Udo Lindenberg, Er wollte nach London (aus dem Soundtrack zum Film

Werbung
Udo Lindenberg, Er wollte nach London (aus dem Soundtrack zum Film "Nordsee ist Mordsee")
https://www.youtube.com/watch?v=YkiH9QGvy64
https://www.youtube.com/watch?v=aAURbYUuvzw
https://www.youtube.com/watch?v=6V5KS1J35dc
1. Text
Vorspiel
1. Strophe
Zwischenspiel
2. Strophe
Mit 13 ist er zum ersten Mal von zu Hause weggerannt,
er wollte nach London und später nach Paris.
Das waren komische Gefühle, als er nachts an der Straße stand,
den Schlafsack unter'm Arm und 30 Mark in der Hand.
Er rauchte viele Zigaretten und dann wurd' es wieder heller.
Und morgens um sieben hatten sie ihn, sein Alter war leider schneller.
Als er so um 15 war, hat er's nochmal versucht
und dieses Mal hat's hingehauen, da haben sie sehr geflucht.
Als er drei Tage später den Eindruck hatte, dass er weit genug weg war,
hat er zu Hause angerufen und gesagt, es wär' alles klar.
Eigentlich war gar nichts klar und das Geld war auch schon alle
und nun stand er da in irgendeiner kalten Bahnhofshalle.
Zwischenspiel
Zwischenstrophe Er war in London, er war in Paris, er war in vielen großen Städten,
er schlief auf harten Parkbänken und auf weihen Wasserbetten.
Er spürte, dass er irgendwie auf der Suche war,
doch was er eigentlich wollte, das war ihm damals noch nicht klar.
4. Strophe
Inzwischen ist er 19 und er weiß immer noch nicht so genau,
was er denn nun halten soll von dieser ganzen Schau.
Viele Sachen sieht er anders und er glaubt auch nicht mehr so daran,
dass es nur an der Umgebung liegt, vielleicht kommt es doch mehr auf einen selber an.
5. Strophe
Und nun liest er ein Buch von Hermann Hesse
und nun macht er Meditation,
doch er findet Jerry Cotton auch sehr stark
und er lernt jetzt auch noch Saxophon.
Udo Lindenberg, Er wollte nach London (aus dem Soundtrack zum Film "Nordsee ist Mordsee")
2. Didaktisch-methodische Anmerkungen
Wie ich es auch für viele Texte vorschlage, kann man dabei gut mit einer Tabelle arbeiten.
Der Text muss dann erst nach der Erarbeitung gegeben werden, sodass wirklich Hörverständnis geübt wird.
Dazu ist das Lied gut geeignet, weil Lindenberg ziemlich deutlich singt, auch wenn man sich zuerst an sein nasales Nuscheln gewöhnen muss.
Teil
Vorspiel
1. Strophe
Zwischenspiel
2. Strophe
Zwischenspiel
Zwischenstrophe
4. Strophe
Alter Erlebnisse
Ergebnis
Musik
2.1 Beim ersten Hören würde ich die textbezogene Aufgabe darauf beschränken, das jeweilige Alter herauszubekommen.
Die Aufmerksamkeit sollte auch beim folgenden, mehrfachen Hören auf den musikalischen Bereich gerichtet werden.
Dazu kann man je nach den Fähigkeiten der Lerngruppe hilfreiche Hinweise in unterschiedlicher Ausführlichkeit geben,
die den Teilen zugeordnet werden sollen.
Instrumente
Schlagzeug
E-Gitarre
akustische Gitarre
Bassgitarre
Mundharmonika
Lautstärke
leise
mittel
laut
sehr laut
Klang
klar
hart
weich
verzerrt
Auffälligkeiten
kurze Melodiebruchstücke in der E-Gitarre (Riff)
längere Melodien in der E-Gitarre
Überleitungsmelodie in der E-Gitarre (Bridge)
Dehnung einer Zeile in der Musik
deutliche Durterz in der Begleitung (Aufhellung des Mollcharakters
2.2 Durch weiteres Hören, eventuell in Teilen, können die Erlebnisse des Jungen gesammelt werden:
2.3 Dann bietet sich ein Gespräch über die Ergebnisse der jeweiligen Phasen an.
Hier lassen sich die musikalischen Elemente teilweise schon gut im Gespräch interpretieren.
Udo Lindenberg, Er wollte nach London (aus dem Soundtrack zum Film "Nordsee ist Mordsee")
Teil
Vorspiel
Ergebnis
1. Strophe
Rauchen, Einsamkeit, Kälte, komische Gefühle
Zwischenspiel
= Vorspiel
2. Strophe
Zwischenspiel
= Vorspiel + Bridge
3. Strophe
(Zwischenstrophe)
4. Strophe
Musikinterpretation
Mundharmonika + akustische Gitarre = Traumwelt
Anspielung an die Mundharmonika im Soundtrack von
"Spiel mir das Lied vom Tod"
Anspielung an die Mundharmonika im Blues
fehlender Zusammenhang der Melodiestücke in der
Gitarre
Einsatz des Schlagzeugs = mehr Realismus
räumliche Ablösung gelungen, Geldmangel, Kälte, Unklarheit
Reise durch Weltstädte Europas, Obdachlosenschicksal,
Luxusleben, Gefühl zielloser Suche
Korrektur früherer Erfahrungen,
Einsicht, dass es nicht auf die Umgebung ankommt
Überleitung in der Musik durch zusätzliche Takte
= Hinweis auf Anderes, Wichtiges
hohe Lautstärke + verzerrter Klang = vor allem negative
Erlebnisse (auch im Luxusleben),
andere Melodie = Gegensatz zur Traumwelt des Anfangs
Verlängerung dieser Phrase,
damit Sprengung der bisherigen 4-taktigen Ordnung
2.4 Ich würde nun einen Text über die folgende Phase, also die 5. Strophe schreiben lassen, bevor sie gehört und bearbeitet wird:
Was tut der Junge, zu welchem Ergebnis führt das?
Welche musikalische Gestaltung wird erwartet?
Die Qualität der Lindenberg-Lösung zeigt sich im Vergleich gut.
5. Strophe
Lesen als Weg der Selbstfindung,
dabei keine Rücksicht auf literarischen Wert
Meditation als Beschäftigung mit dem eigenen Innenleben
Saxophon als Äußerung des Innenlebens
nur noch Stimme + akustische Gitarre
= Rückzug ins Private, Ursprünglichkeit
Anspielung an die Musiziersituation im Folksong und
den Liedermachern,
deutlich am Ende in der Gitarre die Durterz als oberster
Ton = Aufhellung des sonstigen Moll-Charakters
= Erwartung des Erfolges dieses Wegs
Herunterladen
Explore flashcards