Beruflicher Werdegang

Werbung
Liebe(r) Kandidat(in),
anbei erhalten Sie eine Vorlage zur Erstellung eines aussagekräftigen Lebenslaufes.
Allgemeine Hinweise zur Gestaltung ihres Lebenslaufes:
-
Bitte bilden Sie Ihren Lebenslauf chronologisch und lückenlos ab!
-
Geben Sie im Kopf ihre persönlichen Daten (Anschrift, E-Mailadresse, Telefonnummer,
Geburtsdatum, Familienstand etc) an und vergessen Sie nicht, ein professionelles und
aussagekräftiges Bild einzufügen!
-
Bemühen Sie sich um eine ausführliche, aber prägnante Darstellung ihres Wirkungskreises,
so dass sich für den Leser ihres CV`s Ihre Schwerpunkte und Ihr Tätigkeits- und
Erfahrungsprofil ohne ein langes Einlesen darstellen!
Sie können sich inhaltlich an den Überschriften orientieren und die erforderlichen Daten ableiten.
Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.
Ihr IntelliSearch - Team
Kandidatenprofil
„Positionbezeichnung “
Übersicht Person
Name:
Anschrift:
Telefon:
E-Mail:
Bild
Alter:
Familienstand:
Umzugsbereitschaft
Bevorzugter Standort:
Zur Zeit bei:
Position:
Höchster Ausbildungsgrad:
Gehaltsrahmen:
IST:
SOLL:
Kündigungsfrist:
Erfahrungsschwerpunkte







Persönlichkeit
 Person, Typ, besondere Eigenschaften

Wechselmotivation, Erwartungen, besondere / relevante
Informationen
Berufliche Zielsetzung
Anzahl Jahre relevante Berufserfahrung
Tätigkeitsschwerpunkte /fachlicher Schwerpunkt
Weitere Qualifizierung/Zertifizierungen
Personal- und Projektverantwortung
Ggf. Umsatz + Akquiseverantwortung
IT Kenntnisse in:
Besondere Eigenschaften/Fähigkeiten im Verhältnis zur
Position
Beruflicher Werdegang
04/2003 – heute
01/2005 – heute
Aktueller Arbeitgeber, Ort
Position
Bereich ...
Aufgaben:
 ...
 ...
 ...
04/2003 – 12/2004
Einstiegsposition
Bereich ...
Aufgaben:
 ...
 ...
 ...
10/1999 – 03/2003
01/2002 – 03/2003
vorhergehender Arbeitgeber, Ort
Position
Aufgaben:
…
10/1999 – 12/2001
Position
Aufgaben:
…
Praktika
05/1994
Firma, Ort
Abteilung
Tätigkeiten während des Studiums
07/1998 – 03/1999
Firma, Ort
Werksstudent / Bereich: ...
06/1995 – 06/1997
Firma, Ort
studentische Hilfskraft

...
Hinweise zum Beruflichen Werdegang:
-
Bitte geben Sie ihre Arbeitgeber mit vollständiger Firmierung sowie den Ort der
Beschäftigung an!
-
Schlüsseln Sie einzelnen Positionen und Hierarchieschritte innerhalb eines Unternehmen
möglichst mit Zeit und den einzelnen Aufgaben auf!
Ausbildung
10/1990 – 10/1999
11/1997
1981 – 1990
05/1990
1977 – 1981
Ausbildung zum ... , Ausbildungsstätte, Ort
Abschluss als
Name der Schule, Ort
Abschluss: ... – Note 1,8
Grundschule, Ort
Hinweise zur Ausbildung:
-
Bitte geben Sie immer den Namen der Ausbildungseinrichtung sowie den Ort, des Weiteren
Ausbildungszeitraum, Spezialisierungen und/oder Schwerpunkte, Abschlüsse (Titel) und
Abschlussnoten an
-
Auslandssemester fallen in den Studienzeitraum und sind dort mit aufzuführen
-
Abgeleisteten Wehr- oder Zivildienst angeben
-
Vergessen Sie das Diplomarbeits- oder Promotionsthema nicht!
-
Alle Zertifikate die während der Berufstätigkeit erlangt werden fallen unter den Punkt
Weiterbildung!
Sonstiges
IT Kenntnisse
Softwarekenntnisse
SAP NetWeaver, insb. SAP Enterprise Portal, SAP XI
SAP R/3 und SAP CRM (Grundwissen)
Knowledge Management, Dokumentenmanagement, Archivierung,
EBusiness, EAI, Content Management, Workflowmanagement
Microsoft Office, MS Visio, MS Project, ERWin, ARIS, CASE Tools
Programmiersprachen
HTML, DHTML, XML, Java (J2EE)
Datenbanken
Access, Oracle 8i, MS SQL Server,
Betriebssysteme
MS-DOS, Windows 9x/NT/2000, Windows XP
Weiterbildung
2005
IT Zertifizierung für IT Lieferanten „IT Basisqualifizierung“
(IT-Partnermanagement und IT Einkauf, ITOrganisation, IT-Strategie,
Vorgehensmodell ITPM, IT-Architektur und Blueprint, IT-Services PITD)
2004
SAP Zertifizierung
Zertifizierung zum Technology Consultant „SAP NetWeaver –
Enterprise Portal & Knowledge Management (EP 6.0)“
Sprachkenntnisse
Englisch (sehr gut in Wort und Schrift)
Engagement
2000 – heute
Mitglied im Ausschuss XY
1999 – heute
Lehraufträge an der FH xy und der FH yz in den
Fächern SW- Projektmanagement, Einführung in die WI und
Datenbanken
Publikationen
Auszeichnungen
Veröffentlichungen
Hinweise zu sonstigen Informationen:
-
Geben Sie Informationen zu IT Kenntnissen, Sprachkenntnissen (Sprache/Nivau), Hobbies
sowie zu weiteren besonderen Fähigkeiten an, welche im Bezug zur gewünschten Position
stehen oder welche Sie als Person im Besonderen ausmachen.
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Enzymtechnik

2 Karten Manuel Garcia

Erstellen Lernkarten