Zusammenarbeit mit den Behandlungspartnern

Werbung
Name des Klinikums
Titel:
Ziel/Zweck:
Geltungsbereich:
Bemerkung:
Fachrichtung
Gynäkologie,
Gynäkologische
Onkologie
Neonatologie
Radiologie
Urologie
Nuklearmedizin
Radioonkologie
Pathologie
Internistische
Onkologie
Medizinische Genetik
Sanitätshaus und
orthopädische
Werkstatt
Hinterlegt in QmMed.net
Qualitätsrelevantes Dokument
Name der Abteilung oder
der Klinik/des Zentrums
Zusammenarbeit mit den Behandlungspartnern
Übersicht der Regelungen mit den Behandlungspartnern
Zentrum
Ansprechpartner und
Kontakt
Festlegung der
Zusammenarbeit
über:
QM-Handbuch
Art der Zusammenarbeit
Laut QM-Handbuch
Kooperationsvereinbar Die Neonatologie übernimmt die Versorgung Frühgeborener und
ung
prä- sowie postpartal erkrankter Kinder. Die beiden Abteilungen
(Neonatologie und Perinatologie) arbeiten im Rahmen des
Perinatalzentrums Tübingen in räumlicher und ideeller Einheit
zusammen.
QM-Handbuch
Die Prozesse innerhalb der UFK Tübingen, die die Abteilung für
Radiologie betreffen, sind Teil diese QM-Handbuches und
werden nicht gesondert in einer QM-Vereinbarung aufgeführt.
Die beiden Abteilungen (Radiologie und Gynäkologie) arbeiten
im Rahmen des Interdiziplinären Brustzentrums in räumlicher
und ideeller Einheit zusammen.
Qualitätsmanagement
vereinbarung
Qualitätsmanagement
vereinbarung
Qualitätsmanagement
vereinbarung
Qualitätsmanagement
vereinbarung
keine schriftliche
Vereinbarung
Laut Qualitätsmanagementvereinbarung
Laut Qualitätsmanagementvereinbarung
Laut Qualitätsmanagementvereinbarung
Laut Qualitätsmanagementvereinbarung
Eine Einbindung der Internistischen Onkologie erfolgt über das
wöchentlich stattfindende Tumorboard sowie konsiliarische
Tätigkeiten. Palliative Chemotherapie können nach
interdisziplinärer Indikationsstellung in der Medizinischen Klinik
erfolgen
Kooperationsvereinbar Laut Kooperationsvereinbarung
ung
KooperationsIm Einzugsgebiet der Klinik gibt es zwei Sanitätshäuser.
vereinbarung
Fachberaterinnen beider Häuser besuchen die Patientinnen auf
Station auf Anforderung. Wenn die Patientin nicht in der
näheren Umgebung von Tübingen wohnt, bekommt sie die
entsprechenden Sanitätswaren rezeptiert, ansonsten übernimmt
die Fachberaterin die Beratung vor Ort (auf Station) und b. B.
auch im Tübinger Geschäft, wenn es z. B. um die
Prothesenauswahl geht. Hierfür ist ein spezieller
Patiententransportservice zwischen Frauenklinik und Geschäft
von beiden Firmen eingerichtet worden. Die Stationsschwester
informiert das Sanitätshaus am ersten postoperativen Tag nach
Brustoperation über den Namen und die Station der Patientin.
Daraufhin erfolgt der erste Besuch der Fachberaterin spätestens
am nächsten Tag.
Seite 1 von 4
Name des Klinikums
Fachrichtung
Psychoonkologie
Hebammen-schule
Selbsthilfe-gruppen
Qualitätsrelevantes Dokument
Ansprechpartner und
Kontakt
Name der Abteilung oder
der Klinik/des Zentrums
Festlegung der
Zusammenarbeit
über:
Kooperationsvereinbarung
Art der Zusammenarbeit
Kooperationsvereinbarung
Keine schriftliche
Festlegung
Die Ausbildung zukünftiger Hebammen ist fest in die
Regelabläufe des Perinatalzentrums Tübingen integriert.
Die Selbsthilfegruppen (Frauenselbsthilfe nach Krebs)
informieren über Flyer und Poster im stationären und
ambulanten Bereich. 2 wöchentlich findet eine Sprechstunde der
Gruppe für interessierte Patientinnen im Institut für
Frauengesundheit statt.
