Benutzerinnen und Benutzer pflegen

Werbung
SOKRATES
Neueinstieg SOKRATES Web
Neueinstieg SOKRATES Web
Personen, welche SOKRATES zum ersten Mal benutzen, erhalten in dieser Checkliste
einen grundlegenden Überblick zu den ersten Schritten.
Inhaltsverzeichnis
Grundlagen ......................................................................................................................... 1
Weitere Symbole & Icons: ................................................................................................... 2
Allgemeine Bedienung ........................................................................................................ 3
Checkliste ........................................................................................................................... 4
Benutzerinnen und Benutzer pflegen ................................................................................ 21
Grundlagen
WEITERE INFORMATIONEN:

Mit einem Klick rechts oben auf das Symbol
blendet SOKRATES den entsprechenden Abschnitt aus dem Handbuch ein.

Mit einem Klick auf das Ordnersymbol oder dessen Namen
wird der entsprechende Abschnitt des Handbuchs eingeblendet.

Zu Handbüchern und weiteren Anleitungen gelangen Sie mit dem Link auf der
Willkommensseite unter HANDBÜCHER & ANLEITUNGEN.
SPEICHERN
SOKRATES bietet Ihnen die Nutzung einer Datenbank durch eine Online-Applikation.
Beachten Sie bei der Arbeit mit SOKRATES, dass nach jeder Änderung die entsprechende
Schaltfläche (SPEICHERN, ANLEGEN oder ZUORDNEN) gewählt werden muss. SOKRATES
sichert sonst Ihre Eingaben nicht, wenn die entsprechende Eingabeansicht verlassen wird.
Typografische Gestaltungsmittel in dieser Unterlage:

Befehle, Schaltflächen, Menüs, Register etc.
sind hervorgehoben mit Kapitälchen und fett formatiert,
zum Beispiel Prozessgruppe BASISDATEN, Prozess BENUTZER PFLEGEN.

Pfadangaben werden mit „>“ dargestellt, zum Beispiel BASISDATEN > ADMINISTRATION.

Hinweise auf andere Stellen, auf andere Unterlagen sind fett gekennzeichnet, zum
Beispiel: Für weiterführende Informationen lesen Sie Anleitung XYZ.
© bit media
Stand: 16.05.2016
Seite 1 von 24
SOKRATES
Neueinstieg SOKRATES Web
Weitere Symbole & Icons:
Zurück zum Start
Mit einem Klick auf die HOME-Schaltfläche oben
rechts gelangen Sie wieder zurück zum StartBildschirm von SOKRATES.
Abmeldung von
SOKRATES
Nutzen Sie die Schaltfläche LOGOUT oben rechts für
Ihre Abmeldung, sonst erfolgt diese automatisch
nach ca. 30 Minuten ohne Aktivität.
Aktionsast
erweitern
Klick auf
zeigt die dem Ast zugeordneten
Aktionen.
Je nach Benutzerrolle können unterschiedliche
Aktionen angezeigt werden.
Aktionsast
eingrenzen
Klick auf
Eingaben
speichern
SOKRATES speichert Ihre Eingaben je nach Aktion
erst nach Ihrem Klick auf ANLEGEN, SPEICHERN,
ÜBERNEHMEN, ZUORDNEN.
Suchkriterien
nutzen
SOKRATES behält Ihre Suchkriterien – auch über
mehrere Suchvorgänge hinweg. Gelöscht werden
die Suchkriterien erst nach Ihrem Klick auf
Initialisieren.
Aktionen nutzen
SOKRATES startet Vorgänge erst nach Ihrem Klick
auf Ausführen.
Vollbildmodus
Vor allem bei kleineren Bildschirmen empfehlen wir,
die Ansicht Ihres Browsers auf Vollansicht zu stellen.
Das verschafft Ihnen mehr Übersicht und stellt die
Funktionalität aller Schaltflächen sicher. Nutzen Sie
dazu die Funktionstaste F11.
Normalansicht
Um zur Normalansicht Ihres Browsers
zurückzukehren, nutzen Sie wieder die
Funktionstaste F11.
Pflichtfeld
Felder, welche mit (*) gekennzeichnet sind, müssen
als Pflichtfeld immer ausgefüllt werden.
BilDok-Meldung
Felder , welche mit (+) gekennzeichnet sind, werden
relevant für die BilDok-Meldung
© bit media
schließt den Ast.
Stand: 16.05.2016
Seite 2 von 24
SOKRATES
Neueinstieg SOKRATES Web
Allgemeine Bedienung
Nach Ihrer Anmeldung und nach der Auswahl einer Aktion zeigt SOKRATES Daten,
meist in tabellarischer Form aufgelistet und rechts davon einen Aktionsbereich.
Nach einem Klick auf das TOP-LEVEL-MENÜ bei BASISDATEN wählen Sie einen Klick auf
vor GEGENSTÄNDE und auf SCHULSPEZIFISCH PFLEGEN
(BASISDATEN > GEGENSTÄNDE > SCHULSPEZIFISCH PFLEGEN).
Abbildung 1 Basisdaten > Gegenstände > schulspezifisch pflegen – Ausschnitt
Rechts können Sie im Aktionsbereich Daten anzeigen und auch bearbeiten,
nachdem Sie in der Tabelle den Datensatz markiert haben.
Änderungen übernimmt SOKRATES erst nach Ihrem Klick
auf SPEICHERN, in anderen Aktionen auch ANLEGEN oder ZUORDNEN.
Sind die anzuzeigenden Daten zu viel für den Aktionsbereich, dann öffnet SOKRATES
nach dem Markieren eines Datensatzes und nach einem Klick auf die Schaltfläche
BEARBEITEN eine Detailansicht.
Abbildung 2 Basisdaten > Schulen > Schulen pflegen – Ausschnitt
© bit media
Stand: 16.05.2016
Seite 3 von 24
SOKRATES
Neueinstieg SOKRATES Web

