ultraschall seminare

Werbung
Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,
GREIFSWALDER
ULTRASCHALL SEMINARE
cw-Doppler
Farbduplex
TCD der hirnversorgenden Gefäße
Wissenschaftliche Leitung:
Prof. Dr. med. C. Kessler,
Klinik für Neurologie der Ernst-Moritz-ArndtUniversität Greifswald
Ort:
Klinik für Neurologie
Städtisches Klinikum Lüneburg
Bögelstr 1
21339 Lüneburg
Tel: 04131 770
Zeit:
Grundkurs
Aufbaukurs
Abschlußkurs
22. - 24. 02. 2008
04. - 06. 04. 2008
13. – 14.12. 2008
Anmeldungen und Auskunft:
Ultraschall-Labor der Klinik für Neurologie
Ellernholzstraße 1-2, 17487 Greifswald
Telefon:
03834-866809
Fax:
03834-866875
[email protected]
Kursgebühren:
300 Euro
Überweisungen:
Stichwort Ultraschallkurs
Volksbank Greifswald
Konto-Nr. 8143900
BLZ: 15061638
das Ultraschall-Labor der Neurologischen
Universitätsklinik Greifswald veranstaltet
auch diese Jahr einen Ultraschallkurs für
hirnversorgende Gefäße.
Es werden die neuesten Techniken im cwDoppler, Farbduplex einschließlich Power
Mode und Transkranielle Dopplersonographie (TCD) eingehend in Theorie und
Praxis behandelt. .
GREIFSWALDER
ULTRASCHALL SEMINARE
.
Ultraschall
der hirnversorgenden Gefäße
.
cw-Doppler
Farbduplex
TCD
Transkranielle Duplexsonographie
Der Kurs ist stark praktisch orientiert, d. h. es
werden die klinischen Bezüge vermittelt und
die Technik der Untersuchung intensiv eingeübt.
Der Ablauf des Kurses erfolgt nach den
Richtlinien
der
Kassenärztlichen
Vereinigung. Ferner sind die Kurse von der
DEGUM und DGKN anerkannt.
Ich hoffe, dass Sie eine Teilnahme an
unseren Kursen einrichten können und
würde mich freuen, Sie in der Salzstadt
Lüneburg begrüßen zu können.
Bitte verwenden Sie zur Anmeldung die
beiliegende Faxantwort.
Mit freundlichen Grüßen
Prof. Dr. med. C. Kessler
Seminarleiter DEGUM/DGKN
Prof. Dr. med. H. Henningsen
Chefarzt der Neurologischen Klinik Lüneburg
Kursprogramm
Lüneburg 2008
Grundkurs
22. – 24. 02. 2008
Freitag 22. Februar
16:00 – 17.00 Uhr
17.00 – 18.00
ab 18.00
Aufbaukurs
Abschlußkurs
04. – 06. 04. 2008
13. – 14. 12. 2008
Freitag, 4. April
16.00 – 17.30 Uhr
Begrüßung, Erläuterung des
Degum Ausbildungskonzept,
Hämodynam. Grundlagen
Physikalische Grundlagen
Praktische Übung
17.30 – 17.45 Uhr
17.45 – 19.15 Uhr
Sonnabend, 13. Dezember
Begrüßung und
Wiederholung der
Grundlagen der Doppler-und
Duplexsonographie
Pause
Duplexsonographie –
pathologische Befunde
Sonnabend. 23.Februar
08.00 – 09.00 Uhr
09.00 – 09.05 Uhr
09.05 – 11.05 Uhr
11.05 – 11.15 Uhr
11.15 – 12.00 Uhr
12.00 – 13.00 Uhr
13.00 – 15.00 Uhr
15.00 – 15.15 Uhr
15.15 – 16.15 Uhr
16.15 – 16.30 Uhr
16.30 – 17.45 Uhr
Sonnabend 5. April
Dopplersonographie der A.
vertebralis
Pause
Praktische Übung
Pause
Dupexsonographie
Mittagspause
Praktische Übung
Pause
Transkranielle
Dopplersonographie
Pause
Praktische Übung
Sonntag. 24. Februar
08.00 – 09.00 Uhr
09.05 – 09.10 Uhr
09.10 – 10.40 Uhr
10.40 – 10.45 Uhr
10.45 – 12.15 Uhr
08.00 – 09.30 Uhr
09.30 – 09.45 Uhr
09.45 – 12.00 Uhr
12.00 – 13.00 Uhr
13.00 – 16.00 Uhr
16.00 – 16.15 Uhr
16.15 – 17.30 Uhr
Klinik und Therapie der
Durchblutungs-störungen im
vertebrobasilären
Stromgebiet
Pause
Praktische Übungen
Mittagspause
Praktische Übungen
Pause
Behandlung des
Schlaganfalls in einer Stroke
Unit
Sonntag. 6. April
Klinische Anwendung der
Dopplersonographie
Pause
Praktische Übungen
Pause
Praktische Übungen
08.00 – 09.00 Uhr
09.05 – 09.10 Uhr
09.10 – 10.40 Uhr
10.40 – 10.45 Uhr
10.45 – 12.15 Uhr
Klinische Anwendung der
transkraniellen
Duplexsonographie,
schwierige
Untersuchungsbedingungen
Pause
Praktische Übungen
Pause
Praktische Übungen
09.00 – 10.00 Uhr:
10.05 – 12.05 Uhr:
12.05 – 13.00 Uhr:
13.00 – 14.00 Uhr:
14.05 – 16.05 Uhr:
16.05 – 16.30 Uhr:
16.30 – 17.30 Uhr:
17.30 – 18.30 Uhr:
Auffrischung der Kenntnisse
aus den vorherigen Kursen
praktische Übungen
Mittagspause
Echokontrastmittel in der
Neurosonologie: Stand und
Perspektiven
praktische Übungen
Kaffeepause
B-Bild-Sonographie, IntimaMedia-Dicke,
Plaquemorphologie
Einführung: funktionelles
TCD
Sonntag, 14.. Dezember
08.00 – 09.00 Uhr:
09.05 – 11.05 Uhr:
11.05 – 11.15 Uhr:
11.15 – 12.15 Uhr:
Der interessante Fall
praktische Übungen und
Besprechung mitgebrachter
Befunde
Kaffeepause
Ultraschall als Grundlage
klinischer Entscheidungen
Herunterladen
Explore flashcards