27. Tagung Aktuelle Gastroenterologie in Frankfurt

Werbung
Neues Deckblatt
Freitag, 12. November 2010
Spezialkurs „Nicht-obstruktive Cholestase-Syndrome“
15:30 - 15:45 Uhr
Begrüßung
S. Zeuzem, Frankfurt
15:45 - 16:00 Uhr
Physiologie des Bilirubin- und Gallensäurenstoffwechsels
und klinische Relevanz
F. Lammert, Saarbrücken
16:10 - 16:25 Uhr
Bilirubinstoffwechselstörungen: Bedeutung,
Diagnostik und Therapie von Meulengracht,
Dubin-Johnson und Rotor-Syndrom
C. Straßburg, Hannover
16:35 - 16:50 Uhr
Genetische Cholestasesyndrome: Benigne
rekurrierende intrahepatische Cholestase (BRIC)
M. Trauner, Graz
17:00 - 17:15 Uhr
KAFFEEPAUSE
17:15 - 17:30 Uhr
Gallengangsatresie, -hypoplasie und Caroli-Syndrom
E. Roeb, Gießen
17:40 - 17:55 Uhr
Schwangerschaftscholestase
C. Sarrazin, Frankfurt
18:05 - 18:20 Uhr
Arzneimittel und Cholestase: Welche Substanzen,
welche Ursachen, wie behandeln?
G. Kullak-Ublick, Zürich
18:30 Uhr
Schlusswort
S. Zeuzem, Frankfurt
Samstag, 13. November 2010
9:00 - 9:05 Uhr
I.
Begrüßung
S. Zeuzem, Frankfurt
Bedeutung von genomischen Varianten in der
Gastroenterologie
Vorsitz: C. Sarrazin, Frankfurt, A. Dignass,
Frankfurt
9:05 - 9:20 Uhr
Familiäre und sporadische Varianten mit
Prädisposition zum Kolonkarzinom
J. Trojan, Frankfurt
9:30 - 9:45 Uhr
Bedeutung von genetischen Varianten bei der
Pankreatitis
V. Keim, Leipzig
9:55 - 10:10 Uhr
Genetische Prädisposition für eine alkoholische
und eine nicht-alkoholische Steatohepatitis
J. Hampe, Kiel
10:20 - 10:45 Uhr
KAFFEEPAUSE
10:45 - 11:00 Uhr
Bedeutung und klinische Relevanz der
genetischen Prädisposition für chronisch
entzündliche Darmerkrankungen
K. Herrlinger, Stuttgart
11:10 - 11:25 Uhr
IL28B Polymorphismus: Bedeutung für Infektion
und Therapie beim Hepatitis C Virus
C. Sarrazin, Frankfurt
State of the Art
Vorsitz: S. Zeuzem, Frankfurt
11:30 - 12:00 Uhr
Viszerale Organtransplantation in Deutschland:
Anspruch und Wirklichkeit
H.-J. Schlitt, Regensburg
12:00 -13:00 Uhr
MITTAGSPAUSE mit Besuch der
Industrieausstellung
Seltene Erkrankungen in der Gastroenterologie
Vorsitz: C. Sarrazin, Frankfurt
13:00 - 13:10 Uhr
Komplizierte Therapie bei Hepatitis C, Zirrhose
und porto-pulmonaler Hypertonie
C. Lange, Frankfurt
13:10 - 13:20 Uhr
Kongenitale Leberzysten und Therapie mit
Lanreotide
P. de Leuw, Frankfurt
II.
Leitlinien in der gastrointestinalen Onkologie
Vorsitz: W. O. Bechstein, Frankfurt,
J. Trojan, Frankfurt
13:25 -13:40 Uhr
Adenokarzinome des Magens: Diagnostik und
internistische Therapie nach neuer Leitlinie
M. Möhler, Mainz
13:50 -14:05 Uhr
Adenokarzinome des Magens: Chirurgische
Therapie nach neuer Leitlinie
G. Woeste, Frankfurt
14:15 - 14:45 Uhr
KAFFEEPAUSE
14:45 - 15:00 Uhr
Pankreas-Karzinom: Diagnostik und Therapie
nach Leitlinie und neue Entwicklungen
P. Michl, Marburg
15:10 - 15:25 Uhr
Pankreas-Karzinom: Wann und wie radikal
operieren?
F. Ulrich, Frankfurt
15:35 - 15:50 Uhr
Magen und Pankreas: Wert der Endosonographie
zur Diagnostik und wann endoskopische
Therapie?
J. Albert, Frankfurt
16:00 Uhr
Schlusswort
S. Zeuzem, Frankfurt
ENDE DER VERANSTALTUNG
ALLGEMEINE HINWEISE
Leitung:
Organisation:
Tagungsort:
Prof. Dr. S. Zeuzem
Prof. Dr. C. Sarrazin
Freitag, 12.11.2010
Spezialkurs
Universitätsklinikum,
Theodor-Stern-Kai 7, 60590 Frankfurt am Main
Haus 14, Hörsaal Frauenheilkunde
Samstag, 13.11.2010
42. Tagung Aktuelle Gastroenterologie
Westin Grand Hotel
Konrad Adenauer Straße 7, 60313 Frankfurt am Main
Tagungsgebühr: € 30,-- (für beide Tage)
Ass. € 20,-- (Bescheinigung erforderlich)
Anmeldung:
Sibylle Mann
Medizinische Klinik 1,Universitätsklinikum
Theodor-Stern-Kai 7, D-60590 Frankfurt am Main
Anfragen an:
Sibylle Mann; Tel.: (069) 6301 - 5122
Fax: (069) 6301 - 83112
HOTELRESERVIERUNGEN:
Tourismus + Congress GmbH
Kaiserstraße 56, D-60329 Frankfurt am Main
Tel.: (069) 212-30808, Fax: 212-40512
Herunterladen
Explore flashcards