Checkliste
Schulstandorte pflegen
Kontrolle der Anschrift der Schule
BASISDATEN > SCHULEN > SCHULSTANDORTE PFLEGEN
Die Angaben zur Anschrift der Schule werden auf den Zeugnissen verwendet und gegebenenfalls
in sonstigen Dokumenten. Kontrollieren und korrigieren Sie die Pflichtangaben zu
POSTLEITZAHL(*), ORT(*) und gegebenenfalls weitere Felder zur Anschrift.
Abbildung 3 Basisdaten > Schulen > Schulstandorte pflegen
© bit media
Stand: 16.05.2016
Seite 4 von 24
SOKRATES
Schule pflegen
Neueinstieg SOKRATES Web
Kontrolle der Angaben zur Schule
BASISDATEN > SCHULEN > SCHULE PFLEGEN >SUCHEN
Diese Angaben zur Schule werden auf Zeugnissen verwendet und gegebenenfalls in sonstigen
Dokumenten. Die Angaben zur Schule werden eingeblendet, nachdem Sie mit SUCHEN den
Datensatz Ihrer Schule gefunden, markiert und die Schaltfläche BEARBEITEN verwendet haben.
Kontrollieren und korrigieren Sie in jedem Fall die Angaben bei DIREKTORIN(+), bei BEZEICHNUNG
AM ZEUGNIS und bei SCHULKOPF > 1. ZEILE(*).
Abbildung 4 Basisdaten > Schulen > Schulen pflegen
Beachten Sie, dass SOKRATES im Zeugnis die Angaben zur Anschrift der Schule aus der Aktion
Schulstandorte pflegen verwendet, daher sollten diese im Schulkopf nicht wiederholt werden.
© bit media
Stand: 16.05.2016
Seite 5 von 24
SOKRATES
Personaldaten pflegen
Neueinstieg SOKRATES Web
Kontrolle der Lehrerinnen und Lehrer
BASISDATEN > LEHRERINNEN > PERSONALDATEN PFLEGEN
SOKRATES zeigt nach dem Klick auf SUCHEN die Lehrerinnen und Lehrer in einer Liste.
Markieren Sie einen Datensatz und wählen BEARBEITEN, zeigt SOKRATES eine Detailansicht.
Der Name der Person wird, kombiniert mit den Werten bei Akad. Grad und Akad. Grad nach,
übernommen in die Felder ANREDE1 und ANREDE2.
Abbildung 5 Basisdaten > LehrerInnen > Personaldaten pflegen
Kontrollieren und korrigieren Sie diese Werte, diese werden auf den Zeugnissen verwendet.
© bit media
Stand: 16.05.2016
Seite 6 von 24
SOKRATES
Schulspezifisch pflegen
Neueinstieg SOKRATES Web
Kontrolle und Pflege der Gegenstände
BASISDATEN > GEGENSTÄNDE > SCHULSPEZIFISCH PFLEGEN
SOKRATES zeigt in der Mitte der Ansicht die Gegenstände in einer Liste.
Abbildung 6 Basisdaten > Gegenstände > schulspezifisch pflegen
Markieren Sie einen Gegenstand, zeigt SOKRATES dessen Details im Aktionsbereich rechts.
Kontrollieren und korrigieren Sie in jedem Fall die LANGBEZEICHNUNG(*), diese wird auf den
Zeugnissen verwendet.
Bei fremdsprachlichen Gegenständen beachten Sie die Auswahl von BILDOK-KENNUNG und die
Aktivierung von BILDOK-RELEVANT.
NMS aktivieren bei Gegenständen mit Einstufung das Attribut NMS, um die Einstufung in
grundlegender und vertiefter Allgemeinbildung vornehmen zu können.
Beachten Sie beim Anlegen neuer Gegenstände wie unverbindlichen Übungen, dass sich die
Auswahl bei GEGENSTANDSART(*) nachträglich nicht ändern lässt.
© bit media
Stand: 16.05.2016
Seite 7 von 24
SOKRATES
Stundentafeln pflegen
Neueinstieg SOKRATES Web
Struktur der Stundentafeln kontrollieren
BASISDATEN > STUNDENTAFELN > STUNDENTAFEL PFLEGEN
