trebis - CSC Austria

Werbung
TREBIS
TRial and Evaluation of a
Biodiversity Information System for
public use in natural history museum
www.trebis.org
1
IST-Projekt unter III.1.5
• LEITAKTION III - MULTIMEDIAINHALTE UND WERKZEUGE
• III.1.4 Zugang zu digitalen
Sammlungen von kulturellen und
wissenschaftlichen Inhalten
www.trebis.org
2
Partner
• Biogis Consulting GmbH –
Koordinator
• Vorarlberger Naturschau
• Institut für die Didaktik der Biologie
– Universität München
www.trebis.org
3
Ausgangssituation
• Grundlage:
• Software zur Erfassung, Auswertung
und kartographischen Darstellung
von biologischen Verbreitungsdaten
www.trebis.org
4
Projektinhalt
• Aufbau eines BiodiversitätsInformationssystems
– Artenvielfalt und Verbreitung der Arten in
ihrem natürlichen Lebensraum
– Dynamik und Beziehungen der natürlichen
Prozesse
– Gefährdung von Arten und Lebensräumen
www.trebis.org
5
Didaktisches Konzept
Kognitive Ziele
– Kenntnisse und vernetztes Wissen (Verständnis) über
Biodiversität entwickeln können.
– Transfer auf andere Lebensräume leisten können.
– Probleme zum Thema Biodiversität sinnvoll bearbeiten
können.
– Die Frage nach der Bedeutung der Biodiversität (auch)
unter ethischen Aspekten erläutern können.
www.trebis.org
6
Didaktisches Konzept
Motivationale Ziele
– Interesse am Thema Biodiversität (kurzfristig)
entwickeln.
– Motivation entwickeln, sich intensiver – über die
Beschäftigung mit „Biodiversität“ am Computer hinaus
– mit dem Thema zu beschäftigen.
– Eine Haltung gegenüber der Notwendigkeit,
Artenvielfalt zu erhalten, entwickeln.
www.trebis.org
7
Aufbau der Software
Multimediale
Benutzeroberfläche
Projektdatenbank
Information über Arten:
Verbreitungskarten
Ökologische Steckbriefe
Lebensrauminformationen
Quiz
Simulation
www.trebis.org
8
Verwendete Software
• Datenbank: MS-SQL-Server
• Benutzeroberfläche: Macromedia Director
• Geographisches Informationssystem:
MapObjects (ESRI) mit Visual Basic
www.trebis.org
9
Zeitplan
www.trebis.org
10
Evaluation
• Fragebogen vor und nach der SoftwareBenutzung
• Interviews
• Datenbank-Logging
• Anzahl der Teilnehmer: ca.
1.000 Schüler im Alter
zwischen 10 und 16, ca. 200
Tagesbesucher
www.trebis.org
11
Verwertung und Verbreitung
der Ergebnisse
• Verbesserung und
Weiterentwicklung des
Informationssystems
• Anwendung für andere Museen und
Projekte
• Vernetzung von
Verbreitungsdatenbanken im
deutschsprachigen Raum
www.trebis.org
12
Screenshot: Bodensee-Quiz
www.trebis.org
13
Screenshot:
Biodiversitätsinformation
www.trebis.org
14
Herunterladen
Explore flashcards