Was sind normale Blutfettspiegel (Cholesterin)

Werbung
Was sind normale Blutfettspiegel (Cholesterin)?
Cholesterin ist ein besonders strukturierter Fettkörper, ohne den etwa unsere Zellen nicht
existieren könnten. Cholesterin ist für den Aufbau der Zellhaut (Zellmembran) unbedingt
notwendig und wird vom Körper selbst synthetisiert. Cholesterin entsteht jedoch auch aus den
mit der Ernährung aufgenommenen Fetten und kann daher bei sehr fettreicher Ernährung im
Blut schließlich im Überschuss vorhanden sein. Dieses „böse“ Cholesterin (LDL-Cholesterin)
lagert sich dann häufig in der Innenwand unserer Blutgefäße ab und führt dort zu den bekannten
Verengungen und Verkalkungen (eben zur Atherosklerose). Das „gute Cholesterin“ (HDLCholesterin) welches für den Abtransport und für die Entsorgung des LDL-Cholesterins
verantwortlich ist, reicht bei einem Überschuss dieses „LDL-Mülls“ oft nicht aus. Die
Atherosklerose mit allen Folgen (Angina pectoris, Herzinfarkt, Schlaganfall, Raucherbein,
Nierenfunktionsstörung, etc.) ist die Folge.
Cholesterin (insbesondere hohes LDL-Cholesterin und niedriges HDL-Cholesterin) ist daher
einer der wichtigen Risikofaktoren für die Entstehung der Atherosklerose.
Wenn wir nun fragen, was der „normale“ Cholesterinspiegel ist, so ist damit nicht der
durchschnittliche Cholesterinspiegel etwa der Österreicher gemeint. Dieser beträgt nämlich etwa
225 mg/dl. „Normal“ in diesem Sinn ist auch, dass etwa 30% der Erwachsenen in unserem Land
Zigaretten rauchen. Wir merken daher schon, dass „normal“ nicht gleichbedeutend mit
„gesundheitlich wünschenswert“ ist. Wenn wir also gefragt werden, was erstrebenswert ist, um
die Gesundheit möglichst wenig zu gefährden, dann sollten möglichst wenige Personen
Zigaretten rauchen und dann sollte der Cholesterinwert unter 200 mg/dl liegen. Man weiß
nämlich, dass bei diesen niedrigen Cholesterinwerten das Risiko für Erkrankungen wie
Herzinfarkt und Schlaganfall deutlich vermindert ist. Ein erster Schritt in diese Richtung muss
immer darin bestehen, die eigene Ernährung so umzustellen, dass weniger Fett und dann vor
allem Olivenöl, mehr Gemüse und Fisch und insgesamt weniger Kalorien verzehrt werden, um
auch ein eventuelles Übergewicht abzubauen.
D:\75902947.doc
15.05.16 03:12
Herunterladen
Explore flashcards