SOKRATES zeigt in der Mitte der Ansicht die Stundentafeln in einer Liste.
Markieren Sie eine Stundentafel, zeigt SOKRATES deren Details im Aktionsbereich rechts.
Abbildung 7 Basisdaten > Stundentafeln > Stundentafel pflegen
Bei KURZBEZEICHNUNG(*) tragen Sie jene Bezeichnung ein, die SOKRATES in Auswahlleisten
anzeigen soll.
Bei LANGBEZEICHNUNG(*) tragen Sie bitte die gewünschte Bezeichnung ein.
Tragen Sie bei GÜLTIGKEITSBEREICH VON(*) ein Datum (im achtstelligen Format TT.MM.JJJJ) ein,
welches mindestens einen Tag vor dem Schuljahresbeginn liegt.
Bei STARTSCHULSTUFE tragen Sie bitte die Eintrittstufe ein, ab der die Stundentafel gilt.
Volksschulen zum Beispiel wählen in der Regel 1. SCHULSTUFE, NMS wählen 5. SCHULSTUFE.
Beachten Sie dabei, dass dieser Eintrag nachträglich nicht geändert werden kann.
Bei DAUER tragen Sie die Länge der Stundentafel in Jahren ein. Volksschulen und NMS zum
Beispiel tragen in der Regel 4.0 ein.
Beachten Sie dabei, dass dieser Eintrag nachträglich nicht geändert werden kann.
Tragen Sie bei SCHULFORMKENNZAHLEN alle Schulformkennzahlen ein, die von der Stundentafel
abgedeckt werden.
Die ANZEIGE IN AKTUELLEN LISTEN können Sie abwählen, wenn die Stundentafel NICHT mehr in den
Auswahlleisten erscheinen soll.
Sichern Sie Ihre Eingaben mit der Schaltfläche SPEICHERN, bevor Sie andere Stundentafeln oder
weitere Aktionen in SOKRATES auswählen.
© bit media
Stand: 16.05.2016
Seite 8 von 24
SOKRATES
Gegenstände zuordnen
Neueinstieg SOKRATES Web
Gegenstände zuordnen und sortieren
BASISDATEN > STUNDENTAFELN > GEGENSTÄNDE ZUORDNEN
SOKRATES zeigt nach der Auswahl bei STUNDENTAFEL in der Mitte der Ansicht die Gegenstände,
welche der Stundentafel bereits zugeordnet wurden und rechts NICHT ZUGEORDNETE
GEGENSTÄNDE und ZUGEORDNETE GEGENSTÄNDE.
Abbildung 8 Basisdaten > Stundentafeln > Gegenstände zuordnen
Klicken Sie bei Gegenstandsart auf die Gegenstandsart Ihrer Wahl.
Markieren Sie bei Nicht zugeordnete Gegenstände einen Gegenstand.
Mit Klick auf die Pfeilschaltfläche (>), welche nach rechts zeigt,
übernehmen Sie Ihre Auswahl zu Zugeordnete Gegenstände.
Mit der Pfeilschaltfläche nach links (<)
wird der gewählte Gegenstand aus Zugeordnete Gegenstände wieder entfernt.
Die doppelten Pfeilschaltflächen («») verschieben alle Gegenstände.
Mehrere Gegenstände markieren Sie, indem Sie nach dem Klick auf den ersten Gegenstand
die
-Taste drücken und gedrückt halten.
Die Reihenfolge der Gegenstände ändern Sie mit den gelben Pfeil-Schaltflächen.
Bevor Sie Gegenstände anderer Gegenstandsarten wählen, wählen Sie Zuordnen.
© bit media
Stand: 16.05.2016
Seite 9 von 24
SOKRATES
Neueinstieg SOKRATES Web
Wochenstunden zuweisen
Ausstattung von Gegenstände mit Stunden
BASISDATEN > STUNDENTAFELN > WOCHENSTUNDEN ZUWEISEN
Wählen Sie bei Stundentafel eine Stundentafel aus und markieren Sie einen Gegenstand.
Rechts im Aktionsbereich sehen Sie je eine Spalte pro Schulstufe.
Abbildung 9 Basisdaten > Stundentafeln > Wochenstunden zuweisen
Kontrollieren und korrigieren Sie die Werte bei Stundenanzahl pro Woche:

