Semantik - Germanistik in Rijeka

Werbung
SEMANTIK
Veranstaltungsort
Leitung:
Termin
Sprechstunde
Doz. Dr. Aneta Stojić
SWS
ETCS Status
1+0+1
3
Pflichtf.
E-mail
Tel.
[email protected]
265-651
Ziel
Semantik als linguistische Disziplin. Historische Semantik. Gegenstand und Grundbegriffe der Semantik.
Wort und Semem. Das Wort im Kontext. Bedeutungsbeziehungen im Wortschatz. Paradigmatische und
syntagmatische Beziehungen. Bedeutungswandel. Metapher und Metonymie. Semantische Theorien.
Literatur
Schwarz, Monika/ Chur, Jeannette (1993): Semantik. Ein Arbeitsbuch. Narr Studienbücher, Tübingen.
+ ausgewählte Kapitel aus:
Adamzik, Kirsten (2004): Sprache: Wege zum Verstehen. Tübingen: UTB.
Geckeler, Horst (1982): Strukturelle Semantik und Wortfeldtheorie. München: Fink Verlag.
Keller, Rudi/ Kirschbaum, Ilja (2003): Bedeutungswandel. Eine Einführung. Berlin: de Gruyter.
Müller, Horst M. (2002): Arbeitsbuch Linguistik. Paderborn: Schöningh.
Palmer, Frank (1977): Semantik. Eine Einführung. C. H. Beck Verlag, München.
Pelz, Heidrun (1996). Linguistik. Eine Einführung. Hamburg: Hoffmann und Campe.
Linke, Angelika et al. (3 1996): Studienbuch Linguistik. Tübingen. Niemeyer.
Lutzeier, Peter Rolf (1995): Lexikologie: Ein Arbeitsbuch. Tübingen: Stauffenburg.
Saussure, Ferdinand (3 2001): Grundfragen der allgemeinen Sprachwissenschaft. Berlin/New York.
Verpflichtungen
Regelmäßige Teilnahme, Vorbereitung- und Nachbereitung, aktive Mitarbeit, schriftliche Prüfung.
Benotung
Aktivitäten
2 ETCS
Max. Benotungspunkte
TEILNAHME
0,75
VOR- UND NACHBEREITUNG
0,75
40
AKTIVE MITARBEIT
0,5
30
ABSCHLUSSPRÜFUNG
1
30
1. Vor- und Nachbereitung (gesamt 40 Punkte, mind.2 Punkte für 50 %): 37 – 40 izvrsno (5), 32 – 36
vrlo dobar (4), 25 – 31 dobro (3), 20 – 24 zadovoljavajući (2)
2. Aktive Mitarbeit (gesamt 30 Punkte, mind. 15 Punkte für 50 %): 30 – 27 izvrsno (5), 24 – 26 vrlo
dobar (4), 20 - 23 dobro (3), 15 - 19 zadovoljavajuće (2)
3. Schrifliche Prüfung (gesamt 30 Punkte, mind. 15 Punkte für 50 %): 30 – 27 izvrsno (5), 24 – 26 vrlo
dobar (4), 20 - 23 dobro (3), 15 - 19 zadovoljavajuće (2)
SEMINARPLAN SOMMERSEMESTER
Lfd-nr.
Thema
Vorbereitung
1
Einführung in die Lehrveranstaltung: Inhalt, Verfahren, Ziele.
Kompetenzen und Schlüsselqualifikationen. Aufgaben,
Verpflichtungen. Benotung. Prüfung.
2
Einheit 1: Begriffsbestimmung. Gegenstand der Semantik .
Grundbegriffe. Semantik als linguistische Disziplin. Historische
Semantik.
Palmer: 9-25;
3
Einheit 2: Sprachliche Zeichenmodelle vom semantischen Aspekt.
Außersprachlicher Kontext. Sprachlicher Relativismus.
Adamzik: 53-56; 65-68
4
Einheit 3: Wortsemantik. Semantizität. Frege. Lyons. Katz/Fodor.
De Saussure.
Linke: 131–168
5
Einheit 4: Kompositionalität; Komponentielle Semantik;
Semanalyse (Pottier), Glossematik.
Pelz: 183-187
6
Einheit 5: Semantische Merkmale; Prototypentheorie.
Schwarz/Chur: 37-53;
Müller: 170-172
Müller: 199-207
7
Einheit 6: Wortfeldtheorie (Trier).
Adamzik: 69-72;
Geckeler: 86-115
8
Einheit 7: Syntagmatische Beziehungen; Lexikalische Solidarität,
Kollokationen.
Lutzeier: 88-98
Palmer: 94-103
9
Einheit 8: Operationale Bedeutungsdefinition.
Selektionsbeschränkungen und thematische Rollen.
Geckeler: 62-68
Schwarz/Chur: 69-74
10
Einheit 9: Paradigmatische Bedeutungsbeziehungen; Assymetrie
des sprachlichen Zeichens.
Palmer: 63-93
11
Einheit 10: Bedeutungswandel.
Keller/Kirschbaum
12
Einheit 11: Metapher(nbildung), Ad-hoc-Bildungen.
Schwarz/Chur: 107-114
13
Einheit 12: Satzsemantik.
Schwarz/Chur: 117-129
14
Einheit 13: Textsemantik.
Schwarz/Chur: 181-191
15
Einheit 14: Vorbereitung für die Abschlussprüfung.
Herunterladen
Explore flashcards