Document

Werbung
Leeres Formular zum Herabladen: siehe www.kollegium.ch , Rubrik Ausweise
BEFUNDBLATT Nr.
Fähigkeitsausweis Dosisintensives Röntgen KHM
Bitte einsenden an den Fachexperten
NAME / ADRESSE DES BEWERBERS:
Name:
Tel.
PLZ/Ort:
E-Mail
/
ORT DER WEITERBILDUNG:
WB-Stätte (inkl.PLZ/Ort):
Name des Tutors:
Tel.Nr.:
RÖNTGENANLAGE
ENTWICKLUNGSAUTOMAT:
Name:
Typ:
Jahrgang:
Name:
GENERATORTYP
2-Puls
Multipuls
PATIENT
Geschlecht
M
W
Initialen:
UNTERSUCHUNGSPARAMETER
Körperregion:
Aufnahmen
Strahlengang Dicke (m)
Patient
Alter (J.):
Oberflächendosis (Do) Berechnung s. Rückseite ./.
FOD (m)
kV
mAs
D° (mGy)
berechnet
1.Projektion
2.Projektion
3.Projektion
4.Projektion
Indikation:
Fragestellung:
Befund/Beschreibung:
Datum:
Unterschrift:
Visum des Tutors:
DRW (mGy)
BAG-Liste
Vorgehen zur Berechnung der Oberflächendosis am
Patienteneintritt (und Vergleich mit DRW)
(gemäss Anhang 3 „Diagnostische Referenzwerte“ des Fähigkeitsprogramms “Dosisintensives
Röntgen KHM)“
Mit Hilfe des Calculators, welchen Sie von der BAG-Website herabladen können1, berechnen Sie
anhand folgender Angaben die Oberflächendosis am Patienteneintritt in mGy:
Empfindlichkeit der Filme (EK) ............................................ siehe Tabelle/CD-Lehrmittel
Generatortyp: ..................................................................... 0.050 für 2-Puls, 0.100 für Multipuls
Röhrenspannung ................................................................ [kV]
Strom-Zeitprodukt................................................................ [mAs]
Objektdicke (Patient) .............................................................Do
Fokus-Oberflächendistanz (FOD) = FFD - Objektdicke ....... [m] (FFD siehe Tab./CD- Lehrmittel)
TRD: Dicke des Tisches und des Streustrahlenrasters……..kann in der Praxis vernachlässigt werden
Eingabe erfolgt im Dezimalsystem, das heisst mit Punkt und nicht Komma.
Sie erhalten die Oberflächendosis (DO) am Patienteneintritt in mGy.
Die vom Calculator verlangten Werte für EK und FDD können Sie der folgenden Tabelle entnehmen:
Werte für Empfindlichkeit (EK)
Fokus-Detektor-Distanz (FDD)
HWS ap
400*
1.50
HWS seitlich
400*
1.50
Dens
400*
1.00
BWS ap/seitlich
400
1.50
LWS pa /seitlich
800
1.50
Becken
400
1.50
Quelle: CD-Lehrmittel Dosisintensives Röntgen KHM; Aloys von Graffenried, Ferdinand Jaggi, Ueli
Affolter, Jiri Dvorak,Thomas Theiler, Loris Franco, Ueli Grüninger; Bern 2006
*) Das BAG empfiehlt in der neuen Richtlinie R-09-01 alle HWS-Aufnahmen mit Filmen der
Empfindlichkeitsklasse (EK) 400.
Das KHM empfiehlt, monatlich je eine Bestimmung des DRW-Werts sowohl im Niederdosen- als auch
im dosisintensiven Bereich vorzunehmen.
Auf dem Merkblatt der diagnostischen Referenzwerte (DRW) in der Radiologie2 sind die
Normwerte festgehalten, die Sie mit Ihrer Anlage nicht überschreiten sollten.
Wichtig ist dabei die am Röntgengerät einzustellende Fokus-Dedektor-Distanz (FDD), gemäss
entsprechendem Abschnitt im Lehrmittel auf der CD.
Mit abnehmender FDD wird der DRW grösser und kann pathologisch werden.
V2014
für Fortsetzung Befund benützen:
1
R-06-04 DRWCalc 5.0: Excel-Tool zur Ermittlung der Oberflächendosis am Patienteneintritt; zum Download
als EXCEL-File (bitte Link in Browser kopieren, Direkt-Click ist wegen Dokumentschutz inaktiv):
direkter Link http://www.bag.admin.ch/themen/strahlung/02883/02885/02889/index.html?lang=de
oder www.str-rad.ch > Rechtliche Grundlagen > Weisungen/Merkblätter > Röntgenanlagen > R-06-04 DRWCalc
5.0
2 auf der selben Seite (URL) auch Merkblatt R-06-04 Diagnostische Referenzwerte
2/2
Herunterladen
Explore flashcards