Die Patientinnen der Universitätsfrauenklinik wird von einer
hauptamtlichen Psychotherapeutin betreut. Diese ist für diese
Aufgabe von der Abteilung für Psychotherapie beauftragt. Alle
Patientinnen mit Karzinomerkrankungen werden auf Station auf
die Möglichkeit einer psychotherapeutischen Beratung
hingewiesen und können diese bei Bedarf in Anspruch nehmen.
Eine Therapie über die Krisenintervention hinaus findet nicht
statt, falls Bedarf besteht, wird ein Termin bei einem
niedergelassenen Psychotherapeuten vereinbart.
Seelsorge
Keine zusätzliche
Die Seelsorge ist fest in die Organisation eingebunden ist und
schriftliche Festlegung somit die Verfügbarkeit für die UFK sichergestellt ist.
Physiotherapie
Keine zusätzliche
schriftliche
Festlegung,
Keine zusätzliche
schriftliche
Festlegung, da die
Schmerz-therapie fest
in die Organisation
eingebunden ist und
somit die
Verfügbarkeit für die
UFK sichergestellt ist.
Keine zusätzliche
schriftliche
Festlegung, da der
Sozialdienst fest in die
Organisation
eingebunden ist und
somit die
Verfügbarkeit für die
UFK sichergestellt ist.
Schmerztherapie
Sozialdienst
Hinterlegt in QmMed.net
Die Physiotherapie ist fest in die Organisation eingebunden ist
und somit die Verfügbarkeit für die UFK sichergestellt.
Die Schmerz- und Symptomtherapie bei Tumorpatientinnen wird
von Anästhesisten mit Zusatzausbildung zur Schmerztherapie
durchgeführt. Nach der Verlegung auf die Station erfolgt die
direkte Ordination der Therapie, auch bei akuten Schmerzen, in
der Patientenkurve durch den Stationsarzt. Bei auftretenden
Problemen wird der diensthabende Anästhesist hinzu gezogen.
Die Schmerztherapie wird bei immobilen Patienten im Rahmen
des Tübinger Projektes ambulant unterstützt/durchgeführt.
Die Patientinnen der Universitätsfrauenklinik werden von 1,25
hauptamtlichen Sozialarbeiterinnen betreut. Der Sozialdienst
kommt täglich auf Station, um sich über neu aufgenommene
Patientinnen mit Karzinomerkrankungen zu informieren. Der
Sozialdienst erhält über das SAP-System seinen Arbeitsauftrag.
Dieser kann von den Ärzten sowie dem Pflegepersonal auf
Station oder in der Ambulanz angefordert werden. Der
Sozialdienst betreut die Patientinnen während der gesamten
Behandlungsphase (bis zur Anschlußheilbehandlung oder der
Reha) in Fragen der sozialen Sicherung. Der Sozialdienst wird
auch beauftragt von Ärzten der Neonatologie, wenn es um
Patienten mit sozialen Problemen geht oder zur Klärung der
Weiterversorgung von Neugeborenen.
Seite 2 von 4
Name des Klinikums
Fachrichtung
Qualitätsrelevantes Dokument
Festlegung der
Zusammenarbeit
über:
Keine zusätzliche
schriftliche
Festlegung, da die
ambulante
Krankenpflege fest in
die Organisation
eingebunden ist und
somit die
Verfügbarkeit für die
UFK sichergestellt
Kooperationsvereinbarung
Art der Zusammenarbeit
Psychosoziale
Beratung
Keine zusätzliche
schriftliche
Festlegung, da die
Psychoonkologie fest
in die Organisation
eingebunden ist und
somit die
Verfügbarkeit für das
Brustzentrum
sichergestellt ist.
Die Patientinnen der Universitätsfrauenklinik werden von 1,25
hauptamtlichen Sozialarbeiterinnen betreut. Der Sozialdienst
kommt täglich auf Station, um sich über neu aufgenommene
Patientinnen mit Karzinomerkrankungen zu informieren. Der
Sozialdienst erhält über das SAP-System seinen Arbeitsauftrag.