Für Gegenstände, die in der Schulstufe nicht angeboten werden, wählen Sie 0.

Zum Schulbeginn reicht für angebotene Gegenstände die Auswahl von 1.

Schulen mit Jahres- und Abschlusszeugnissen korrigieren bis zur Zeugniszeit die
Stundenanzahlen. Diese werden auf manchen Abschlusszeugnissen abgedruckt.
Aktivieren Sie ABWÄHLEN, damit dieser Gegenstand nicht automatisch zugewiesen wird.
Mit der Auswahl WEITERFÜHREN legen Sie fest, dass in der gewählten Schulstufe der Gegenstand
trotz der Auswahl ABWÄHLEN automatisch den Schülerinnen und Schüler zugewiesen wird, wenn
der Gegenstand im vorhergehenden Schuljahr besucht wurde.
Sichern Sie Ihre Eingaben mit der Schaltfläche SPEICHERN, bevor Sie andere Gegenstände
oder weitere Aktionen in SOKRATES auswählen.
© bit media
Stand: 16.05.2016
Seite 10 von 24
SOKRATES
Neueinstieg SOKRATES Web
Parameter pflegen
Funktionen schulspezifisch steuern
BASISDATEN > SCHULSPEZIFISCHE EINSTELLUNGEN > PARAMETER PFLEGEN
Reduzieren Sie die Auswahl bei KATEGORIE. Markieren Sie einen Parameter, zeigt SOKRATES
die Details im Aktionsbereich rechts.
Kontrollieren und korrigieren Sie nacheinander die verschiedenen Parameter,
die hier aufgeführten Werte beziehen sich, wenn nicht anders angegeben, auf die PARAMETERNR:

Kategorie ALLGEMEIN, MATRIK: Mit 1 werden die Daten für die Matrik aufbereitet.

Kategorie KONFIGURATION, NOTFALL-TELNR: Hier tragen Sie die Telefonnummer ein,
unter welcher der Support von SOKRATES bei Zugangsproblemen helfen darf.
Beachten Sie, dass nur unter dieser Telefonnummer ein neues Passwort bekannt
gegeben werden darf.

Kategorie VORBELEGUNGEN, DEFAULT-SA_GEBURTSTAAT: Bei PARAMETER-WERT BEI
STRING legen Sie für die Schülerinnen- und Schüler-Aufnahme einen Standardwert für
den Geburtsstaat fest. Standardwerte können jederzeit überschrieben werden.

Kategorie VORBELEGUNGEN, DEFAULT-SA_PLZ: Hier legen Sie einen Standardwert
fest für die Postleitzahl fest. Der Ort wird dann von SOKRATES ergänzt.

