Information für Studienanfänger

Werbung
Information für StudienanfängerInnen (WS 2015/ 2016)
Am 29. September 2015, 1. Und 2. Oktober 2015 findet jeweils von 9:00 bis 14:30 ein
Orientierungstag für neue Studierende der Universität Salzburg in der Universitätsaula gegenüber
dem Festspielhaus statt. Zu einem dieser Termine können Sie sich anmelden. Informationen finden
Sie unter http://www.uni-salzburg.at/index.php?id=65381&L=0&MP=65381-65683
StudienanfängerInnen müssen nach dem Bachelor-Curriculum studieren. Bei Ihrer Studienplanung
gehen Sie am günstigsten bitte folgendermaßen vor:
1.
Öffnen Sie das Bachelor-Curriculum Linguistik (siehe den Link unter „Curricula“)
2.
Schauen sie sich den § 5 des Curriculum an und lesen Sie ihn sich durch. dort sehen Sie eine
Einteilung in „Codes“ und eine Musteraufteilung des Studiums. Es handelt sich wirklich nur um eine
Musteraufteilung, die mit dem tatsächlichen Angebot nicht übereinstimmen muss. Wir haben nicht
das Budget, um immer alles anbieten zu können und dadurch kommt es zu Verschiebungen. Lassen
Sie sich dadurch nicht beunruhigen.
3.
Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP):
Die Studieneingangsphase enthält Lehrveranstaltungen mit einführendem Charakter. Solange kein
positiver Abschluss der LVs der Studieneingangsphase vorliegt, gibt es keinen Abschluss der übrigen
belegten LVs. Die STEOP umfasst im WS 2015 / 2016 die folgenden Lehrveranstaltungen (VU):
1) VU Grundkurs Linguistik I Syntax, Semantik, Pragmatik (Code 01-B), 2st. Geblockt 5.10.-9.10.2015
2) VU Einführung in die Teilgebiete der Linguistik (=Grundkurs Linguistik II: Morphologie, Phonetik,
Phonologie) (Code 01-B) Abhaltungszeit Mitte Oktober bis ca. Weihnachten 2015.
4.
Im Wintersemester 2015/ 2016 werden neben der STEOP die folgenden Lehrveranstaltungen
angeboten, deren Absolvierung für das erste Semester (30 ECTS-Punkte) im Sinn eines zügigen
Studienfortschritts erforderlich ist. Es handelt sich dabei um Lehrveranstaltungen im Ausmaß von 24
ECTS-Punkten aus den Basis-Bereichen incl. STEOP. Die restlichen 6 ECTS-Punkte können aus den
Wahlpflichtbereichen / Aufbaubereichen gewählt werden (s.u.). Bei hoher Belastbarkeit können
weitere Lehrveranstaltungen natürlich absolviert werden.
Pflichtfächer (VO = Vorlesung, VU = Vorlesung + Übung; PS = Proseminar, UE = Übung)
Basisbereiche: Lehrveranstaltungen, die unbedingt gemacht werden sollten (gilt für alle zwei
„wissenschaftlichen Spezialisierungen“!):
I)
STEOP:
Code 01-B: VU Grundkurs Linguistik I (Syntax, Semantik, Pragmatik) (Fykias), 2 st., 4 ECTS
Code 01-B: VO Einführung in die Teilgebiete der Linguistik (= Grundkurs II: Morphologie, Phonetik,
Phonologie) (Fykias), 2 st., 4 ECTS
II)
Basisbereiche
Code 02-B: VO Semantik 2 st (Krisch) 4 ECTS
Code 02-B: UE zur VO Semantik 1 st. (Krisch) 2 ECTS
Code 02-B: VO Syntax 1 2 st. (Kainhofer) 4 SCTS
Code 02-B: UE zur VO Syntax 1 2 st. (Kainhofer) 2 ECTS
Code 03-B: PS Einführung in die Psycho- und Neurolinguistik I: Sprachverarbeitung 2 st. (Roehm)
4 ECTS
III)
Wahlpflichtbereiche (Aufbaubereiche)
Lehrveranstaltungen im Ausmaß von mind. 6 ECTS z.B.:
Code 07-B: VU Psycho- und neurolinguistische Grundlagen des L2+ Erwerbs 2st. (Haider/Roehm)
5 ECTS
Code 08-B: PS Sprachstrukturkurs: Struktur des Japanischen 2st. (Sellner) 6 ECTS
Code 10-B: PS Wortbildung 2st. (Lindner) 6 ECTS
Code 10-B: VK Vom Lateinischen zum Romanischen 2st. (Lindner) 6 ECTS
Code 11-B: PS Deutsch im grammatischen Vergleich zu romanischen, germanischen und slawischen
Sprachen 2st. (Haider) 6 ECTS
Code 11-B: VU Einführung in die Typologie 2 st. (Dum-Tragut) 6 ECTS
Code 12-B, 14-B: PS Statistik 2st. (Roehm) 6 ECTS
Code 12-B, 15-B: UE zur Statistik 1st. (Roehm) 3 ECTS
Code 13-B: PK Akustische Phonetik des Zweitspracherwerbs 2st. (Frenkenberger) 6 ECTS
Code 15-B: PS Einführung in die Gebärdensprachlinguistik 2st. (Krebs) 6 ECTS
Code 15-B: PS Sprache und Gedächtnis 2st. (Schoknecht) 6 ECTS
Code 15-B: PS Eye-Tracking: Theorie und Anwendung 2st. (Diekmann) 6 ECTS
5.
Inhaltliche Beschreibungen und Angaben zur Abhaltungszeit der einzelnen Lehrveranstaltungen finden Sie im offiziellen Lehrverzeichnis der Universität Salzburg, das unter Plus Online
abrufbar ist (https://online.uni-salzburg.at/plus_online/webnav.ini).
6.
Anmeldung für die Lehrveranstaltungen des Wintersemesters 2015/ 2016 ist vom 1.9.2015
(12:00 Uhr) bis 05.10.2014 online in PLUSONLINE möglich. Abmeldungen von Lehrveranstaltungen
sind bis zum 30.10.2015 möglich. Nach Ende der Anmeldefrist ist die Anmeldung nach persönlicher
Rücksprache durch den LV-Leiter oder das Sekretariat möglich, sofern die Gruppengröße nicht
überschritten ist.
7.
Eine allgemeine Vorbesprechung für StudienanfängerInnen findet am 5.10.2014 um 10.00
Uhr im SE 3.443, Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1 statt.
8. Vor Weihnachten gibt es einen Erfahrungs- und Informationsaustausch des Fachbereichs mit den
Erstsemestrigen.
9. Eine Zusammenfassung sämtlicher Anrechnungsmöglichkeiten im WS 2015/2016 findet sich unter
„Lehrveranstaltungen“
Einen guten Studienbeginn!
P.S.: Studierende, die bereits einen Bachelor der Linguistik erworben haben, können ihr Studium
nach dem Master-Curriculum (siehe den Link „Curricula“) beginnen.
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Laser

2 Karten anel1973

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Erstellen Lernkarten