Die Fraunhofer-Gesellschaft

Werbung
Karriere mit Fraunhofer
Die Fraunhofer-Gesellschaft im Profil
Dipl.-Sozialw. Meike Dückert
Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
Folie 1
Überblick
– Die Fraunhofer-Gesellschaft im Profil
– Neues aus der Forschung
– Die Arbeitgeberattraktivität
– Wissenschaftliche Arbeit
– Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten
– Interne Förderprogramme
Folie 2
Die Fraunhofer-Gesellschaft im Profil
Joseph von Fraunhofer (1787 - 1826)
Forscher
Entdeckung der »Fraunhofer-Linien« im
Sonnenspektrum
Erfinder
Neue Bearbeitungsverfahren für Linsen
Unternehmer
Leiter und Teilhaber einer Glashütte
Folie 3
Die Fraunhofer-Gesellschaft im Profil
Die Fraunhofer-Gesellschaft
Itzehoe
Rostock
Bremen
Hannover
Berlin
Golm
Braunschweig
Magdeburg
Oberhausen
Dortmund
Halle
Duisburg
Aachen Schmallenberg
Dresden
St. Augustin
Jena
Euskirchen
Ilmenau
Chemnitz
Darmstadt
Würzburg
Kaiserslautern
Erlangen, Nürnberg, Fürth
St. Ingbert
Saarbrücken
Karlsruhe
Pfinztal
Stuttgart
Freiburg
Freising
München
– Gegründet 1949 in München
– Derzeit 80 Forschungseinrichtungen
(57 Institute) an rund 40 Standorten in
Deutschland
– Mehrere Projektgruppen und Büros in Europa
– 5 Fraunhofer Zentren in den USA
– 5 »Representative Offices« in Asien, China,
Japan, Singapur und Moskau
– Unser Logo:
Holzkirchen
Folie 4
Die Fraunhofer-Gesellschaft im Profil
Institutsverbünde
– 12 500 Mitarbeiter
– 1,2 Mrd € Budget
– davon ungefähr 60%
erwirtschaftet aus der
Vertragsforschung und aus
öffentlich geförderten
Projekten
7 Themenverbünde fachlich verwandter Institute
 Informations- und Kommunikationstechnik
 Life Sciences
 Mikroelektronik
 Oberflächentechnik und Photonik
 Produktion
 Werkstoffe, Bauteile
 Verteidigungs- und Sicherheitsforschung
Folie 5
Neues aus der Forschung
Ausgewählte Beispiele
Raumklang per Kopfhörer
(IIS) Musikfreunde können zukünftig auch unterwegs
hochwertigen Surround-Klang genießen: Ensonido® gaukelt dem
Ohr über Stereo-Kopfhörer mehrere Lautsprecher vor. Mit den
gemessenen Bewegungen des Kopfes erzeugt die Software ein
räumlich konstantes Klangfeld.
Reaktionsschnelles Gaspedal
(IIS) Eine schnelle Reaktion von Gas und Bremspedalen, erhöht
den Schutz der Fahrzeuginsassen. Forscher haben daher einen
3-D-Magnetsensor entwickelt, der die Pedalauslenkung direkt in
ein elektrisches Signal überführt. Bei BMW wird der Sensor
derzeit erprobt.
Folie 6
Neues aus der Forschung
Ausgewählte Beispiele
Die AutoTram® macht mobil
(IVI) Eine Straßenbahn, die keine Schienen braucht, sondern wie
ein Bus über die Straßen fährt – ein neuartiges Fahrzeugkonzept
macht es möglich. Die AutoTram® kombiniert die Vorzüge von
Bahnen und Bussen: Sie kann bis zu 300 Fahrgäste
transportieren und ist dennoch so flexibel wie ein Bus. Weiterer
Vorzug: Die AutoTram® wird umweltfreundlich mit einer
Brennstoffzelle angetrieben.
Flicken für die Luftröhre
(IGB) Ist die menschliche Luftröhre beschädigt, können
Mediziner oft nicht mehr helfen. Forscher züchten neuartige
Gewebe, mit denen sie die Löcher flicken und eines Tages
vielleicht sogar ganze Organe ersetzen. Auch als Testsysteme
für Medikamente eignen sich die Gewebe.
Folie 7
Arbeitgeberattraktivität
Was uns auszeichnet I
– »Brücke zwischen Forschung und Industrie«
Alleinstellungsmerkmal der Fraunhofer-Gesellschaft
ist die anwendungsorientierte Forschung,
d.h. die FhG bietet ein wissenschaftliches Arbeiten mit
Praxisbezug in sämtlichen Forschungsbereichen
– Wissenschaftliche Breite des Forschungsangebots/
Wissenschaftlicher Austausch mit anderen Fachbereichen
– Unterstützung und Förderung von innovationsorientierten
Ausgründungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
Folie 8
Was uns auszeichnet II
– »Fraunhofer als Sprungbrett«
Industriekontakte knüpfen; Renomee der FraunhoferGesellschaft nutzen;
Wechsel der Mitarbeiter in attraktive Positionen in
Wirtschaft, Wissenschaft und Politik
– Arbeiten bei Fraunhofer:
kreativ, erfolgreich, selbstständig
– Aufbau von Alumni-Netzwerken
– Vereinbarkeit von Freizeit, Familie und Beruf
Folie 9
Arbeitgeberattraktivität
Top 10 der beliebtesten Arbeitgeber bei Studenten der
Ingenieur- und Naturwissenschaften
Ranking
