Projekt „Vermarktung stationärer Rehabilitationsleistungen in M-V

Werbung
Notwendigkeit und Umfang der
Wahrnehmung ambulanter
Leistungen durch Krankenhäuser
Themenabend des LKT
21. Februar 2012 in Schwerin
Wolfgang Gagzow
Gesetzliches Regelwerk im SGB V
•
•
•
•
•
•
•
2
§ 115b: ambulante OP
§ 63 ff: Modellvorhaben
§ 95 i.V.m. § 116: KV-Ermächtigte
§ 95: MVZ
§ 116a: unterversorgte Bereiche
§ 116b: spezialfachärztl. amb. Lstg.
§ 137f Abs. 7: DMP
Gesetzliches Regelwerk im SGB V
•
•
•
•
3
§ 117: Hochschulambulanzen
§ 118: PIA
§ 119: SPZ
§ 76 (1): Notfallversorgung
Amb. Behandlungen im KH - Statistik
• stat. Fälle: 406.000 (MAGS 2010)
• amb. Fälle: 450.000
– davon (Beispiel):
» Notfälle: 165.000
» AOP: 42.000
» MVZ: 80.000
»…
4
§ 95 SGB V - MVZ
Vorteile:
- Arbeitsangebot für Mediziner(-innen), die
ambulant arbeiten wollen, ohne Unternehmer zu
werden
- amb.-med. Leistungen für Patienten unter einem
Dach
Problem:
- kommunale/städtische KH nicht erfasst
- Alternativen dazu im neuen § 105 Abs. 5 SGB V
5
§ 116b SGB V – spezialfachärztl.
ambulante Leistungen
positiv:
Verbesserter Zugang der Patienten zur amb.
Behandlung bei besonders schweren
Erkrankungen
6
§ 116b SGB V – spezialärztl.
ambulante Leistungen
Probleme:
G-BA muss bis 31.12.12 Richtlinien erlassen;
erst dann kann KH in Koop. mit KV-Arzt dem zu
bildenden Landesgremium die Bereitschaft zur
Leistungserbringung anzeigen
Koop.-Bemühung muss nachgewiesen werden
Gremium hat zwei Monate Frist auf Anzeige des KH
zu reagieren
7
§ 76 (1) SGB V - Notfallversorgung
positiv:
- Patient kann KH im Notfall zur amb.
Behandlung aufsuchen
Problem:
KH kann dramatisch ansteigende Pat.zahlen
ohne adäquate Vergütung der Ärzte nur
schwer versorgen
8
§ 76 (1) SGB V - Notfallversorgung
Zusatzproblem in M-V: Vergütung ist strittig
Auffassung KVMV: 4,21 € je Fall
ausreichend (einschlägige EBM-Ziffer
01210 sieht immerhin 15,60 € je Fall vor)
Haftungsrecht: KH darf Pat. ohne
qualifizierte ärztl. Untersuchung und
Einschätzung nicht fortschicken
9
Pressestimmen
• Ostsee-Zeitung: 15.02.12: „Lange Wege
zum Kinderarzt; medizinische Versorgung
gefährdet“
• Nordkurier: 14.02.12: „Augenarzt lädt per
Brief Patienten aus“
• Ostsee-Zeitung: 29.12.11: „Patienten
sollen in das KH gehen, die haben nie
Urlaub“
10
11
Herunterladen
Explore flashcards