Techrider doc.

Werbung
EDWARD T.H.
STAGEORDER
1.) Bühne:
-
überdacht, mindestens 8x6 Meter, Höhe min. 0.6m, lichte Höhe min. 4.m, Anfahrt
frei; Bühnenpodeste: 3 Stück (1x2 m, 40 cm hoch) als Drumriser. (Je nach
Bühnengröße bitte 2 weiter Bühnenpodeste mit 20er Füßen für die Git. Amps)
2.) Ton:
EDWARD T.H. bringt nur die Backline mit (Instrumente und Verstärker). Die PA vor Ort
muß spielbereit aufgebaut sein und mindestens folgendes umfassen:
P.A.-System:
-
Frontlautsprechersysteme mit angemessener Leistung, 3 Weg aktiv - Controler am
FOH, mindestens 2x3 kW (nur professionelle Hersteller wie Meyer Sound, NEXO,
EAW, d&b, GAE, L-acoustics o.ä. , kein Eigenbau, Behringer DAP usw!!!
Frontplatz:
-
-
FOH Platz mittig vor der Bühne
Mischpult: mindestens 24 Mono-, 4 Stereo-Kanalzüge, , 4-Band parametrischer EQ,
Inserts für Kanäle & Subgruppen (z.B. Midas XL 200, Soundcraft MH-4, Yamaha PM
3500,).
4 Kompressoren (BSS, dbx, DRAWMER)
6 Gates (Drawmer)
2 x Yamaha SPX 990
1 x TC D-2
1 x Lexicon PCM 70/80/90
1 x CD-Player
2x EQ Wege BSS/Klark
Bei allen Geräten gilt: Qualitätstandart wie Gerätebeispiele! Kein Behringer!
Mikrofonie & D.I.‘s:
siehe Pultbelegung (Seite 2)
Monitoring: 6 Wedges – (z.B. Nexo PS 15 ) - auf 4 Amping Wegen plus 1 mal In-Ear
Sendeanlage plus Empfänger und benötigten Batterien (bitte nur Sennheiser oder
Shure, Kopfhörer bringt der Künstler selber mit). Monitorpult: 32Ch mit 5 Mixes,
alle mit 31 Band EQ (BSS/Klark).
--/ Wenn möglich, bitte zwei der Monitore als standfeste Doppel 15er in die
Bühnenmitte, die Monitore werden in erster Linie zu Showzwecken benötigt und
müssen nicht zwangsläufig funktionieren, da der Sänger In-Ear verwendet. /-3.) Licht:
- mindestens: 6x 6er-Bars Par 64 CP
- 2x Theater Scheinwerfer für Grundlicht, 1x Floorspot (rot) Bühnen-Kante-Mitte
- leistungsstarke Nebelmaschine
- 4x Moving Lights (Martin Mac 250 / 500, DMX-fähig o.ä.)
- Wenn möglich, bitte Audience Blinder verwenden!
Je nach Eventgröße mit Verfolger-Spot (mind. 1000W) und Verfolger (Operator)
EDWARD T.H.
PULTBELEGUNG
Kanal
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24/25
Ret 1
Ret 2
Ret 3
Ret 4
Mon Wege
1
2
3
4
5
Instrument
Kick
Kick
Snare Top
Snare Bot.
Hi-Hat
Tom 1
Tom 2
Tom 3
Tom 4
Tom 5
Tom 6
Tom 7
Overhead SR
Overhead SL
Ride
Bass Mic
Bass DI
Git Dennis
Git Markus
Lead Vocal
Backing Vocal
Drummer Zuspielung
Drummer Zuspielung
CD Player
Mikrofon/D.I.
Shure Beta 91
Shure Beta 52 / AKG D 112
Beyerdynamic Opus 88 / E 904
Beyerdynamic Opus 88 / E 904
AKG C 391 / Shure / Neuma
Sennheiser E 904 /
Beyerdynamic Opus 88 / Shure
Beta 98 / Audix D2
Wie Tom 1
Wie Tom 1
Wie Tom 1
Wie Tom 1
Wie Tom 1
Wie Tom 1
. AKG C 391 / Shure / Neuma
AKG C 391 / Shure / Neuma
AKG C 391 / Shure / Neuma
Shure Beta 52 / MD 421
BSS DI
Shure SM 57 / MD 421
Shure SM 57 / MD 421
Bringt Künstler mit!
Shure Beta 58
Palmer DI
Palmer DI
Insert/Effekt
Gate / Comp
Gate / Comp
Comp
Gate
Gate
Gate
Gate
Gate
Gate
Gate
Gate
Comp
Comp
Comp
Gate / Comp
Yamaha SPX 990 1
Yamaha SPX 990 2
Lexikon PCM
TC D-2
Leadvocal
Git Dennis
Git Markus + Backing V
Bass Andi
Drums
In-Ear + ( 2 blind Monitore)
Monitor 1
Monitor 2
Monitor 3
Monitor 4
Die Technik muß zum Zeitpunkt des Eintreffens der Band soweit aufgebaut sein, daß
ein Line-Check spätestens nach 30 Min. möglich ist! Ton- und Lichttechniker wird vom
Veranstalter gestellt ! Tontechniker kann von EDWARD T.H. angemietet werden!
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Erstellen Lernkarten