Unternehmen
1
2
BMW Group
20,29%
Siemens
19,76%
3
Porsche
16,32%
4
Audi
15,52%
5
Bosch
12,30%
6
Fraunhofer-Gesellschaft
12,30%
7
EADS
11,92%
8
DaimlerChrysler
10,70%
9
Lufthansa
8,19%
DLR
7,85%
10
Quelle: Universum Communications, 2006
Folie 10
Wissenschaftliche Arbeit
Anspruch an eine/n Fraunhofer-Wissenschaftler/in
– rasche Einarbeitung und Mitarbeit in Industrie- und
Forschungsprojekten (national/international)
– hohe Eigenverantwortlichkeit im Aufbau eines spezifischen
Themengebiets/Bereichs in der Abteilung
– Übernahme von Teilprojekt- / Gesamtprojektleitungsfunktion
– Forschen auf hohem wissenschaftlichen Niveau
– kontinuierliche fachliche und persönliche Weiterentwicklung
– Beiträge in der Scientific Community (Veröffentlichungen,
Vernetzungen etc.)
– Übernahme von Führungsfunktion (Studenten / Mitarbeiter)
Folie 11
Wissenschaftliche Arbeit
Angebot der Fraunhofer-Institute
– Freiheit in der Planung und Ausgestaltung von
Forschungsprojekten
 Eigenverantwortung im Projektmanagement
 Mitbestimmung der strategischen Vorgehensweise
– stetige Überprüfung der Kompetenzen und des
Technologie-Portfolios der Fraunhofer-Gesellschaft,
z.B. mittels Technologie-Audits
– anspruchsvolle technische Infrastruktur
der Fraunhofer-Institute mit aktuellem Standard
– kundenorientierte - wobei unabhängige und zugleich
gesellschaftlich anerkannte - Forschungsarbeit
Folie 12
Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten
Einstiegsmöglichkeiten
enge inhaltliche
Vernetzung der
Fraunhofer-Institute zu den
Universitäten
Step 1
Start Forscherkarriere
als Student: Praktikant, wiss. Hilfskraft, Diplom- u.
Studienarbeiter
Step 2
FraunhoferAnwendungszentren
Start oder Weiterqualifizierung
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (befristet)
Step 3
Start oder weitere wissenschaftliche Qualifizierung
Doktorand/Promotion
bis hin zur Festanstellung
Folie 13
Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten
Entwicklungsmöglichkeiten
– Qualifikation für eine verantwortungsvolle Tätigkeit in der
Industrie durch
 praxisnahe und projektbezogene Arbeit
 gezielte Weiterbildung (fachlich und persönlich)
– Unterstützung von Ausgründungen durch
 Beratung
 Finanzierung
Folie 14
Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten
Karriere in der Wissenschaft
– Qualifikation für eine erfolgreiche Laufbahn in der
Wissenschaft
 Promotion / Habilitation
 Veröffentlichungen
 Interne Förderprogramme:
Fraunhofer-Sabbatical
Doktorandinnenprogramm
PROF.x² Scientific Fellowship Program USA
Folie 15
Interne Förderprogramme
Fraunhofer-Sabbatical
– Zielgruppe: herausragende Wissenschaftler/innen, die
Potenzial und Bereitschaft zeigen, führende Positionen in
der Fraunhofer-Gesellschaft zu übernehmen
– Gefördert werden mehrmonatige Lehr- und
Forschungsaufenthalte außerhalb der FraunhoferGesellschaft (vorzugsweise im Ausland)
– Ziel: Besondere Förderung herausragender
Wissenschaftler/innen
Folie 16
Interne Förderprogramme
Doktorandinnenprogramm
– Zielgruppe: Nachwuchswissenschaftlerinnen auf dem
Weg zur Promotion
– Vergabe von Stipendien an Doktorandinnen der
Fraunhofer-Institute.
– Ziel dieses Programms der Nachwuchsförderung ist die
Erhöhung des Wissenschaftlerinnenanteils
– Unterstützung bei der Karriereplanung in der
Wissenschaft, beispielsweise durch
Weiterbildungsmaßnahmen
Folie 17
Interne Förderprogramme
Prof.x² - Scientific Fellowship Programm USA
– Zielgruppe: hervorragende Wissenschaftler/innen
Mindestvorraussetzung: Post-Doc oder mindestens drei Jahre
Berufserfahrung
– Gefördert wird die Entsendung eines Wissenschaftlers/in an eine
führende US-amerikanische Forschungseinrichtung bzw. die
Aufnahme eines Gastwissenschaftlers
– Ziele:
– Förderung von Projektvorhaben in einem für das Institut
zukunftsrelevanten Gebiet
– Erweiterung des Erfahrungsschatzes des Wissenschaftlers
und Eröffnen neuer Perspektiven
Folie 18
Kontakt
Zentrale der Fraunhofer-Gesellschaft
Hansastraße 27C
80686 München
Telefon: +49 89 12 05-0
Telefax: +49 89 12 05-75 31
www.fraunhofer.de
Folie 19
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Laser

2 Karten anel1973

Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Erstellen Lernkarten