Wo kaufen die Deutschen ein

Werbung
Wo kaufen die Deutschen ein?
Deutsche Geschäfte sind nicht so lange geöffnet° wie amerikanische.Von Montag bis Freitag sind sie
von 8.00 oder 9.00 Uhr morgens bis 20.00 Uhr abends geöffnet. Am Sonnabend schließen° die
Geschäfte um 16.00 Uhr, außer während der Adventszeit. Dann schließen die Geschäfte erst um
18.00 Uhr. Die meisten Deutschen gehen ein paar Mal die Woche einkaufen.Vor den Geschäften
stehen die Sonderangebote oft auf Schildern° und Postern. Die Leute kaufen frisches Brot und frische
Brötchen meistens in der Gegend, wo sie wohnen.Wo es eine Bäckerei gibt, ist auch eine Metzgerei°
nicht weit entfernt.
Mehr als 60% aller Deutschen gehen auf den lokalen Markt zum Einkaufen. Markttag ist ein- oder
zweimal die Woche. Dann kaufen die Leute frisches Gemüse, Obst und Blumen. Den größten
Einkauf machen die meisten Deutschen im Supermarkt. Da kann man alles kaufen, was man zu
Hause braucht. Die Kaufhäuser — viele sind den amerikanischen Kaufhäusern ähnlich° — spielen
auch eine wichtige Rolle. In einem deutschen Kaufhaus kann man aber oft auch Lebensmittel kaufen.
Die findet man meistens im untersten Stockwerk°.
Eine Drogerie ist nicht dasselbe wie ein amerikanischer “Drugstore”. Eine Drogerie verkauft
Toilettenartikel, Filme und Fotoartikel und vieles anderes. Zu einer Drogerie kann man keine
Rezepte° bringen. Medikamente bekommt man nur in einer Apotheke°. Es gibt viele
Kleidungsgeschäfte° für Damen und Herren. Schuhe kauft man in Schuhgeschäften. Bei Kleidung
und Schuhen muss man aufpassen. Die deutschen Maßeinheiten° sind nicht dieselben wie die
amerikanischen. Amerikanische Jeans sind bei den Deutschen besonders beliebt. Die Deutschen
haben heute mehr Freizeit als früher. Deshalb findet man in Deutschland viele Geschäfte, die° sich
auf Freizeitartikel spezialisiert haben. Für Touristen gibt es viele Souvenirgeschäfte, besonders in
beliebten Gegenden.
Lesen ist ein beliebtes Hobby. Es gibt viele Zeitungsstände, wo man lokale, nationale und manchmal
auch internationale Zeitungen und Zeitschriften sowie Postkarten und auch Briefmarken bekommen
kann.Video- und Computergeschäfte gibt es in allen großen und auch kleinen Städten. Man kann
wirklich alles, was man braucht, in deutschen Kaufhäusern und Geschäften kaufen. Einen Markt gibt
es in fast jeder kleinen und großen Stadt. Für Touristen ist es ein interessantes Erlebnis, einmal
einen Markt zu besuchen. Dort gibt es immer eine persönliche Atmosphäre, und die
Auswahl an verschiedenen Waren ist meistens gut. Der größte Betrieb ist am Morgen, wenn alles
noch ganz frisch ist.
An den Obstständen findet man eine große Auswahl an Obst, wie zum Beispiel Bananen, Pfirsiche,
Erdbeeren und Kirschen. Manche Stände verkaufen nur eine Obstsorte. Dort kann man vielleicht
saftige° Äpfel kaufen oder auch frische Erdbeeren, besonders im Juli. Während sich einige Stände
auf Obst spezialisieren, bieten andere Gemüse an. Hier findet man zum Beispiel Karotten, Zwiebeln
und vieles anderes Gemüse. Die Preise sind klar markiert. Jeder Stand hat eine Waage. Da wiegt der
Verkäufer oder die Verkäuferin das Obst oder Gemüse und packt es in eine Tüte°. Die meisten
Kunden bringen ihre eigenen Einkaufstaschen mit; dann kann die Verkäuferin oder der Verkäufer das
Obst oder Gemüse direkt in die Einkaufstasche legen. Außer den Obst- und Gemüseständen gibt es
auch noch andere Stände auf dem Markt. Zum Beispiel kann man dort Backwaren°, verschiedene
Wurstsorten, Käse, Kleidungsstücke und vieles andere kaufen.
sind...geöffnet are open; schließen to close; das Schild sign; die Metzgerei butcher shop; ähnlich similar; das unterste
Stockwerk the lowest level; das Rezept prescription; die Apotheke pharmacy; das Kleidungsgeschäft clothing store; die
Maßeinheit measuring unit; die which; saftig juicy; die Tüte bag; der Kunde customer; die Backwaren baked goods
Herunterladen
Explore flashcards