Die Computer des 21. Jahrhundert

Werbung
Allgegenwärtiges Rechnen
Die Computer des 21. Jahrhundert
Die Technologien die wir akzeptiert haben,
sind jene, die wir nicht mehr wahrnehmen.
Eine Vision von Conny Franz
01/ 20
(Quelle: Mark Weiser 1991)
Die Computer des 21. Jahrhundert
Schrift als erste Informationstechnologie
(Am Anfang war...)
• Wozu die Schrift?
- Gedächtnis unterstützen
- Sprache verdeutlichen
- hin zu einer zuverlässigen Informationsübermittlung
• Integrierung in den Alltag!
- Zeitschriften, Zeitungen, Bücher
- Straßenschilder, Informationstafeln
- Graffiti
02/ 20
Die Computer des 21. Jahrhundert
Schrift vs. Computer
•
•
•
•
Fachsprache
Hintergrundwissen
Zuverlässigkeit
wie in der Prototypphase der Schrift
- Wie macht man Tinte?
- Papier oder Ton (als Datenträger)
- etc.
03/ 20
Die Computer des 21. Jahrhundert
Psychologische Konsequenz
(der Auseinandersetzung mit neuen Technologien)
Herb Simon (Informatiker, Ökonom, und Nobelist) - "kompilieren"
Georg Gadamer (Philosoph) - "Horizont"
John Seely Brown (Ingenieur?) - "Peripherie"
04/ 20
Die Computer des 21. Jahrhundert
Computer treten in den Hintergrund
(verschwinden teilweise im Unterbewußtsein)
• verborgen in Händis, Waschmaschinen, etc.
(Informationsverarbeitung)
• andererseits, Brennpunkt der Aufmerksamkeit
(Informationsvermittlung)
• weder noch, bei der Simulation anderer Welten (VR)
- Atome, Moleküle, das Innere von Zellen
- das Innere von Planeten, Tiefsee, fremde Planeten/Sterne etc.
05/ 20
Die Computer des 21. Jahrhundert
Wie verschwinden Technologien in den
Hintergrund?
• z.B. der Elektromotor
- pro Werkstatt/Fabrik ein Motor
- pro Maschine ein Motor
- pro Maschine mehrere Motoren
06/ 20
Die Computer des 21. Jahrhundert
Handbuch eines normalen PKWs
• mehr als 40 Motoren und Spulen
- für den (Haupt-) Motor
- Scheibenreinigung
- öffnen und schließen der Türen
07/ 20
Die Computer des 21. Jahrhundert
Der Computer im normalem Alltag
(ist teilweise schon unsichtbar - real und mental)
- in Lichtschaltern, Thermostaten, Fernsehern, Radios, etc.
- in Pads, Notebooks, Labtops, PCs, etc.
- in unterschiedlichen Größen und Formen (je nach Anwendung)
08/ 20
Die Computer des 21. Jahrhundert
Schrift vs. Computer
(bzgl. der Verbreitung)
- Blätter
- Zettel
- Bücher
- Beschriftung von Schalttafeln
- etc.
09/ 20
Die Computer des 21. Jahrhundert
Akzeptanz der Computer
• so selbstverständlich wie ein Lichtschalter
• um alltägliche Aufgaben zu erledigen
- z.B. das Bezahlen im Supermarkt (Kreditkarte)
- das Öffnen und Schließen der Wohnungstür (Schlüsselkarte)
- oder alles mit einer einzigen ID-Karte (über ein Stadtverwaltungscomputer)
- E-Geld-Verschlüsselung (kleine Beträge z.B. 1 Euro)
10/ 20
Die Computer des 21. Jahrhundert
Akzeptanz bei Informationsvermittlung
(wenig große und viele kleine Bildschirme - neue Kreide)
• Versammlungen (in Firmen)
• Tagungen (im Parlament)
• Vorlesungen (an der Universität)
11/ 20
Die Computer des 21. Jahrhundert
virtuelle und reale "Schreibtische"
• Fenstersysteme
- Windows
- Unix/Linux
- Macintosh
• elektronische Schreibblöcke
- Palms
- PDAs
12/ 20
Die Computer des 21. Jahrhundert
Ergänzendes Nebeneinander
• je nach Zweck und Geschmack
- Räume die immer richtig temperiert sind
- schnelle Infos über das lokale Wetter (Temperatur, Feuchtigkeit, Wind)
- saubere Räume (kleine Reinigungsroboter)
- "es werde hell" oder "es werde dunkel"
- die persönliche Zeitung
13/ 20
Die Computer des 21. Jahrhundert
Fortschreitende Miniaturisierung
- (AMD) CPU-Taktfrequenz 2009 etwa 3,3 Terahertz
- Stromaufnahme nur noch ein Bruchteil
- Silizium wird noch eine Weile bestehen
14/ 20
Die Computer des 21. Jahrhundert
Fortschreitende Vernetzung
- der Kühlschrank weiß wie lange die Milch hält
- zu jeder Zeit ein Bus/Tram/Taxi
- Klausurergebnisse
- Speisekarte
15/ 20
Die Computer des 21. Jahrhundert
"Neue" Risiken durch Vernetzung
- gläserner Mensch
- Sicherheit (Kryptographie)
Aber auch Chancen
- schnellere Verbrechensaufklärung
- vorbeugende Wirkung
- geistige Entlastung (man muß nicht immer alles wissen)
16/ 20
Die Computer des 21. Jahrhundert
Computer als "Intelligenzverstärker"
• Befreiung
- von unnötigem Wissen (Informationsüberlastung)
- Informationen veröffentlichen (Homepage)
- schnellere und genauere Kommunikation
- Übersetzer
- neues Bewußtsein
17/ 20
Die Computer des 21. Jahrhundert
Weiterentwicklung
• Befreiung
- der Hände (Tragen des Oberkörpers)
- des Körper (Verrichten körperlich schwerer Arbeit)
- das Gehirn (Informationsüberlastung/Erinnerung)
- und weiter?
18/ 20
Die Computer des 24. Jahrhundert
19/ 20
"Wir sind die Bork!"
"Ihre
Diepsychologischen
Computer desund
24.technologischen
Jahrhundert
Eigenschaften werden den unsrigen hinzugefügt!“
"Widerstand ist Zwecklos!"
20/20
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Erstellen Lernkarten