Verhaltensregeln

Werbung
Gießen
1
2
Die Mannschaft
 Eine Mannschaft besteht aus




max. 14 Spielern
max. 4 Offiziellen
sie muss immer mit einem Torwart spielen
zum Spielbeginn müssen wenigstens 5 Spieler anwesend sein
 In diesem Zusammenhang muss man wissen ........
 ein Ergänzen ist bis zum Spielende möglich,
einschließlich Verlängerungen
 einschließlich einer eventuellen Verlängerung
 nachkommende Spieler melden sich bei ZN /SK
3
Die Mannschaft
 Was ist eine Teilnahmeberechtigung ?
 wenn der Spieler beim Anpfiff anwesend ist, und
 im Spielbericht eingetragen ist,
und
 einen gültigen Spielerpass vorlegen kann,
oder
 mit seiner Unterschrift seine Identität bekundet
 Ein Spielerpass ist nur dann gültig, wenn .......






er die Spielberechtigung für den Spieltag besitzt
er altersgerecht ausgestellt ist (Merkmal Farbe)
ein befestigtes Passbild vorhanden ist
das Passbild gestempelt ist (Vereinsname)
er die Unterschrift des Spielers besitzt
er die Unterschrift eines Vereinsverantwortlichen besitzt
4
Die Mannschaft
 Betritt ein nicht teilnahmeberechtigter Spieler
die Spielfläche, wird der MV progressiv bestraft
nicht der Spieler selbst!!!
 Vergehen des nicht teilnahmeberechtigten Spielers
auf der Spielfläche sind entsprechend zu bestrafen.
5
1234567
Mustermann
Fridolin
m
01.01.1993
HC Unbekannt
6
Die Mannschaft
4:4 - 4:6
Auswechseln / Eintreten
• Ein Aus- und Einwechseln ist nur im eigenen Auswechselraum
möglich, auch der Torwartwechsel
• Der Zeitnehmer muss bei Wechselfehler sofort unterbrechen
 keinen Vorteil abwarten !
• Spielfortsetzung bei klarer Torgelegenheit, wenn Wechselfehler der
verteidigenden Mannschaft:
7-Meter-Wurf !
 Wechselfehler bedeutet 2 Minuten gegen den Verursacher
• auf der Spielfläche sind keine 2 TW, keine 7 Feldspieler erlaubt
7
Regel 4:4
nur DHB
Auswechseln im Jugendbereich
Ein Auswechseln ist nur zulässig bei......
• ..... eigenem Ballbesitz
• ..... während Time-out
• ..... Torwartwechsel beim 7m Wurf
Was ist Auswechseln ?
• Ein Spieler verlässt korrekt die Spielfläche
• Ein anderer Spieler betritt korrekt die Spielfläche
–
–
erst jetzt Prüfung auf Zulässigkeit (ZN / SR)
der fehlbare Spieler ist der zu früh eingetretene
• Wechseln nur im eigenen Auswechselraum möglich !
8
Rund ums Trikot
Regel 4:7
• TW müssen identische Farben tragen
 bisher: gleich (= Verdeutlichung)
Regel 4:8
• Nummern auf der Trikotvorder- / -rückseite
• Nummern müssen von 1 – 99 sein
• …also keine 0-Nummern (01, 00, 07 usw.) möglich
 bisher: Brustnummern …. sollten 1-99
Am Rande bemerkt:
Trikots in den Hosen?
 Nirgends vorgeschrieben!
9
10
Regel 4:9
11
Regel 4:9
 Erlaubte Gegenstände sind u. a.:
 Kopftücher aus weichem,
elastischen Material
(religiöse Gründe)
 Stirnbänder
 Kapitänsbinde
12
13
Betreuung eines Verletzten
durch max. 2 Personen
Kein Coaching
erlaubt !
14
15
Herunterladen
Explore flashcards