PUBLIKATIONSLISTE

Werbung
PUBLIKATIONSLISTE
Sonia Horn, Oktober 2005
Monographien:
Normative Quellen zum Wiener Gesundheitswesen (2005). Abschlussbericht zum
Forschungsstipendium der Stadt Wien MA 7 – 3262/ 03.
Internetpublikation: http://www.meduniwien.ac.at/GeschichteGesundheitswesen/Wien
Quellen zur Geschichte der Wiener medizinischen Fakultät. (Internetpublikation, wird seit
Dezember 2004 laufend erweitert; http://www.meduniwien.ac.at/Geschichte/Quellen)
Normative Quellen zum Niederösterreichischen Gesundheitswesen (2003). Abschlussbericht
zum ÖNB – Projekt 8706
Internetpublikation:
http://www.meduniwien.ac.at/GeschichteGesundheitswesen/Niederösterreich
Des Propstes Heilkundiger Schatz. Medizinische Literatur des 16. und 17. Jahrhunderts in
der Bibliothek des ehemaligen Stiftes St. Pölten. (= Beiträge zur Kirchengeschichte
Niederösterreichs Bd.9; 2002)
Internetpublikation: http://www.univie.ac.at/sozialgeschichte-medizin/propst/
In Vorbereitung:
Edition der Acta Facultatis Medicae Universitatis Vindobonensis 1399 – 1435 (ersch. im
Verlagshaus der Ärzte, Frühjahr 2006)
Internetpublikation: mit Melanie Linöcker und Andrea Scotti:
http://meduniwien.ac.at/memoria_medicinae/AFM
„…dem gemeinen wesen zum nutzen“. Strukturen des Gesundheitswesen im
frühneuzeitlichen Österreich (ers. Im Frühjahr 2007 im Verlagshaus der Ärzte)
Universitätsschriften:
Approbiert und examiniert. Die Wiener medizinische Fakultät und nicht -akademische
Heilkundige in Spätmittelalter und Früher Neuzeit. Phil. Diss. (Wien 2001)
„...denn mit meiner Hebammerey ich viel mehr gewinnen khann, alß mein Mann mit seyner
Doctorey.“ - Wiener Hebammen 1700 - 1750. Phil. Diplomarbeit (Wien 1995)
Herausgeberschaft:
Schriftleitung: Zeitschrift „Virus. Beiträge zur Sozialgeschichte der Medizin“ (Wien 1999ff;
erscheint ab 2005 im Verlagshaus der Ärzte)
Mit Ingrid ARIAS und Michael HUBENSTORF: „In der Versorgung“. Vom Versorgungshaus
Lainz zum Geriatriezentrum am Wienerwald (Verlagshaus der Ärzte, 2005)
mit Gabriele DORFFNER: Geburt – Birth – Naissance. Tagungsband der Wiener Gespräche
zur Sozialgeschichte der Medizin 2002 (Verlagshaus der Ärzte, 2004)
Hömopathische Spuren. Beiträge zur Geschichte der Homöopathie in Österreich
(Verlagshaus der Ärzte, 2003)
mit Ingrid ARIAS: Akademische Ärztinnen. Tagungsband der Wiener Gespräche zur
Sozialgeschichte der Medizin 2000 (Verlagshaus der Ärzte, 2003)
mit Peter MALINA: Medizin im Nationalsozialismus - Wege der Aufarbeitung. Tagungsband
der Wiener Gespräche zur Sozialgeschichte der Medizin 1998 (Verl. d. Österr. Ärztekammer,
2001)
mit Birgit BOLOGNESE - LEUCHTENMÜLLER: Töchter des Hippokrates. 100 Jahre
Medizinstudium für Frauen in Österreich (Verlag d. Österr. Ärtzekammer, Wien 2000)
mit Susanne Claudine PILS: Stadtgeschichte und Medizingeschichte. Tagungsband der
Wiener Gespräche zur Sozialgeschichte der Medizin 1996 (Druck- und Verlagshaus Thaur,
1998)
mit Thomas AIGNER: Aspekte zur Geschichte von Kirche und Gesundheit in
Niederösterreich. Vorträge der gleichnamigen Tagung des Diözesanarchives St.
