare, dramatische Zunahme dieses Schmerzbildes. Denn
erkennbar wird unsere Gesellschaft härter, fordernder, unpersönlicher. Zweifelsohne nehmen
Zukunftsängste und Lebenszweifel zu. Darüber hinaus tragen zum Entstehen von
Kopfschmerzen natürlich auch körperliche Faktoren wie Verspannungen durch falsches oder zu
langes Sitzen, Fehlhaltungen, Probleme mit der Kaumuskulatur, dauerhaft einseitige
Belastungen oder auch mangelnde Flüssigkeitszufuhr bei.
Spannungskopfschmerz oder Migräne?
Spannungskopfschmerzen lassen sich von der gefürchteten Migräne recht einfach
unterscheiden. Die dumpf drückend bis ziehenden Spannungskopfschmerzen sind meist im
ganzen Kopf zu spüren, wohingegen Migräneschmerzen meist pulsierend und einseitig
auftreten. Während Migränepatienten immer wieder über eine ausgeprägte Licht- und
Geräuschempfindlichkeit
sowie
heftige
Anfälle
von
Übelkeit
berichten,
lösen
Spannungskopfschmerzen diese Symptome nur selten aus. Und im Gegensatz zu
Migränepatienten spüren vom Spannungskopfschmerz geplagte Menschen bei körperlicher
Belastung wie zum Beispiel Treppensteigen keine Verschlechterung. Die Intensität der
Schmerzen jedoch ist vergleichbar. In der Folge verursachen alleine Nicht-MigräneKopfschmerzen jährlich etwa drei Milliarden Euro volkswirtschaftliche Kosten durch
Arbeitsausfälle und Behandlungskosten.
Der verführerische Griff zur Schmerztablette
Niemand erträgt gerne Schmerzen. Im berechtigten Wunsch, seine Schmerzen so schnell wie
möglich los zu werden, greifen viele Kopfschmerz-Patienten zu rezeptfreien Schmerzmitteln. Da
Kopfschmerzen aber – wie die Erfahrung zeigt – nicht nur einmal auftreten, sondern immer
wiederkehren, wird die Einnahme der „helfenden Pillen“ leicht zu einer nicht mehr hinterfragten
Gewohnheit mit teils unangenehmen Folgen. Denn sehr viele der chemisch-synthetischen
Schmerzblocker können insbesondere bei missbräuchlicher Einnahme Magenschleimhaut,
Nieren und Leber enorm belasten und darüber hinaus bei Dauerverwendung sogar selber zum
Auslöser des sogenannten Schmerzmittel-Kopfschmerzes werden. Auch wenn es auf den
ersten Blick widersinnig erscheint: Wer häufig und hochdosiert Schmerzmittel einnimmt, hat ein
um das Achtfache erhöhtes Risiko für chronische Kopfschmerzen, so eines der Ergebnisse des
„Deutschen Kopfschmerzkonsortium“.
Langtext Kopfschmerz – 6013 Zeichen (inkl. Leerzeichen)
Neue Studie: Schnell schmerzfrei mit 10%-igem Pfefferminzöl
Schon geraume Zeit gibt es eine in Apotheken rezeptfrei erhältliche, sehr effektive und überaus
verträgliche Möglichkeit, gezielt gegen Spannungskopfschmerzen vorzugehen und dabei die
Risiken chemisch-synthetischer Schmerzmittel zu vermeiden: Die Verwendung eines 10%igen
Ätherisch-Öl-Konzentrats der Arznei-Pfefferminze (Euminz, rezeptfrei, Apotheke) hat sich nicht
nur in vielen Studien, sondern auch in der Praxis als äußerst wirksam gegen
Spannungskopfschmerzen erwiesen. Das natürliche Schmerzmittel ist eine vergleichbar schnell
und effektiv wirksame, aber wesentlich schonendere Alternative zur Verwendung der üblichen,
chemischen Schmerzblocker. Die erste Auswertung einer brandneuen, gerade mit ihren
Vorabergebnissen vorgestellten Studie bestätigt einmal mehr diese Erfahrungen.
Studienteilnehmer waren über 150 an Spannungskopfschmerzen leidende Patienten. Sobald
die ersten Schmerzsymptome auftraten, trugen die Betroffenen 10%-iges Pfefferminzöl auf
Stirn, Schläfen oder den Nacken auf. Die rasch einsetzende Wirkung war so überzeugend, dass
knapp 85 Prozent der Patienten diese als gut oder sehr gut einstuften. Besonders erfreulich: In
fast 80 Prozent der Fälle konnten die Schmerzgeplagten auf die zusätzliche Einnahme eines
chemischen Kopfschmerzmittels komplett verzichten. Kein Wunder, dass neun von zehn der
Teilnehmer diese natürliche Schmerztherapieform ihren Freunden und Bekannten empfehlen
würden. Nebenwirkungen sind nicht zu befürchten. So belastet diese effektive Schmerztherapie
weder Nieren noch Leber und nimmt die Schmerzen – ganz ohne Chemie. Daher wird diese
Naturarznei u.a. auch in der Schwangerschaft und Stillzeit mit großem Erfolg eingesetzt.
Verbesserung der Lebensqualität
Kehrt die gestresste Psyche durch das Verschwinden der Kopfschmerzen wieder in ihre
normale Bahn zurück, verbessert sich auch das allgemeine Befinden. Reizbarkeit,
Empfindlichkeit und seelische Verkrampfungen reduzieren sich. Für manchen Patienten ist die
Gewissheit, beginnende Kopfschmerzen mit Hilfe von 10%igem Pfefferminzöl zügig in den Griff
zu bekommen, eine wirkliche Lebenshilfe, ein Schritt zu mehr Lebensqualität.
Weitere Infos zu Spannungskopfschmerzen unter www.muskeln-gelenke.de
Herunterladen
Explore flashcards