Kategorie VORBELEGUNGEN, DEFAULT-SA_RELIGION: Hier wird ein Standardwert
für das Religionsbekenntnis festgelegt.
Abbildung 10 Basisdaten > Stundentafeln > Wochenstunden zuweisen
Sichern Sie Ihre Eingaben mit der Schaltfläche SPEICHERN, bevor Sie andere Parameter oder
Aktionen auswählen.
© bit media
Stand: 16.05.2016
Seite 11 von 24
SOKRATES
Dateien importieren
Neueinstieg SOKRATES Web
Datenaustausch mit anderen Programmen
BASISDATEN > SCHNITTSTELLEN > DATEIEN IMPORTIEREN
Auf der Willkommensseite von SOKRATES finden Sie unter HANDBÜCHER & ANLEITUNGEN
den Abschnitt MUSTERDATEIEN. Darin befinden sich Musterdateien für den Import
von Bewerberinnen und Bewerbern wie zum Beispiel IMPORT FÜR EINSCHREIBER EXCEL 2007
UND 2010 (MIT MAKROS).
Die Textdatei, welche nach der Nutzung der Musterdateien zur Verfügung steht, wählen Sie
hier aus. Nach dem Klick auf IMPORT STARTEN lädt SOKRATES die Daten, und die
Schülerinnen und Schüler stehen bei SCHULJAHRESBEGINN > NEUE SCHÜLERIN > ERSTE
KLASSENEINTEILUNG zur Auswahl.
Schuljahre pflegen
Datenpflege für Schuljahre
LAUFENDES SCHULJAHR > ADMINISTRATIVE TÄTIGKEITEN > SCHULJAHRE PFLEGEN
SOKRATES verwendet nach der Anmeldung der Benutzerinnen und Benutzer das als AKTUELLES
JAHR markierte Schuljahr. Kontrollieren und korrigieren Sie die Daten zu den bestehenden
Schuljahren, dabei benötigt SOKRATES stets ein künftiges Schuljahr als Planungsjahr.
Abbildung 11 Schuljahresbeginn > Administrative Tätigkeiten > Schuljahre pflegen
Mit NEU können weitere Schuljahre angelegt werden. Geben Sie bei VON-DATUM(*) und bei
BIS-DATUM(*) ein Datum (im achtstelligen Format TT.MM.JJJJ) ein. Beachten Sie gegebenenfalls,
Angaben von Montag bis Freitag einzutragen, diese werden als Zeugnisdatum übernommen.
© bit media
Stand: 16.05.2016
Seite 12 von 24
SOKRATES
Klassen pflegen
Neueinstieg SOKRATES Web
Datenpflege für Klassen
SCHULJAHRESBEGINN > KLASSEN UND GRUPPEN > KLASSEN PFLEGEN
Markieren Sie eine Klasse oder wählen Sie die Schaltfläche NEU.
Abbildung 12 Schuljahresbeginn > Klassen Und Gruppen > Klassen pflegen
Bei Name(*) tragen Sie eine aussagekräftige Bezeichnung für die Klasse ein. Diese wird auch
gegebenenfalls auf dem Zeugnis verwendet.
Bei BILDOK KLASSENBEZEICHNUNG(*+) wird die Bezeichnung für die Klasse wiederholt. Diese kann
auch anders lauten als bei Name(*), muss aber in jedem Fall mit einer Zahl beginnen.
Bei Klassenvorstand wählen Sie unter den Lehrerinnen und Lehrern die entsprechende Person
aus.
Bei KV-BEZEICHNUNG wählen Sie den gewünschten Eintrag aus der Liste. Diese wird auch
gegebenenfalls auf dem Zeugnis verwendet.
Kontrollieren und korrigieren Sie die Daten bei Gültigkeitsbereich von(*+), Gültigkeitsbereich
Bis(*+), Schulnachricht und Zeugnis(*)
© bit media
Stand: 16.05.2016
Seite 13 von 24
SOKRATES
Grunddaten pflegen
Neueinstieg SOKRATES Web
Pflege der Werte für Schülerinnen und Schüler
LAUFENDES SCHULJAHR > SCHÜLERINNENDATENPFLEGE > GRUNDDATEN PFLEGEN
Markieren Sie einzelne oder auch mehrere Datensätze und wählen Sie die Schaltfläche
BEARBEITEN. SOKRATES zeigt die Werte für Schülerinnen und Schüler in der Detailansicht.
Kontrollieren und korrigieren Sie die Werte.
Abbildung 13 Laufendes Schuljahr > SchülerInnendatenpflege > Grunddaten pflegen
Beachten Sie, dass SOKRATES beim Datenimport Werte wie GEBURTSSTAAT(*),
STAATSBÜRGERSCHAFT(*+) oder RELIGIONSBEKENNTNIS gegebenenfalls mit -KEINE AUSWAHLübernimmt, wenn keine entsprechenden Daten geliefert wurden.
Beachten Sie gegebenenfalls die Informationen im Feld ANMERKUNG. Dort setzt SOKRATES
Werte ein, welche nicht eindeutig zugeordnet werden konnten.
