PowerPoint-Präsentation

advertisement
Folie 0
Folie 2
Objektiv
Okular
Gegenstand
foku
foku
Auge
fobj
Zwischenbild
Folie 1
Folie 3
Vergleich
zwischen:
Lichtmikroskop
und
Elektronenmikroskop
Folie 4
Folie 5
Flügeloberfläche der Schnake
Folie 6
Flügeloberfläche im Detail
Unterscheidung der radioaktiven Strahlungsarten
Folie 7
Folie 8
Durchdringungsvermögen radioaktiver
Strahlung
Biologische Strahlenwirkung
Folie 9
Maßnahmen des Strahlenschutzes
Das Eintreten von Strahlenschäden hängt von folgenden Faktoren ab:
Art und Energie der Strahlung
Dauer der Strahleneinwirkung
Empfindlichkeit der bestrahlten Organe
Besonders empfindlich sind solche Organe, die ständig neue Zellen bilden.
Dazu gehören vor allem die blutbildenden Organe, die Milz, das
Knochenmark, die Lymphknoten und die Keimzellen. Aus der Kenntnis der
Eigenschaften radioaktiver Strahlung und ihrer biologischen Wirkung leiten
wir folgende Schutzmaßnahmen ab:
Strahlung möglichst vollständig abschirmen!
Großen Abstand zur Strahlungsquelle halten!
Kurze Arbeitszeit beim Experimentieren mit
radioaktiven Quellen!
Radioaktive Stoffe dürfen nicht in den Körper gelangen. Beim Umgang mit
ihnen sind Essen, Trinken und Rauchen verboten.
Quelle:
BREDTHAUER,W./ KLAR,G./ LICHTFELDT,M./ REIMERS,J./ SCHMITDT,M./ WESSELS,P.: Impulse
Physik 1 für die Mittelstufe der Gymnasien. Ernst Klett Schulbuch GmbH, Stuttgart, 1993.
Folie 10
e-p
Kollisionen bei HERA am DESY
Folie 11
Die 3 Wechselwirkungen und die Teilchen,
auf die sie wirken
Folie 12
Folie 13
el.
Ladung:
1.Generation
2.Generation
3.Generation
Down
Strange
Charm
Bottom
Up
Top
-1/3 e
2/3 e
-1/3 e
2/3 e
-1/3 e
2/3 e
Masse in
GeV/ c²:
0,007
0,004
0,15
1,5
4,7
174
Masse in
1*10-30kg
12
7
270
2700
8300
310000
Myon
TauNeutrino
Tau
ElektronMyonElektron
Neutrino
Neutrino
el.
Ladung:
0
-e
0
-e
0
-e
Masse in
GeV/ c²:
< 2*10-9
0,000511
< 0,0002
0,1
< 0,02
1,8
Folie 14
Wechselwirkung
Wirkt auf...
Teilnehmende
Teilchen
Austauschteilchen
Starke
elektromagnetische
schwache
Gravitation
Farbladung
el.Ladung
schwache
Ladung
Masse
Quarks,
Gluonen
elektrisch geladene
Quarks,
Leptonen
alle
g
W±, Z0
Graviton
Gluonen
Folie 15
Ladungen der vier Urbausteine der Materie
Urbausteine
Down-Quark
Up-Quark
Elektron
Neutrino
Schwache
Ladung (I3)
- 1/2
+ 1/2
Elektrische
Ladung (Q)
- 1/3
+ 2/3
Farbladung
(f)
r, b, g
r, b, g
Masse in
MeV/c²
9
5
- 1/2
-1
------
0,5
+ 1/2
------
------
<0,000002
Das Kugel-Linearbeschleuniger-Modell
Herunterladen