Dieser kann von den Ärzten sowie dem Pflegepersonal auf
Station oder in der Ambulanz angefordert werden. Der
Sozialdienst betreut die Patientinnen während der gesamten
Behandlungsphase (bis zur Anschlußheilbehandl-ung oder der
Reha) in Fragen der sozialen Sicherung.
Der Sozialdienst steht auch für Beratungsgespräche für
Patientinnen aus dem ambulanten Bereich, Brustsprechstunde,
onkologische Ambulanz und Tagesklinik zur Verfügung
Rehabilitation
Keine zusätzliche
schriftliche
Festlegung, da die
Rehabilitation fest in
die Organisation
eingebunden ist und
somit die
Verfügbarkeit für das
Brustzentrum
sichergestellt ist.
Rehabilitationsmaßnahmen werden in unserem Haus durch den
Sozialdienst organisiert, der entweder von von den Stationen,
von der Onkologischen Tagesklinik oder der Onkologischen
Ambulanz zur Patientin bestellt wird. Hier erfolgen
Informationen über einen Schwerbehindertenausweis, über die
Möglichkeit zur Anschlussheilbehandlung etc. Weitere
Informationen zu Rehabilitationsmaßnahmen physischer Art
bekommen die Patientinnen im Rahmen der Physiotherapie
(siehe dort).
Ambulante
Krankenpflege
Psychoonkologie
Hinterlegt in QmMed.net
Ansprechpartner und
Kontakt
Name der Abteilung oder
der Klinik/des Zentrums
Im Rahmen des Tübinger Projekts (Prospekt in der Anlage)
werden Schwerkranke häuslich betreut. Träger des Projektes
sind das Deutsche Institut für Ärztliche Mission (DIFÄM) und das
Interdisziplinäre Tumorzentrum des Universitätsklinikums (ITZ).
Die Anmeldung wird von der Station oder der onkologischen
Tagesklinik der Frauenklinik durchgeführt. Die Betreuung
umfasst u.a. auch Brückenpflege und zeitintensive Pflege.
Die Patientinnen der Universitätsfrauenklinik wird von einer
hauptamtlichen Psychotherapeutin betreut. Diese ist für diese
Aufgabe von der Abteilung für Psychotherapie beauftragt. Alle
Patientinnen mit Karzinomerkrankungen werden auf Station auf
die Möglichkeit einer psychotherapeutischen Beratung
hingewiesen und können diese bei Bedarf in Anspruch nehmen.
Eine Therapie über die Krisenintervention hinaus findet nicht
statt, falls Bedarf besteht, wird ein Termin bei einem
niedergelassenen Psychotherapeuten vereinbart.
Seite 3 von 4
Name des Klinikums
Fachrichtung
Ansprechpartner und
Kontakt
Hospiz
Niedergelassene
Ärzte
Hinterlegt in QmMed.net
Qualitätsrelevantes Dokument
--
Name der Abteilung oder
der Klinik/des Zentrums
Festlegung der
Zusammenarbeit
über:
Keine zusätzliche
schriftliche
Festlegung, da der
Hospiz fest in die
Organisation
eingebunden ist und
somit die
Verfügbarkeit für das
Brustzentrum
sichergestellt ist.
Art der Zusammenarbeit
Kooperationsbrief
Mit den niedergelassenen Ärzten findet ein persönlicher,
patientinnenbezogener Kontakt statt. Die Niedergelassenen
werden bei Notwendigkeit über die Kurz- und Arztbriefe hinaus
im Rahmen der Diagnostik, Therapie und Nachsorge persönlich
informiert.
Zu Fortbildungen und Informationsveranstaltungen werden die
Niedergelassenen eingeladen und es findet eine
Zusammenarbeit in themenbezogenen Arbeitskreisen statt.
Die dem Brustzentrum Tübingen nächstgelegenen Hospize
befinden sich in Reutlingen, Eningen und in Stuttgart. In der
Betreuung besteht von Seiten der Universitäts-Frauenklinik eine
enge Kooperation mit dem Paul-Lechler-Krankenhaus, welches
in seine Philosophie den Hospizgedanken sehr stark integriert
hat und schwer kranke Patientinnen ganzheitlich betreut.
Seite 4 von 4
Herunterladen
Explore flashcards