Windgürtel und Klimazonen - Lösung

Werbung
55 Windgürtel und Klimazonen
Kennzeichne in den Karten die Druckgebiete in Bodennähe mit H bzw. T und trage mit Pfeilen die Passate
ein.
Luftdruck und Winde im Juni
Ergänze jeweils unter der Profillinie die von Äquatorrialluft beeinflussten Bereich blau und die von Passatluft
beeinflussten gelb.
Luftdruck und Winde im März
a) Ergänze in der Tabelle die fehlenden
Angaben für die in der Karte eingetragenen
Gebiete 1 bis 7.
Verwende für die Luftmassen die folgenden
Buchstaben: P = Passatluft,
G = Gemäßigte Luft, Ä = Äquatorialluft.
b) Kennzeichne in der Tabelle feuchte
Luftmassen blau und trockene gelb.
c) Färbe in der Karte die Zonen mit stetigem und
mit Wechselklima mit jeweils einer Farbe ein.
Name:
Nr.
vorherrschende
Luftmassen
Klimazone
Vegetationszone
Januar
Juli
1
G
P
Subtropische
Klimazone
winterfeuchte
Steppen/
Hartlaub
2
P
P
Passatklimazone
Wüste
3
P
Ä
Tropisches
Wechselklima
Savannen
4
Ä
Ä
Äquatoriale
Klimazone
Tropischer
Regenwald
5
Ä
P
Tropisches
Wechselklima
Savannen
6
P
P
7
P
G
Klasse:
Trocken-,
Dornsavanne,
Wüste
winterfeuchte
Subtropische
Steppen/
Klimazone
Hartlaub
Passatklimazone
Datum:
 Klett-Perthes Verlag GmbH, Gotha 2003. ISBN 3-623-46610-7
Von dieser editierbaren Druckvorlage ist die Vervielfältigung und Veränderung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Für Veränderungen durch Dritte übernimmt der Verlag keine Verantwortung.
Herunterladen
Explore flashcards