Factsheet Power Pick Global Das Lagerverwaltungssystem Power

Werbung
Factsheet
Power Pick Global
Das Lagerverwaltungssystem Power Pick Global zeichnet sich durch eine hohe Skalierbarkeit
sämtlicher Module aus. Es eignet sich nicht nur für automatische Bereitstellungssysteme von Kardex
Remstar, sondern kann auch problemlos für alle marktüblichen Lagersysteme anderer Hersteller und
zur Verwaltung manueller Lager eingesetzt werden. Darüber hinaus verfügt die Software über
Schnittstellen zu übergeordneten ERP- und Hostsystemen. Alle gängigen Kommissionier- und
Kommunikationstechnologien wie beispielsweise Pick-to-Light oder RFID sind bereits integriert.
Die Innovationen auf einen Blick:
Kardex Drive
Automatische Lagersysteme direkt über SAP steuern – das ermöglicht Kardex Drive. In der SAPeigenen Programmiersprache ABAP wurde das IT-System als Modul für das Lagerverwaltungssystem
SAP WM und die Materialmanagementsoftware SAP MM entwickelt. Vollständig in SAP integriert,
lassen sich somit Inventur- und Materialbelege direkt aus SAP heraus erstellen. Zudem entfallen
schnittstellenbedingte
Einschränkungen
wie
Synchronisationsprobleme
und
doppeltes
Listenmanagement.
Browserbasiertes LVS (Prototyp)
Mit dem Online-Modul für Power Pick Global haben Führungskräfte und Vertriebsmitarbeiter
jederzeit und weltweit die Lagerbestände im Blick. Ob auf Geschäftsreisen oder vor Ort beim Kunden
sind sie etwa mit einem iPad oder internetfähigen Handy in der Lage, jederzeit Verfügbarkeiten und
Lieferzeiten zu kalkulieren. Die Sicherheit der Datenabfrage gewährleistet ein SSL-Schlüssel,
zusätzlich können Zugriffsrechte auf bestimmte Bereiche beschränkt werden.
Innerbetrieblich schafft die browserbasierte Software beispielsweise durch auf Handwagen
angebrachte Tablet-PCs zahlreiche Möglichkeiten der Effizienzsteigerung: Die grafische Oberfläche
von Power Pick Global navigiert den Lagerarbeiter schnell und einfach durch das Logistikzentrum.
Freihändige Kommissionierung und unkomplizierte Eingabemasken sind weitere Vorteile der neuen
Technik.
Technische Details
 Branchenschwerpunkte:
Distributionszentren
Handwerksbetriebe,
Maintenance,
 Direkte Hostintegration
 SAP Kopplung
 Basiert auf Microsoft .NET Technologie
 Datenbanken MS SQL, Oracle
 Optimierte Integration von automatisierten Lagertechniken
 MDE Integration
 Pick-by-light Integration
 Pick-by-Voice Integration
 Optimiertes Batch-Picking
 Hochwertiges und flexibles Reporting
 Client-Server Architektur
 SOA
 Basiert auf 15 jähriger Erfahrung im Bereich der LVS-Lösungen
Nahrungsmittel,
Pharma,
Herunterladen
Explore flashcards