Mit der Schaltfläche ADRESSE können Sie schnell wechseln zur Aktion ADRESSEN PFLEGEN.
© bit media
Stand: 16.05.2016
Seite 14 von 24
SOKRATES
Adressen pflegen
Neueinstieg SOKRATES Web
Adressen der Schülerinnen und Schüler bearbeiten
LAUFENDES SCHULJAHR > SCHÜLERINNENDATENPFLEGE > ADRESSEN PFLEGEN
Kontrollieren und korrigieren Sie die Werte, besonders die mit (*) oder (+) gekennzeichneten Werte
sind relevant für Zeugnisse und Dokumente aller Art bzw. die BilDok. Mit Sokrates verwalten Sie
auch mehrere Adressen für Schülerinnen und Schüler.
Abbildung 14 Laufendes Schuljahr > SchülerInnendatenpflege > Adressen pflegen
Beachten Sie bei mehreren Adressen, die Werte bei GÜLTIGKEIT VON, GÜLTIGKEIT BIS sowie die
Attribute.
Sind die Attribute POST AN und IST ERZIEHUNGSBERECHTIGT bei mehreren Adressen aktiviert,
werden Dokumente an zum Beispiel Eltern mehrfach erstellt.
Beachten Sie, dass das Attribut HAUPTWOHNSITZ nur einmal vergeben werden darf
Mit der Schaltfläche GRUNDDATEN können Sie schnell wechseln zur Aktion GRUNDDATEN PFLEGEN.
© bit media
Stand: 16.05.2016
Seite 15 von 24
SOKRATES
Merkmale zuordnen
Neueinstieg SOKRATES Web
Merkmale der Schülerinnen und Schüler bearbeiten
LAUFENDES SCHULJAHR > > SCHÜLERINNENDATENPFLEGE > MERKMALE ZUORDNEN
SOKRATES bietet drei Varianten, um Merkmale für Schülerinnen und Schüler zu bearbeiten.
Abbildung 15 Laufendes Schuljahr > SchülerInnendatenpflege > Merkmale zuordnen- Detailansicht
1. Markieren Sie einzelne oder mehrere Datensätze und wählen Sie die Schaltfläche
BEARBEITEN. In der Detailansicht werden der Schaltfläche NEU individuell Merkmale
ausgewählt. Ergänzen Sie diese gegebenenfalls mit Datumsangaben bei AM/VON und BIS.
Mit SPEICHERN weisen Sie das Merkmal dem aktuellen Datensatz zu,
mit LÖSCHEN entfernen Sie das gewählte Merkmal (Individualaktion).
Abbildung 16 Laufendes Schuljahr > SchülerInnendatenpflege > Merkmale zuordnen
2. Markieren Sie mehrere Datensätze und wählen Sie im Aktionsbereich bei
MERKMALSKATEGORIE einen Eintrag aus der Liste. Ergänzen Sie diesen gegebenenfalls mit
Werten bei MERKMALSTEXT, AM/VON, BIS.
Mit ZUORDNEN weisen Sie die Werte allen gewünschten Datensätzen zu,
mit LÖSCHEN entfernen Sie das gewählte Merkmal (Massenaktion).
3. Verwenden Sie zum Export von einer Liste der Namen der Schülerinnen und Schüler mit
Schülerkennzahl eine dynamische Suche (LAUFENDES SCHULJAHR > DYNAMISCHE SUCHE >
STANDARD 100) und kopieren die Schülerkennzahl in das gewünschte Arbeitsblatt der
MUSTERDATEI IMPORT SCHÜLERMERKMALE. Ergänzen Sie die gewünschten Werte bei
MERKMAL, AUSPRÄGUNG, WERT, VON, BIS und speichern die Datei im Format ~.CSV.
Beachten Sie dabei, die Reihenfolge der Werte und die Überschriften nicht zu ändern.
Die Textdatei, welche nach der Nutzung zur Verfügung steht, wählen Sie bei BASISDATEN >
DATEIEN IMPORTIEREN> SCHÜLERMERKMALE aus. Nach dem Klick auf IMPORT STARTEN
lädt SOKRATES die Daten, und die Merkmale der Schülerinnen und Schüler sind bei
LAUFENDES SCHULJAHR > SCHÜLERINNENDATENPFLEGE > MERKMALE PFLEGEN eingetragen.
© bit media
Stand: 16.05.2016
Seite 16 von 24
SOKRATES
Neueinstieg SOKRATES Web
Ereignisse zuordnen
Ereignisse verwalten
LAUFENDES SCHULJAHR > LAUFBAHNPFLEGE > EREIGNISSE ZUORDNEN
SOKRATES bietet auch bei Ereignissen die bei
Merkmale zuordnen
Merkmale der Schülerinnen und Schüler bearbeiten
, Seite 16 beschriebenen Alternativen, Ereignisse individuell oder in einer Massenaktion
zuzuweisen oder zu entfernen.
Nach der Auswahl bei EREIGNISKATEGORIE wie außerordentlich ergänzen Sie Werte wie die
Datumsangaben bei AM/VON und gegebenenfalls bei BIS.
Abbildung 17 Laufendes Schuljahr > Laufbahnpflege > Ereignisse zuordnen