Pölten/Historischer Arbeitskreis am 27. September 1997 im Sommerrefektorium des
Bistumsgebäudes St. Pölten (= Beiträge zur Kirchengeschichte Niederösterreichs Bd. 1,
1997)
mit Helmuth GRÖSSING und Thomas AIGNER: Wiener Gespräche zur Sozialgeschichte der
Medizin, Vorträge des internationalen Symposions an der Universität Wien 9. - 11.
November 1994 (Erasmus – Verlag, 1996)
In Vorbereitung:
mit Rosemarie EICHINGER: Wissensaustausch in der Medizin des 16. – 18. Jahrhunderts.
Tagungsband der Wiener Gespräche zur Sozialgeschichte der Medizin 2004 (ersch. Herbst
2005, Verlagshaus der Ärzte)
mit Melanie LINÖCKER: Gesundheit und Hygiene im Pannonischen Raum. Tagungsband
der sozialhistorischen Gespräche auf Burg Schlaining 2003 und 2004 (ersch. 2006)
Aufsätze:
A model for all? Health - care and the state in 18th C. Austria and the sourroundig regions.
Internet – publication:
http://phoenixtn.net/catania2005/papers_original/SoniaHorn_Austria_20050615/SoniaHorn_
Austria_20050615.doc
Von Wünschen und Visionen .... - ein medizinhistorischer Wunschzettel. In: Medizin Bibliothek - Information 4/ 3 (2004) 48-52.http://www.agmb.de/mbi/2004_3/horn48-52.pdf
Vom Leichenöffnen…. Beobachtungen zum Umgang mit anatomischen und pathologischen
Sektionen in Wien vor 1800. In: Wiener Klinische Wochenschrift 116/ 23 (2004) 792 - 803
Zur Geschichte des Gesundheitswesens in Österreich in der frühen Neuzeit.
In: Historicum (2004) 10 - 16
Wiener Hebammen 1643 – 1753. In: Studien zur Wiener Geschichte (= Jahrbuch des
Vereins für Geschichte der Stadt Wien, Bd. 59, 2003) 35 - 102
„ein wohl auffgerichtes theatrum anatomicum“. Anatomischer Unterricht für
nichtakademische Heilkundige an der Wiener medizinischen Fakultät im 18. Jahrhundert.
In: Karin STUKENBROCK, Jürgen HELM, Tagungsband des Internationalen Abraham Vatter
Symposion, Wittenberg 2001 (2003) 189 -212
Geschichte(n) von Gesundheit und Krankheit zwischen Kameralismus und medizinischer
Polizey. Forschungsdesiderata für Österreich und Ungarn in der Frühen Neuzeit. In:
Begegnungen. Schriftenreihe des Europa - Institutes Budapest Bd. 19 (2003) 227 - 246
Das Cosmas und Daminasfest der Wiener medizinischen Fakultät. Repräsentation und
Identifikation. In: Thomas AIGNER (Hg.) Volksreligiosität in der Frühen Neuzeit (= Beiträge
zur Kirchengeschichte Niederösterreichs 10, 2003) 48 - 61
Was es ist.... Hömöopathie vor dem Hintergrund medizinischen Denkens und Handelns des
18. und 19. Jahrhunderts. In: Sonia HORN (Hg.) Homöopathische Spuren. Beiträge zur
Geschichte der Homöopathie in Österreich (2003) 23 - 44
Von scharfem Messern und kalten Fingern . Dekonstruktion und Rekonstruktion in der
Medizingeschichte am Beispiel der Anatomie in Wien im 15. Jahrhundert. In: Wiener
Geschichtsblätter (4/2002). 304 - 320
Beiträge Carmen Coronini-Kronberg, Marlene Jantsch (geb. Ratzersdorfer), Irmtraud
Obiditsch-Mayer, Alexandra Piringer-Kuchinka, Anna Simona Spiegel-Adolf, Helene Wastl,
Klara Weingarten in Brigitta KEINTZEL, Ilse KOROTIN (Hg.), Wissenschafterinnen in und
aus Österreich. Leben - Werk - Wirken (2002).
