Lückentext: Wir pflanzen Heckensträucher

Werbung
Lückentext: Wir pflanzen Heckensträucher
Wenn wir eine neue ______________ pflanzen, oder eine bestehende Hecke
aufwerten, verwenden wir nur _____________________ Pflanzen. Damit die
Sträucher am richtigen Ort gepflanzt werden, macht man einen _____________.
Zwischen den neugepflanzten Sträuchern ist ein ______________________ von
ungefähr einem Meter einzuhalten. Als _______________________ brauchen wir
eine _________________, eine __________________ eine _____________________ und
vielleicht noch einen _____________________.
Mit der Schaufel heben wir ein ___________ aus, welches so tief ist, dass die
_________________ des Strauches gut darin Platz haben. Dann halten wir die
Pflanze so ins Pflanzloch, dass sie wieder genau gleich tief in den
_________________ kommt wie in der Baumschule. Nun geben wir fein
_________________ Erde so ins Pflanzloch, dass sie die Wurzeln gleichmässig und
dicht _____________________. Dazu _______________ wir die Erde gut fest. Das
Pflanzloch soll so mit Erde gefüllt werden, dass es auf gleiche Höhe kommt wie
der Boden in der __________________. Jetzt wird die Pflanze gründlich
___________________, auch bei ________________________.
Bei lange anhaltender ______________________ nach dem Pflanzen müssen die
Sträucher erneut gewässert werden.
Damit die frisch gepflanzten Sträucher genügend ______________ erhalten,
können nun noch einige, häufig vorkommende Arten wie ________________
oder __________________ mit dem Fuchsschwanz weggesägt werden.
In den kommenden Wochen und _______________________ muss regelmässig
das __________________ um die Pflanzen herum entfernt werden, damit diese
genügend Licht und _________________ erhalten.
Document1
Licht
Erle
Plan
Boden
gewässert
Monaten
Giesskanne
einheimische
Hecke
Baumschere
Pflanzabstand
Loch
zerkrümelte
Wärme
pressen
Schaufel
Umgebung
Werkzeuge
Fuchsschwanz
Wurzeln
umschliessen
Regenwetter
Trockenheit
Gras
Licht
Erle
Plan
Boden
gewässert
Monaten
Giesskanne
einheimische
Hecke
Baumschere
Pflanzabstand
Loch
zerkrümelte
Wärme
pressen
Schaufel
Umgebung
Werkzeuge
Fuchsschwanz
Wurzeln
umschliessen
Regenwetter
Trockenheit
Gras
Licht
Erle
Plan
Boden
gewässert
Monaten
Giesskanne
einheimische
Hecke
Baumschere
Pflanzabstand
Loch
zerkrümelte
Wärme
pressen
Schaufel
Umgebung
Werkzeuge
Fuchsschwanz
Wurzeln
umschliessen
Regenwetter
Trockenheit
Gras
Hasel
Hasel
Hasel
Wenn wir eine neue Hecke pflanzen, oder eine bestehende Hecke aufwerten, verwenden wir
nur einheimische Pflanzen. Damit die Sträucher am richtigen Ort gepflanzt werden, macht
man einen Plan.
Zwischen den neugepflanzten Sträuchern ist ein Pflanzabstand von ungefähr einem Meter
einzuhalten. Als Werkzeuge brauchen wir eine Schaufel, eine Baumschere eine Giesskanne
und vielleicht noch einen Fuchsschwanz. Mit der Schaufel heben wir ein Loch aus, welches
so tief ist, dass die Wurzeln des Strauches gut darin Platz haben. Dann halten wir die Pflanze
so ins Pflanzloch, dass sie wieder genau gleich tief in den Boden kommt wie in der
Baumschule. Nun geben wir fein zerkrümelte Erde so ins Pflanzloch, dass sie die Wurzeln
gleichmässig und dicht umschliessen. Dazu pressen wir die Erde gut fest. Das Pflanzloch soll
so mit Erde gefüllt werden, dass es auf gleiche Höhe kommt wie der Boden in der
Umgebung. Jetzt wird die Pflanze gründlich gewässert, auch bei Regenwetter.
Bei lange anhaltender Trockenheit nach dem Pflanzen müssen die Sträucher erneut
gewässert werden.
Damit die frisch gepflanzten Sträucher genügend Licht erhalten, können nun noch einige,
häufig vorkommende Arten wie Hasel oder Erle mit dem Fuchsschwanz weggesägt werden.
In den kommenden Wochen und Monaten muss regelmässig das Gras um die Pflanzen
herum entfernt werden, damit diese genügend Licht und Wärme erhalten.
Wenn wir eine neue Hecke pflanzen, oder eine bestehende Hecke aufwerten, verwenden wir
nur einheimische Pflanzen. Damit die Sträucher am richtigen Ort gepflanzt werden, macht
man einen Plan.
Zwischen den neugepflanzten Sträuchern ist ein Pflanzabstand von ungefähr einem Meter
einzuhalten. Als Werkzeuge brauchen wir eine Schaufel, eine Baumschere eine Giesskanne
und vielleicht noch einen Fuchsschwanz. Mit der Schaufel heben wir ein Loch aus, welches
so tief ist, dass die Wurzeln des Strauches gut darin Platz haben. Dann halten wir die Pflanze
so ins Pflanzloch, dass sie wieder genau gleich tief in den Boden kommt wie in der
Baumschule. Nun geben wir fein zerkrümelte Erde so ins Pflanzloch, dass sie die Wurzeln
gleichmässig und dicht umschliessen. Dazu pressen wir die Erde gut fest. Das Pflanzloch soll
so mit Erde gefüllt werden, dass es auf gleiche Höhe kommt wie der Boden in der
Umgebung. Jetzt wird die Pflanze gründlich gewässert, auch bei Regenwetter.
Bei lange anhaltender Trockenheit nach dem Pflanzen müssen die Sträucher erneut
gewässert werden.
Damit die frisch gepflanzten Sträucher genügend Licht erhalten, können nun noch einige,
häufig vorkommende Arten wie Hasel oder Erle mit dem Fuchsschwanz weggesägt werden.
In den kommenden Wochen und Monaten muss regelmässig das Gras um die Pflanzen
herum entfernt werden, damit diese genügend Licht und Wärme erhalten.
Herunterladen
Explore flashcards