Bei Ereigniskategorien wie Bescheide oder Außerordentlich blendet SOKRATES
eine weitere Zeile EREIGNIS ein. Hier wählen Sie gegebenenfalls den gewünschten
Wert aus.

Für Schülerinnen und Schüler der Vorschulstufe pflegen Sie die Ereigniskategorie
ENTSCHEID. Nur dann können entsprechende Mitteilungen erstellt werden
(AUSWERTUNGEN > ENTSCHEIDUNGEN und MITTEILUNGEN > AUFNAHME
VORSCHULSTUFE bzw. VORZEITIGE AUFNAHME).
© bit media
Stand: 16.05.2016
Seite 17 von 24
SOKRATES
Neueinstieg SOKRATES Web
Wechsel der Klasseneinteilung
Versetzung in andere Klassen
LAUFENDES SCHULJAHR > LAUFBAHNPFLEGE > WECHSEL DER KLASSENEINTEILUNG
Für die Änderung einer zugeordneten Klasse markieren Sie die Datensätze der gewünschten
Schülerinnen und Schüler.
Abbildung 18 Laufendes Schuljahr > Laufbahnpflege > Wechsel der Klasseneinteilung
Wählen Sie rechts im Aktionsbereich die gewünschte KLASSE.
Kontrollieren und korrigieren Sie gegebenenfalls das Datum bei AB oder aktivieren Sie das Attribut
KLASSENBEGINN.
Mit ZUORDNEN ändert SOKRATES die Klasseneinteilung.
Stundentafel zuordnen
Verwendung anderer Stundentafeln
LAUFENDES SCHULJAHR > LAUFBAHNPFLEGE > STUNDENTAFELN ZUORDNEN
Durch die Zuordnung zu einer Klasse wird den Schülerinnen und Schülern die entsprechende
Stundentafel zugewiesen. Sind andere Stundentafel gewünscht, markieren Sie einzelne oder
mehrere Schülerinnen und Schüler.
Abbildung 19 Laufendes Schuljahr > Laufbahnpflege > Stundentafel zuordnen
Wählen Sie bei STUNDENTAFEL die gewünschte Stundentafel. Bei SFKZ wählen Sie die
gewünschte Schulformkennzahl und die Schaltfläche ZUORDNEN.
© bit media
Stand: 16.05.2016
Seite 18 von 24
SOKRATES
Fachwahl pflegen
Neueinstieg SOKRATES Web
Zuordnung von Gegenständen pflegen
LAUFENDES SCHULJAHR > LAUFBAHNPFLEGE > FACHWAHL PFLEGEN
Kontrollieren und korrigieren Sie die Fachwahl der Schülerinnen und Schüler.
Wählen Sie rechts im Fenster bei Gegenstandsart den gewünschten Eintrag, mit einem Klick auf
AUSWAHL besuchen die markierten Schülerinnen und Schüler diesen Gegenstand.
Umgekehrt können Sie den Gegenstandsbesuch abwählen, wenn Sie ABWAHL wählen.
Mit der Schaltfläche BEARBEITEN wechselt SOKRATES zu einer Detailansicht der markierten
Schülerinnen und Schüler.
Abbildung 20 Laufendes Schuljahr > Laufbahnpflege > Fachwahl pflegen
Bei GEGENSTANDSART links oben reduzieren Sie die Auswahl der Gegenstände.
Mit Klick auf das OPTIONSFELD wird die Aus- oder Abwahl eines Gegenstands aktiviert.
Mit Klick auf das + blendet SOKRATES mögliche Lehrerinnen und Lehrer sowie gegebenenfalls
die Gruppen ein. Deren Zuordnung sichern Sie mit der Schaltfläche SPEICHERN.
Die Fachwahl sichern Sie mit der Schaltfläche ZUORDNEN.
© bit media
Stand: 16.05.2016
Seite 19 von 24
SOKRATES
Neueinstieg SOKRATES Web
Lehrplanfestlegung zuordnen
Lehrplanfestlegung verwalten
LAUFENDES SCHULJAHR > LAUFBAHNPFLEGE > LEHRPLANFESTLEGUNG ZUORDNEN
Markieren Sie die gewünschten Schülerinnen und Schüler und wählen Sie BEARBEITEN.
Abbildung 21 Laufendes Schuljahr > Laufbahnpflege > Lehrplanfestlegung zuordnen
Markieren Sie links die Gegenstände und wählen Sie SCHULART und die SCHULSTUFE.
Kontrollieren und korrigieren Sie gegebenenfalls die Datumsangaben bei VON und bei BIS.
Sichern Sie die Eingaben mit der Schaltfläche ZUORDNEN.
© bit media
Stand: 16.05.2016
Seite 20 von 24
SOKRATES
Neueinstieg SOKRATES Web
Benutzerinnen und Benutzer pflegen
Im Modul ADMINISTRATION verwalten Sie, welche Personen als Benutzerinnen und
Benutzer SOKRATES mit welchen Rechten nutzen können.
Nachdem BASISDATEN > ADMINISTRATION > BENUTZER PFLEGEN gewählt wurde, zeigt
SOKRATES abhängig von der Berechtigung entweder alle Benutzerinnen und Benutzer
Ihrer Schule oder nur den eigenen Datensatz an.
Je nach Berechtigung Ihrer Rolle können Sie hier Benutzerinnen und Benutzer anlegen.
Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kanzlei oder Direktion können Sie Benutzerinnen
und Benutzer manuell anlegen und den Rollen zuordnen.
Für die Lehrerinnen und Lehrer können Sie das auch, Ihnen steht aber bei BENUTZER
ANLEGEN (LEHRERIN) zusätzlich die automatisierte Erstellung von Benutzerinnen und
Benutzern zur Verfügung. Weitere Informationen entnehmen Sie dem Handbuch.
Benutzer pflegen
Benutzerinnen und Benutzer verwalten
BASISDATEN > ADMINISTRATION > BENUTZER PFLEGEN
Mit der Schaltfläche NEU rechts unten legen Sie neue Benutzerinnen und Benutzer an.
Abbildung 22 Basisdaten > Administration > Benutzer pflegen
Tragen Sie bei BENUTZERNAME(*) den gewünschten Wert ein.
Beachten Sie, dass dieser nachträglich NICHT geändert werden kann.
Bei PERSON kann der Name der Benutzerinnen und Benutzer eingetragen werden.
Ein neues Passwort tragen Sie bei PASSWORT(*) ein und wiederholen dieses bei
PASSWORT(WIEDERHOLEN)(*). SOKRATES prüft das Passwort auf ausreichende Länge, Groß- und
Kleinbuchstaben und Sonderzeichen.
Mit SPEICHERN werden Ihre Eintragungen übernommen.
© bit media
Stand: 16.05.2016
Seite 21 von 24
SOKRATES
Neueinstieg SOKRATES Web
Benutzer den Rollen zuordnen
Differenzierte Rechte zuordnen
BASISDATEN > ADMINISTRATION > BENUTZER DEN ROLLEN ZUORDNEN
Markieren Sie den gewünschten Benutzer. Wird der gewünschte Benutzer nicht angezeigt, zum
Beispiel weil er neu angelegt und der Schule noch nicht zugewiesen wurde, deaktivieren Sie das
Feld Benutzer an der eigenen Schule.
Abbildung 23 Basisdaten > Administration > Benutzer den Rollen zuordnen
Wählen Sie rechts bei GRUPPE(*) den gewünschten Eintrag aus der Liste.
Kontrollieren Sie gegebenenfalls auch die richtige Auswahl bei SCHULE(*) und weisen diese mit
ZUORDNEN zu.
Künftig wird der Benutzer dann auch bei BASISDATEN > ADMINISTRATION > BENUTZER PFLEGEN
aufgelistet.
© bit media
Stand: 16.05.2016
Seite 22 von 24
SOKRATES
Neueinstieg SOKRATES Web
Vor der Aktion BENUTZER ANLEGEN (LEHRERIN) kontrollieren und korrigieren Sie einige
Parameter, welche für diese Aktion wichtig sind.
Parameter pflegen
Benutzer anlegen (Lehrerin) vorbereiten
BASISDATEN > SCHULSPEZIFISCHE EINSTELLUNGEN > PARAMETER PFLEGEN
Reduzieren Sie die Auswahl bei KATEGORIE mit der Auswahl KONFIGURATION.
Abbildung 24 Basisdaten > Schulspezifische Einstellungen > Parameter pflegen
Markieren Sie BENUTZERNAME: AUFBAU. Mit den Variablen bei PARAMETER-WERT BEI STRING
bestimmen Sie Aufbau und Bestandteile der Benutzernamen für alle Lehrerinnen und Lehrer.
Beim Parameter BENUTZERNAME: MAXIMALE LÄNGE bestimmen Sie mit dem Wert bei PARAMETERWERT BEI ZAHL die äußerste Länge des Benutzernamens.
Beim Parameter BENUTZERNAME: STANDARDPASSWORT bestimmen Sie, welches Passwort für den
Erstzugang gelten soll, sofern die Sozialversicherungsnummer der Lehrerinnen und Lehrer fehlt.
Sichern Sie Ihre Eingaben mit der Schaltfläche SPEICHERN, bevor Sie andere Parameter oder
Aktionen auswählen.
© bit media
Stand: 16.05.2016
Seite 23 von 24
SOKRATES
Neueinstieg SOKRATES Web
Benutzer anlegen (Lehrerin)
Benutzerinnen und Benutzer erzeugen
BASISDATEN > ADMINISTRATION > BENUTZER ANLEGEN (LEHRERIN)
Bei BASISDATEN > ADMINISTRATION > BENUTZER ANLEGEN (LEHRERIN) wählen Sie SUCHEN.
Markieren Sie die Datensätze der gewünschten Lehrerinnen und Lehrer.
Abbildung 25 Basisdaten > Administration > Benutzer anlegen(LehrerIn)
Mit BERECHNEN werden die den Parametern entsprechenden Benutzerinnen und Benutzer erstellt.
Die generierten Benutzernamen werden unter BASISDATEN > LEHRERINNEN > PERSONALDATEN
PFLEGEN bei LOGIN übernommen.
Beachten Sie, dass das Standardpasswort für den Erstzugang die Sozialversicherungsnummer der
Lehrerinnen und Lehrer ist. Nur wenn diese fehlt, wird der Eintrag beim Parameter
BENUTZERNAME: STANDARDPASSWORT verwendet.
© bit media
Stand: 16.05.2016
Seite 24 von 24
Herunterladen
Explore flashcards