Kochen in der Gruppe

advertisement
„Wir kochen!“
Die Gruppe:
Sophus, Dragana, Jana, Henning,
Rico
Einleitung
• Unsere Aufgabe war es, innerhalb der Gruppe
alternative Frühstücksideen zu entwickeln
• Dafür hatten wir die Stunden vom 26.3.07 bis zum
18.6.07, darunter:
-drei Doppelstunden in der Küche, zur Verfügung.
• Diese Gruppenarbeit wurde anstelle einer
Klassenarbeit durchgeführt.
Erste Ideen
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Vollkorncrepes
Füllung
-Honig, Joghurt, Obst
-Salat,Gurke,Tomate, Käse, Wurst
-Apfelmus, Marmelade
Obstsalat mit Quarkspeise
Joghurt/Quark, Honig, Obst
Waldfruchtjoghurt
Milchshakes
Spieße
Gemüse mit Dip
Dinkelbrötchen/Vollkornbrötchen mit Belag
Käseschnecken
Müsliriegel
Vegetarische Döner
gesunde Vollkornpizza
Dabei war was zu beachten?
• Die Ernährungspyramide musste beachtet
werden
• Der Preis musste akzeptabel sein für die
Schuler
• Wir mussten trotzdem Gewinn machen
• Transportables Essen
Ernährungspyramide
• An der Basis stehen die Stärke enthaltenden
Grundnahrungsmittel
• Auf der nächst höheren Ebene befinden sich
Gemüse und Obst
• Die dritte Stufe nehmen eiweißreichen
Nahrungsmittel einerseits, sowie Fleisch,
Fisch, Geflügel, Eier, Nüsse und Bohnen
• An der Spitze der Pyramide sind Fette, Öle
und Zucker zu finden
Kritik
• Seit 2005 ist die traditionelle Ernährungspyramide
sehr stark ins Schwanken gekommen
• klassische Ernährungspyramide vom USamerikanischen Landwirtschaftsministerium
wurde als Instrument zur Absatzsteigerung
nationaler Agrarprodukte etabliert
• Eindeutige wissenschaftliche Rechtfertigungen für
den Aufbau der Pyramide fehlen.
„Wir kochen!“
• Vegetarische Sommerpizza und (BananenSchoko- / Erdbeer-) Joghurt
• Zeitaufwand ideal
• Ernährungspyramide berücksichtigt
• Günstig zu transportieren und zu verkaufen
Die Vorbereitungen und
Küchenarbeit
• Aufteilung der Aufgaben
– Eingekauft haben Jana und
Rico.
– Henning und Rico das
Gemüse für die Pizza
geschnitten und zusammen
mit Sophus die Soße und
Pizzateig gemacht
– Jana und Dragana haben in
der Zeit den Joghurt
zubereitet.
– Aufgeräumt wurde am Ende
gemeinsam.
Auswertung
• Pizza und Joghurt
schmeckten allen
• Einige fanden den Joghurt
allerdings nicht süß genug
• Der Preis für die Pizza
(30c/Stk.) war ok, aber
den Preis für den Joghurt
(50c/Becher) fanden
einige zu teuer
• Wir haben 50c gewählt,
weil es uns für die Menge
an Joghurt und Aufwand
als angemessen erschien.
Probleme
• Probleme gab es beim Verkauf, da die
Schüler Vorurteile hatten ( Schüler: "Iiiiiiih,
Gemüsepizza" oder "Der Joghurt sieht ja
eklig aus").
• Die Gerichte sahen nicht sehr lecker aus
– Transportweg
» Folge: Geringe Einnahmen
Herunterladen