Основные направления работы семинара:

Werbung
Aktuelle Probleme der Denkstrukturen in einer Fremdsprache als
Voraussetzung für die interaktive Technologie der Erlernung der
deutschen Sprache
Dr. Igor Kalaschnikow,
Lehrstuhlleiter für Pädagogik am
Fortbildungsinstitut,Nishnij Tagil
In erster Linie ist festzustellen, dass beim Erlernen einer
Fremdsprache zu großen Teilen Einfluss auf den kognitiven Prozess der
Informationsspeicherung genommen wird. Dabei ist das Denken passiv,
obwohl es der wichtigste Schlüssel zur aktiven Kommunikation ist.
Ich denke, ich existiere ... Dies ist, was die bewusste Entwicklung des
Fremdsprachenunterrichts ausmacht... es bildet die Spontaneität der
Sprache, ihre Natürlichkeit und Authentizität mit einem genormten
Standard.
Diese Richtung wurde im Rahmen der Moskauer linguistischen Schule
von Professor Belyaev und im Rahmen der Psychologie und Lehre des
Denkens in einer fremden Sprache entwickelt. Dies bildete die
Grundlage für das Konzept der bewusst-praktischen Beherrschung einer
Fremdsprache, wie es auch vollständig in dem Buch "Essays über die
Psychologie des Fremdsprachenunterrichts" reflektiert wird (erschienen
in 1959 und 1965). Des Weiteren ist dies verbunden mit der Position
des Subjekts der Lernenden von Fremdsprachen, weil die Reproduktion
(einfache Informationsspeicherung) nicht effizient ist. Es ist besser wenn
die lernende Person durch Reflektieren die fremde Sprache verbessert.
1
Falls man zum Beispiel gezwungen ist ein Problem innerhalb der
fremden Sprache zu lösen, versteht man, dass hierfür das Denken
innerhalb dieser Sprache ein wesentlicher Bestandteil ist. Dieses Schema
sollte automatisch funktionieren, wenn Menschen sich bemühen eine
Fremdsprache im Land der Muttersprachler zu lernen. In jedem Fall
wird die Problemlösung schneller funktionieren, wenn das Denken in
der fremden Sprache stattfindet.
Es wurde festgestellt, dass derjenige mit einer hohen verbalen Logik
immer erfolgreicher sein wird in
einer anderen Sprache
zu
kommunizieren.
Es ist auch eine Tatsache, dass dieser Prozess des Denkens hilfreich ist
auf die genannten Probleme direkt und schnell zu reagieren. Somit sollte
dieser Umstand auch auf das Erlernen von Fremdsprachen übertragen
werden.
Diese Form des Denkens macht den Lernprozess erfolgreicher und hilft
beim Erlernen der Grammatik; komplexe grammatische Struktur stört
aktive Kommunikation. Um diesen Prozess agiler und effizienter zu
machen, braucht man eine Methode des Vergleichs und der Analyse als
eine Form des Denkens und Sprechens mit einem anderen Sprachgefühl.
Ein solches Hilfsmittel kann eine Reflexion sein. Nicht die kollektive,
die
kommunikative
und
kooperative
ausschließt,
sondern
die
individuelle, die mit ihren zwei Arten (intellektuelle und persönliche)
den Grundstein für eine aktive Erlernung der Fremdsprache bildet sowie
auch Aktualisierung des persönlichen Bewusstseins in der Kultur der zu
erlernenden Sprache gewährleistet.
2
Es ergeben sich Umstände bei denen das eigene Bewusstsein sich
widerspiegelt in einer neuen Kultur und anderen Fremdsprache. Dies
sind die Bedingungen für den Transfer des Bewusstseins auf einer
persönlichen Ebene im Bereich der Fremdsprache. Durch dieses
Phänomen wird keine Trennung des Denkens in den beiden
Sprachmodellen auftreten.
Es bleibt nur ein Modell (abstrakt-logisches Denken) wie bei Menschen
mit bilinquistischem Hintergrund. Dies schafft die Bedingungen für die
Aktivierung des Denkprozesses gleichzeitig in zwei Sprachfeldern sowie
weiter beim Erlernen einer zweiten und dritten Fremdsprache...
Deutsch ist die Sprache, die durch ihre grammatische Komplexität
erschreckt, jedoch dieser Umstand ist kein Hindernis für die Sicherung
der Motivation des Sprachenlernens.
Dank der Funktion der Analyse in der Fremdsprache bildet sich eine
eigene persönliche Position wodurch Kommunikation aktiv und bewusst
gemacht wird. Dies erleichtert die Wahrnehmung und Produktion der
Sprache. Nur mit einer solchen Analyse mit reflektivem Prozess kann
man die Position des Subjekts der Erlernenden schaffen. Das wird helfen
im Sprachbewusstsein der Russisch sprechenden eine neue Denkstruktur
in der Deutschen Sprache zu manifestieren. Dabei wird der Lernende
zunehmend Deutsch als eine zweite Muttersprache einstufen.
Dies ist der effektivste Weg zum Erlernen der Deutschen Sprache: z.B.
wenn der Deutsch lernende versucht ein Problem gleichzeitig in zwei
Sprachen zu analysieren... Ich bin der Meinung, dass ich zwei Gründe
3
für dieses Benehmen habe: erstens, ich habe Angst, zweitens, ich kann
nicht warten, weil ich sehr emotionell
In diesem Fall ist die Übertragung des Sinns verbunden mit dem
Denkprozess und auch mit der aktiven Kommunikation im Rahmen der
Problemlösung der persönlichen innerlichen Krise.
Für den Lernenden der Deutschen Sprache ist es wichtig, eine
realistische Möglichkeit zu finden und zu erfühlen, ein einfaches
Sprachkonstrukt bauen zu können. Je älter ein Mensch wird, je mehr
beginnt
die
formale
Logik
das
Verstehen
des
anderen
Fremdprachemodells zu stören (dies trifft zunehmend nach Erreichen
der Pubertät in Erscheinung).
In diesem Fall kann die Reflexion ein Mittel sein das Modell der
Muttersprache dem Modell der Fremdsprache anzunähern. Es kann zwar
eine Last sein, aber es ist der effizienteste und schnellste Weg eine
Fremdsprache (in unserem Fall Deutsch) zu erlernen.
4
Herunterladen
Explore flashcards