Stifte und Klöster als Zentren regionaler Gesundheitsversorgung. In: Thomas AIGNER,
Ralph ANDRASCHEK-HOLZER (Hg.) Abgekommenen Stifte und Klöster in Niederösterreich
(2001) 42-51.
Desiderate der österreichischen Frauenbiographie-Forschung in der Medizingeschichte. In:
Elisabeth LEBENSAFT,Christine GRUBER (Hg.) „biografiA“- Desiderate der österreichischen
Frauenbiographieforschung (= Schriftenreihe des Österreichischen Biographischen Lexikons,
Heft 7, Wien 2001) 35-43.
mit Gabriele DORFFNER, „... männliches Geschlecht ist für die Zulassung zur Habilitation
nicht vorgesehen“ - Die ersten an der medizinischen Fakultät der Universität Wien
habilitierten Frauen. In: Birgit BOLOGNESE-LEUCHTENMÜLLER ,Sonia HORN (Hg.):
Töchter des Hippokrates. 100 Jahre Medizinstudium für Frauen in Österreich, (Wien 2000)
117-138.
Der Medizinhistoriker als Jäger, Sammler und Präparator. Die Edition der Acta Facultatis
Medicae Universitatis Vindobonensis von Leopold Senfelder und der Umgang mit
Medizingeschichte zur Jahrhundertwende in Wien. In: Ralf BROER (Hg.): Eine Wissenschaft
emanzipiert sich. Die Medizinhistoriographie von der Aufklärung bis zur Postmoderne
(=Neuere Medizin- und Wissenschaftsgeschichte. Quellen und Studien 9, 1999) 205-216.
Wiener Hebammen um 1700. In: Führer durch die Sammlungen des PathologischAnatomischen Bundesmuseums „narrenturm“ (1999) 22-38.
„...ego Nycolaus physicus et scolasticus Ardacensis...“ Krankheit, Gesundheit und das Stift
Ardagger. In: Thomas AIGNER (Hg.), Kollegiatstift Ardagger. Beiträge zu Geschichte und
Kunstgeschichte (= Beiträge zur Kirchengeschichte Niederösterreichs Bd.3, 1999) 274-287.
Sektion und Obduktion in Ländern ohne erforderliche Zustimmung Hinterbliebener Unterschiede des Umganges mit Toten. Versuch einer Annäherung am Beispiel Wien. In:
Norbert STEFFENELLI (Hg.) Körper ohne Leben. Begegnung und Umgang mit Toten (1998)
596-603.
Von Schreckgespenstern und Athenischen Eulen. Zur logischen Verflechtung von
Medizingeschichte, historischer Landeskunde und Religionsgeschichte.
In: Aspekte zur Geschichte von Kirche und Gesundheit in Niederösterreich. Vorträge der
gleichnamigen Tagung des Diözesanarchives St. Pölten/Historischer Arbeitskreis am 27.
September 1997 im Sommerrefektorium des Bistumsgebäudes St. Pölten (= Beiträge zur
Kirchengeschichte Niederösterreichs Bd. 1, 1997) 9-17.
Apotheker und Ärzte - Geschichten von einer schwierigen Beziehung. In: Erich RABL, Gilbert
ZINSLER (Hg.): Die Apotheke. 400 Jahre Landschaftsapotheke Horn. - Ausstellung der Stadt
Horn im Höbarthmuseum 24.Mai - 2. November 1997 (1997) 43-62.
„...damit sy in ain rechte erfahrenheit der practighen khummen.“ - Der praktische Unterricht
für akademische Ärzte vor den Reformen durch Van Swieten. In: Helmuth GRÖSSING,
Sonia HORN, Thomas AIGNER (Hg.): Wiener Gespräche zur Sozialgeschichte der Medizin,
Vorträge des Internationalen Symposions an der Universität Wien 9. - 11. November 1994,
(996) 75-96.
22 Beiträge für Wolfgang ECKART, Christoph GRADMANN (Hg.): Ärztelexikon. von der
Antike bis zum 20. Jahrhundert (1995, 2001)
Großstädtisches Hebammenwesen am Beispiel der Wiener Hebammen - Historische
Aspekte. In: Frauen, Gesundheit, Stadt. Tagungsband zur WHO - Tagung "Women, Health
and Urban Policies" 13. - 15. Mai 1991, Wien (1993) S. 92ff.
Grundzüge des Medizinstudiums in Wien 1700 – 1750. In: Kurt MÜHLBERGER, Thomas
MAISEL (Hgg.): Aspekte der Bildungs- und Universitätsgeschichte. 16. - 19. Jahrhundert (=
Schriftenreihe des Universitätsarchivs, Bd.7, 1993) 112-126.
Die Edition der Akten der Wiener Medizinischen Fakultät (1721 - 1776). In: Kurt
MÜHLBERGER (Hg.): Archivpraxis und Historische Forschung. Mitteleuropäische
Universitäts- und Hochschularchive - Geschichte, Bestände, Probleme und
Forschungsmöglichkeiten. (=Schriftenreihe des Universitätsarchivs, 5.Bd., 1992) 272-277.
Vorschläge zur Einbeziehung des Bereiches Medizin in eine Technikgeschichte. In: ÖFIT aktuell 1/90 (1990) S. 5ff
Erste belegte Ausführung eines Kaiserschnittes an einer lebenden Frau unter der Leitung
von Mathias Cornax, 1549. In: 625 Jahre Universität Wien. Die Anfänge der Universität Wien
(1990) S. 65ff
Im Druck:
A model for all? Health - care and the state in 18th C. Austria. In Laurinda ABREU, Patrice
BORDELAIS (eds.) The Price of Life: Welfare Systems, Social Nets and Economic Growth
Proceedings of the Phoenix – TN conference (Catania 2005)
A model for all? Health - care and the state in 18th C. Austria. In Laurinda ABREU, Patrice
BORDELAIS (eds.) The Price of Life: Welfare Systems, Social Nets and Economic Growth
Proceedings of the Phoenix – TN conference (2006)
Wissenschaftstheoretische Überlegungen zu den Konzepten von Gesundheit und Krankheit
vor 1800. In: Walter FEIGL (Hg.) Systemtheorie und Wissenschaftstheorie in der Anwendung
(= Schriftenreihe des Wiener Arbeitskreises für Systemische Theorie und Forschung Bd. 8,
2006)
Projekt- und Tagungsberichte:
Tagungsbericht „Wiener Gespräche zur Sozialgeschichte der Medizin - Stadtgeschichte und
Medizingeschichte“. In: Mitteilungen der deutschen Gesellschaft für Geschichte der Medizin
und der Naturwissenschaften (1997)
Tagungsbericht „Wiener Gespräche zur Sozialgeschichte der Medizin - Stadtgeschichte und
Medizingeschichte“. In: Wiener Geschichtsblätter, Heft 1/97 (1997)
Tagungsbericht „Wiener Gespräche zur Sozialgeschichte der Medizin - Stadtgeschichte und
Medizingeschichte“. In: Mitteilungen der Österreichischen Gesellschaft für
Wissenschaftsgeschichte Bd. 18 (1997)
Projektbericht: "Kindsmörderinnen und andere unschuldige Frauenzimmer". In: Mitteilungen
der Österreichischen Gesellschaft für Wissenschaftsgeschichte (1995)
Tagungsbericht: "Wiener Gespräche zur Sozialgeschichte der Medizin" 9. - 11.11. 1994,
Wien. In: Mitteilungen der Österreichischen Gesellschaft für Wissenschaftsgeschichte Jg. 14
(1994) S. 290 - 291
Die Edition der Acta Facultatis Medicae der Wiener Universität 1721 - 1744. Ein
Zwischenbericht. In: Mitteilungen der Österreichischen Gesellschaft für Geschichte der
Naturwissenschaften, 11 (1991) S. 28ff
Herunterladen
Explore flashcards